3D Druck von Karosserien

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • wir haben auch Musterteile auf dem FORMLABS Form II erstellen lassen - dieser Drucker kostet um die 2300€
      diese Teile sind genau so ungenau wie vom LC10 um 1100€

      kennst Du die Type Bezeichnung genau auf dem deine Karo gedruckt wurde ?
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Werbung
    • slotmike wrote:

      wir haben auch Musterteile auf dem FORMLABS Form II erstellen lassen - dieser Drucker kostet um die 2300€
      diese Teile sind genau so ungenau wie vom LC10 um 1100€

      kennst Du die Type Bezeichnung genau auf dem deine Karo gedruckt wurde ?
      Die Karo ist auf einem EOS Formiga P100 gedruckt worden.

      Der Formlabs Form II ist übrigens ein SLA Drucker und kein SLS-Drucker wie der von EOS. Was bedeutet, das man die Drucke nicht direkt miteinander vergleichen kann. Indirekt natürlich schon ;)
      Was die Karo gekostet hat? Sagen wir mal so.....gute GfK-Deckel die gewerblich verkauft werden sind im Augenblick noch günstiger ;)

      Gruß
      Nils
    • Hallo zusammen,

      der 4000,-€ SLS Drucker, ich vermute es ist das Sintratec Kit (muss noch zusammengebaut werden) gemeint, hat leider nur einen Druckbereich von 11x11x11 cm. Also für eine 132 Karosserie schon viel zu klein. Leider auch für ein 132 Chassis fast schon zu klein.

      Meiner Meinung nach ist nur ein SLS Druck für technische Anwendungen brauchbar. Deshalb sind auch all meine Artikel aus einem SLS Drucker. Aber kaufen eines Druckers macht bei meinen Stückzahlen irgendwie kein Sinn und auch in den kommenden Jahren macht es kein Sinn. Um vernünftige SLS Drucke zu erhalten braucht es mehr als nur ein Drucker.

      Damit SLS in Zukunft deutlich preiswerter wird (wobei es mittlerweile echt bezahlbar ist) muss der Preis für das Druckmaterial noch günstiger werden. Also immer fleißig SLS drucken lassen :D.

      FDM mit PLA sehe ich lediglich für Prototypen und Artikel für den Eigenbedarf...quick and dirty :). Mit ABS ja, geht so. Hat aber leider auch viel Schwächen. Und SLA für Slotcar-Anwendungen? Höchstens für Urformen um dann Silikonformen zu erstellen, egal ob dann GFK oder Resine.

      Gruß
    • Schön, daß sich hier auch Leute äussern, die Zugriff auf entsprechende Drucker haben und somit wissen was, mit welcher Drucktechnik, möglich sein wird.
      Als Hobbyist setzt man gerne mal aufs falsche Pferd, nicht zuletzt aus "Sparsamkeit"

      Gedanken über Bezahlbarkeit braucht man sich aber keine machen, das regelt alleine die Zeit :D

      Was den begrenzten Druckraum des Sintratec angeht, da würden findige "Karosseriebauer" bestimmt eine Lösung finden, aber 5000,-€ bzw. 4000,- für den Kit ...
      Und damit ist noch lange kein Ende in Sicht, denn da steht noch was von Sandstrahlen und nicht unerheblicher Staubbelastung, die von dem Gerät ausgehen soll.

      In Nähe einer Hausfrau wird das nix :D

      Ich freue mich jedenfalls zunächst mal über die Preisentwicklung zu meinen Gunsten und beschäftige mich weiterhin mit der Theorie.

      Nach wie vor sehe ich das 3D-Scannen als größere Herausforderung bzw. wenn das bis zum fertig bearbeiteten stl-file in DIY funktionieren würde, wäre ich auch mit dem Druckergebnis eines FDM-Gerätes zufrieden.
      Grüße Jochen
    • Hallo 3D Drucker/ Scanner
      Spannend, was alles geht mit der richtigen Gerätschaft; preislich gebe ich euch recht wird das relativ rasch (2-3 Jahre?) in verträgliche Bahnen rutschen.
      Bis dahin drucke ich halt PLA möglichst fein (0,1mm )

      Anbei jetzt die fertige P908 /3 Le Mans Korosserie selbsttragend mit allen Anbauteilen
      Konstruktion am Inventor.

      Druck hat begonnen; Druckdauer 12h

      LG
      Alex
      Files
      • P908.jpg

        (190.68 kB, downloaded 48 times, last: )
      • P908_01.jpg

        (229.69 kB, downloaded 54 times, last: )
      • P908_02.jpg

        (236.59 kB, downloaded 62 times, last: )
      • P908_03.jpg

        (287.98 kB, downloaded 61 times, last: )
      • P908_04.jpg

        (237.1 kB, downloaded 70 times, last: )
    • ebay Werbung
    • Hallo Alex,

      Die Bilder der Konstruktion sehen sehr gut aus.
      Kommt natürlich auf die erreichbare Oberfläche an.
      Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.
      Um welchen Maßstab handelt es sich hierbei?

      Beste Grüße nach Graz und frohes Fest,

      Ecki
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Hallo ECKI, Hallo zusammen

      Maßstab ist 1:24, Technik soll vom Carrera 917 kommen

      Das Baby ist mittlerweile gedruckt; der brave Drucker hat die ganze Nacht gearbeitet, etwa 18h insgesamt)
      Einstellungen: 0,1 mm, es ginge auch 0,05, aber das haut nicht hin

      Bis auf einen Fehler im Heck, den man kitten kann ist das Ergebnis für einen 3D Druck mit Filament Technologie perfekt geworden.
      Gewicht: 50g, weil innen hohl
      Jetzt folgen die Anbauteile

      LG
      Alex
      Files
      • P1140300.JPG

        (228.07 kB, downloaded 129 times, last: )
      • P1140301.JPG

        (213.58 kB, downloaded 114 times, last: )
      • P1140302.JPG

        (207.84 kB, downloaded 112 times, last: )
      • P1140303.JPG

        (269.02 kB, downloaded 112 times, last: )
    • Hallo Alex,

      Ich finde das Ergebnis schon recht beeindruckend und werde die weiteren FortschrittE gespannt verfolgen.
      Ich hatte mit einer noch gröberen Oberfläche gerechnet. Mal sehen wie er nach einem Füllerauftrag aussieht.

      Beste Grüße und frohes Weihnachtsfest an alle,

      Ecki
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Hallo Ecki

      Danke, ja ich bin echt zufrieden; die Anbauteile sind auch schon im Entstehen und die schauen echt super aus; gar nicht gewusst, dass der Drucker so fein drucken kann (liegt aber hauptsächlich am Material und zwar das Antrazith, denn alle anderen gleichen Produkte vom selben Hersteller in anderen Farben schaffen das nicht; sehr komisch)

      Also Weiteses folgt

      Schönes Fest

      LG aus Graz

      Alex
    • Werbung
    • Moin,

      sehr schön geworden.
      Verfolge den Thread mit Interesse, weiter so. :thumbup:

      Hast du die Karo mit PLA oder ABS gedruckt?
      Weil wenn ABS, könnte die Oberfläche ganz leicht schön glatt werden.
      Der Haken an der Sache ist nur du musst mit Aceton kochen, was natürlich nicht ganz ungefährlich ist. :whistling:

      Unterschiedliche Farben vom Filament brauchen teilweise unterschiedliche Temperaturen.
      So drucke ich Filament vom selben Hersteller zB schwarz 8-10°C höher wie weiß oder hellgrau.

      Gruß
      Mirko
      "Freiwillig Platz machen ?( ... Is mir doch Latte ob`s kracht!
    • Hallo Mirko

      Druck ist PLA mit einem Dremel Drucker ohne Heizbett, deshalb kann ich auch kein ABS drucken
      Das mit den Temperaturen muss ich mal probieren; hab noch nicht die Zeit gefunden mich damit auch noch zu beschäftigen. Wär aber Zeit, weil mit diesem Filament kann man extrem sauber drucken

      Anbei noch Fotos von den Anbauteilen (Fahrer hat zu lange Hände, wird geändert)

      Hab jetzt beschlossen die Karosserie genau so unbehandelt zu lassen, als Anschauungsobjekt; druck gerade eine neue, mit ein paar kleinen Änderungen (die Lüftungen im Heck druck ich jetzt mit, an der Unterseite etwas verstärkt)

      LG
      Alex
      Files
      • P1140318.JPG

        (254.48 kB, downloaded 128 times, last: )
      • P1140320.JPG

        (260.5 kB, downloaded 144 times, last: )
    • Hallo Analogslotter

      Werds probieren, das ist nicht ganz so einfach mit den Freiformflächen

      LG
      Alex
    • Hallo Alex,

      für den ersten Versuch schon mal sehr gut. Man muß ja auch immer Mittel und Möglichkeiten bedenken.
      Das sich verschiedene Farben unterschiedlich verhalten habe ich in einem anderen Zusammenhang auch
      schon festgestellt. Mal mit der Temperatur experimentieren. Am Fahrer die bereits angesprochenen Korrekturen
      und dann sieht das schon sehr professionell aus.

      Bin schon auf die nächsten Bilder gespannt :thumbup:

      Beste Grüße,
      Ecki
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • ebay Werbung
    • Faszinierende Beiträge hier. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, dass man das komplette Auto druckt. Nachbearbeitung wird so natürlich extrem schwer, einfacher wäre das mit einzeln gedruckten Teile um am Schluss wieder alles zusammenzubauen.
      Gruß,
      Thomas
    • Guten Morgen !
      Eine Frage hätte ich da. Hat jemand schon eine Karosserie mit einen Resindrucker z.B Anycubic Photon gedruckt. Und wenn ja wie war das Ergebnis. Mit meinen Anycubic Mega sind die Ergebnisse bescheiden.
      Für eine Antwort wäre ich dankbar , weil es unter anderem davon abhängt , ob ich mir ein solches Teil kaufe.

      Danke
      Michael Sell
    • Ich habe eine Photon in Betrieb und beschäftige mich auch mit dem Druck von Karosserien.
      Im Moment arbeite ich noch am Druck von Karosserieteilen, auch beim DLP Drucker steckt der Teufel im Detail wie z. B. der richtigen Anordnung auf der Druckplattform. Das Resin muss immer sauber ablaufen können. Sonst verfomen sich die noch weichen Teile im Sog beim Rausheben aus dem Becken und lösen sich im Zweifelsfalle sogar ab.



      Willst Du die direkt zur Verwendung oder zu Abformung drucken?
      Gruss,
      Thomas