Welchen Klarlack verwendet ihr - Body mit Decals

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welchen Klarlack verwendet ihr - Body mit Decals

      Hallo zusammen,

      ich bin gerade dabei mein erstes 124er Modell farblich zu verändern. Natürlich kommen auch Decal vom Decal.doc drauf. Jetzt geht es noch um den Klarlack. Welchen könnt ihr empfehlen, der die Decals nicht angreift.

      Gruß
      Kai

      Guckst du hier: Yas Marinas Basement

      The post was edited 1 time, last by Bel-Air ().

    • Werbung
    • Hallo Rainer,

      danke für deine Antwort. Ich hätte vielleicht dazuschreiben sollen, das ich aus der Dose lackiere und auch entsprechend Klarlack aus der Dose verwenden möchte.

      Gruß
      Kai

      Guckst du hier: Yas Marinas Basement
    • Hallo Kai,

      ich nehme immer den Klarlack von Spraymax her. Da hatte ich auch bei den Decals vom Doc noch keine Probleme.
      shop.molotow.com/Cans/Can-Spec…ax-2K-Klarlack-400ml.html
      Und nach dem benützen die Dose ab in die Tiefkühltruhe, dann kannst ihn auch länger benützen.

      Gruß Michl
      Heute ist Mittwoch, der Tag an dem alles passieren kann
    • Hallo Kai,

      ich nehme immer den Klarlack von Spraymax her. Da hatte ich auch bei den Decals vom Doc noch keine Probleme.
      shop.molotow.com/Cans/Can-Spec…ax-2K-Klarlack-400ml.html
      Und nach dem benützen die Dose ab in die Tiefkühltruhe, dann kannst ihn auch länger benützen.

      Gruß Michl


      Du meinst den hier?

      [Blocked Image: http://uploads.tapatalk-cdn.com/20161228/e4ef86fc116b64b768017e14bd076e2d.jpg]

      Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

      Guckst du hier: Yas Marinas Basement
    • Werbung
    • Die Erfahrung mit Topcoat kann ich bestätigen, alle Decals (4 versch. Hersteller) die ich beim letzten mal verwendet habe blieben unbeschädigt. Nur ist mir der Lack ein wenig krisselig geworden, aber ich schließe das auf mein Unvermögen zurück :D

      Gruß
      Josè
      Links zur Bahn:
      _____________Freeslotter____________
      _____________Facebook_____________
    • Im Sommer lackierte ich ein Fahrzeug das als Geburtstagsgeschenk diente. Ein runder Geburtstag, da durfte nichts daneben gehen. Auch ich verwendete verschiedene Decals und war mit TopCoat auf der sicheren Seite.
    • Werbung
    • Kommt halt auch auf das Alter und Lagerung der Decals an.Dann lasse ich die Karosse mit Decals erstmal mindest 2 Tage ruhen,bevor ich die mit Klarlack behandel.
      slotracing-werk.de/farben-und-…er/2k-rapid-klarlack.html
      Für meine 124er benutze sogar Farben und 2K Lack aus dem Baumarkt.Im Netz gibt es spezielle Düsenköpfe für feine Arbeiten.
    • Moin ,

      nimm BLOSS nicht den von Tamiya der hat mir gerade meine Decals (schrift) aufgelöst könnt kotzen und zugleich ;( ;( ;( ;( ;( ;(
      "6:11,13 Minuten"


      eine Zeit für die Ewigkeit


      :sieger: ich fahre analog :naund:









    • Welchen Klarlack verwendest Du denn?

      Meine Erfahrungen:

      1. Klarlack aus der Dose aus dem Baumarkt:

      Decals werden angegriffen

      2. 2K Klarlack aus der Dose:

      Funktioniert. Sehr dünne Schichten mehrfach auftragen und zwischen den Sprühgängen gut ablüften lassen

      3. 2K Klarlack mit Airbrush:

      -Mipa -benötigt Verdünnung... funktioniert aber auch hier mehrere Dünne Schichten. Das Problem ist die Verdünnung darin, da diese die Farbe und den Decal angreifen kann.

      -Klarlack von RH Motorradlacke - sehr gute Erfahrungen da dieser ganz ohne Verdünnung auskommt. Kann problemlos mit 0.5er Düse aufgetragen werden. Auch in einem Arbeitsgang möglich. Bei Decals von Downunder empfehle ich zuerst dünne Schicht vor dem finish.

      Ich persönlich verwendet schon lange nur noch Klarlack von RH Motorradlacke.

      Ergebnisse kannst du in meinem Thread unter Fahrzeuge/Eigenbauten -meine Projekte 2017 ansehen.


      Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun
    • Werbung
    • Ich denke mir, dass der Auto 2K aus der Dose ist, oder? In dem müsste meines Wissens auch Verdünnung sein. Meine Erfahrung ist eben dass die Verdünnung das Problem ist. Der greift eben Farbe und Decals an. Deshalb wenn erst die Karo einnebeln und dann Schicht für Schicht. Und was das Weich angeht! Sei doch froh... dann platzt beim Crash nicht gleich was ab sondern gibt mit der Karo nach!


      Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun
    • Hallo zusammen,

      Ich bin lackiertechnisch auch eher keine Leuchte.
      Habe zuletzt auch zwei mal Decals mit Klarlack verhunzt.

      Der Grund, ich wollte Gewicht sparen und habe nur mit einem Klarlack gearbeitet der sich dünn auftragen läßt.
      Was mir dann im Nachhinein klar geworden ist, in dem Lack war besonders viel Verdünnung drin 8|

      Was ich jetzt mache und super funktioniert, wenn nicht jedes Gramm Gewicht zählt, ich lackiere zuerst mit wasserbasiertem Klarlack dünn und lasse den antrocken. Darauf anschließend einen Lack der gut aushärten. Warum nicht nur den Wasserlack? Der wird nicht richtig hart und braucht zum griffest trocknen schon ewig. Wenn ich auf den angetrockneten Wasserlack lackiere habe ich keine chemischen Reaktionen und der normale Lack trocknet fix und wird so hart auf der Oberfläche wie man das erwartet.

      Beste Grüße,

      Ecki
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Hi zusammen,

      habe ebenfalls gestern meine Karo aus der Lackierbox genommen und die Decals sehen aus wie Elefantenhaut.
      !! Supergau !!

      Ich habe Tamiya-Klarlack verwendet - also nicht empfehlenswert....

      Aber danke für die Ideen hier, werde mich mal nach anderem Klarlack umsehen

      LG
      Wolf