PLZ1 NSR Classic Serie der Berlin 3** 2017/2018/2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • PLZ1 NSR Classic Serie der Berlin 3** 2017/2018/2019

      Moin Balina,

      die Slotarena, die Slotfreunde und die Slotwerkstatt fahren auch in 2017 wieder mit den NSR Classics im Kreis.
      Geplant sind 11 Rennen, die im 3-Monatsturnus zwischen der großen Bahn der Slotarena, Se Fritz bei den Slotfreunden und dem Naumanpark Raceway rotieren.

      Der erste Lauf der Saison 2017 startet am 20.01.2017 auf dem schnellen, aber dennoch ausgewogenen Kurs der Slotarena.
      Alle Termine findet ihr in den Kalendern der drei Clubs, die Ergebnisse werden wieder in der Datenbank der Slotarena gespeichert.

      Lasst die Motoren schon mal an und kommt zahlreich zum ersten Lauf!

      C U @ the slot,
      HuGo
    • Werbung
    • Hallo,

      da ich am Freitag evtl. mitfahren werde habe ich meine Boliden gestern etwas gepäppelt.
      Dabei ist mir aufgefallen, dass wir in Berlin noch die alte Variante der Gewichtsregeln
      haben.

      WRE bis 2014 und davon abgeleitet Berliner Regelwerk:
      Porsche 917K 22g
      Ford P68 20g
      Ford GT40 MK I 18g
      Ford GT40 MK II 18g
      Ford MK IV 19g
      Das war aber das Min.-Gewicht mit Licht!

      WRE 2016 (Gewicht ohne Licht)
      Porsche 917K 19.0 g
      P68 Alan Mann 19.0 g
      Ford GT40 17.0 g
      Ford MK IV 18.0 g

      Mein aktueller P68 wiegt unbearbeitet nicht einmal 17g!
      Das Gewichtsthema sollten wir uns vornehmen und bei der Abnahme berücksichtigen!

      Gruß
      Sven
      Wir sind Slotracer - Widerstand ist zwecklos
      Slotfreunde Berlin e.V.
    • Hallo Bernd,

      Recht hast Du, aber "unser" Reglement ist doch vom WRE abgeleitet, und das Karogewicht
      zu 100% identisch zur alten WRE Version, wo das Gewicht mit Licht angegeben war.
      Ich wollte nur einen Denkanstoß geben...

      Gruß
      Sven
      Wir sind Slotracer - Widerstand ist zwecklos
      Slotfreunde Berlin e.V.
    • Hallo zusammen,

      so, ich habe jetzt meinen GT40 auf 18g und meinen P68 auf unsägliche 20g gebracht.
      Dann werden wir am Freitag mal die Waage bemühen :whistling:

      Viele Grüße
      Sven
      Wir sind Slotracer - Widerstand ist zwecklos
      Slotfreunde Berlin e.V.
    • Moin Leuts,
      lasst uns eine Reglementdiskusdion führen :D

      Wir haben zwar noch nicht angefangen in 2017, aber drei Tage vor dem ersten Rennen ist das etwas spät.
      Meine Autos sind fertig vorbereitet und ich würde jetzt nicht mehr an den Gewichten rumpolken wollen.
      Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Gewichte den Autos zu etwas mehr Ruhe verholfen haben und schnell genug sind sie auch noch.

      Andreas wird am Freitag die Arena wohl schon um 17:00 öffnen, damit wir Zeit haben das oder die Autos des oder der neuen Mitfahrer durchzusehen.
      @Andreas: Klappt das?

      Dann können wir nebenbei darüber reden, aber meine Tendenz wäre jetzt nichts mehr zu ändern und dann eben 2018 das erneuerte Reglement (siehe Webdisk) zu nutzen.

      Bis Freitag,
      HuGo
    • Werbung
    • Na mein Fehdehandschuh liegt bereit, auf ins Gemetzel...

      :fechten:

      Gruß
      Sven
      Wir sind Slotracer - Widerstand ist zwecklos
      Slotfreunde Berlin e.V.
    • Der 1. Lauf der 2017er Saison ist Geschichte und es gab wenig Gewohntes und viel Erstaunliches zu bewundern.

      Acht Fahrer fanden sich in der Slotarena ein um die ollen Kamellen, äh Klassiker um den Kurs zu treiben.

      170120-NSR Classic Slotarena (1).jpg

      Wenig überraschend war, dass ich mir mal wieder den ersten Platz von hinten gesichert habe. Sonst immer schwächelnd auf rot, hat mir diesmal die blaue Spur gezeigt, wo mein fahrerisches Können hingehört: ans Ende des Feldes. Nun, bleibt mir ein Ziel für die restlichen 10 Rennen dieser Saison 8)

      Damit aber genug zum Gewohnten, jetzt in Schlagzeilen die Neuigkeiten.

      Hier erst einmal die Quali-Ergebnisse, dann die unqualifizierten Äußerungen des Chronisten.

      170120-NSR Classic Quali.jpg


      Novität Nr. 1:
      Der weitest angereiste Teilnehmer kam aus dem höheren Norden zu uns.
      Marshall beehrte uns um sein erstes analoges Rennen mit einem nagelnagelneuen Rothmans Martini MkIV zu bestreiten. Und der Marshall schlug sich tapfer, wurde im Rennverlauf immer flotter und sicherer und verwies mich mit einer Runde Rückstand hinter seine Rücklichter. Ob da ein neues Naturtalent entdeckt wurde?
      :respekt: Neues Auto, erstes Rennen, wenige Trainingsrunden auf unbekannter Bahn und mit ungewohntem Leihregler nicht Letzter geworden!
      Super Einstand!

      Novität Nr. 2:
      Zwei weitere Novizen, zumindest in dieser Fahrzeugklasse, waren auch mit an Bord: Frank und Patrick von den Arenagladiatoren knallten mit um den Kurs und belegten respektable Plätze.
      Am Porsche von Frank muss noch etwas gefeilt werden, aber der Pseudo-Gulf GT40 von Patrick hat schon mal eine Duftmarke gesetzt.
      Und dass, wo die Digitalos sonst die Außenspuren blau/1 und rot/4 eher meiden - schaut Euch unten die Rundenzahlen an.

      Novität Nr.4:
      Bernd mauerte in der Quali und fuhr damit in der langsameren ersten Startgruppe mit, dafür aber rundenlang mit Sven Kopf an Kopf um den Gruopensieg, bis von ihm völlig ungewohnte Nervosität sein Auto des öfteren neben den Slot beförderte.
      Das wird sich vermutlich wieder ändern.

      Novität Nr.5:
      Martin führ schon in der Quali sensationell schnell - als einziger unter 10 Sekunden.
      Dann hatte er am Anfang einige Ausritte, so dass schon alles danach aussah, als ob Andreas wieder einen von ihm auf dieser Bahn gewohnten Start-Ziel-Sieg einfahren konnte und nur Patrick ihm auf den Pelz rücken würde. Aber dann stabilisierte Martin sich und brannte eine beste Rundenzeit nach der nächsten in die Plastikschiene.
      Am Ende standen nicht nur drei neue Spur- und der absolute Bahnrekord sondern auch der souveräne erste Platz zu Buche.
      :applaus2:

      170120-NSR Classic Bahnrekorde.jpg

      Das war ein heisses Rennen und die rumsitzenden Kiebitze hätten mal doch Wetten abschliessen sollen.
      Das Endergebnis

      170120-NSR Classic Ergebnis.jpg

      Und die Rundenstatistik

      170120-NSR Classic Runden.jpg

      Wir sehen uns wieder am 24.02. in der Slotwerkstatt!
    • Ich möchte mich auf diesem Wege nochmal an alle bedanken für die tolle Aufnahme und Atmosphäre.....fand ich super

      Besonders bedanken möchte ich mich bei dir Hugo und auch Andreas, dass ihr mir diverse Sachen erklärt und auch eingestellt habt, dass hat sicherlich dazu beigetragen dass ich bei meinem ersten Rennen, mit unbekanntem Auto und Regler doch sehr gut abgeschlossen habe.

      Vielen Dank

      Ich freue mich auf die kommenden rennen

      Gruß
      Marshall
    • Danke Hugo für den Rennbericht.
      Da ist man endlich an Bernd vorbei und denkt sich nichts bösen und nun macht einem Martin das Leben sau schwer.
      Also....wieder an den Autos bauen...irgendwo müssen die fehlenden Zehntel zu finden sein. :D

      LG
      Andreas
    • Wo ich schon mal dabei bin, hole ich auch schnell den Kurzbericht von unserem zweiten NSR Classic Lauf am 24.02.17 nach.

      Unsere weitgereisten Nordlichter kamen diesmal sogar zu dritt, aber nur zwei konnten sich durchringen auch mitzufahren.
      Die Bahn der Slotwerkstatt, so einfach und schnell sie aussieht, bereitete unserem Marshall diesmal mehr Schwierigkeiten als die große Bahn der Slotarena im ersten Lauf dieses Jahres, aber die beiden "Newbies" schlugen sich dennoch ganz wacker.
      Marshall traute sich sogar dieses Rennen nicht mit dem MKIV sondern mir einem nagelnagelneuen P68 zu bestreiten.
      Irgendwie hatte bei diesem Rennen nur ein Hersteller Chancen an den Start zu kommen: Ford.

      170224 NSR Classic.jpg

      Und davon gleich dreimal Gulf und dreimal P68. Im Gegensatz zum Original haben diesmal die P68 das Rennen auch zu Ende fahren können.

      Nach dem Qualifying, in dem Frank taktisch fuhr und damit sicherstellte, dass er auf blau einsteigen durfte und mich auf die grüne Spur im ersten Turn schob, waren unsere beiden Schnellfahrer Bernd und Andreas natürlich in der ersten Startgruppe. Marshall und ich durften das Feld vervollständigen.
      Frank und Roman stiegen dann nacheinander ein.
      Eine Zeitlang sah es wieder wie der gewohnte Zweikampf um jeden Zentimeter an der Spitze aus, aber ab dem dritten Turn hatte Andreas die Nase vorne und gab diesen Platz auch nicht wieder her. Die Zahl der Abflüge an der Spitze hielt sich die Waage, so dass dann doch die etwas konstantere Fahrweise den Ausschlag gab.
      Dahinter musste ich doch wieder deutlich abreißen lassen und nur die Tatsache, dass Franks Auto wirklich erst fünf Minuten vor dem Rennen fertig wurde und langsamer lief, spülte mich auf den dritten Platz. Ich war fahrerisch ganz zufrieden, nur auf rot kostete ich einige Abflüge aus.
      Frank lief damit auf dem undankbaren vierten Platz ein.
      Marshall zeigte wieder echtes Talent, aber entweder die Autowahl oder unsere Bahn erlaubten ihm diesmal nicht weiter nach vorne zu fahren. Aber für sein zweites und Romans erstes analoges Rennen war das trotzdem eine Klasse Leistung von Euch!

      Hier Quali und Ergebnistabelle

      170224 NSR Classic Quali Ergebnis.jpg

      und die Rundenzahlen für die Trainingsmotivation

      170224 NSR Classic Runden.jpg

      Wiedersehen macht Freude und Gerüchte berichten davon, dass die Nordlichter beim nächsten Mal, wenn wir in der Slotarena gastieren, mit drei Reglern und Fahrern kommen.

      Der nächste Lauf allerdings findet bei den Slotfreunden statt und Se Fritz wird uns wieder das Fürchten lehren.
      Bis zum 13.03. in Dahlem!

      The post was edited 1 time, last by HuGorrera ().

    • Werbung
    • Cooler Bericht, wie ich es von dir gewohnt bin.....

      Die Gerüchteküche bestätigt, dass im April drei Nordlichter mit fahren ;-)....

      Ein weiterer MKIV wird dazu stoßen
    • Hallo HuGo,

      danke für den Bericht, aber dass beim Klassik jetzt schon drei Golfs mitfahren dürfen, Wahnsinn.
      Dann bringe ich beim nächsten Mal auch meinen Kamei mit.

      Und wie "fürchten lehren"? Verstehe gar nicht was Du meinst?! Frag mal die GT24ERS Fahrer, die durften am Montag
      statt Holz auf Carrera gastieren und haben im TopSpeed 9,1er Zeiten liegenlassen. Das ging gut zur Sache.

      Also, bis zum 13.03.

      Gruß
      Sven
      Wir sind Slotracer - Widerstand ist zwecklos
      Slotfreunde Berlin e.V.

      The post was edited 1 time, last by Hedgehog ().

    • Mist, ich hasse diese moderne Aukorrekturscheixxe :cursing:
      Wenn schon Täppfuhler, dann will ich die selber machen :thumbup:

      Tja Sven, eure GT24ERS bringen etwas mehr Wucht auf die Waage, unsere Leichtmatrosen werden wieder testen, auf welchem Randstreifen es sich am schönsten parkt.

      Aber die drei unterschiedlichen Bahnen sind eben auch das Salz in unserer Koop-Suppe.

      Freu mich schon auf den 13. - Lienhard darf aber nicht mitfahren, oder?
      Sonst bereite ich ihm noch einen Leihwagen vor, mit dem nur er :p1: werden kann.

      @Marshall: Danke und Gruß an Dirk und Roman!
    • Wahrscheinlich wird durch die Autokorrektur irgendwann einmal ein Krieg ausgelöst.

      Ob Lienhard uns beehren wird weiß ich momentan nicht, aber er fährt eben auch mit
      einem rollenden Backstein schnell. Haben eigentlich jetzt schon alle auf einen Z4 umgerüstet :D ?

      Die GT24ers haben in jedem Fall die Bahn poliert. Leider sind es noch ein par Tage bis
      zum Classic Lauf, aber wir fahren am 9.3. auf SeFritz noch die NASCARs.

      Gruß
      Sven
      Wir sind Slotracer - Widerstand ist zwecklos
      Slotfreunde Berlin e.V.
    • Werbung
    • Schade, aber nicht zu ändern.
      Ich versuche gegen 17:30 da zu sein. Mal sehen, ob der P68 wieder so rennt wie beim letzten Lauf in der Slotwerkstatt.

      Frohes Heimwerken,
      HuGo