NSR GT3 Cup in Köln beim SRC: 1stes Rennen am 07.03.2017

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dann wollen wir das Thema nochmal "zur besten Sendezeit" nach oben holen.

      Gesucht werden noch Mitstreiter die in und um und um Köln herum gerne NSR fahren.
      Werden diese schnellen und (teilweise auch) schönen Fahrzeuge hier in der Region
      denn nur auf der "falschen" Rheinseite gepflegt :?: ;)
      Viele Grüße

      Uwe
    • Werbung
    • fortunafanpfeife wrote:

      Dann wollen wir das Thema nochmal "zur besten Sendezeit" nach oben holen.

      Gesucht werden noch Mitstreiter die in und um und um Köln herum gerne NSR fahren.
      Werden diese schnellen und (teilweise auch) schönen Fahrzeuge hier in der Region
      denn nur auf der "falschen" Rheinseite gepflegt :?: ;)
      tststs :/ :rolleyes: Uwe, Uwe,...... :thumbdown: :P :D
      Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können.
    • So ein wenig Necken "rheinübergreifend muß ganz einfach sein Robert ;)

      Für eventuelle Neueinsteiger hätte ich da noch ein Angebot:
      NSR Corvette C7R Test in Gelb für € 50,00
      Absolut neu und ootb. Vielleicht nix für das Rennen am 7.3.
      Aber doch schon bereits die neueste NSR-Technik für die zukünftigen Rennen:
      - nur 2 Schrauben für CHassis/Karo
      - die Option mit Madenschrauben Karo-Wackel zu begrenzen
      - und ganz schön breit kann man den Radstand auch einstellen ;)
      Viele Grüße

      Uwe
    • Hallo Zusammen,

      das erste Rennen haben wir geschafft :!:

      Vielen Dank an die Mitfahrer. Letztendlich sind 10 Fahrer an den Start gegangen.
      was dann 2 Gruppen mit jeweils 5 Startern beinhaltet. Vorweg ein Qualifying welches
      schon die Überraschung beinhaltete das Hans sich in der ersten Startgruppe wiederfand :erstaunt:
      Die Länge der Turns wurde von 5 auf 6 Minuten angehoben um auf eine reine Fahrzeut
      von 30 Minuten zu kommen.

      Auf den letzten 3 Plätzen fanden sich mit Frank, Michael und Robert die drei Fahrer wieder
      die in Köln entweder noch nie oder wie Michael selten am Start waren. Und somit den Fahrern
      den Vortritt lassen mußten die die kleine Bahn in Köln wesentlich besser kennen. Wobei es
      Ralph mit Platz 4 schon gelang den einen oder anderen Heimascari hinter sich zu lassen :daumen:
      Hans sein schlechtes Abschneiden erklärt sich primär dadurch das Hans schlicht einfach
      und ergreifend verwachst hatte und mit einem 26ziger Ritzel im ersten Turn auf Spur 1
      arg unter die Räder kam und das Feld nunmehr von Hnten aufräumen mußte. Was ihm
      dann auch zumindest in seiner Startgruppe glänzend gelang. Bei den SRCler Ralf und Peter
      merkte man das die NSR-Fahrzeug für sie noch Neuland sind und es hier einigen Platz
      nach oben gibt.

      Den :p3: Platz fuhr Sven "nach Hause". Nach hinten aber auch nach vorne viel Platz.
      Auf Platz :p2: kam Kai. Er leistete lange heftigen Widerstand. Erst im letzten Turn
      auf der eindeutig langsameren Spur 1 (gegeüber Spur 4) gab er sich geschlagen.
      Der :p1: Platz ging an den Schreiber dieser Zeilen. Zumindest in Köln hat die
      7bener Corvette eine gute Feuertaufe bestanden.

      Hier das Ergebnis in Kurzform:
      1 Uwe Klasen 207,68
      2 Kai Schmidt 206,26
      3 Sven Timme 203,7
      4 Ralph Steckert 201,91
      5 Hans Quadt 200,75
      6 Peter Sinther 200,41
      7 Ralf Zimmermann 192,91
      8 Frank Beneke 186,03
      9 Michael Bestgen 183,9
      10 Robert Sonnenberger 178,55

      Die komplette Datei aus der Bepfe wie gewohnt als Anhang. Eine schönere Darstellung des
      Tagesergebnisses und der Jahreswertung reiche ich in den nächsten Tagen nach.

      Bleibt zum Schluß noch zu sagen: es war ein schöner Renntag :party:
      Und das nicht nur weil ich den Sieg erringen durfte. Schön wäre es
      wenn die die Gestern da waren wieder kommen. Und vielleicht noch der
      ein oder andere mehr.
      Files
      Viele Grüße

      Uwe
    • Hallo,

      War wieder sehr unterhaltsam gestern - wie üblich bei den Kölnern. Der Grip der "Kleinen" war super und die sonst so ärgerliche Strom-Knausrigkeit der Bahn machte den bärenstarken NSR nicht viel aus, sofern man die Schleifer richtig eingestellt hatte. Durch die Qualität der NSR Motoren und geringe Streuung muss man sich eigendlich nur Gedanken um den mechanischen Grip (Motorwackel, Karowackel) machen - und der war schnell eingestellt. Da ich schon ein par Jahre schmerzhaftes Lehr- und Realgeld in meine NSR investiert habe, gab es gesten ein kleines Pay-Back mit meiner C6-Vette. (Wobei das Ergebnis anderes ausgesehen hätte, wenn Hans und Peter keine Defekte gehabt hätten).

      Der Uwe war einfach nen Ticken schneller und auf den kleinen Spuren souveräner. Der Ralph war auch schnell unterwegs und (für mich Premiere) ist mit einem Auto ausgekommen.
      Zwischendurch im Training wurden die Zeiten bei mir auf einmal immer schlechter- (8.4 -> 8.2 -> 8.0 -> 8.5) Grund war, dass sich die Karoschrauben losrüttelten (ausgelutschte Zapfen) - Ein Indiz dafür, wie sensibel die italienischen Diven auf Veränderungen am Wackel reagieren....

      Mett und Kölsch waren auch frisch und gekühlt. Klasse. Neue Gesichter und nette Kontakte gab es auch. Sofern es zeitlich passt fahre ich natürlich das nächste Mal wieder mit.

      Grüße
      Kai
      Ich weiss, dass ich nichts weiss - also mehr als einer der nicht weiss, dass er nichts weiß
    • Werbung
    • Wie sieht das bei Euch in der Serie denn aus. Nur Vetten am Start?
      Habe Null Plan von den NSR GT Fahrzeugen, stehe mehr auf Klassiker...
      Gruss,
      Thomas
    • Hi Thomas,
      wenn ich richtig gezahlt habe, waren gestern 3 C7R und eine C6R unterwegs. Ansonsten war es bunt gemischt....ASV, BMW, Audi, Porsche.

      +++Beste Grüße,
      Ralph
    • Hallo Thomas,

      die Aufstellung wer was und warum gefahren ist müßte Sven haben.
      Ich vermute das er das noch hier einstellt. Aber wie der beste Ralph
      (mit ph geschrieben) was gibt es schon geschrieben hat: war alles
      vertreten. Ich selbst war mit der C7R unterwegs. Die Entscheidung
      pro Vette und (in meinem Fall) gegen R8 war nicht die Geschindig-
      keit sondern das das Fahrzeug super im Slot gelegen hat. Und nur
      2x "feindliche" körperliche Angriffe meinen ICE aus dem Slot ge-
      worfen hatten. Ansonsten keine Abflüge. Und das ist selten - bei mir :!:
      Viele Grüße

      Uwe
    • Das hört sich in Summe nach einer wenig durch Material beeinflusste Serie an. Motoren mitr wenig Streuung und mehrere wettbewerbsfähige Fahrzeugmodelle. Positiv!
      Gruss,
      Thomas
    • Werbung
    • Hallo Uwe,

      nach einem Jahr Abwesenheit in Sachen NSR bin ich dann gestern (mehr oder weniger erfolgreich) auch endlich wieder im Slot gewesen.
      Neu für mich war Köln.
      ... und was soll ich sagen: Hat mal wieder richtig Spaß gemacht. Die Autos sind sowieso TOP, das braucht man eigentlich niemanden mehr sagen.
      Aber auch die Truppe und die Bahn :thumbup:

      Der 09. Mai ist auf jeden Fall schon einmal vorgemerkt

      @tomato007
      Zum Einlauf nach Modell (wenn ich jetzt allen Teilnehmern von gestern den richtigen Namen zugeordnet habe)
      1. C7.R / 2. C6 / 3. R8 / 4. Z4 / 5. ASV / 6. R8 / 7. C7.R / 8. ASV / 9. Z4 / 10. 997

      Dazu muss man natürlich sagen, dass die vorderen Platzierungen aussagekräftiger sind als die hinteren, da vorne - wie üblich - mehr Erfahrung / Bahnkenntnis / "im Training" vorhanden ist als im hinteren Feld. Gerade beim ersten Lauf. Aber erfahrungsgemäß wird das im Laufe eines Jahres immer enger.

      in 2014 und 2015 habe ich auf 4 anderen Bahnen auch schon 997, R8, ASV und C6 siegreiche gesehen. Der Z4 kam ja erst 2016 so richtig auf, da bin ich kein NSR gefahren.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      The post was edited 1 time, last by Hunter ().

    • Ja, war ein schöner Abend.
      Glückwunsch an Uwe zum Sieg und an Kai zum 2.Platz.

      Das Starterfeld war sehr bunt gemischt:
      1x Porsche
      2x Corvette C7R
      1x Corvette C6
      2x ASV
      2x BMW Z4
      2x Aud R8

      Ich hoffe, beim nächsten Rennen sind alle (und noch ein paar mehr) wieder dabei und die Kinderkrankheiten der Autos abgestellt. Dann kann das auch wieder ein spannendes Rennen werden.
    • Hallo,

      hat gestern echt Laune gemacht.
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Slotbahnschleicher :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“
    • Hallo Zusammen,

      den Zettel den Sven bei der Fahrzeugabnahme ausgefüllt hatte war doch bei mir gelandet :rolleyes:

      Ich habe die Fahrzeugtypen und das Gesamtgewicht in die Bepfedatei eingepflegt.
      Unabhängig vom Modell war die überwiegende Mehrheit mit einem Gewicht von 84,x
      Gramm unterwegs gewesen.
      Files
      Viele Grüße

      Uwe
    • Hi Leudz,

      yo, war ein richtig schöner Abend. Auch ich bin ja nach einer längeren Pause erst wieder dabei das Slotten zu erfahren. Gestern war der zweite NSR Ausritt für mich seit Reaktivierung meiner Hobbyambitionen. Dank Ralph's Hilfe und Unterstützung habe ich dann meinen 997 auch einigermaßen wettbewerbsfähig auf die Schiene gestellt bekommen. Ralph hat den 997 dann im Training locker auf 8,7 sec. gefahren, für mich noch nicht zu erreichen. Das ich die rote Laterne mitgenommen habe, lag keinesfalls am Auto, sondern an meiner mangelnden Konzentration und aktuellen Unerfahrenheit bzw. geringen Praxis. Das kann sich ändern. Der 09.05. könnte klappen, Mann sieht sich also....

      CU Robert
      Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können.
    • Werbung
    • Hallo Gemeinde,

      wenn man so ein wenig Magen-/Darmprobleme hat kommt man zumindest dazu seine
      Hausaufgaben zu machen. Als Anlage anbei das "amtliche Endergebnis". Mit der kleinen
      Einschränkung das sich evtl. noch was bezüglich der Punktvergabe ändern könnte. Hier
      wollen wir natürlich die gleichen Punkte vergeben wie das an den anderen Standorten
      auch gemacht wird. Ich hoffe aber das ich verstanden habe wie das funktioniert. Aber
      bei mir weiß man ja nie ... :rolleyes:

      Am kommenden Dienstag (4.4.) bin ich ab 18 Uhr im Club. Wer also für das nächste
      Rennen im Mai etwas trainieren möchte ist herzlich eingeladen.
      Files
      Viele Grüße

      Uwe