Umbau Lancia Beta Montecarlo auf off. Reglement (Lexan)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Umbau Lancia Beta Montecarlo auf off. Reglement (Lexan)

      Huhu zusammen,

      da es den Anschein hat, dass dies im anderen Fred untergegangen ist, habe ich mal ein gesondertes Thema erstellt.

      Habe jetzt den ersten Lancia Beta Montecarlo auf Lexan umgebaut - Hatte mir 4 Lancia Sets besorgt, um ein paar von meinen Lancias umzubauen. .

      +++
      Fahrtechnisch erhält man tatsächlich ein ganz neues Fahreug....das ist das Positive....

      Zur Qualität der Lexanteile....
      o
      Leider nur Durchschnitt, da die Passgenauigkeit doch zu wünschen übrig lässt. Sowohl vom Inlet als auch von Motor-/Getriebeattrappe scheint man diese vom fertigen Fahrzeug bzw. Im Original Inlet und nicht vom Spritzwerkzeug gezogen zu haben. Beide sind etwas zu groß - lässt sich aber noch gut verbauen.

      Umbau
      +++
      Das Inlet lässt sich sehr leicht lösen, indem man die 4 Schweißpunkte mit einem Cutter auskratzt/hebelt.
      ---
      Die Motorattrappe hingegen benötigt viel Geschick, Kraft und Mut, um diese für die Karo zerstörungsfrei rauszuholen. Neben den beiden, breiten Zungen an den Kotflügeln ist die Attrappe in 2 Sockeln mit Laschen an der Heckabdeckung verklebt. Bei mir war es glücklicherweise der rechte Sockel, der nachgegeben hat und nicht die Karo...

      Ach ja....an die Ansauggitter am Heckspoiler wurde auch gedacht...aber dat sieht für mich in Lexan meschugge aus...also habe ich die wunderschönen Gitter gelassen.

      Allerdings frage ich mich schon, ob ich dieses Risiko noch bei weiteren 3 Betts eingehen will....

      Berichtet bitte mal von Euren Erfahrungen vom Lancia Umbau!

      Cheers,
      Ralph
    • Werbung
    • Woher hast du denn die Inlets?
      Hast du auch Bilder? Ich sehe in deinem Beitrag keine.
      Gruß Alex

      „Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe!“ (Walter Röhrl) :thumbsup:
    • Huhu zusammen,

      Nö, Bilder habe ich keine erstellt, da dies bei einem Erfahrungsbericht über die Methode m. E. zu vernachlässigen ist.

      @Willi: Habe den Wink verstanden! :D

      Die Inlets gibbet bei einschlägigen und hier auch öfters genannten Händlern. Meine stammen vom Hersteller aus Frankreich.

      /Ralph
    • ich habe nur das fahrerinlet gewechselt, an die motoratrappe habe ich mich (bis jetzt) nicht heran getraut.
      aber dass die fahreigenschaften dadurch erheblich verbessert werden kann ich bestätigen. schon alleine der tausch des fahrerinlets lässt den beta viel ruhiger auf der bahn liegen.
      einfachs war es allerdings nicht, da gings mir so wie dem wutzwerg.....


      Gruss aus MD...Mike
    • Huhu,

      Habe inzwischen 4 Lancia umgebaut. Bei den 3 folgenden war die Motor Attrappe leichter herauszulösen.


      /Ralph
    • Werbung