Pitstop-Weiche nach ProXudo

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pitstop-Weiche nach ProXudo

      Hi,

      sehe ich den Wald vor Bäumen nicht oder habe ich ein Problem? ?(
      Ich hatte eine funktionierene DUAL-Bahn nach Proxudo ohne Boxengasse --> Vinner Ring

      Jetzt komme ich nach dem Bau des neuen Hauses endlich dazu, eine neue Bahn - jetzt MIT zwei
      Boxengassen für Safetycar und Tankfunktion - aufzubauen.

      Aber angeblich klappt durch das Entkoppeln vom Bahnstrom im Dualsystem die Boxengasse
      nicht so wie digital insb. was das Safetycar betrifft.

      Hat jemand ein Beispiel für das Spannungsmäßige entkoppeln der Pitstop-Weichen??? :rolleyes:

      Danke im Voraus

      Jürgen
    • Werbung
    • Im Analogbetrieb muß das Rote Pluskabel der Pit direkt mit dem Umschalter verbunden werden.Anschlussschema.jpg
    • die boxenweichenelektronik hat 2 rote kabel. die beiden kabel (rot und schwarz), die an dem gerade schienenstück sind müssen direkt an deinen umschalter, also quasi unten links bei dem bild von @wolsad
      der rechte leiter (in fahrtrichtung) is bei digital masse, da passiert also in dem modus nichts. wenn du den leiter zur box nicht irgendwo trennst, hast du da im analogbetrieb immer deine spannung drauf, da es dabei von masse zur versorgungsspannung wird (analog und digital sind entgegengesetzt gepolt)
    • Hi,

      ich versuche nochmal zu rekapitulieren.

      Jemand hat intelligenterweise mal den Stromanschluss, der direkt von der CU kommt,
      und der nur bei eingeschalteter Control-Unit Spannung führt, "CU-Bus" genannt.

      Von diesem CU-Bus erhalten jetzt bei mir alle Weichen ihre Stromversorgung.

      Und wenn ich hier die beiden Vorschläge richtig verstanden habe, dann müssen
      "... die beiden kabel (rot und schwarz), die an dem gerade schienenstück sind..."
      genauso am sogenannten CU-Bus angeschlossen werden

      Danke und Gruß

      Jürgen
    • Im Analogbetrieb könnte ihr die Pitstop Schienen ja gerne anschließen, aber im Digitalbetrieb müssen die Pitstopschienen von der Pitstopweiche versorgt werden, nicht von der CU. Die Weiche moduliert ein zusätzliches Signal auf die Schiene da,it das Safetycar dort anhält. Ansonsten fährt es durch.

      Im Digitalbetrieb miss der Analoganschluss von den anderen Stromversorgungen per Schalter getrennt sein, damit das Signal dort nicht indirekt vom normalen Stromkreis überschrieben wird
      Uwe
    • Hi,

      dann hol ich nochmal weiter aus:
      Ich möchte zwei getrennte Boxengassen aufbauen. Eine "normale" und
      eine weitere dahinter für den SC. Durch die Weichenanordung soll
      gewährleistet werden, dass das SC in seiner letzten Runde nich in die
      Tankbox fahren kann.

      gclsn wrote:

      Im Digitalbetrieb miss der Analoganschluss von den anderen Stromversorgungen per Schalter getrennt sein, damit das Signal dort nicht indirekt vom normalen Stromkreis überschrieben wird
      Das ist mir noch nicht klar: WELCHES Kabel muss ich jetzt unterbrechen? Meine Idee war übrigens, statt eines Schalters ein
      Relais einzubauen... ?(

      Eine Skizze/Foto wär nicht schlecht

      Danke
      Jürgen
      Files
      • mytrack.jpg

        (223.98 kB, downloaded 13 times, last: )
    • Werbung
    • Skizze habe ich jetzt grad nicht. Es ist so: das Safetycar braucht in seinem Stellplatz unbegingt den AusgangsStrom direkt von der Weichenelektronik. Diese Weicheneletronik muss von der CU versorgt werden. Über die Schiene oder direkt. Die andere Pitlane kann beliebig mit Digitalstrom versorgt werden, da der Pitlane Adapter nur die CU Daten benötigt (ohne Zusatzbit).

      Somit darf die SafetycarPitlane keine Verbindung zur CU oder zur restlichen Strecke haben (auch nicht indirekt über vorhandene Analogkabel, die irgendwie mit anderen Kabeln zusammengeschlossen sind - hierfür dient dann ein weiterer Mehrpolschalter. Denn diese Anlogkabel würden ja sonst auch bei abgeschalteter Analogstromversorgung den Digitalstrom transportieren.

      Wenn man also unbedingt Analogstrom auf den Pitlanes haben will, müssen diese bei Digitalbetrieb über Schalter auf beiden Leitungen (plus uns minus) unterbrochen sein. Und die beiden Pitlaneanaloganschlüsse sollten bei Digitalbetrieb auch nicht untereinander verbunden sein. Das ist zwar im Endeffekt egal, aber eben fehleranfällig.

      Das würde ich bei beiden Pitlanes gleich machen, damit bei einem zukünftigen Umbau nichts durcheinander kommt.

      In der Zeichnung oben, sind die Digitalkabel für Weichen, Pitstoplane usw. Gemeinsam an einem Anschluß verdrahtet. Das ist okay, wenn damit die Pitstoplaneweiche (btw. -elektronik) gemeint ist. Dieses gemeinsame Kabel darf nicht zur Einspeisung in die Pitstoplane genutzt werden.

      Zusammengefasst, am besten gar keine ZES - weder Analog noch Digital an die Boxengassenschienen, dann klappt es.
      Uwe

      The post was edited 3 times, last by gclsn ().

    • Der Strom für die Boxenweiche kommt vom rechten Slot(= direkt von der CU) aber der Strom in der Boxengasse(hinter der Weiche) kommt aus der Boxenweichen-Elektronik!

      Daraus folgt:
      ZES nur an die Boxenweichenplatine nicht in die Boxengasse!

      Die Boxengasse ist schon entkoppelt, für den Dualbetrieb muss die nicht umgebaut werden.
      Haltet euern Slot sauber und möge die Macht mit euch sein.

      Gruß Darth Ralf :daumen3: