[gelöst] Engstelle links zur Boxeneinfahrtweiche umbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [gelöst] Engstelle links zur Boxeneinfahrtweiche umbauen

      Moin Jungs,
      ich hirne jetzt schon geraume Zeit, bin aber zu blöd meinen Fehler zu finden

      Darum beschreibe ich mal, was ich mir gedacht und getan habe und hoffe darauf, dass irgendjemand von Euch meinen Fehler findet.


      Meine bisherige PSL-Einfahrtweiche habe ich rechts - also auf dem digitalen Minuspol - mit einem Schlitz durch den Leiter von der Bahn abgetrennt. Links - also auf dem digitalen Pluspol - ist der weitergehende Einfahrtslot von der Strecke durch das Weichendreieck getrennt.
      In der Ausfahrtweiche habe ich ebenfalls rechts geschlitzt, links ist auch hier der Leiter durch ein Plastikdreieck unterbrochen.
      Damit war der Slot in der Box ab dem Schlitz von der Bahn getrennt.
      Die Weichenelektronik habe ich direkt von der CU-Ausleitung versorgt und diese versorgte dann die Slots in der Box.
      Die Brücke aus der PSL-Einfahrtweiche habe ich entfernt.
      Hier ein Blick in die PSL-Weiche vor dem Umbau heuteFullSizeRender.jpg



      Das hat einwandfrei funktioniert.
      Die Weiche hat brav geschaltet, die Box hatte Fahrstrom, hinter beiden PSAU konnte getankt werden und vor allem hat die CU mich die beiden Tankmodi einstellen lassen und DDs sowie Rennsoftware haben sich um den Tankinhalt gekümmert.


      Jetzt habe ich mir die Weichenschiene einer digitalen Engstelle links vorgenommen und in diese die PSL-Weichenplatine eingebaut.
      Da ich wieder eine abgetrennte Box haben wollte, habe ich mir gedacht, dass ich einfach den Einfahrtslot zwischen den beiden Schienenteilen auftrenne indem ich die Zapfen aus den Leitern ziehe - das klappt. Die Weichenteile sind auf dem Einfahrtslot elektrisch getrennt.
      Da ich keine Lust hatte die Weichenmechanik aus und wieder einzubauen und die Platine sowieso in den zweiten Schieennteil sollte, habe ich die PSL-Platine abgelötet und die Kabel des Stellmotors und der Diode vom ersten in das zweite Schienenteil der Engstelle verlängert. Die Platine habe ich wie geplant in den zweiten Schienenteil eingesetzt und dort den Einfahrtslot von der Platine versorgt. Das Minuskabel habe ich zum späteren Anschluss eines Speedlimiters aus der Schiene raus und wieder rein geführt und dann in den rechten Slot der Einfahrt gepackt. Das ist zurzeit außerhalb der Schiene mit einer Klemme gebrückt. Das Pluskabel geht direkt von der PSL-Weichenplatine in den linken Leiter des Einfahrtslots. Die Brücke zwischen den Slots im zweiten Schienenteil ist natürlich rausgeflogen.
      An der Ausfahrt habe ich erstmal nichts geändert.


      So sieht die Engstelle im Überblick aus


      FullSizeRender.jpg

      und im Detail aus - erstes Schienenteil

      FullSizeRender.jpg

      und zweites Schienenteil

      FullSizeRender.jpg

      Was geht?
      - der erste Schienenteil der Engstelle hat auf beiden Slots Bahnstrom - check
      - die Weiche der Engstelle schaltet - check
      - der zweite Schienenteil auf der Geradeausspur hat Bahnstrom (kommt sozusagen von der Strecke links) - check
      - auf der schrägen Einfahrtspur in die Box liegt Boxenstrom an - check
      - die ganze Box hat Strom - check

      ABER die CU lässt mich nicht tanken, d.h. das Einstellen von Tanken/REAL an der CU lässt die DDs nicht den Tankinhalt anzeigen.

      Daraus habe ich geschlossen, dass die CU die Box oder/und die PSAUs nicht erkennt.
      Also habe ich testhalber die Trennung des Einfahrtslots auf Minus mit einer Brückung aufgehoben. Digital stellt das nur den Normalzustand her, analog will ich das nicht, da hier sonst Plus anliegt. Deswegen hatte ich das in der PSL-Weiche ja getrennt.
      Mit dieser Brücke erkennt die CU die Box bzw. die PSAUs.

      Das ist der Teil an dem ich mit meinem Latein am Ende bin.
      In der alten Konfiguration war die Box auch auf Minus (und Plus) abgetrennt, die Platine ist dieselbe wie vorher, ich habe nur Kabel verlängert.
      Wie hat die CU vorher die PSAUs erkannt?
      Und warum tut sie das jetzt nicht mehr?

      Hat irgendjemand eine hilfreiche Idee?
    • Werbung
    • Hallo,

      vielleicht mal CU Reset machen und hoffen.
      Keine Ahnung.
      Piept die PSAU...wenn Du drüber fährst ?
      Da muss Dir irgendwie ein Fehler beim Umbau reingerutscht sein.
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Slotbahnschleicher :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“
    • Nimm die plus/minus Brücken hinter dem Stellmotor raus. Die von der geradeaus in die Box geht !!!
      Ist das nicht der Fehler ???
      Die Boxengasse darf nur von der Platine den Strom bekommen, nicht anders, sonst wird das Datenpaket nicht erkannt, welches sagt:
      “so, Auto in Box, will tanken“

      Hab gerade noch mal Deine Beschreibung gelesen....hast die Versorgung des zweiten Teils aus der Pit-Lane Elektronik,sorry übersehen...haben die Stromleiter zwischen Weiche und zweitem Teil garantiert keinen Kontakt ???
      Ggf. Mit Klebeband sicherstellen.
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Slotbahnschleicher :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Slotbahnschleicher ()

    • Slotbahnschleicher schrieb:

      Nimm die plus/minus Brücken hinter dem Stellmotor raus. Die von der geradeaus in die Box geht !!!
      Ist das nicht der Fehler ???
      genau das ist der fehler. also zumindest hätte ich das jetzt auch getippt. die normale pitlane geht ja eigenltich nur nach rechts, weil dadurch quasi garantiert ist, dass der plus-leiter (datenbus in dem fall) der box dann quasi isoliert vom rest der strecke ist.
    • Die Box ist im Normalfall aber nicht komplett von der Bahn getrennt.
      Wenn ich mich recht erinnere ist die Minusleitung in der Box durchgeschleift, nur Plus ist isoliert von der Bahn.
      Die Cu muss noch aus der Box die Rückmeldung von der PSAU über Bahn erhalten können.
      Wäre natürlich besser wenn die PSAU ebenfalls direkt von der CU versorgt würde

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MiniSlot ()

    • Werbung
    • Moin Jungs,
      erst kommt gar nix und jetzt muss ich sortieren 8)

      Fangen wir an:
      Der CU geht es gut, Reset unnötig. Wenn ich die Verbindung auf Minus herstelle funktioniert ja alles.
      Die Brücke hinter dem Stellmotor muss sein, da dieser erste Teil der Engstelle noch Bahnstrom braucht. Die Box fängt erst mit dem zweiten Teil an.
      Da ist definitiv keine Verbindung am Schienenstoß, ich habe die Leiter extra noch etwas abgefeilt. Und danach auf Durchgang geprüft.
      Fahrstrom ist auch komplett vorhanden, ich kann über die Weiche und durch die Box fahren.

      Wenn ich den Speedlimiter einbaue, muss ich die PSAUs direkt von der CU versorgen - die kommen dann an dieselbe Versorgungsleitung wie die PSL-Platine.

      Das Abtrennen vorne wie hinten hat mit der PSL-Weichenschiene einwandfrei funktioniert.
      Ich sehe nur den Unterschied zu der neuen Konfiguration nicht, in der das nicht mehr funktioniert.
    • Ist die Diode Richtig gepolt?
      + Der blaue Strang muss auf Seite des Kondensators sein.
      Gruß,
      Dominik
    • Scheint aber zu Stimmen. Kann man den Magneten verpolen ?
      Gruß,
      Dominik
    • Sorry Hugo,

      dann bin ich raus...
      Mit Speedlimiter kenne ich mich gar nicht aus.
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Slotbahnschleicher :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“
    • Auch wenn ich mit damit noch gar nicht groß auseinander gesetzt habe...

      HuGorrera schrieb:


      An der Ausfahrt habe ich erstmal nichts geändert.
      Heißt das, die org. Pitausfahrt ist noch drin, oder die (unveränderte) Engstellen Ausfahrt?
      Die Ausfahrten sind, meine ich auch el. unterschiedlich verkabelt?!
      Grüße Stefan

      .

      :D Wie Hubraum beim Auto, ist Platz beim Slotten NUR durch mehr Platz zu ersetzen :D

      ----------Meine Bahn : Der KöKu----------auch bei den slotkaoten---------
    • Werbung
    • Allerdings,
      es gab mal was ähnliches bei Facebook in einer Gruppe....
      Die PSAU ist aber richtig rum drin ???
      Also Diode Fahrtrichtung links ???
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Slotbahnschleicher :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“
    • HuGorrera schrieb:

      Wenn ich den Speedlimiter einbaue, muss ich die PSAUs direkt von der CU versorgen - die kommen dann an dieselbe Versorgungsleitung wie die PSL-Platine.
      könnte der fehler hier liegen? dadurch sind die psaus rein elektrisch gesehen nicht mehr in der box. wenn du die psaus über die kabel versorgst, die aus der pitstop-weichen-elektronik kommen?
    • Nächste Runde 8)

      Die äußere Ausfahrt ist unverändert eine auf Minus abgetrennte PSL-Ausfahrt - dualtauglich ohne Brücken.

      Die PSAUs sind garantiert richitg rum eingebaut, dies ist ja kein Neubau.
      Ich habe in einer funktionierenden Boxengasse nur die Einfahrt ersetzt.

      Der Speedlimiter ist noch nicht eingebaut und die PSAUs sind unverändert nur mit der Box verbunden.

      Ich vermute, wenn ich die direkt verkabele, erkennt die CU sie auch wieder, da sie dann direkt mit der CU-Ausleitung verbunden sind.
      Vielleicht sollte ich genau das tun, anstatt verstehen zu wollen, wo der Unterschied zwischen der alten umgefrickelten PSL-Weiche und der neuen eigentlich genau gleich umgefrickelten Engstellenweiche ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HuGorrera ()

    • So, einen Schritt bin ich weiter.

      Ich habe die PSAU auf Tankplatz 2 an meine CU-Digikomponentenversorgung (also eigentlich direkt an die Ausleitung der CU) angeschlossen und jetzt zeigen die DDs einen vollen Tank an.
      Das war also wirklich das Problem.

      Meine Frage ist damit zwar noch nicht beantwortet, aber ich weiss jetzt was ich zu tun habe.
      Jetzt muss ich noch die PSAU über der CU umbauen und dann die Strecke wieder zusammen bauen.

      Danke für eure Tipps!