Michaelis Ring

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Die Reinigungsfirma "Land unter" (schon ein komischer Name, oder?) ist dann doch noch gekommen. Sie hatten auch recht schweres Gerät für die Reinigung der Rennstrecke mit dabei.

      Als Fahrzeug hatten sie einen getunten Mercedes, dessen Motor bis 23.000 Umdrehungen drehte:

      20190216_173342.jpg

      20190216_173453.jpg


      Für die Reinigung kam ein großer Holzblock mit S*****er Tüchern, die mit Klettband befestigt sind, zum Einsatz. Das Teil ist ein grober Nachbau eines Reinigungsgerätes, das vom Ausland kommt und bei einigen Händlern verkauft wird.

      20190216_173354.jpg


      Ihr fragt Euch wahrscheinlich, warum der Holzblock oben so komische Ausschnitte hat. Hier die Antwort:

      20190216_173703.jpg

      Somit ist es möglich, dass der Block an den Tafeln, die aus der Boxengasse herausragen vorbeikommt, ohne dass die Leutchen zurücktreten müssen.

      Die ersten Runden wurden nur trocken abgefahren. So ist der erste Dreck schon mal von der Bahn. Danach kommt ein neues Tuch ran, das etwas in Wasser getaucht wird, um die Bahn feucht zu wischen. Nun ja, an dieser Stelle lud mich der Chef der Reinigungsfirma zum Essen ein. Und um Geschäftsbeziehungen zu erhalten schlägt man hier natürlich nicht aus. Es waren ja noch die 2 Lehrlinge da um die restliche Arbeit zu machen. ^^ Es gab Steak Medium an Ofenkartoffeln mit Butter, Schmand, Cheddar Schmelzkäse und mexikanischen Mais. ^^ :daumen2: Ja Ja, ich seh schon wie Euch das Wasser im Mund zusammenläuft. :D Doch nach dem reichlichen köstlichen Essen kam der Schreck, als wir zur Rennstrecke zurückkamen. Die beiden Lehrlinge haben die halbe Rennstrecke unter Wasser gesetzt. :bummm:

      20190216_174320.jpg

      Wie ihr seht, hat der Streckenposten schon die Flagge hingelegt und die Arbeit eingestellt. Auf meine Nachfrage bei ihm verwies er nur auf die Streckenleitung und das Management. Also suchte ich beide auf. Das Ergebnis war erschütternd. Die Strecke ist für heute gesperrt, da ein fahren unter diesen Bedingungen zu gefährlich sei. Die Strecke muss erst komplett abtrocknen. Und da heute Samstag ist gehen Streckenleitung und Management erst mal in Feierabend. :trinken2: Na Super. :flammen: Ich könne ja morgen noch mal nachfragen. Dann wäre man für eine Sonderabnahme (natürlich nicht ohne extra Kosten) bereit die Strecke zu begutachten und evtl. freizugeben. Somit ist der Rennabend natürlich gelaufen. Was aber für Euch gut ist, da ich nun diesen Bericht schreiben kann. :D

      Gruß

      Michael
      --
      Der Weg ist das Ziel (Konfuzius)

      Aktuelles Layout: softyroyal.de/?t=6e036f89

      Bahnvorstellung:

      Meine vierte Bahn und neues Projekt
    • Werbung
    • Hallo,

      heute Morgen war die Strecke abgetrocknet und gegen einen Umschlag liessen sich Streckenleitung und Rennleitung überreden die Strecke freizugeben. :D Das Management war mit der Kantine beschäftigt und konnte nicht anwesend sein. ;) Also ging es nach dem schönen Motto: Viele Fragen, viele Antworten. :whistling: Es fanden sich auch gleich 2 freiwillige Fahrer mit ihren Boliden. Der eine war Ghost Casper mit einem Porsche 918 Spyder. Der Gegener war Michael mit seinem Ferrari 488 GT3 Black Bull Racing. Beide Autos haben ja seit gestern neue Supertires. Wenn auch nicht die hundertprozentig richtigen. Der Porsche fuhr schnellere Runden als auf Serienreifen. Wäre sonst ja auch blöd. Der Ferrari konnte seine schnellste Runde noch einmal unterbieten, hatte letztendlich aber keine Chance gegen den Porsche. Ich denke aber, dass es letztlich an den Fahrer lag, da er sprichwörtlich zu oft neben der Strecke lag. War aber trotzdem schön wieder mal zu slotten.

      Gruß

      Michael
      --
      Der Weg ist das Ziel (Konfuzius)

      Aktuelles Layout: softyroyal.de/?t=6e036f89

      Bahnvorstellung:

      Meine vierte Bahn und neues Projekt
    • Hallo,

      heute war es soweit. Es lief wahrscheinlich das letzte Rennen auf dem Michaelis Ring. Es konnten kurzfristig die beiden Fahrer des ersten Rennens des Rings verpflichtet werden. Ford GT Race Car No. 68 gegen Porsche 918 Spyder Martini Racing Nr. 23, der als GhostCar diente. Leider hatte der Ford keine Chance und verlor das letzte Rennen auf dem Ring mit 8 Runden Rückstand, was einerseits an den Tankpausen und andererseits am nicht konzentrierten Fahrens des Piloten lag. Am Wochenende ist der Abbau geplant.


      rest-in-peace-michaelis-ring.jpg


      Aber nicht traurig sein. Es wird eine neue Bahn aufgebaut. Siehe Link (Meine vierte Bahn und ein neues Projekt) in meiner Signatur.

      Gruß

      Michael
      --
      Der Weg ist das Ziel (Konfuzius)

      Aktuelles Layout: softyroyal.de/?t=6e036f89

      Bahnvorstellung:

      Meine vierte Bahn und neues Projekt