Spielt hier jemand Pinball Arcade ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spielt hier jemand Pinball Arcade ?

      Pinball Arcade ist ein super realistisches Flipper Spiel für PC , Handy oder Playstation :thumbup: . Alles real existierenden Tischen nachempfunden .
      Da man zum flippern ähnlich schnelle Reaktionen benötigt wie beim Reaktionssport Slotracing wollte ich mal hören ob außer mir noch weitere Freeslotter Pinball Arcade zocken und eventuell auch an den Online Turnieren teilnehmen .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Werbung
    • Mein Nickname bei Pinball Arcade ist übrigens Streethawk :D .
      Zockin Streethawk wäre wahrscheinlich besser gewesen nachdem ich Racing Streethawk und Rodding Streethawk beteits anderweitig registriert habe 8o .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Hi Ralf
      Jup habe das auch auf dem tablet aber am liebsten gehe ich dann doch an meinen T2 der oben neben der bahn steht 8)
      Es geht doch nichs über nen echten flipper :thumbsup:
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

      
    • Da hast du natürlich Recht . Schön wenn man den Platz dafür hat :thumbup: . Ich hatte früher einen 70er Jahre Rappels Flipper aber als meine Freundin bei mir einzog war der im Weg || .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Interessant, interssant.
      Pinball Arcade habe ich noch nicht probiert, wie real fühlt sich denn die Sim gegenüber eines echten Pins an?

      Ich habe mich mal eine ganze Weile mit MAME Visual Pinball und Future Pinball beschäftigt, da ich keinen Platz für einen weiteren Flipper habe und ich die Rennbahn eigentlich favorisiere.
      Hier mal ein Bild meines Pins neben der Bahn bei den Bastelplätzen:
      [IMG:https://ra-do-raceway.de/news/files/raceway/DSC_9650.JPG]

      Es ist ein Black Pyramid, relativ selten, weil nicht so beliebt und für Cracks etwas langweilig( aber stammt aus meiner Kneipenzeit der 80er, an dem ich in der Disco immer gespielt habe, demnach musste ich den haben :) )
      Ich wollte gerne noch einen T1, AF oder RFM, aber mittlerweile echt teuer und ich habe keinen Platz mehr.

      Es gibt da im Eigenbau echt unglaubliche Emulationen, die sogar mit Hilfe von Relais und Knockern die Kugelvibrationen und Bumper-Hits simulieren.
      Empfehlenswerte Anleitung mit 4 Folgen hier:

      Ich hatte überlegt, mir so eine Kiste zu bauen, die man dann sozusagen "all for one" nutzen könnte...Das Visual Pinball hat eine wirklich gute Ballphysik implementiert, beim Futurue Pinball überzeugt die Grafik und die Einbindung für multible Tables. Ich habe den Bau dann aber aus Zeitgründen wieder aufgegeben.

      MAXX
    • Werbung
    • Wie real sich das anfühlt kann ich dir nicht sagen . Das müsstest du selbst ausprobieren . Es gibt die PC Variante gratis mit einem Tisch zum downloaden . Auf dem iphone gibt es auch Tische die die Vibrationsfunktion nutzen . Ich habe schon auf dem C64 geflippert und später auf nem 386er mit MS DOS , also aus der Sicht betrachtet finde ich Pinball Arcade Top . Aber in deinem Video die Tische sind wohl noch realistischer 8o .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Wollte mir einen Flipper in den Keller stellen, aber selbst die Gebrauchtpreise sind astronomisch hoch (>3k€ für einen halbwegs vernünftigen Zustand) und dann kommt noch die Wartung hinzu...

      Hab mir deshalb Sorcerers' Lair von FX3 runtergeladen, ist umsonst und ein super Flipper - auch wenn die Laptop-Tastatur leidet !!! :)
      Ist zwar nicht dasselbe, aber nun gut.....
    • Hallo,
      Ich hol den nochmal hoch...
      Die V Tables kann man mit echten Flippern nicht vergleichen,
      Die dicke glämzende Stahlkugel kann man nicht durch ein paar pixel ersetzten.
      Stell dich mal 10 Minuten vor einen Monster Bash oder The Gateway2 .....
      Dann weiste was ich meine !
      Und zu den Preisen, die Kisten sind enorm wertstabil, da machste keinen Verlust, is eher ne Geldanlage,
      Wenn du was gescheites kaufst :D
    • Na ja das scheitert bei mir alleine aus Platzgründen :| . Ich hatte mal einen 70er Jahre Williams Strato Flite aber als meine Freundin bei mir einzog musste der Flipper weg :huh: . Da bleibt halt nur die Simulation .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Werbung
    • Also heute kostet ein Tisch ( Stern USA Chicago ) 7k aufwärts ;(
      10k ist auch kein Problem.
      Gebrauchte ... unter 1k gibt´s nur Schrott ... ab 2,5k was nettes gebrauchtes zum spielen
      ab 5k ist er dann auch restauriert und "Wohnzimmertauglich".
      Gesuchte Raritäten die Top Restauriert wurden 10k aufwärts - viel aufwärts =O
      Angaben aber nur gaaanz grob weil viele Faktoren im Spiel sind ...

      Und zu deiner Frage, was haben die früher mal gekostet,
      Flipper gibt es seit den 60igern ( in dem für uns bekannten Design und Spiel )
      Zu DM Zeiten haben die ca. 6000DM gekostet

      Meiner Meinung sind in den " Golden 90s" die besten Pin´s gebaut worden
      - Monster Bash
      - Indiana Jones
      - TAF The Adams Familie
      - The Gateway 2 ...
      Gute Geräte sind kaum noch zu finden und Top restaurierte bleiben in Sammlerhand :thumbup:

      Die Größte und Beste Seite in Deutschland: Flippermarkt.de
    • In meiner Kreisstadt Neuwied gibt es übrigens das Deutsche Flippermuseum, da kann man viele Tische noch spielen.

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Nein, Flipper taugen definitiv nicht als Wertanlage. Wie du ja selbst sagst, geht mit jedem Prozent besseren Zustands der Preis steil nach oben.
      Besitzt man nun so ein Gerät, kann man es einfach stehen lassen. Das ist einerseits komplett dämlich, andererseits ist dann trotzdem ein gewisser Wartungs- und Pflegeaufwand nötig. Oder man lagert ihn richtig ein, was auch wieder kosten kann. Und ein regelmäßig benutzer Flipper hat durchschnittlich einen finanziellen Instandhaltungsaufwand, der weit über irgendwelchen Wertsteigerungspotenzialen liegt. Zumal selbst gesuchte, populäre Geräte im Neuzustand bis heute kaum über den damaligen Neuheiten liegen, zumindest wenn man die Preise inflationsbereinigt. Da ist nicht viel mit Geldanlage...

      Zu den virtuellen Kollegen: Pinball Arcade war mal der Chef, aber man hat es sich durch viel Mist etwas bei der Spielerschaft vergeigt. Teilweise mies programmiert, grafisch mitunter lieblos, seltsame Preispolitik und die besten Tische wurden gleich am Anfang verbraten.
      In den letzten Jahren schlug das Pendel in der Spielergunst immer mehr Richtung Zen Pinball (Pinball FX) aus, auch wenns nur Fantasietische sind.
      Bis heute unerreicht sind mMn die ProPinball-Tische auf dem PC (Timeshock gibt's auch auf mobile).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Biberle ()

    • Werbung
    • Danke für den Tipp mit Timeshock, habe ich mir gleich mal für die Mittagspause runter geladen.

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Biberle schrieb:

      Nein, Flipper taugen definitiv nicht als Wertanlage. Wie du ja selbst sagst, geht mit jedem Prozent besseren Zustands der Preis steil nach oben.
      Besitzt man nun so ein Gerät, kann man es einfach stehen lassen. Das ist einerseits komplett dämlich, andererseits ist dann trotzdem ein gewisser Wartungs- und Pflegeaufwand nötig. Oder man lagert ihn richtig ein, was auch wieder kosten kann. Und ein regelmäßig benutzer Flipper hat durchschnittlich einen finanziellen Instandhaltungsaufwand, der weit über irgendwelchen Wertsteigerungspotenzialen liegt. Zumal selbst gesuchte, populäre Geräte im Neuzustand bis heute kaum über den damaligen Neuheiten liegen, zumindest wenn man die Preise inflationsbereinigt. Da ist nicht viel mit Geldanlage...
      Mein lieber Biberle,
      Ich weiss ja nicht wo Du dein Halbwissen her holst,
      Aber du hast gar keine Ahnung !
      Ich bin seit vielen Jahren in der Scene als Sammler und Restaurator aktiv und kann sagen,
      Von deinem Geschreibsel stimmt aber auch gar nix,
      Die Preise für gute Geräte gingen steil nach oben! Man sollte hat á bisserl Ahnung haben, wie immer.
      Instandhaltungsaufwand...? Hä ??? Batterie raus, dann kannst Du das Ding 10 Jahre stehen lassen und machst nix.
      Irgendwann wird mal ein Kondensator austrocken oder so ... Cent Artikel...

      Nimms nicht persönlich, aber manchmal bei keiner Ahnung nix schreiben ist gar nicht so falsch ...
    • @ Biberle : Nachdem ich Timeshock auf dem Handy installiert hatte habe ich einfach mal probiert ob die alten Tische nicht auch unter Windows 7 auf meinem PC laufen und siehe da : Timeshock und Big Race USA funktionieren :thumbsup: . Die meisten meiner alten Flipper funktionieren nicht auf Win 7 aber Pro Pinball war seiner Zeit scheinbar vor 20 Jahren schon Voraus .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Ja, von allem gehen irgendwann mal die Preise „steil nach oben“. Altes HiFi, PC-Spiele, manche Fly-Modelle.

      Aber als Wertanlage taugt das alles nix. Überhaupt gebe ich dir das Kompliment gerne zurück. Informier dich erstmal, was eine echte Wertanlage überhaupt ist.

      Ist ja schön für dich, dass man sich innerhalb der sehr kleinen Szene inzwischen vielleicht fünfstellige Beträge hinterherschmeißt, um einen gut erhaltenen Medieval Madness oder Twilight Zone zu ergattern. Aber weißt du, was in zehn, zwanzig Jahren ist? Ob sich da noch irgendeine Sau für interessiert? Vermutlich schon, aber größer wird die Szene bestimmt nicht, Retro hin oder her.

      Der Allgemeinheit sind Flipper völlig Wurscht, aber für eine „echte“ Wertanlage ist eine gewisse Begehrlichkeit be8m Mainstream halt Voraussetzung. Oder eine sehr große, wirklich absehbar stabile Sammleszene.

      Porzellan, Steiff-Tiere etc. Pp. Es ist so viel abgestürzt, von dem man dachte, es sei eine dauerhafte Wertanlage. Kannst du garantieren, das ein MM in zwanzig Jahren 20 Mille wert ist? Ansonsten ist es eben keine ernsthafte Wertanlage. Autos sind es z.B., auch wenn sich das die letzten Jahre stark überhitzte. Aber da kommen einfach immer wieder genügend Modelle nach, die plötzlich als Klassiker gelten und auf ganz natürlicherweise seltener werden. Wenn man sich alleine überlegt, was man inzwischen (wieder) für gute Golf-I-Exemplare hinblättern muss...

      Nix für ungut, du hast ein tolles Hobby. Ich hätte auch gerne so einen Klassiker bei mir stehen.

      Aber einem normalen Menschen zu sagen, er kann sich jetzt beruhigt einen Tisch kaufen, vielleicht nebenbei ein bisschen Spaß haben und das Ding ist dann in zehn Jahren inflationsbereinigt immer noch mindestens so viel wert wie jetzt, das wäre grob fahrlässig. Und um nichts anderes geht es mir.

      Von daher kannst du das mit dem Geschreibsel, Ahnungslosigkeit und Halbwissen getrost stecken lassen.

      Ach ja, wer mal in Erinnerungen schwelgen will:
      ipdb.org/search.pl