PLZ 6xxxx NSR Classic Cup 2018 in Frankfurt am Main / Rhein-Main-Gebiet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PLZ 6xxxx NSR Classic Cup 2018 in Frankfurt am Main / Rhein-Main-Gebiet

      Liebe NSR-Freunde,
      kaum ist die alte Saison zu Ende, kommen auch schon die Infos für 2018.
      Wer jagt Wolfgang Büchler die Krone ab?

      Folgende Termine sind vorläufig geplant - bitte jetzt schon notieren:
      1. Lauf am Mittwoch, den 07.02.18 in Ferdis Garage2. Lauf am Mittwoch, den 21.03.18 in Ferdis Garage (Reverse)
      3. Lauf am Mittwoch, den 18.04.18 auf dem Hochtaunusring in Riedelbach
      4. Lauf am Mittwoch, den 23.05.18 bei der Slotracing IG Wiesbaden in Eltville-Martinsthal
      5. Lauf am Mittwoch, den 20.06.18 bei "Nied for Speed", Oeserstr. 74, Frankfurt
      6. Lauf am Mittwoch, den 22.08.18 bei "Nied for Speed" (Reverse), Oeserstr. 74, Frankfurt
      7. Lauf am Mittwoch, den 26.09.18 auf dem Hochtaunusring in Weilrod-Riedelbach (Reverse)
      8. Lauf am Mittwoch, den 31.10.18 bei "Nied for Speed", Oeserstr. 74, Frankfurt

      Reglement 2018:
      Das Reglement findet Ihr im Anhang. Einige Dinge wurden geändert, z.B. lasse ich nur noch NSR Fahrzeuge zu, Karosserschrauben müssen nicht mehr zwingend fest angezogen werden und die Wertungskriterien wurden vereinfacht und angepasst.

      Alle weiteren Infos auf slotchaos.de.

      Für Interessenten habe ich immer Leihfahrzeuge zur Verfügung, außerdem könnt Ihr Euch gerne auf meine Mailingliste setzen lassen.
      Da die PN Box nicht zuverlässig funktioniert, bitte über diesen Thread Kontakt aufnehmen.

      Slottige Grüße, bowser69
      Dateien
    • Werbung
    • Hallo Cracks,

      endlich der 1. Lauf, einige Fahrer waren nach eigenen Angaben bereits total "unterslottet".
      Leider gab es einige grippebedingte Ausfälle, dafür begrüßten wir mit Dieter und Uwe Janßen zwei neue Fahrer, 12 Starter brachten ihre Fahrzeuge zur Abnahme, alle Wagentypen und Lackierungen waren vertreten. Vor dem 1. Lauf der Saison gab es ein Qualifying, hier demonstrierte Vorjahressieger Wolfgang B. gleich den Anspruch seinen Titel zu verteidigen und fuhr mit 7,579 Sek. die schnellste Zeit. Thomas K. ließ aufhorchen durch eine 7,672 und die damit zweitbeste Zeit, das erstaunliche daran war das er einen Ford MK IV fuhr, ein Modell das schon lange nicht mehr in die Spitze fahren konnte.
      Im Rennen wurde dann in 2 Gruppen gefahren, 5 Min. je Spur bei 11,5 Volt. Technische Probleme gab es mit Ausnahme einer herausspringenden Hinterachse bei Günther R. keine, das Rennen war sehr diszipliniert und in beiden Gruppen mit recht wenig Chaosphasen.
      Sieger wurde ungefährdet Wolfgang B., den 2 Platz belegte Thomas K. der die Performance des MK IV auch im Rennen umsetzen konnte, darauf folgte Günther R.
      Glückwunsch den Siegern und allen Teilnehmern, danke für ein klasse Rennen mit diszipliniertem Zeitablauf.
      Die Tabelle mit vom 1. Lauf findet Ihr auf slotchaos.de


      Der 2. Lauf findet am 21.03. in Ferdis Garage statt, dann starten wir Reverse....

      Gruß, bowser69
    • Hallo zusammen,

      in der Tat war es schön, wieder einmal ernsthaft die flotten 32er von NSR um den Kurs zu treiben, gerade bei Ferdis fühlen die sich
      sehr wohl, können sie doch zweimal pro Runde richtig Tempo machen und sich beherzt in schnelle Kurven stürzen oder im Kurvengeschlängel
      testen, welchen Speed die gewählte Abstimmung erlaubt.
      Dazu wie immer tolle Gripp-Verhältnisse, die sehr gut auch mit neuen Reifen harmonieren und die tadellose Stromversorgung.
      Gewürzt wird das Ganze mit einigen "tricky Stellen", wie die Senke mit anschließender "Sprungkuppe" auf der Spur 5 sowie einigen
      "Wellen" auf den Geraden, die unterschiedliche Auswirkungen auf die Teilnehmer hatten, je nach Abstimmung der Fahrzeuge.

      Eine gute Maßnahme des Veranstalters war es, bei einem 3-minütigen Warm-up den Fahrern die Möglichkeit zum Anfahren und
      Kennenlernen der frischen Reifen zu geben.

      Eine gute Organisation und die Disziplin aller Teilnehmer führten zu einem rundherum gelungenem Rennabend.
      Vielen Dank an Alle dafür!

      Viele Grüße, ich freue mich schon auf den 2. Lauf, wenn es "annersrum" geht.

      Wolfgang
    • So die Herren, heute Abend in Ferdis Garage! Die Klassiker rollen wieder! Diesmal Reverse, gegen den Uhrzeigersinn. Zieht warme Socken an!
      Bei der Anreise mit etwas Verkehrsaufkommen rechnen, es ist Messe und Luminale in Frankfurt.

      Bis später...
      bowser69
    • Leider schaffe ich es heute nicht.
      Habt ihr euch schon mal gedanken gemacht ob man den 908 einsetzen kann?

      Fruß
      Ingo :cowboy:
    • Werbung
    • Hallo Ingo,
      der 908 ist aktuell noch nicht zugelssen, muss da noch mehr und in Ruhe testen.

      @all:

      16 Starter fanden den Weg in Ferdis Garage um im „Reverse“ Modus zu fahren. 2 Gruppen a 8 Starter, ein Neuling dabei, ein Wiedereinsteiger, Pizza nach dem Training, ein buntes Starterfeld, 2 Minuten Abstimmungszeit direkt vor dem Rennen und dann gab es 5 Minuten Strom pro Spur. Dabei starteten die 3 erstplatzierten aus dem letzten Rennen in der ersten Startgruppe.
      Diesmal siegte Ferdi mit dem GT40 MKII vor Thomas König der seine gute Form aus dem 1. Lauf bestätige und (ebenfalls auf einem GT 40 MK II startete. Auf Platz 3 folgte dann der von Mato Eichwald pilotierte P68.

      Als Anhang das Ergebnis, die Aktualisierung der Homepage folgt in den nächsten Tagen.
      Der 3. Lauf findet übrigens am Mittwoch, den 18.04. auf dem Hochtaunusring statt.

      Slottige Grüße und Dank an Ferdi und alle Starter für ein wunderbares und entspanntes Rennen!
      bowser69
      Dateien
    • Liebe NSR Slotter,

      im Rennkalender gibt es leider einige Verschiebungen, hier die aktuellen Termine für unsere Serie. Bitte notiert Euch die neuen Termine im Kalender, ihr findet diese auch auf slotchaos.de:

      3. Lauf unverändert:
      Mittwoch, 18.04. auf dem Hochtaunusring in Weilrod-Riedelbach

      4. Lauf verschoben auf:
      MONTAG, 04.06. nach Frankfurt-Rödelheim, Alexanderstr. 48-52, der Nebenraum wird als Boxengasse geöffnet.

      5. Lauf verschoben auf:
      Mittwoch, 13.06. bei der Slotracing IG Wiesbaden

      6. Lauf
      Planung bleibt für Mittwoch, 22.08.

      7. Lauf verschoben auf:
      Mittwoch, 19.09. auf dem Hochtaunusring (Reverse) in Weilrod-Riedelbach

      8. Lauf
      Planung bleibt auf Mittwoch, 31.10.

      Gruß, bowser69
    • Hallo Slotter,
      lange hier nichts gepostet zur Serie...
      Dann hole ich das mal nach... der 3. Lauf liegt lange zurück:


      Ergebnis vom 3. Lauf am 18.04. auf dem Hochtaunusring
      11 Starter fanden bei hochsommerlichen Temperaturen den Weg in nach Weilrod-Riedelbach. Erfreulicherweise diesmal nur ein P68 am Start, viele Fahrer wechselten auf ihr gewohntes Einsatzfahrzeug, nicht für alle zahlte sich das aus.... 7 Minuten je Spur bei 12 Volt, die neuen Reifen liefen schlechter als die Trainingsreifen.... Lokalmatador Wolfgang Bü. siegte überlegen vor Thilo Br., der den Porsche 917 sehr sicher fuhr und Mato Ei. knapp distanzieren konnte.
      Runden gesamt Rennen 3Platzierung Rennen 3Punkte Rennen 3
      Wolfgang Bü.180,65122
      Thilo Br.175,67220
      Mato Ei.174,31319
      Thomas Kö.173,65418
      Wolfgang Ku.172,48517
      Oliver Hö. 171,5616
      Andreas Hatz170,47715
      Oliver St.167,01814
      Andreas Vo.165,66913
      Mario Ze.165,611012
      Dieter Ka.150,481111
    • Der 4. Lauf fand gestern statt in der Hitzewelle von Rödelheim entwickelte sich in vier 3er Gruppen ein sehr gelungener Rennabend:



      Ergebnis vom 4. Lauf am 04.06. in FFM-Rödelheim
      12 Starter bei Biergartenwetter lieferten sich ein spannendes und sehr faires Rennen. Bei 10,2 Volt kamen die Klassiker gut in Schwung, nur Thilo Br. hatte Probleme mit seinem Porsche 917 und musste auf ein Leihfahrzeug umsteigen, die 5 Punkte Abzug hierfür kosteten ihn dann einen Platz.
    • .... und am kommenden Mittwoch, den 13.06. gastieren wir für den 5. Lauf und damit vor der Sommerpause bei der Slotracing IG Wiesbaden in Eltville-Martinsthal. Dort befahren wir 5 Spuren der 6-spurigen Carrerabahn.

      Lust mitzufahren oder zuzuschauen?
      Dann meldet Euch... Leihwagen sind verfügbar.

      Gruß , bowser69
    • Werbung
    • Hallo zusammen,

      ein sehr attraktiver Rennabend liegt hinter den Teilnehmern.

      Das geflügelte Wort vom "Hubschrauberfliegen in der Telefonzelle", wie einst
      Nelsen Piquet das Feeling beim F1 - Fahren in Monte Carlo beschrieb, machte
      schnell die Runde, wenn die schon von Haus aus sehr flotten NSR-Klassik Wagen
      auf der nur 20,5 m langen 3-spurigen Holzbahn in rund 5,5 sec, teils auch schneller,
      ihre Runden drehten.

      Aber anders als in der F1 gab es hier kein "Hinterherfahren" von Start bis Ziel,
      sondern heiße Positionskämpfe, die aber alle sehr fair und rücksichtsvoll aus-
      getragen wurden.

      Ein besonderes Lob gebührt dem Veranstalter, der die Teilnehmer mit verschiedenen
      Kaltgetränken, Erdbeeren und Knabbergebäck erfreute und so ihre Konzentration
      trotz der Saunabedingungen hoch hielt.

      Danke dafür!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Herzlichen Glückwunsch besonders an die letzte "Kampfgruppe", die einen wirklich
      "heißen Reifen" fuhr und die Topergebnisse des Abends erzielten.

      Ein besonderes Rennen in der ohnehin sehr abwechslungsreichen Rennserie.

      Viele Grüße
      Wolfgang53
    • Liebe Slotracer,

      das nächste Rennen steht an! Am kommenden Mittwoch, den 22.08. findet der 6. Lauf der NSR Classic statt.

      Austragungsort ist die 4-spurige Ninco Bahn von „NiedforSpeed“ , Oeserstr. 74, Frankfurt Nied.

      Bahnöffnung ist um 17:30 Uhr. Start des Rennens ist für 20:15 Uhr geplant.
      Dazwischen werden wir trainieren und Currywurst mit Pommes essen (Portion 5,50 Euro).

      Einstellung der Autos für die Ninco-Schiene: Vorderachse mit seitlichem und Höhenspiel, Wackel Karosserie und Motorträger.

      Eventuell gibt es einen weiteren Trainingstermin am Dienstagabend, dazu informiere ich in der Whatsappgruppe.

      Sonnige Grüße

      bowser69
    • Ergebnis vom 6. Lauf am 22.08. in Frankfurt-Nied
      15 Starter beim ersten Rennen auf der neuen 4-spurigen Ninco Bahn. Auf ungewohntem Untergrund gab es bei vielen Fahrzeugen Probleme mit dem rechten Hinterrad, es zog sich nach innen von der Felge. Ursachenforschung wurde betrieben und im Stoß zwischen den Schienen vermutet, wir bleiben da dran... Das Rennen verlief fair und nahm einen deutlich engeren Ausgang als erwartet, letztlich setze sich Tabellenführer Mato durch, allerdings trennten die ersten 4 Fahrer nur eine gute halbe Runde nach 4 x 5 Minuten Rennzeit bei 12 Volt.



      FahrerRunden gesamt Rennen 6Platzierung Rennen 6Fahrzeug
      Mato Ei.157,011Porsche 917
      Wolfgang Bü.156,852Ford GT40
      Thomas Kö.156,453Ford P68
      Andreas Ha.156,394Ford MK IV
      Markus Ko.151,585Ford P68
      Harald Mi.151,585Ford GT40
      Wolfgang Ku.146,127Porsche 917
      Dieter Ka.143,268Ford GT40 MK II
      Ralf Sp.141,29Ford MK IV
      Matthias Gl.140,2310Ford P68
      Oliver Hö.140,1811Ford P68
      Hartmut Py.138,7412Ford MKIV
      Florian Dü.137,8413Ford P68
      Uwe J-T131,2614Ford P68
      Peter Ho.130,5415Ford MK IV




    • Hallo zusammen,

      das war ein in mehrerer Hinsicht interessanter Rennabend!

      Ein Lob an browser und sein Team an den Aufbau der "Interimsbahn" aus Ninco-Schienen
      in so kurzer Zeit!

      Ein flüssiger Kurs mit einer "speziellen" Überfahrt. Hier lautet die Marschroute: weniger ist
      mehr!" Wer den Gaszug auf diesem Abschnitt zu beherzt durchzog, ging das Risiko ein, sein
      Auto in eine Umlaufbahn jenseits der Rennbahn zu katapultieren.

      Irgendwie bekamen aber alle Fahrer im Laufe des Rennens den Kurs in den Griff. Deshalb auch
      das sehr enge Ergebnis.

      Bemerkenswert nicht nur die geringen Abstände zwischen den ersten 4 Fahrern, sondern auch,
      dass jeder von ihnen einen anderen Fahrzeugtyp bewegte!

      Glückwunsch an Mato zum Sieg und all Platzierten zu ihren Ergebnissen!

      Ich freue mich auf das Rennen bei uns auf dem Hochtaunusring.

      Wieder einen neue Erfahrung, wenn es dann einmal entgegen der gewohnten Fahrtrichtung gehen
      wird.

      Viele Grüße
      Wolfgang
    • Werbung