Formel 1 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die heulen alle wenn was nicht passt..egal wer..Alonso ist auch so einer, und VET ist keinen Tick besser. Mercedes hat heuer bei dem Druck auch schon Fehler gemacht. Und vorbei ist es erst wenn es vorbei ist...solange ist alles möglich.
    • Werbung
    • Vettel heult doch genau so viel...
      Deshalb werd ich mit dem auch nicht warm, auch eine Zicke³.

      Nur um es klar zu stellen:
      Ich mag beide nicht. Bin wenn überhaupt pro Hülkenberg.
    • Äh, das ist ja wohl in keinster Weise zu vergleichen. Klar, beschwert sich VET auch manchmal, auch manchmal ungerechtfertigt. Aber ausflippen, weil er nicht weiß welchen Knopf am Lenkrad er drücken muss, oder weil ihm niemand gesagt hat, dass seine Reifen nicht warm sind, wenn er aus der Boxengasse starten muss, das tut er sicher nicht. So blöd ist nämlich nur HAM.
    • Extrem fand ich die Fahrweise von Sirotkin oder Perez.
      Wenn das mit mir einer auf der Kartbahn macht, hole ich ihn aus seinem Kart.

      Gruß
      Ingo :cowboy:
    • Werbung
    • Die nehmen sich beide nicht genug als das ich deren gezicke gegeneinander aufzählen möchte.
      Es ist von beiden definitiv zu viel. Sind beide in der Andi Möller Klasse.

      Da hat mir ein Schumi der sich körperlich mit Senna und Coulthard anlegen wollte doch deutlich besser gefallen.
      Mochte auch schon bei Prost dieses andauernde Beschweren/Schwarze Peter verteilen in den Interviews nicht.
    • kalgani schrieb:

      Da hat mir ein Schumi der sich körperlich mit Senna (...) anlegen wollte
      Naja, Tatsachen verdrehen bringt freilich auch nix. Senna wollte Schumacher an die Wäsche (einmal in Frankreich, einmal in Hockenheim, wo es wohl sogar geklappt hat), nicht andersrum...

      Die Fahrer haben seinerzeit wenigstens noch ehrlich tacheles geredet und nicht solch ein geschultes Kauderwelsch. Wenn Prost sich beschwerte, hatte er seine Gründe. Oder sollte er das Casino '91 bei Ferrari etwa noch beschönigen?
    • Zu Prost: Naja sein Gejammer nach dem Quali wenn Senna vor ihm war ist auch legendär. Wurde aber später besser.
      Hat ihn ja keiner gezwungen zu den Roten zu gehen, man wusste doch was für ein Hühnerhaufen das in der Zeit war...
      Hätte ja 90 schon zu Williams gehen mit den neuen Renault Motoren. Renault hätte trotz dem Split mitte der 80er ihn mit Kusshand genommen. (Was sie für 1993 ja auch machten)

      Das Senna eher als Schumi da provoziert stimmt (Platzhirsch und so) aber die haben nicht gejammert,
      sondern das wie Männer gehandhabt und nicht wie die beiden Waschweiber die da heute im Kreis fahren!

      Deswegen mag ich auch die Nascar, da geht auch ein sehr ziviler Jeff Gordon mal auf einen anderen los.
      Fährt ja leider nicht mehr... :(
    • Naja, er war nicht der einzige, der Honda bzgl. der Motoren was unterstellt hat. Abgesehen davon konzentrierte er sich zu der Zeit eh immer stärker auf die Rennabstimmung statt auf's Quali.
      Und Du weißt schon, wie 1990 die WM ablief? ;) Was sollte Prost denn in dem Jahr bei Williams? Die haben 1989 zwar ganz ordentlich ausgesehen, aber nur abgestaubte Siege im Regen eingefahren. Mit den Italienern als Erster nach '79 wieder Weltmeister werden zu wollen ist sicher die größere Herausforderung gewesen. Hat ja fast geklappt...

      NASCAR habe ich jahrelang sehr gerne geschaut. Mittlerweile nimmer, da der einzige Grund es noch anzusehen die deutsche Moderation ist. Auf der Strecke ist es meist genauso langweilig wie in der F1. Bis auf die letzten paar Runden vielleicht...
    • Slot-Car-König schrieb:



      Wenn das mit mir einer auf der Kartbahn macht, hole ich ihn aus seinem Kart.
      Da gibt's doch ganz andere Mittel, die dann in die Rubrik "upps" fallen. ;)
      Ich hatte vor Jahren mal eine Begegnung mit einem Russen, äh sorry, Spätaussiedler.
      Er war der Meinung, mich umdrehen zu müssen, als ich ihn überholt hatte. Vorher hatte er sich schon entsprechend verhalten Nachdem ich ihn wieder eingeholt hatte, habe ich auf die beste Stelle gewartet....
      Er hatte dann Nackenschmerzen, wahrscheinlich auch ein paar Tage lang. Das hat mir echt leid getan. :whistling:
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Werbung
    • Ich denke Prost wäre '91 ff im Williams WM geworden.
      Mansell hat das '91 nur wegen seiner ungestümen Art nicht geschafft.

      WM '90.. die Rennen hab ich auf Platte, so ein Rerun könnte sehr nice sein^^
      Williams hat '90 auch ein echt von der Qualität her fragwürdiges Duo am Start (Boutsen+Patrese)
      Ein Prost oder Nannini mit einem Rookie Namens Schumacher oder Häkkinen wäre wohl eine bessere Wahl gewesen.
      Aber was die Fahrerwahl angeht ist Williams nicht um umsonst oft Kopfschüttelnd angeschaut worden...

      Das Nascar im Oval immer erst richtig interessant wenn der letzte Stopp ansteht war ja schon immer so.
      Finde es auch richtig gut, dass dieses Jahr mit dem Charlotte Roval ein "Road Course" in den Playoffs dabei ist.
    • xXx schrieb:

      Naja, Tatsachen verdrehen bringt freilich auch nix. Senna wollte Schumacher an die Wäsche
      Mit Coulthard hat @kalgani aber definitiv recht. Beim Rennen in (ich glaube) Spa, als Schumi hinten auf Coulthard auffuhr und danach der Ferrari nur noch ein Dreirad war.
      Da ging Schumi sehr energisch Richtung der Box von Coulthard und wollte ihm wohl an die Wäsche, hätte man ihn nicht zurückgehalten.

      Gruß
      Martin
      _________________________________________________________
      Slot-Racing is Life. Anything that happens before or after...is just waiting ...


      Brunnenring in Oyten bei Bremen - kurze Vorstellung
    • Neu

      Um wieder auf die letzten F1 Rennen zurückzukommen...
      ... irgendwie scheint dem Hamilton im Augenblick die Sonne aus dem Arsch,
      ... und dem Vettel klebt Sch... am Schuh.

      Die letzten Siegerehrungen konnte ich mir nicht anschauen, ich bekomme Pickel, wenn Hamilton immer wieder das
      jeweilige Puplikum als das Beste überhaupt bezeichnet, sich bekreuzigt und seinen Blick zum Himmel wendet.
      Seinen Selbstdarstellung nach dem Sieg in Hockenheim war einen Ohrfeige an die Vettel-Fans.

      Leider denke ich, in Hockenheim hat Sebastian diese WM verloren.

      Ob er die 40 Punkte Rückstand nach der schlechten Performance in Singapur noch mal aufholen kann ? Eher nicht...!
      Schade.. habe mich auf eine spannende WM gefreut.
    • Werbung
    • Neu

      Na, da gehts ja immer noch zur Sache :thumbsup: .

      Ich glaub zwar auch, dass der L.C.D. HAM fast nicht mehr zu schlagen sein wird, ABER, es sind noch 6 Rennen, und vllt. kommt doch noch Spannung auf, Glück würden die Roten aber auf jeden Fall brauchen, warten wir also mal ab, wass nächste Woche bei den Russen in Sochi abläuft, dazu brauchts aber mal nen Nuller beim Briten, was sich der VET aber nimmer leisten kann.

      SG
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!