Welche Slot Cars für Anfänger 1/24

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welche Slot Cars für Anfänger 1/24

      Hallo zusammen,
      bisher fahre ich auf meiner Digital 124 Bahn nur den Carrera M1 Procar. Weitestgehend Ootb. Nun würde ich gerne in Zukunft meinen Fuhrpark etwas ausweiten, besonderes Augenmerk habe ich da auf den BRM Mclaren F1, den Porsche GT1 sowie von Scaleauto den Z4 GT3 und den M3 GTR geworfen. Gefahren wird nur zu Hause auf meiner Bahn. Hauptaugenmerk liegt auf den Karosserien. Da ich noch Anfänger bin wäre es mir am liebsten, wenn ich die Autos einfach auf digital umrüsten könnte, also mehr oder weniger OotB. Bei BRM scheint das ja zu gehen, aber bei Scaleauto soll es wohl schwieriger sein. Oder kennt jemand alternativen? Anderes Chassis zum Beispiel auf das die Karosserien passen?
      Desweiteren habe ich nur das Digital 124 Netzteil, das hat wohl zu viel Spannung für die Motoren von BRM/Scaleauto? Reicht es da das Digital 132 Netzteil zu verwenden, oder sollte man gleich zu einem LNT greifen?

      Grüße

      Christoph
    • Werbung
    • Hi Christoph,

      Scaleauto bringt gerade Autos mit neuem Chassis raus :

      HS-Chassis (Kunststoff), für Digital-Decoder geeignet.

      Gruß

      Markus
      Bahn

      08.09.2018 : Starte nie ein Rennen mit leerem Tank
      27.10.2018 : Starte nie ein Rennen im Trainingsmodus
    • BRM McLaren sind tolle Autos.
      Auch ootb. Nur ein wenig Räder einstellen, kleine Inspektion und ab gehts.

      Allerdings haben die auch ein großes Manko,
      praktisch keine Bremse.
      Außerdem habe ich festgestellt das die McLaren (die Amis übrigens auch)
      unter voller Last kurzzeitig bis über 2 Ampere ziehen.
      Liegt für mich wahrscheinlich an einer falschen Übersetzung,
      bringt aber ein C- Netzteil auch ganz schnell an seine Grenzen,
      wobei die 14,8 Volt dann auch nur etwas viel sind.
      12 Volt reichen, allerdings mit ein paar mehr Ampere!
      Daher ist ein vernünftiges Netzteil schon mal wichtig.

      Zur Verwendung eines LNT in Verbindung mit C-Digitalkomponenten
      müssen aber die Fachleute was sagen,
      da kenne ich mich als Analogo nicht aus!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental powered by Henni
    • BRM als auch Scaleauto sind für 12 V ausgelegt. Mit 14,8 V, wie es das Digi132 Netzteil bringt, ist m. E. zu viel des Guten. Ootb ist die Scaleauto Übersetzung eher für eine Heimbahn geeignet.
      Was Den Umbau auf Digital angeht...wurde ja schon berichtet.
      Tipp: Die slotbox hat passende 18V Motoren in 13d. Da sparst Du dir das Netzteil.
      Richtig Spass machen die Teile aber erst, wenn du die Übersetzung an Deine Bahn angepasst hast.

      /Ralph
    • Auch von mir kommt die Empfehlung in ein LNT zu investieren.
      Es macht auch bei D1xx manchmal Sinn, die V regeln zu können. Ich fahre die M1 mit Originalübersetzung mit 18V, alle anderen D124 mit 20V.
      Es ist zudem einfacher 1V rauf oder runter zu gehen, als einzeln SPEED zu regeln.

      Die BRM Motoren in McLaren/GT1 und Ponys laufen bei mir mit 13V digital, mehr Strom ist mir zu stressig.
      Bei Scaleauto würde ich auf die ersten Erfahrungen mit dem HS Chassis warten oder sie eben selber machen.
      Wir lesen gerne deinen Bericht 8)
    • Morgen!

      Seh ich ähnlich, wie HuGo, auch bei der Spannung sind die Meinungen unterschiedlich, ich/wir fahre die Scaleauto sehr wohl mit 14,8V, vorausgesetzt, es sind ordentliche Reifen montiert, und der Bolide ist ordentlich vorbereitet.
      Strom/Ampere, ist immer besser, wenn genug vorhanden, bin zwar Analog-Pilot, aber habe auch ein 5A Netzteil, ergo würd ich auch fürs Digi mindetsens ein LNT mit 5, wenn nicht mehr A empfehlen, aber dass wurde ja schon mehrmals durchgekaut hier im Forum.

      Zu den BRM kann ich leider nicht viel sagen, den einzigen, den ich hab (Porsche 962), hab ich mit nem Metallfwk versehen, da mir dieses Chassis der 1. Generation absolut nicht zusagte.

      Gruß Lister
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Werbung
    • Moin Leute, Moin erdi.

      Ich missbrauche jetzt mal DEIN Thema, weil es mir ähnlich geht.

      Habe einen anständigen Carrera Fuhrpark.
      Meine Fahrautos sind soweit gepimt wie ich pimpen wollte.
      Geschliffene Tuningreifen hinten, versiegelte Vorderreifen, Frankenslot Leitkiel
      und Magnete ganz oder teilweise entfernt.
      Mehr macht glaube ich bei Carrera keinen Sinn.(andere Achsen, Felgen, pi pa po)

      Dann doch direkt was von nem anderen Hersteller.

      1:24, ohne viel Aufwand auf Carrera digital umrüstbar und auch ohne viel zu schrauben erst mal fahrbar.

      So wie sich das hier anhört, wird mein nächstes Auto dann wohl ein BRM.

      Richtig?
      Gruß
      Thorsten


      Kein Alkohol ist auch keine Lösung
    • Von BRM sind aktuell nur die AMIs und das neuere Chassis des NSU/Simca für D-umrüstung vorbereitet.einfach einen D132 Decoderrein, und die Drähte zwischen Slot und Motor auftrennen.
      Bei den Ammis sind hinten Aufnahmen für 3mm LED drin.
      ScaleAuto ist da schon komplizierter.
      Infos IG Slotters of Pfalz
      Kalender
      Facebook

      Neue Mitfahrer und Gastfahrer gerne gesehen
    • Richtig ist, dass die BRM-Motoren nominell für Betrieb an 12V gedacht sind.
      Ich bin allerdings einen meiner digitalisierten F1-GTR von BRM aus Unachtsamkeit
      mal einen ganzen Abend mit etlichen 100 Runden auf dem Bönnering bei
      eingestellten 20V gefahren, vollkommen ohne Maleschen. Aufgrund dieser
      Erkenntnis habe ich das dann auch mal mit einem anderen (917er) BRM ausprobiert,
      ebenfalls vollkommen ohne Probleme. Es geht also mit dem originalen Motor, soll
      allerdings auch keine Empfehlung oder ähnliches sein, wers probiert, macht es auf
      eigene Gefahr.

      Keiner macht, was er soll, jeder macht was er will und alle machen mit


    • wutZWERG wrote:

      Tipp: Die slotbox hat passende 18V Motoren in 13d. Da sparst Du dir das Netzteil.
      Richtig Spass machen die Teile aber erst, wenn du die Übersetzung an Deine Bahn angepasst hast.
      Hi,

      ich habe drei von diesen Motoren gekauft und ausprobiert. Die sind ausgesprochen stark und drehen sehr gut. Sie sind zwar für 18 V ausgelegt, aber mit den originalen Motoren der D124-Autos nicht vergleichbar.

      @ Threadstarter: Mit der CU kannst Du die Autos auch abregeln, müsste funktionieren. LNT ist aber grds besser, wenn Du nicht gegen D124-Autos fahren willst. Dann nützt Dir das nichts, weil dann die Carreraautos nicht genügend Spannung bekommen. Übrigens: Meiner Kenntnis nach können auch die Metallchassis der 917 und 512 von BRM problemlos nachgerüstet werden.

      Gruß Joschi
    • Werbung
    • ...aah, deshalb die Augenklappe.....
      Keiner macht, was er soll, jeder macht was er will und alle machen mit


    • frauBrause wrote:

      Mehr macht glaube ich bei Carrera keinen Sinn.(andere Achsen, Felgen, pi pa po)
      Nachdem ich meine erste Flottille D124 GT3 Boliden komplett magnetfrei mit FS-HA-Kit gefahren bin, würde ich schon sagen, dass das nochmal eine Steigerung ist.
      Bleibt evtl. noch ein Motortausch gegen schwarzen Carrera (identische Leistungsdaten) oder Bison I (etwas kräftiger), aber nur wenn man nicht günstig an C Motoren kommt.

      Blaaxri wrote:

      Von BRM sind aktuell nur die AMIs und das neuere Chassis des NSU/Simca für D-umrüstung vorbereitet.einfach einen D132 Decoderrein, und die Drähte zwischen Slot und Motor auftrennen.
      Auch die BRM McLaren und 911er haben Diodenlöcher, allerdings m.M.n. zu weit hinten. Muss die Dinger endlich mal digitalisieren.
    • HuGorrera wrote:

      Nachdem ich meine erste Flottille D124 GT3 Boliden komplett magnetfrei mit FS-HA-Kit gefahren bin, würde ich schon sagen, dass das nochmal eine Steigerung ist.
      Bleibt evtl. noch ein Motortausch gegen schwarzen Carrera (identische Leistungsdaten) oder Bison I (etwas kräftiger), aber nur wenn man nicht günstig an C Motoren kommt.
      Das glaube ich dir sofort.

      Ich dachte nur bevor ich meune Carrera Modelle noch mehr "verfremde"
      probiere ich mal was neues aus und habe auch noch mehr Einstellmöglichkeiten.
      Gruß
      Thorsten


      Kein Alkohol ist auch keine Lösung
    • So wie frauBrause sehe ich das auch, darüber hinaus ist ein wenig Abwechslung im Fuhrpark ja nicht verkehrt.

      Mein Plan wäre also folgender:

      1. Ein LNT
      2. BRM Mclaren F1 und Porsche GT1 --> ich denke die beiden sollten von den Fahreigenschaften ähnlich sein
      3. im nächsten Step dann der Autoart Z4 GT3 und der M3 GTR, die beiden brauchen ja einen höheren Aufwand

      Alle natürlich Digitalisiert
    • Werbung
    • frauBrause wrote:

      Mehr macht glaube ich bei Carrera keinen Sinn.(andere Achsen, Felgen, pi pa po)
      Da muss ich Dir Wiedersprechen ...ich hab jetzt auch angefangen die Magnet aus meinen Carrera-Autos raus zu schmeißen angefangen hab ich mit dem Harribo Porsche GT3 und Audi A8.. Der Porsche hat Carrera-Achsen und Getriebe mit Ortmanreifen du merkst den Unterschied alleine schon andere Geräuschkulisse die die unrund laufenden Carrera-Achsen erzeugen ..ich hab dem Audi A8 Achsen ,Flachbettfelgen von Slotdevil und Ortmann Competition Reifen verpast....die Laufkultur und Lage auf der Bahn ist mit Carrerachsen nicht zu vergleichen der A8 läuft deutlich ruhiger und liegt besser auf der Piste.

      Bier kalt stellen ist auch eine Art von kochen!



      Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!
    • Da widersprichst du mir nicht.
      Ich bin sicher, da geht noch mehr, aber ich denke, bevor ich das komplette Carrerachassis umkremple,
      Teste ich doch mal was anderes.

      Und damit mich keiner falsch versteht:

      Ich liebe meine Carrera 124er, alle !
      Gruß
      Thorsten


      Kein Alkohol ist auch keine Lösung
    • Tach!

      Dass ist dir aber schon klar, dass dies ein neu angefangener Weg sein tut, der in einer teuren Dimension ihre Fortsetzung finden kann :D ;
      Die Rede ist dann von Eigenbauten mit Metallfwken, undundund, und da bewegste dich nur im 3stelligen Bereich, nix 80-90 €.

      Biste dann bastlerisch net so begabt, kannst aber solche Exquisite Boliden auch kaufen, zB.

      scaleracing.de/fertigautos/

      Gruß Lister
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Ganz normaler Krankheitsverlauf! :D
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental powered by Henni