Neuer Weltrekord G7

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neuer Weltrekord G7

      Mahlzeit! Paßt ja nur hier rein, also:

      Da verschlägt es einem die Sprache... zur Zeit finden die Czech Open der Wingcars in Pilsen statt. Heute steigt das Highlight, die G7. Und Brad Friesner (CDN) hat im Quali vor ca. 45min den bestehenden Weltrekord (1,347sek) auf sagenhafte 1,286sek. gedrückt!!! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

      Unglaublich... 8o 8o 8o

      P.S.: Unsere Jungs waren auch nicht langsam... Ulli Pietsch 1,352sek. Und Klaus "Wickie" Wickert gestern beim OMO 3. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
    • Werbung
    • DA ................
      könnte ich vielleicht eine Zeit von 10 Sekunden(?) fahren, das ist nix für mich. Zu schnell. :S
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Die Wingcars werden ja nicht "gefahren". Einfach immer nur Vollgas, auf den Innenspuren. Auf den Außenspuren evtl. vor der einen oder anderen engen Kurve mal kurz lupfen.
      Die Arbeit hier ist die Autos vor dem Rennen entsprechend abzustimmen.

      Gibt's ein Video vom Weltrekord?
      Wir suchen einen neuen Clubraum!
      Wer kann helfen?


      Sollte dies hier jemand lesen, der in der Region Stolberg / Düren / Eschweiler einen Raum von mind. 70 m² Größe kennt, sind wir für einen Hinweis an mail@sac-stolberg.de sehr dankbar.


      www.SAC-Stolberg.de
    • Werbung
    • 1,9 Sekunden?!? Aber ich kriege da vielleicht 5 hin??? :P ;) :P
      Gut, ich habe mal 1:60, also h0 gefahren und das war auch nicht "langsam"! Aber je schneller die Autos, desdo mehr Stress machen die. Ne danke! Das ist nix für alte Leute! ;) :P ;)
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Hallo Benno,

      Benno - SAC wrote:

      Einfach immer nur Vollgas, auf den Innenspuren. Auf den Außenspuren evtl. vor der einen oder anderen engen Kurve mal kurz lupfen.
      in Brühl geht es seit dem Umbau des Donut und des Top auch notfalls innen voll. Zumindest mit den 27ern. Macht aber natürlich schon Sinn auf Schwarz und Rot zu lupfen. Schwarz hat jedenfalls seinen Schrecken verloren. Dort bin ich im Top anfangs nie rumgekommen... ^^

      Hans... Du fährst vorsichtig an und drückst dann locker durch. Quali ist einfach. :whistling:

      Gruß,

      Frank
    • Werbung
    • Frank, meinst Du, da käme ich mit meiner "bewährten" Taktik klar? Die Taktik war (und ist!):
      "schwach anfangen und stark nachlassen". Hat sich bisher fast immer bewährt. ;)
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Wow, die Sekunde verliere ich immer beim Start....d. h., der hätte mich schon überrundet, bevor ich die Ziellinie überfahren hätte.... Beeindruckend!
    • Ne, funzt leider nicht. Driss FB.

      1 Sekunde beim Start verlieren geht eigentlich nicht. Es gibt keine Startampel und keinen Frühstart. Countdown und dann Strom auf die Bahn. Die Fahrer geben vorher schon alle (Voll)Gas.
      Wir suchen einen neuen Clubraum!
      Wer kann helfen?


      Sollte dies hier jemand lesen, der in der Region Stolberg / Düren / Eschweiler einen Raum von mind. 70 m² Größe kennt, sind wir für einen Hinweis an mail@sac-stolberg.de sehr dankbar.


      www.SAC-Stolberg.de
    • Werbung
    • xXx wrote:



      P.S.: Unsere Jungs waren auch nicht langsam... Ulli Pietsch 1,352sek. Und Klaus "Wickie" Wickert gestern beim OMO 3. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Moin Frank,

      mal abwarten, wie lange der besteht....der "alte" Rekord stammte aus Ende 2017?
      Was für eine Entwicklung: in den frühen 70igern wurden auf dem King in der offenen
      Klasse (wohl der Vorgänger der G7) noch Zeiten von 4-4,5 sec gefahren, die Autos
      wogen um die 130 gr. (Mindest- oder Maximalgewicht?), heute liegt das Gewicht bei
      unter 50 gr.
      Keiner macht, was er soll, jeder macht was er will und alle machen mit


    • Moin Michael,

      als ich das erste Mal in Brühl fuhr (2010) lag der Rekord bei 1,5 irgendwas, wenn ich mich nicht irre. Seitdem geht das zwischen Petr Krcil und Brad Friesner hin und her, mit Vorteil für letzteren in den vergangenen Jahren. M.W. gibt auch nur der Track in Pilsen diese Zeiten her und ich meine mich zu entsinnen, das der alte Rekord von den Nats im letzten Jahr dort stammt. Bei der WM wurde mir zugetragen, das sie nicht mehr lange stehen wird und gegen eine neue, technische Bahn ausgetauscht würde.

      Wenn das so weitergeht, steht in ein paar Jahren die Null vor dem Komma... 8o

      Gruß,

      Frank