Meine Bahn im Keller

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Werbung
    • Feine Bahn hast du da. Wirst du noch andere Kurvenradien verbauen??
      Pedal to the Metal! :auto27:

      :thumbsup: Der Reintal Ring 2018 :thumbsup:
    • Ich habe die letzte Kurve vor der Zeitmessung in eine K2 geändert ...mehr Platz hab ich leider nicht (zumindest vorläufig :saint: )
      So passt die Ausfahrt zum tanken innen hinein. Dachte auch erst das es zuviel K1 ist aber geht eigentlich ganz gut

      Muss sagen macht einen Riesenspass nachdem ich mit einem Nachbarn dort gefahren bin .

      Denke mal es ist das optimale was bei diesem Platzangebot machbar ist :)

      LG Ralle
    • Werbung
    • Nachdem wir (Nachbarn, Arbeitskollegen) hier einige Runden gedreht haben und die Begeisterung immer noch vollkommen vorhanden ist werde ich mich dann mal demnächst an die Reifen begeben...denke mal es werden Ortmann ....
      Wie ich das immer so lese und per Youtube sehe wird das wohl auch was grösseres ...aber Schritt für Schritt

      Vielleicht hab ich demnächst noch eine kleine Erweiterung an der Bahn wenn ich das genehmigt bekomme :saint:
    • Hallo,
      erst mal brauchst du zu den Ortmänner unbedingt eine gute Reifenschleifmaschine...
      Ohne die geht es nicht...
      Schön das es euch Spaß macht,
      Gruß Kay
      weniger ist mehr...
    • Hatte ich auch überlegt ..hab nur gehört das es nicht gut sein soll beide auf einer Bahn einzusetzen. Soweit ich weiss soll bei Caracho in Recklinghausen nur mit Ortmann gefahren werden aber da hab ich noch zu wenig Ahnung von...
      Komme ich doch gleich ma zu ner Frage ..was fahrt ihr ?
    • Werbung
    • Ich habe mich nach einigem testen für reinen Gummibetrieb entschieden. Die original NSR und Slot it sind ganz gut. Und auch mit den Carrera komme ich gut zurecht. Einfach penibel schleifen und die Kanten schön runden. Einen Mischbetrieb möchte ich nicht und die Originalen immer gleich ersetzen mag ich auch nicht. Dafür ist der Grinsen umso grösser wenn der Wagen dann endlich super geht. Vorallem die Carreras brauchen viel Zuwendung damit diese Magnetlos gut laufen, aber schön und robust sind sie eben.
    • maece78 wrote:

      Ich habe mich nach einigem testen für reinen Gummibetrieb entschieden...
      Dito, nachdem ich immer zu beklagen hatte Das Mischbetrieb nicht richtig harmoniert, bin ich nach den guten Erfahrungen mit den BRM Zwerge umgestiegen auf BRM Reifen die es zugegeben in nicht alle Größe gibt, aber das macht es auch wieder einfacher wenn man gleich die Felgen dazu brauchst...
      Da bei Carrera viel holprig dabei ist wird gleich komplett auf Slot.it umgebaut oder lieber gleich slot.it oder nsr gekauft...
      Die BRM reifen sind ebenfalls "SELBST " schleifend. ... auch wenn es Gummi ist...
      Toleranz Sache, nach ca. 100 Runden fahren die Klasse...
      weniger ist mehr...
    • Werbung
    • Ortmänner ... warum? Weil ich irgendwann damit angefangen hab und danach keine Lust auf wechseln oder Mischbetrieb hatte :whistling:

      Bereue es nicht - gute Auswahl, fahren top und das schleifen geht gut von der Hand

      LG Flo
      Hier der Link zu unserer kleinen Slotter Truppe:

      Hessen-Racer

    • Ich fahr Original-Gummis und Frankenslot-PUs. Die FS werden leicht überschliffen, damit der Glanz weg ist und der Grip gleich sein Normal-Niveau erreicht. Bei BRM-Gummis mach ich nix, da wird alles allein durch fahren so wie's sein soll. Carrera-Gummis schleif ich rund und behandle sie mit Ballistol, dann sind sie besser als ihr Ruf und machen magnetlos wirklich Spaß, auch wenn sie die langsamsten sind (was aber auch an den Original-Achsen und dem Original-Getriebe liegt).

      Im Mischbetrieb hab ich für mich nichts wirklich negatives feststellen können. FS-PUs nach Gummi sind vollkommen problemlos, umgekehrt braucht man halt erst 30 oder 40 Runden, um den Griesel der PU-Reifen von der Bahn zu bekommen und ausreichend Grip für die Gummis aufzubauen (manchmal bin auch faul und lass einfach ein paar Ghosts die "Arbeit" machen).

      Irgendwo stand mal, dass sich die FS-PUs besser mit Gummis vertragen, als die Ortmänner - ob da was dran ist, kann ich allerdings nicht beurteilen, weil es mir da genauso geht, wie meinem direkten Vorposter: ich hab mit FS angefangen und es gibt absolut keinen Grund für mich, zu wechseln - never change a running system.
    • Erstmal ein grosse Danke an euch für die ganzen Antworten !!!

      Was ich nun so entnommen habe würde ich sagen das ich zuerst die Originalreifen runterfahre (was nicht mehr lange dauert ) und es dann einfach mal mit FS versuche.

      Warum :

      Nun so hab ich erstmal das schleifen gespart und habe ja nun nur gutes gelesen.

      Muss ich mich dann mal auf der Seite schlau machen welcher Reifen für welches Fahrzeug...hab mittlerweile ein paar verschiedene Autos wenn auch ( noch ) nicht so viele , aber bin ja auch blutiger Anfänger :)

      Und nochmals vielen Danke an euch

      MfG Ralle