Ein systemisches Problem?! - Das Fast-Nicht-Überholen unter digitalen Rennbedingungen...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kelme wrote:

      Trocken oder halbtrocken?

      Winemaker wrote:

      ...bin beim Meditieren
      Ich dachte gleich an Dekantieren. Das passt ja auch irgendwie :D
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Werbung
    • slot-xtreme wrote:

      Der auf der Innenspur muss Rücksicht walten lassen. Bei uns gilt: Wer am
      Eingang der Kurve vorne ist, der ist erstmal nicht schuld. Wird zu viel dis-
      kutiert, gibt es für beide eine Strafe. Ganz einfach
      Diese Regel gefällt mir gut - mal sehen ob diese sich bei uns praktizieren lässt.
      Rudi
    • Es ist halt nicht ganz so einfach und ja, im Eifer des Gefechts, geht es dann auch schon mal
      emotional hoch her. Die Strafe für beide hilft, dass ganze wieder etwas mehr auf Spaßniveau
      zu holen.

      Spezialfälle:

      - wenn ich aussen brav dahinter bleibe, der Vordermann innen sein Auto querstellt und bremsen kaum möglich ist?- wenn ich in den Drift komme, an die Bande schlage und dadurch in die Innenspur gedreht werde, jedoch nicht deslotte?
      - wenn an meinem Sprunghügel ein M1 abhebt und geradeaus die restliche Gerade lang schießt und unten in der Spitzkehre ein Auto rauskickt
      oder einen Dekobaum auf die Außenbahn fallen lässt? (ja, kommt tatsächlich vor, ist aber ein reines BMW M1 Problem) :)

      Wer jetzt sagt, ist doch klar, der möge bedenken, dass man die Augen bei 6 Autos nicht gleichzeitig
      überall da haben kann, wo Zweikämpfe stattfinden.

      Kamera - nö, das wäre mir zu aufwändig, für die Zeit der Auswertung der Aufnahmen das Rennen zu unterbrechen.

      Deshalb wäre ich auch sehr an Erfahrungen interessiert, wie das bei anderen gelöst wird.
      Ein paar Varianten kenne ich jetzt ja schon. Daher - mehr, gebt mir mehr ;)
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Hab mal was in eine Tabelle gequetscht :

      Verlassen des Slots/AbflugFrühstartRauskicken/UnfallBoxengasse/Weiche
      A "Hardcore "Strafe
      Strafeegalegal
      B "hardcore light"Strafe
      StrafeegalNur Schuldiger bekommt Strafe
      C "Rennunfall"Strafe, nur wenn eigenes Verschulden

      StrafeNormalerweise Rennunfall : keiner bekommt Strafe
      Außer bei mutwilligem Rauskicken.
      Nur Schuldiger bekommt Strafe
      D "Justizia"Strafe, nur wenn eigenes Verschulden
      StrafeSchuldiger bekommt Strafe
      Können sich die Beteiligten nicht einigen, bekommen beide Strafe
      Nur Schuldiger bekommt Strafe




      A : Hardcore, weil jedes Verlassen des Slots zu einer Strafe führt.
      B : Hardcore etwas abgemildert bei Weichen und Boxenausfahrten.
      C : Die meisten Crashs werden als Rennunfall straffrei bleiben
      D : Versuch es gerecht zugehen zu lassen

      Die ausgesprochenen Strafen variieren dann nochmals....Boxengassenstrafe, Zeitstrafe und auch Einsatz von Jokern. Könnte man eventuell auch noch in die Tabelle packen.


      In unserer Gruppe fuhren wir anfangs meistens B mit direkter Boxengassenstrafe bei jeder Bestrafung.
      Dann seit einigen Wochen D mit 2 Jokern.
      Persönlich gefällt mir B am besten....gerne auch mit 2 Jokern. Man muss sich halt nicht um die Schuldfrage kümmern :D

      Die ausgesprochenen Strafen variieren dann nochmals....Boxengassenstrafe, Zeitstrafe und auch Einsatz von Jokern. Könnte man eventuell auch noch in die Tabelle packen.

      Ihr könnt ja mal die Tabelle fortführen/ergänzen, wenn Ihr ein anderes Bestrafungssystem habt oder kennt.
      Bahn

      08.09.2018 : Starte nie ein Rennen mit leerem Tank
      27.10.2018 : Starte nie ein Rennen im Trainingsmodus
    • Ich denke es ist alles eine Frage des Respektes.

      Hört sich doof an, is aber so.

      Wenn man sich mal überlegt, man fährt zu einem Leidensgenossen, der ne Bahn im Keller hat, man ist schon mal nicht in seinem Hoheitsgebiet.
      Jeder von den 6 stellt einen Wagen, der nachdem er renntauglich ist, einen Emotionalen Wert von ca. 150-200€ hat, den eigenen eingerechnet.
      Man möchte mit den Leuten so lange es geht noch fahren, weil die auch nett sind und es Spaß macht.

      Dann kann will und werde ich mich wegen einem Rennunfall nicht bis aufs Blut mit einem von denen Streiten.
      Rivalität, ja, und frag nicht nach Sonnenschein, aber alles mit Würde und Anstand.

      Dann geht das.

      Es ist klar das immer etwas passiert, man fährt ein Rennen, na dann entschuldigt man sich, hat eh den größeren Schaden auf seiner Seite,
      weil man dadurch ne ganze Runde Rückstand zum Rest hat.

      Also Arschbacken zusammen kneifen und die Nerven locker lassen.
      Stay tuned...
    • Werbung
    • Mal nur ein Gedankenspiel
      Um zu überholen brauche ich einen Geschwindigkeitsvorteil, entweder hab ich mehr Speed aus der letzten Kurve mitgenomnen, eine höhere Höchstgeschwindigkeit oder bessere Beschleunigung.

      Wie erreicht man das?
      Fahrerisches Können, gut lassen wir mal weg weil es in der Praxis nicht immer reicht.
      A) Unterschiedliche Rennklassen in einem Rennen, vgl. LeMans. Man könnte 2 Gruppen zu je 3 Fahrern bilden, die Autos wirklich unterschiedlich aufbauen: Reifen, Motor, Getriebe oder einfach in der CU langsamer einstellen. Die Unterschiede in der Rundenzeiten müssten aber wirklich deutlich sein.

      B) Mittels Cockpitxp extreme Einstellungen für die Geschwindigkeit je Tankfüllung setzen, so dass man je nach Füllstand unterschiedlich Schnelle Autos auf der Bahn hat. Ist sicherlich ein ziemliches gefummelt bis man eine brauchbare Einstellung hat und das Rennen auch mit unterschiedlicher Anzahl Boxenstopps gewinnen kann.

      C) Man könnte auch einfach 6 unterschiedlich schnelle Autos auf die Bahn setzen und jeder fährt jedes Auto.
      Die meisten wollen aber lieber das eigene Auto fahren und nicht von vornherein im langsamsten Auto sitzen.

      Haltet ihr A) oder B) für praktikabel?
      Schon mal sowas ausprobiert?
      Vielleicht kann man auch ein neues Plug-in schreiben, dass automatisch eine blaue Flagge umsetzt (Max Geschwindigkeit reduzieren abhängig von Position, Rundenzeiten, Abstände,..?)
    • So drastische Unterschiede brauchst Du garnicht, wir fahren auch mit dem CXP und nutzen die Tankeinstellung.
      Mit leerem Tank bist Du schneller als die Anderen.
      Fahrerisches Können, ist immer ein Punkt, @Fluff fährt mit jedem Auto schneller als der jeweilige Besitzer.

      Aber künstlich andere drosseln, davon halte ich garnichts, damit tötet man jegliche Zweikämpfe.

      Das ist als ob man versucht mit nem Kondom Kinder zu zeugen.
      Stay tuned...

      The post was edited 1 time, last by Mobby ().

    • Das mit der Geschwindigkeit Einstellung je nach Tankinhalt hilft schon mal. Das Hauptproblem sehe ich allerdings in den Weichen. Man verliert bei Benutzung der Weiche auf der Gerade immer Zeit auf seinen Vordermann. Die einzige Lösung heißt für mich Eigenbau Kurvenweiche mit Ideallinie. Und ein Layout bei dem sich links und rechts Kurven abwechseln.
    • wenn du zu dritt in einer Gruppe fährst, dann hast du Zweikampf und jedes Auto hat Einfluss auf das Rennergebnis.
      Ich habe eine Strecke mit 36m, man braucht ca. 12s pro Runde. Wenn man zwischen den beiden Rennklassen eine Differenz von 2s hätte, müsste man alle 6 Runden an 3 Autos vorbei. Ich glaube das führt zu deutlich mehr Dynamik.
      In Cockpitxp kann man die Kurven fürs Tanken frei wählen also Speed und Brake oder nutzt ihr die CU Einstellung?
      Wie groß ist denn der Unterschied in der Rundenzeit bei voll bzw. leer und wirkt sich die Rundenzeiten auf den Verbrauch aus?
    • Werbung
    • Chris_Carrera wrote:

      Wie groß ist denn der Unterschied in der Rundenzeit bei voll bzw. leer und wirkt sich die Rundenzeiten auf den Verbrauch aus?
      Hallo,

      man kann den Verbrauch frei definieren. Zwischen 0% pro Runde und 100% ist alles möglich. 100% bedeutet beispielsweise, daß pro Runde der ganze Tank verbraucht wird.
      Zusätzlich kann man definieren was bei der gegebenen Bahn einer schnellen Runde entspricht und welche Zeit eher langsam ist. Und kann dafür verschiedene Verbräuche festlegen.



      Im Screenshot ist zum Beispiel eine relativ flache Tankkurve eingestellt.

      Bei einer Rundenzeit <= 10 s liegt der Verbrauch bei 7,6%
      dann bis zu einer Rundenzeit linear abfallend auf 5% bei 15 Sekunden

      Umso steiler diese Einstellung desto höher der Unterschied im Verbrauch zwischen einer schnellen und einer langsamen Runde. Das gibt beispielsweise langsameren Fahrern Vorteile.

      Oder falls man sich beim Tanken vertan hat, kann man sich durch langsames Fahren in die Box retten.
      Bahn

      08.09.2018 : Starte nie ein Rennen mit leerem Tank
      27.10.2018 : Starte nie ein Rennen im Trainingsmodus

      The post was edited 1 time, last by Winemaker ().

    • das ist ja blödsinn und unrealistisch..

      man braucht doch den verbrauch bei 100% gas und bei weniger %...

      wenn jemand mit vollgas durch die runde im drift geht, verbraucht der ja wohl mehr sprit, als wenn jemand effizient fährt.. und das gas auch auf die straße bringt.. hier wäre das ja genau andersrum
    • Werbung
    • ... ist aber auch egal, denn wer zu viel Gas gibt ist eh langsamer.
      100% genau kann man die Realität nicht darstellen, aber eine extreme Tankkurve kann helfen das Feld näher zusammen zu bekommen und somit auch den langsameren Fahren das ein oder andere kleine Erfolgserlebnis zu bescheren und dabei den Heimvorteil des Bahnbetreibers etwas zu reduzieren.

      Macht natürlich nur Sinn, wenn der Spaß im Vordergrund stehen soll und das sollte bei Digital einfach immer der Fall sein.
      Gerade bei Digital gibt es halt mehrere Faktoren, die über Sieg und Niederlage entscheiden. Da ist es mit einem guten Auto und entsprechendes Talent am Regler nicht getan.

      ... übrigens haben wir das Bestrafen fast komplett abgeschafft.
      Was soll der Scheiß auch???
      Wer sich nicht benehmen kann soll besser zu Hause bleiben, dafür haben alle anderen umso mehr Spaß!
      Lediglich Fehlstart und das Rausschieben beim Tanken aus der Box wird mit einer Rundenstrafe versehen.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • oder kleine Verbrenner :D

      @heathunter
      Der Verbrauch bei Cockpit-Tanken richtet sich nach der Rundenzeit. Man kann bei Cockpit XP aber auch alternativ das Carrera-Tanken über die CU aktivieren, das sich dann nach der Gasstellung des Reglers richtet.
      Bahn

      08.09.2018 : Starte nie ein Rennen mit leerem Tank
      27.10.2018 : Starte nie ein Rennen im Trainingsmodus
    • Ich meine, daß hier viel zu viel über die Theorie gequascht wird. ;) In den digitalen Rennen, in denen ich mitgefahren bin, hat es immer Überholmöglichkeiten gegeben, weil nicht jeder perfekt (nur in der Theorie) seine Runden dreht. Das ist auch im analogen Rennen nicht der Fall. :P Ein Quersteher oder Unaufmerksamkeiten boten immer Möglichkeiten zum überholen. :D
      When the startflag drops, the bullshit stops! :P srmc-hildesheim.de :thumbsup: rchracer.de

      Bei Vollmond backt der Elch die hellsten Brote !!! :P