Warum tut ihr euch das an?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum tut ihr euch das an?

      Hatte vor einiger Zeit ein nettes Gespräch mit einem Bekannten, der sich auch mit dem Thema Slotracing beschäftigt. Nach einigem hin und her schenkte er mir diesen Wagen.
      Hat mich gefreut. Ist ein 1:24er, wahrscheinlich digital, keine Ahnung. :/

      Obwohl ich das Hobby schon seit 20 Jahren betreibe und auch, wie fast jeder hier, mit 1:32 angefangen habe, hatte ich noch nie ein Carrera Modell besessen, geschweige denn in Händen. :whistling:
      Nach dem ich endlich mal Zeit hatte, um mich dem M1 zu widmen, holte ich ihn aus der Verpackung und wollte mal fahren. Hier hatte ich schon festgestellt, dass die Vorderachse sehr schief stand. Also, erst mal die Karre aufgeschraubt und nachgesehen. Hatte sich auf einer Seite die Hülse, in der die Achse läuft aus dem Plastikchassis geschoben. Über dieser Hülse befindet sich eine Art Lasche aus Plastik, welche die Hülse in Position halten soll. Alles wieder gerichtet und der nächste Versuch. Nach dem Zusammenbau hatte sich die andere Seite verschoben, wieder Achsenschiefstand. 8| Also, wieder alles auseinander, gerichtet und die Laschen ordentlich festgezogen. Jetzt war die Achse fest, ließ sich nicht mehr drehen...ganz toll. :cursing:
      Daher etwas gelockert und reichlich Öl drauf. Endlich konnte es mal losgehen. =O
      Beim Aufsetzen auf die Bahn, bemerkte ich die enorme Magnetkraft. Da ich weiß, dass die Carrera 1:24er Motoren 18D sind, 16V auf die Bahn gegeben. Den Drücker durchgedrückt und....was isn da los? ?( Die Kiste kam nicht ausm Quark. ;(
      Ist rumgetuckert, wie mein Bentley, der auf 3mm breiten Bausatzreifen und mit einem 1€ Motor bestückt ist. Also, wieder die Karre aufgeschraubt, Magnete raus, Reifen etwas angeschliffen, auf Klebeband abgerollt und nächster Versuch.
      Die erste Kurve hat er nicht geschafft, obwohl er eine Geschwindigkeit hatte, dass ihn der Bentley überholt hätte.
      Ich hatte dann keine Lust mehr und seitdem steht er im Schrank. Wahrscheinlich werde ich ihn auf Metallfahrwerk umbauen, denn optisch ist er schön, wenn die Karo auch sehr schwer ist.

      Wenn ich meine Erlebnisse, alleine mit diesem einen Modell in sehr kurzer Zeit, Revue passieren lasse, stellt sich mir eine Frage:

      Warum tut ihr euch das an??


      Um sowas einigermaßen fahrbar zu machen, muss man einiges an Zeit und Geld investieren. Wenn man das zusammen rechnet, kann man sich das schönste Auto, mit vernünftigen Komponenten, selbst nach eigenen Wünschen zusammenbauen.

      Sorry, wenn ich jetzt dem ein oder anderen mal "weh" tun musste, aber das musste jetzt mal raus. :cursing:
      Ich habe mir von der Marke Carrera mehr erhofft. <X <X <X
      Vielleicht bin ich auch zu sehr verwöhnt....... ?(
      Dateien
      • Carrera M1.jpg

        (4,24 MB, 54 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Werbung
    • Von der grundsätzlichen Auslegung her handelt es sich bei Carrera
      um Kinderspielzeug, und nicht um wettbewerbsfähige Modellautos.
      Keiner macht, was er soll, jeder macht was er will und alle machen mit


    • Hy

      kenne das auch!
      Deshalb wird es auch die tollen Umrüstkits von Frankenslot geben! :thumbsup:
      Für Hinterachse, Vorderachse, Leitkiel und Reifen!
      Da kauft man(n) :D sich für 60,- oder mehr ein Carreramodell und dann nochmal für etliche Euros die Zubehörteile!
      Nur weil man sich nicht traut sich selbst was aufzubauen!

      Gruß Christian

      slotracingbasel.ch
    • Also ich als Anfänger habe bislang nur vier Carrera 132er DTMs auf der Bahn...
      Zwei andere Modelle stehen noch in der Vitrine und drei Fly Trucks warten auf Digitalisierung...
      Kann also nicht sagen wie sich Autos von anderen Herstellern fahren lassen...

      Aber so massive Probleme mit den Carreras kann ich nicht bestätigen...

      Und abgesehen davon, geht es nicht beim Modellbau genau darum? Optimieren, Bauen und Tunen... das Beste rausholen?
      Da ist Geld nebensächlich wie ich finde...

      Für den Heimgebrauch reichen mir die Carreras allemal... Und optisch sind sie auch schön anzusehen !
    • Werbung
    • Ja, der M1 :D

      Der Umbau auf Frankenslot HA-Kit ist in 20 min. inkl. Service von vorne bis hinten erledigt.
      (ja, ich mache das nicht zum 1. Mal). Magnete raus, alles gut einstellen.

      Dann stellst Du den auf die Bahn und stellst fest, dass irgendwie die Handbremse angezogen ist.
      Warum nur? Nimmst Du ihn hoch, rollt die VA super. Drückst Du dann den Schwingarm nach oben,
      also so wie er auf der Schiene steht, bremst die VA sofort.

      Grund sind die beiden hinteren Schrauben des Schwingarms. Die drücken von unten gegen die
      Achse. merkst Du nur, wenn das Auto auf der Schiene steht oder Du den Schwingarm von unten
      nach oben drückst, wenn Du den Lauf der VA prüfst.

      18D Motor mit 16V - Carrera liefert einen 18V Trafo. Manche, die ich kenne, fahren ihn mit bis
      zu 20V im Digitalmodus. Wenn Du analog fährst, solltest Du Motor und Leitkiel direkt verbinden.
      dann wird er fahrbarer, sicher auch bei 16V.

      Wenn Du dann mal mit 6 von den Dingern auf Slots unterwegs warst, weißt Du das Karogewicht
      einzuordnen und bist dankbar für die robuste Auslegung.

      Alles in allem - mir gefallen diese Wägelchen vom Spielzeuganbieter und wir haben regelmäßig
      genauso viel Spaß mit denen, wie ihr mit Zwergen, etc.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Ja Urumbel umbauen auf ein anderes Fahrwerk mit Alu Felgen kannst schon machen ist aber dann immer noch nicht richtig gut weil die C-Karosse zu schwer ist. Hab bei fast 200 Autos 3 neue C-Modelle und 5 Universal wo ich die Karosse auf ein HRS gesetzt habe, sind fantastische Kinderautos einfach unzerstörbar.
    • Ich persönlich finde diese Diskussionen echt gut da ich auch noch ein carrera 132 Fahrer bin. Ich merke aber dass durch solche Diskussionen meine Bedürfnisse nach einen slotcar mit Qualität wächst ..
      Ich lerne immer weiter und der Weg ist mein Ziel ...Forum freie Meinungsäußerung voraus....
      Gut Slott von Dirk

      :fahrer:
      Immer schön auf dem Teppich bleiben!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr.Wolle ()

    • Hi,

      ich bin auch für Diskussionen und freie Meinungsäußerung, aber solche Sprüche wie
      "Warum tut ihr euch das an" sind alles andere als "freie" Meinung, sondern
      unterstellt allen Betroffenen, keine Ahnung zu haben (oder Schlimmeres),
      wenn man nicht der Meinung des Threateröffners ist

      Gruß

      Jürgen

      PS: Nur damit man weiß, wovon ich rede: Ich habe Carrera Evo und Dig132, 124 und dig124 gefahren, Metallfahrwerke
      mit Plastikkarosse, Whitepoint-Lexan, Slot it, Scalx, MRRC, nur von Uni hab ich keine Ahnung
    • Der M1 ist wahrlich nicht die Beste Wahl um in D124 einzusteigen. Es bleibt dir entweder ein Umbau auf Frankenslot HA, das Entfernen der beiden hinteren Schrauben am Leitkielhalter (da schleift nämlich die Vorderachse dran) und dann gehen die Dinger ab wie Zapfen, oder eben der Verkauf.

      Oder aber, um jemand anders aus dem Forum zu zitieren:

      "Die Dinger sind unfahrbar!!!" :P

      eben wieder zu verkaufen ...
      "Nur weil ich beim Slotten paranoid bin, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter mir her sind." :wacko:
    • Werbung
    • Weil sie auf ihre Weise Spaß machen.

      Hab einen 15 jährigen Kleinstwagen mit wenig PS, der macht mir ungemein Spaß.
      Und eine neuwertige Limousine mit über 300 PS und die macht auch ungemein Spaß. Jeder auf seine Art.

      Ist halt relativ. Im direkten Vergleich sind die Carreras nicht so gut, aber das wollen sie auch nicht sein. Ist halt Spielzeug
    • Jürgen W. schrieb:

      Hi,

      ich bin auch für Diskussionen und freie Meinungsäußerung, aber solche Sprüche wie
      "Warum tut ihr euch das an" sind alles andere als "freie" Meinung, sondern
      unterstellt allen Betroffenen, keine Ahnung zu haben (oder Schlimmeres),
      wenn man nicht der Meinung des Threateröffners ist

      Gruß

      Jürgen

      Hallo Jürgen,

      leider muss ich dir hier deutlich widersprechen. Es handelt sich mit nichten um eine Unterstellung. Auch wird hier niemandem die freie Meinung genommen. Das ist eine Frage, deutlich an den zwei Fragezeichen zu erkennen. Und egal wie oft und kontrovers darüber bereits diskutiert wurde, die Frage ist so lange berechtigt, wie Carrera seine Autos so verkauft. Ich erinnere mich noch an meinen ersten 124er Carrera. Einen Porsche RSR Black Swan, den habe voller Vorfreude aus der Box geholt, auf die Bahn gestellt und nach einer Runde enttäuscht wieder eingepackt. Kurze Zeit später habe ich einen Frankenslot Totalumbau gemacht. Ich fahre das Auto auch heute noch gerne. Aber wenn ich Kosten und Aufwand gegenüber stelle ist das der Grund warum ich nur Carrera Modelle kaufe die mehrheitlich in der Vitrine stehen oder gleich gebraucht ohne Fahrwerk angeboten werden.

      MEINE MEINUNG !

      Beste Grüße,

      Ecki
      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • @Jürgen W.
      Warum gehst du mich denn so an? ;(
      Ich habe und will hier niemandem was unterstellen.
      Dieses Forum ist so detailliert informativ, dass man sich hier alle Infos holen kann, die man für sich benötigt.
      Ich habe lediglich eine Frage gestellt, mehr nicht, weil ich von der Carrera Qualität schon sehr negativ überrascht bin.
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Achja, ehe ichs vergesse:

      Knall mal mit einem von euren Schöler oder was auch immer Metallchassis gegen die Bande oder von der Platte runter ... Dann kannst du erstmal auf die Richtbank. Mit dem Carrera nimmst du selbigen, pustest ein wenig den Dreck runter und stellst ihn auf die Bahn und fährst einfach weiter. Eben bedingt durch ihr Chassis + Karo unglaublich stabil. Es geht auch nicht darum, anderen Konkurrenz zu machen oder bieten zu wollen. Unter sich sind das einfach stabile Kisten und mit einem Frankenslot HA Umbau + Magnete raus sind die Dinger sehr spassig zu fahren.

      Bei unseren Rennevents haben wir jedenfalls immer sehr viel Spaß mit den Carreras und den jeweils unterschiedlichen Fahreigenschaften der Modelle, egal welche Reihe, sei es moderne GT, Classic oder Exoten.
      "Nur weil ich beim Slotten paranoid bin, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter mir her sind." :wacko:
    • Stimmt gebe ich dir Recht. Mit so nem Carrera Apparat bekommt man ja auch nicht solche Geschwindigkeiten drauf, das was kaputt gehen kann.
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Werbung
    • Moin,

      ging mir 1:1 genauso wie @Urumbel
      Von analog kommend, hatte ich mir den 124er Ford GT Race car zugelegt. Die Möhre lief grausig.
      Hier nachgelesen und das volle FS-Programm bestellt und eingebaut. Danach besser aber immer noch enttäuschend.
      So lag der GT wochenlang unbeachtet im Regal.

      Nach einer Einladung zu einem Abend an einer Digital-Bahn kaufte ich mir kurzentschlossen eine C7. Siehe da...Sie fuhr ootb wesentlich besser.
      Auch der nachfolgende Porsche GT3 war ok.
      Ich nehme daher an, daß der Ford GT irgendeinen Mangel hatte, den ich damals übersah. Montagsauto eben. Ich kann es jetzt nicht mehr nachvollziehen, weil die Karo auf einem Pace Fahrwerk Dienst tut. :D

      Der Porsche und die Corvette haben mich dann mit Carrera D124 versöhnt und es macht ab und zu riesig Spaß neben analog auch digital zu fahren.
      Daher habe ich gerade auch meine Bahn auf dual umgebaut.

      Gruß

      Markus



      Bahn

      08.09.2018 : Starte nie ein Rennen mit leerem Tank
      27.10.2018 : Starte nie ein Rennen im Trainingsmodus
    • Fieser-Kardinal schrieb:

      Achja, ehe ichs vergesse:

      Knall mal mit einem von euren Schöler oder was auch immer Metallchassis gegen die Bande oder von der Platte runter ... Dann kannst du erstmal auf die Richtbank.

      Da muss ich dann auch noch ergänzen ehe ich es vergesse. Ich fahre wie viele andere hier auch Rennen auf Clubbahnen. Da geht's auch schon mal herzhaft zur Sache aber die Autos sind nicht jedes mal Schrott. Im Gegenteil muss ich sagen das ich z.Bsp. einen Scaleauto Porsche bereits seit vier Jahren fahre. Da braucht es keinen Slotcars mit Panzertechnik. Mag sein das dies für das digitale fahren notwendig ist. Ich fahre nur analog.

      MEINE MEINUNG !

      Beste Grüße,

      Ecki
      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • ..die Carreras sind sozusagen konzipiert um mit Magnet zu fahren, aufgepresste Felgen (eiernd und nicht abschraubbar) , fehlender
      Motorwackel (nix einstellbar) , schwere Karo u.s.w. aber dafür stabiles Material weisen hin auf den Verwendungszweck. Wir fahren
      eine gestellte C-Serie (LMP 1:24) und zur Abschlußfeier Porsche 906 und Ferrari 330 unter Flutlicht; da haben wir viele Stunden ge-
      bastelt, bis die schönen (!) Autos kalkulierbar ohne Magnete fahrbar wurden. Das war schon eine techn. Herrausforderung. Das
      haben wir "uns angetan", weil es Hobby ist und Spaß macht. Sozusagen: Slot.it, NSR & Co. kann jeder :) :) ;)
    • Also wir sind mittlerweile auch 124er Fahrer und haben zusammen bestimmt 20 124er Carrera. Umbau: FS auf HA, alle Magnete raus, anderer Motor. Bis auf einen Aston Martin waren bisher alle Achsen im grünen Bereich. Die Zeiten liegen sehr nahe beieinander und es kommt meist auf die Tagesform an wer gewinnt. Ich selber habe auch einen M1 den ich aber weggestellt habe da er den anderen mindestens 0,2s pro Runde abgenommen hat. Bestimmt sind andere Hersteller mit Metallfahrwerk schneller. Aber die Carrera sehen trotz härtesten 8) Bedingungen immer noch gut aus.
      KOMMSTE QUER , TRIFFSTE MEHR !

      Neubau Hartgrundring an Garagendecke