18 F1-Titel auf Leinwand

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Werbung
    • Super Arbeit.

      Ich nehme an, du rasters original Fotos auf und überträgst das auf die Leinwand.
      Axel Umpfenbach
      Slotbox
      Rehwinkel 4, 51491 Overath
      02206/82811
      slotbox.de
      slotdevil.de
    • ebay Werbung
    • .....ja so in etwa.....auf die weisse Leinwand das Bild projizieren, mit speziellen Stiften die Konturen Flächen nachzeichnen, dann "Malen nach Zahlen " und dann idR mit schwarzer bzw weisser Farbe (Trockenmaltechnik und / oder sehr verdünnt) die Licht- Schatteneffekte aus arbeiten. Eigentlich ganz einfach, und trotzdem brauch ich ca 40 Std für so was. Siehe auch die anderen Bilder :)
      Slotheimi
    • @slotheini
      Welche speziellen Stifte sind das denn?
      Ich habe das früher mal mit einem Raster gemacht. Also Raster auf das Original und mit feinem Stift, entsprechend vergrößert, auf den Zeichenblock.
      Dann Kästchen für Kästchen abgemalt.
      Allerdings habe ich ausschließlich schwarzweiß gemalt.
      Farbe ist deutlich schwieriger.
      Außerdem hatte ich immer Schwierigkeiten, dass man das Raster hinterher an hellen Stellen noch erkennen konnte.
      Deswegen die Frage nach den "speziellen Stiften".
      Ich wollte nämlich wieder damit anfangen.
      Habe auch bei der hiesigen VHS einen 16-stündigen Malkurs für Anfänger gewonnen.
      Axel Umpfenbach
      Slotbox
      Rehwinkel 4, 51491 Overath
      02206/82811
      slotbox.de
      slotdevil.de
    • VHS ist doch out, musst BluRay machen :D

      Sorry, der war echt schlecht :D :D :D
      Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand! (Walter Röhrl)
    • Hi Umpfi,

      das sind "Rötel"- Stifte. Gibt's für kleines Geld in jedem guten Künstlerladen / online (z.B. Gerstäcker in Eitorf - (nicht verwandt o.ä.)).

      Die sind relativ wasserlöslich, also mit einem feuchten Tuch fast vollständig abwaschbar und in nahezu allen Farben erhältlich. Einziger Nachteil: Mit einem Spitzer schwer anzuspitzen weil die gerne brechen. Also scharfes Messer oder Schmirgelpapier.
      Auf keinen Fall Bleistifte, die schimmern, so fern man nicht schwarz malt, durch alle Farben durch, egal wie dick.

      Einfach mal dahin zoomen wo der Helm ist. Das Endergebnis ist irgendwo auf Seite 1.

      Mit der VHS hat das bei mir genauso angefangen, und da bin ich immer noch jeden Dienstag Abend im Kurs mit dem schönen Titel "Acrylmalerei am Abend".

      Martin
      Slotheimi
    • ebay Werbung
    • .....mit jedem neuen Bild nehm ich mir vor, den Zeitaufwand akribisch zu dokumentieren. Nach einiger Zeit vergess ich das aber. 40 Std ist deswegen ein Schätzwert. Bei manchen komm ich bestimmt mit weniger aus, bei anderen ist es andersrum. Bessere bzw richtige Künstler bräuchten wahrscheinlich auch weniger Zeit. Ich mach das also auch nicht auf Zeit.
      Wie lang ich insgesamt also dafür brauche? Ich hab jetzt für eine Freundin was anderes ähnlich Grösse gemalt.
      Da hab ich (das weiss ich noch genau) dann Sa 4 Std, So 4 Std, Mo bis Fr jeweils 2 Std, Sa 4 Std und nochmal So 4 Std gebraucht. Also knapp 26 Std in 9 Tagen. Gibt aber auch Phasen, wo ich ziemlich faul bin. :/


      Martin
      Slotheimi

      The post was edited 3 times, last by Slotheimi ().

    • ....da bin ich wieder, hab mal was älteres ausgegraben und den Hintergrund neu gemacht. Wie immer Acryl auf Leinwand 70 x 100 x 4 cm. Beim Helm kam echter Glitter (aus der Bastelkiste meiner Tochter) zum Einsatz, der wurde in die jeweilige, noch frischen Farbe eingestreut und mit Lack fixiert. Hier waren mehrere, Zeit fressende Durchgänge nötig, bis es passte.



      Wer.....ist bekannt
      Wann....ich glaube 2015
      Wo......Singapur......so ein Zufall aber auch :D
      Slotheimi