Cockpit XP nur für Fachmänner?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich "will" bei uns in der Rennserie gar nicht wissen, wer chaos ausgelöst hat.
      Denn das verfälscht eh das komplette Ergebnis.....oder drückt bei euch nur jemand den Taster, der "schuld" hat?
      --> Würde bedeuten: der vor dir fahrende baut einen Unfall, drückt aber chaos nicht, weil er gerade von irgendwas abgelenkt ist und Du siehst das zwar, "kachelst" ihm, ohne chaos zu drücken, voll in die Karre......
      Sorry, ist für uns hier ein absolutes "no-go".....wir "spielen" lieber fair.....
      (ist jetzt nicht böse gemeint.....aber halt meine Meinung dazu)

      Also bei uns drückt derjenige den Chaosschlater, der da am schnellsten ist, weil er den Unfall, Abflug oder sonst was, als erstes sieht. Und das ist sehr oft halt nicht derjenige, der den Unfall verursacht!

      Das Rennen wird unterbrochen und man hat genügend Zeit den oder die Wagen zu bergen udn sich zu überlegen, ob eine Bestrafung Sinn macht.
      Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten........

      Ihr findet mich auch hier:
      slotkaoten.de
    • Werbung
    • dann gibt es noch immer die möglichkeit, sobald chaos ausgelöst wurde, einen bestrafungsdialog zu öffnen und dann manuell eine strafe zu verhängen, die dann vom programm natürlich automatisch verarbeitet wird.
    • Dann wird bei uns wohl fair gespielt. Sehr diszipliniert drücken die Verursacher dem Chaos Button um ihre wohlverdiente Strafe (3sek Stand in der Tankzone) entgegenzunehmen. Nur ganz selten gibt es mal Uneinigkeit über Verursacher. Hier entscheidet dann der Rennleiter , das ist der der am XP Bildschirm sitzt. Seine ist die oberste Meinung. Funktioniert seit 3 Jahren sehr gut.
      Goin Banana Raceway...

      mit motorsportlichen Grüßen
      Enduro Ralle
      Enduro-Academy.com


      THE RED LANTERN LOUNGE (Member)







    • quotschmacher schrieb:

      dann gibt es noch immer die möglichkeit, sobald chaos ausgelöst wurde, einen bestrafungsdialog zu öffnen und dann manuell eine strafe zu verhängen, ...
      genau so ist es. für zuhause in den meisten Fällen völlig ausreichend und ohne Zusatzkosten,abgesehen von Taster und Kabel.

      Beleuchtete Arcade Taster für 2,50€ aus der Bucht passen sehr gut in 50er Abwasserrohre. Etwas Spraylack und fertig ist das Chaossystem.


      Viele Grüße



      Adelheidisring
    • ich habe mich auch im ersten digital Jahr gegen CXP gewehrt und fand in Smartrace eine brauchbare alternative, nun habe ich mir fürs zweite digital Jahr CXP gegönnt und der Einstieg verlief deutlich besser als erwartet, ein bisschen in den umfangreichen Dokus lesen, dann klappen die Basics.
      Man sollte bloß kein PS2-USB Kabel nehmen was man in einer alten Kabelkiste findet, damit habe ich mir die USB Anschlüsse am Laptop und ein PC Mainboard zerstört :whistling: war zum glück kein großer Schaden da die Sachen ausrangiert waren, mit dem original kabel (und neuen Mainboard) funktioniert es nun einwandfrei.
      Für mich waren unter anderem 2 Sachen wichtig, das Strafensystem und das tanken ohne den Weichenknopf zu drücken, ich habe hier in einer zweispurigen Pitlane einfach 2 Checklanes eingebaut für die Ein und Ausfahrt, super Sache.
      Strafen automatisch zu vergeben finde ich nicht so gut, über die Tastatur 1-6 zuweisen reicht meiner Meinung nach vollkommen aus.
      Chaos lösen wir über einfache 5€ Fußschalter von Conrad aus, da mir die Startampel mächtig auf den Sack geht kommt jetzt ein zweiter Taster an die CU ESC Taste dran für den Schnellstart, bzw ist da gerade jemand am entwickeln das auf einen Taster zu legen.
    • Ruhrbut (Ralle) schrieb:

      Dann wird bei uns wohl fair gespielt. Sehr diszipliniert drücken die Verursacher dem Chaos Button um ihre wohlverdiente Strafe (3sek Stand in der Tankzone) entgegenzunehmen. Nur ganz selten gibt es mal Uneinigkeit über Verursacher. Hier entscheidet dann der Rennleiter , das ist der der am XP Bildschirm sitzt. Seine ist die oberste Meinung. Funktioniert seit 3 Jahren sehr gut.
      Sorry Ralle, aber das sehe ich - auch aus Er-fahrung - anders. Liegt aber vielleicht daran, dass ihr „anders“ fahrt als ich es im Club gewöhnt bin und auch bei mir auf der Bahn praktiziere.

      Beispiel 1: Fahrzeugdefekt bei gestellten Fahrzeugen.
      Was kann der Fahrer für den Defekt, den er bemerkt und wegen dem er das Rennen unterbricht, wenn der Defekt nicht auf die Fahrweise, sondern z.B. auf einen Kabelbruch zurückgeht?
      Strecke verloren hat er sowieso schon und dann noch 3 Sek. oben drauf?

      Beispiel 2: Kicken des führenden, Außen fahrenden in der Kurve
      Der kickende Fahrer wird wohl eher selten in der Hitze des Gefechts fairerweise Chaos betätigen, der gekickte schon eher. Bei uns gilt der Grundsatz: Wer vorne ist, dem gehört die Kurve. Wer überholen will, muss berücksichtigen ob er Innen oder Außen fährt und sein Überholmanöver entsprechend timen.

      Im Digitalmodus kommen dann noch Situationen bei der Weichennutzung und durch Auffahren hinzu, bei denen der Verursacher und zu bestrafende Fahrer weiterfahren kann.


      Ich bin da voll bei @stephan2 - erst mal das Rennen unterbrechen und weiteren Schaden verhindern, dann die Strafe verteilen. Meistens sind die Verursacher fair und akzeptieren ihre Bestrafung, sonst entscheidet die Rennleitung.


      Ich bin auch für einen Countdown bei Neustart. Fünf Sekunden wie digital mit der CU sind vielleicht zu lang, aber der Countdown ermöglicht es, sich wieder zu konzentrieren und ist fairer, als einfach wieder Strom auf die Bahn zu geben. Irgendeiner verpeilt das und ich habe den nächsten Schlamassel oder jemand der grumpft, weil er 5m verloren hat. Und bevor dann der Rennleiter „3, 2, 1“ ruft, überlasse ich das lieber der Maschine.
      Vor Start des Countdowns hat sich auch ein Rundblick bewährt, ob alle wieder aufmerksam sind und ihr Auto im Blick haben. Vor allem, wenn drei gelbe C7R auf der Bahn stehen 8)
    • Werbung
    • du kannst die Checklane in CXP für Zwischenzeiten/Top Speed der eben Tanken ein und ausfahrt konfigurieren, brauchst also keinen Fuel Adapter mehr. bei einer einspurigen Pitlane könntest sogar die Sensoren aus einer Checklane ausbauen und damit ein und ausfahrt realisieren, hat den Vorteil du brauchst keine CXP Sensoren und die damit verbundene CXP USB Box
    • An der Stelle mal ein Tip von mir: Anstelle der Checklanes geht auch die neue Spurerweiterung CU. Es sind definitiv dieselben Chips usw. verbaut - nur ist diese teilweise deutlich günstiger zu bekommen- 20,00 EUR inkl. Versand. Ich habe dort die chips ausgebaut und in der Bahn zur Sektorenmessung neu verbaut/ angelernt. VG
    • Werbung
    • Johnson schrieb:

      du kannst die Checklane in CXP für Zwischenzeiten/Top Speed der eben Tanken ein und ausfahrt konfigurieren, brauchst also keinen Fuel Adapter mehr. bei einer einspurigen Pitlane könntest sogar die Sensoren aus einer Checklane ausbauen und damit ein und ausfahrt realisieren....
      Was muss ich da lesen !? Habe gerade 6 CPX Sensoren in die Boxengasse und Start/Stop eingebaut. :D
      Bahn

      08.09.2018
      Starte nie ein Rennen mit leerem Tank
    • Winemaker schrieb:

      Habe gerade 6 CPX Sensoren in die Boxengasse und Start/Stop eingebaut.
      Die vom Hausarzt und der ApothekerIn empfohlene Methode.
      Nebenwirkung: Lochfraß im Geldbeutel.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Moin,
      Habe CP seit 2008 imm Einsatz. Von V 1.87 über V2.50 bis heute V3 neueste Vorab. Mit viel einlesen in die ausführliche Dokumentation hat es immer sehr gut gefunzt. Über Gabellichtschranken bis hin zu den IR Sensoren und der USB Box lief alles perfekt. RBS selber erstellen - kein Problem. Nur Addons schreiben, da hapert es bei mir. Aber das CP Forum ist die Krönung. Da gibt's Zwei die lösen fast alle Probleme, wenn's denn Mal welche gibt.
      Gruß Torsten
    • Werbung
    • Kann Goofy nur zustimmen. Mit ein bisschen lesen und Grundverständnis bekommt man das alles gut hin. Bei mir funktionierte es mit den CxP Dioden und der USB-Box auf anhieb.
      Hab auch Signalleitungen komplett getrennt von den ZES verlegt und wenn die sich kreuzen, dann mit etwa 70cm Höhenabstand. RBS erstellen ist kein Hexenwerk und funktioniert ganz gut und macht Spaß.
      Add-On Programmierung ist mein nächstes Ziel, sobald ich einen Rennbildschirm und Quali-RBS fertig hab. Bis dato sind es ein Trainingsschirm für mich alleine und einer für 4 (3 Spieler und 1 Ghostcar).

      Das ganze hat zwar recht viel Geld gekostet nur damit man eine Zeitmessung mit Zwischenzeit etc. hat aber ich muss sagen das ich mein Geld nicht hätte besser investieren können. Eine vernünftige Zeitmessung ist in meinen Augen das A und O einer Rennbahn, denn wir wollen ja schließlich eine Herausforderung und die heißt Zeit oder Sieg bei einem Rennen.

      Abraten würde ich von Cockpit und die original-Dioden in der CU beibehalten, denn wenn Du mit Chaosschaltern fährst rollt irgendwann ein Auto immer während der Chaosphase über Start/Ziel und dann kommt die Frage Runde gezählt oder nicht? Dann kannst Du entweder in der Software eine Runde zusätzlich dazu packen (finde ich nervig während eines Rennens, ich will fahren) oder Du setzte das Auto hinter Start/Ziel zurück und verlierst wertvolle Zentimeter.

      Kauf lieber ein paar Autos weniger dafür Cockpit in Vollausstattung mit USB Box und Dioden. Dazu einen separaten Rechner auf dem nur Cockpit läuft (kostet gebraucht keine 100 Euro) und einen großen Monitor oder TV (gebraucht ebenfalls günstig zu haben). Ich habe für einen 40 Zoll TV, mit einem WIN10-Rechner und Cockpit etwa 320-350 Euro ausgegeben und wie oben erwähnt war das eine Anschaffung die ich immer wieder machen würde. Ja, viel Geld aber ein störungsfreies System welches nicht mir irgendwas nervt wenn ich fahre. Dafür habe ich 5-6 Autos weniger und dieses Budget für obiges genutzt.
      Chris
    • Wir haben bei uns auf der Clubbahn CXP mit den Standardbildschirmen installiert und da keiner sich an die Anpassung des RBS getraut hat, kümmere ich mich gerade darum. Ich selbst benutze nur Bruce, unter anderem weil es mein altes Notebook nicht zu sehr belastet (dachte ich bis jetzt) und weil es einfach und übersichtlich ist. Warum? ich hatte mir vor einer ganzen Weile mal von CXP die Demoversion installiert und die war aus meiner Sicht einfach nur grottenschlecht. Träge, verschobener RBS und die nervige Speedvorgabe war automatisch eingeschalten und ich habe die Möglichkeit zum ändern nicht gefunden. Da war CXP für mich gestorben. Nun habe ich zum bearbeiten den GoStick mitgenommen und diesen zum realen testen an das Laptop angeschlossen. Ich war überrascht wie flüssig das, trotz der aufwendigeren Oberfläche, bei mir läuft. Natürlich musste ich mich auch in die ganzen Optionen einarbeiten. Jetzt weiß ich auch, das man viele Optionen unter der angelegten Rennbahn selbst findet und nicht in den globalen Einstellungen. Mit CXP-Tanken musste ich mich auch auseinandersetzen und finde es besser, zumal der gelegentliche "Fehler" mit dem zurücksetzen das Tankes auf 100% bei Chaos hier nicht passieren sollte. Addons wie Ralphs Flaggenazeige waren etwas träge. Nachdem ich dann die ganzen Inhalte vom Stick auf den Laptop kopiert hatte, war auch das nicht mehr da - mal als Tipp. Bruce ist übersichtlicher aber die Menüs zum Wechseln der Autos Fahrer ist träger als CXP. Bin jetzt schon am überlegen, ob ich es mir nicht auch hole. Die vielen Möglichkeiten zum individuellen Anpassen und die ganzen Optionen sind schon klasse und die 30,00 EUR definitiv wert! Und wozu die Option Tastenkombination da ist, habe ich nun auch rausgefunden ;) - macht das testen der meisten Variablen bedeutend komfortabler. Bei Bruce gibt es (noch) ein paar ständig auftretende Fehler, die mir hier auch nicht aufgefallen sind. CXP läuft für mich bis jetzt sehr stabil und bedeutet somit weniger Frust beim Rennen.
    • Es hat mittlerweile ein wenig gedauert, aaaber ich habe mir nun endlich Cockpit XP bestellt. Bin gespannt wann das Kabel eintrifft. Ich habe vor 3 tagen Bestellt gehabt.
      Nun muss ich es nur noch auf dem WIN 8 Laptop zum laufen bekommen uund wenn es eintrfft das Kabel anschließen :)
    • Gratuliere....das ist der Einstieg in die Welt der GROSSEN. Mit dem Grundprogramm und einem Verbindungskabel zur CU hast schon sehr viele Möglichkeiten.
      Trage deine Autos und Fahrer sauber in das Programm ein und du wirst schon viel Spass damit haben.
      Später kommen dann noch interessante Add-Ons hinzu (alle kostenlos) mit denen du viele schöne Sachen machen kannst.
      Grüsse aus dem wilden Süden
      Christian