Drehzahl an meinen Slot-it Auto Motor messen + Schrauben für die Karosserie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drehzahl an meinen Slot-it Auto Motor messen + Schrauben für die Karosserie

      Guten Morgen,
      Bei meinen zahlreichen Ford Slot-it Autos die ich inBetrieb habe würde ich gerne mal bei den Motoren die Drehzahl messen. Messgerät habe ich mir schon vor längerem gekauft.

      Jedoch fehlt mir eine vernünftige Idee wie ich das nunmessen kann.

      Hat vielleicht irgend jemand schöne Links zu YouTube odereine Anleitung?
      +++++
      Außerdem suche ich einen Versender der diese Schraubenfür die Karosserie der Slot-it Fahrzeuge (Schafft, Kreuzschlitz) günstiganbietet.
      Gerne auch im größeren Pack.
      Danke.
      Don't drink and drive! One pothole and you spill everything!
    • Werbung
    • Die Drehzahl kann mann z.B. mit diesem Tool: elv.de/rpm-Check-Drehzahlmesse…aspx/cid_726/detail_33442
      messen, indem man an den Reifen des Hinterrades einen weißen Strich macht und das Ganze am Besten unter Tagelsicht dann mit dem Messgerät abgreift. Neonlicht führt zu Fehlmesseungen aufgrund der Frequenz, die über das Stromnetz anliegt.
      Ich hatte in 2006 dazu schon einmal was geschrieben und zwar zu SCX-Nascars. Leider hat das Forum aber diesen Beitrag verschluckt...

      Drehzahl ist aber nicht wirklich eine Aussage, da man damit nicht die Kraft unter Belastung misst.
    • MAXX schrieb:

      indem man an den Reifen des Hinterrades einen weißen Strich macht und das Ganze am Besten unter Tagelsicht dann mit dem Messgerät abgreift. Neonlicht führt zu Fehlmesseungen aufgrund der Frequenz, die über das Stromnetz anliegt.

      Drehzahl ist aber nicht wirklich eine Aussage, da man damit nicht die Kraft unter Belastung misst.
      Genauso mache ich das auch und nutze den Wert um bei Streuungen den entsprechenden Motor zu fahren oder um festzustellen ob ein Motor langsam schlapp macht.
      So habe ich Referenzwerte bei gleicher Übersetzung für die meisten Motoren unter 9 u. 12 V. als Basis meiner Entscheidung, Einbau, Entsorgung, Reinigung etc. ermittelt.

      Gruß
      Ingo :cowboy:
    • Für das Messen der Motordrehzahl gibt es eine Methode, die in einem Video des Austin Slot Car Clubs gezeigt wird :

      :daumen3:

      P.S. Die Serie des ASCC besteht insgesamt aus 7 Videos und die habe ich schon in einigen Postings erwähnt.
      Georg

      zZero - Slot Slotcar - Club , 47229 Duisburg - Friemersheim mit der 35 Meter langen Slotfire - Holzbahn [IMG:https://www.zzero-slot.de/images/slotfire_flammen_515x125.png]


      zzero-slot.de/
    • Hallo,

      Fangen wir mal mit dem einfachen an. Schrauben für die Karo, jetzt nicht metrische in 2,2 mm, bekommt man bei Würth, Berner etc. meist in 250 Stck bis 500 Stck, das reicht dann in der Regel für ein ganzes Slotterleben. Wenn man eine SUMA im Netz befragt kommen auch Händler wie modellschraube oder micro schraube als Ergebnis hoch. Bei diesen einschlägigen Shops kann man dann auch seinen Bedarf decken.
      Kleiner Tipp am Rande billig ist hier nicht immer gut sowie auch die originalen Schrauben der Hersteller, die man für exquisiert teures Geld im Slothandel kaufen kann. Hier bekommt man dann gerne schon mal chinesische Baumarktqualität,…

      Drehzahlmessung geht relativ simpel, etwas auf den Motorschrauben Drehzahlmesser dran und los,….

      Nun stellt sich mir hier an dieser Stelle die Frage, welches Ergebnis möchtest du bekommen? Den Motor zu selektieren mit der höchsten Drehzahl? Oder vielleicht den besten Motor?
      Bei letzterem ist die Sache mit der Drehzahl nur ein Faktor unter mehreren, die entscheidend sind.

      Gruß
      Frank
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pate ()

    • Danke für die ganzen Tipps,
      habe nun mal die org. Slot-it Schraube gemessen. 2,20 * 7,90.
      Im Netz z. B. Mini-schrauben.com finde ich 2,20 * 6,50 oder 2,20 * 9,00.
      Dann wahrscheinlich eher die mit 9,0 mm länge?
      Diesen Schaft finde ich aber nirgendwo.

      Wie kann ich mir aus Bordmitteln so ein Rad auf die Welle basteln zum ablesen? Das muss ich ja irgendwie richtig auf die Motorachse pressen?
      Sonst dreht es ja durch.
      Wie habt ihr das gelöst?

      Danke für Eure Hilfe.
      Dateien
      Don't drink and drive! One pothole and you spill everything!
    • Werbung
    • Nochmal die Frage, bevor Du dir unnötige Mühe und evtl. Kosten machst:

      Was möchstest Du aus der Messung der Drehzahl gerne rückschließen?
      (Je nachdem, kannst Du dir den Aufwand nämlich sparen, weil die Leerlauf-Drehzahl eine E-Motors so gut wie keine Aussagekraft besitzt)

      Ansonsten: nimm z.B. ein altes Motorritzel, kleb irgendeine Art von Scheibe drauf, und montier das Ganze auf dem Motor. Auf der Scheibe bringst Du die Markierung für den Drehzahlmesser an.

      Grüße
      www.SAC-Stolberg.de
      Deutschlands ältester Slotcar Racing Club
      bietet Flexi-Rennen für jedermann.
    • Hallo Alex,

      ich habe den schwarzen Deckel von einer Spraydose als Ausgangspunkt für meine Scheibe genommen.
      Zuerst habe ich den Rand abgeschnitten. Die Motoren haben einen Wellendurchmesser von 2mm.
      Daher habe ich ein 1,7mm loch in die verbleibende Scheibe gebohrt. dann eine M2 Schraube durchgedreht. Die schwarze Plastikscheibe aus dem Deckel mit Unterlegscheiben und Mutter fixiert und dann in die Bohrmaschine. Dann die Scheibe rund geschliffen (fast wie Reifenschleifen :-).
      Die Schraube wieder raus und das verbleibende Loch ist ein bisschen kleiner als die Welle. Nun kann ich die Scheibe einfach auf die Welle drücken und es hält gut genug für den Test. Hat den Vorteil gegenüber dem Ritzel, dass die Scheibe auch auf den Teil, der bei Inlinern rausschaut oder auf die kurzen Rückseiten von Motoren noch ganz gut passt, wo für das Ritzel wohl zuwenig Welle übrig ist.

      Mit weißem Lackstift habe ich dann noch die Markierung drauf gemalt.

      Eine andere Möglichkeit wäre noch eine Scheibe aus schwarzem Tonpapier auszuschneiden, das mit Doppelklebeband auf den Reifen zu kleben und darauf eine Markierung zu machen. So kannst du die Umdrehung von Motor und Getriebe messen. Haben wir am Anfang einer Saison gemacht, um zu schauen, ob die Streuung nicht zu groß ist.

      Gruß
      Fluff
    • Guten Morgen,
      ich möchte das aus folgenden Grund messen.
      Für unsere Rennen auf meiner 2-spurigen Bahn habe z. Zt. 5 verschiedene Slot it Ford GT 40 im Einsatz.
      Um gleichwertige Autos an die Bahn zustellen würde ich das gerne mal messen.
      Don't drink and drive! One pothole and you spill everything!
    • OK, da wird dir die Messung der Leerlaufdrehzahl wie befürchtet nicht viel helfen.
      Mit dieser Messung findest Du nur die Gegenspannung (Back EMF) deines Motors und die mechanische Reibung deines Antriebsstranges raus. Aber auch nur gemeinsam, nicht jedes für sich.

      Um zu beurteilen, wie schnell die Autos auf deiner Bahn sind, müsstest Du vom Motor aber wenigstens auch noch das Drehmoment rausfinden, und das geht so einfach über die Drehzahlmessung nicht.

      Mein Tipp:
      nimm die Autos nacheinander, und dreh mit jedem 100 Runden oder mehr auf einer deiner 2 Spuren (aber immer die selbe) und sieh dir die Rundenzeiten an.
      Und wenn Du gravierende Unterschiede feststellst, tausche mal die Räder des langsamsten und schnellsten untereinander (falls möglich).

      Slotracing heißt auf der Bahn testen, testen, testen und nochmal testen. Es gibt zu viele Parameter, die ein Auto schnell oder langsam machen, als dass man die vorab einzeln durch Prüfungen rausfinden könnte.
      www.SAC-Stolberg.de
      Deutschlands ältester Slotcar Racing Club
      bietet Flexi-Rennen für jedermann.
    • Hallo Syncmaster,

      hatte eine ähnliche Anforderung und daher einen Speedtester gebastelt, er funktioniert und hilft dir vielleicht weiter.

      Weiß nicht wie man forumsintern was verlinkt, der Thread heißt "Speedtester" und steht unter der Rubrik "Tipps, Erfahrungen, Zubehör".
      Speedtester

      Der Teststand hatte zunächst keine Gegenlast, das wurde jedoch später nachgerüstet. Dabei kam heraus, dass 12V-Motoren erheblich auf die Gegenlast reagieren, 18V Motoren weniger aber auch deutlich. Daher macht ein Drehzahltest unter Last sicherlich Sinn.

      Grüße, Daniel
      Dateien
      • IMG_0301.JPG

        (108,36 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Werbung