Metallchassis 1/32 Hersteller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Metallchassis 1/32 Hersteller

      Hallo zusammen, ich habe kürzlich ein Slotcar in Maßstan 1/32 mit einem metallchassi gesehen, welches laut aussage den Carreras deutlich überlegen sein mag
      Da es derart passgenau war hätte ich leihen haft BRM gesagt. blos da seh ich nur 124er Fahrzeuge.
      Welche Hersteller verwenden solch Chassis bei ihren Produkten auf diesen Maßstab?


      Gruß Sven
    • Werbung
    • Könnte das hier gewesen sein.
      Das auf dem Bild verbaute, war ein Schöler Puma. War sehr einfach und günstig konstruiert, hat dafür aber sehr gut funktioniert. Gibt es leider nicht mehr. Basis war ein Modell von Scalextric, wobei es keine Rolle spielt. Mit einem Carrera würde es ebenfalls gut funktionieren.
      Wenn man solch einen Umbau durchführen möchte, muss man dann auch die Felgen wechseln, da diese Fahrwerke für 3mm Achsen gedacht sind. Aber, wie selbst schon erwähnt, kein Vergleich zum Original.
      Aktuell gibt es das Schöler Striker T40, welches passen müsste.

      slotpoint.de/Strike

      Es gibt auch noch dieses hier. Vorteil hierbei, man muss nicht auf 3mm umbauen.
      slotfun.de/Metallchassis-und-Z…Achsen-O2-38mm::9899.html
      Dateien
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Hallo,
      was für ein Modell / Karosserie soll es denn gewesen sein?
      Fertigmodell oder gebaut?
      Es gibt ne Menge kleine Chassis auf die man eine 1:32 Karosse setzen kann.

      Eventuell ist der Hersteller Revoslot gemeint? 1:32 Metallchassis mit Porsche Karosserie, die sind aktuell aber in D ausverkauft, neue Ware / Modelle sind aber fürs Q2 angekündigt.

      Von Plafit gab es mal 1:32er mit Revell Karosserie.
      Von BRM gibt es in 1:24 die NSU TT, Renault R8 und Simca - diese sind nicht so riesig...
      Von MRRC gibt es ein kleines Metallchassis auf das MRRC Karossen recht einfach draufpassen

      Gruß, bowser69
    • Uff... wenn man sich nur ganeu erinnern könnte was es für ein Modell war.. zumindest war das Chassi und die Karosserie passend zueinander, einen Umbau schließe ich daher aus. wobei es schon nach einer interssanten idee klingt, die Vette mit einem Metallchassi zu schmücken. Die Arme ist zur zeit zu einem Versuchsobjekt bei mir geworden an dem ich so manches ausprobiere. Dummer weise find ich sie auch von der Farbe und der Form so schön das man stets vorsichtig ist xD Da kam einem manchmal der gedanke bei testfahrten die Strecke mit Kissen zu versehen :D
      Ich vermute einfach mal, dass ich in der Hinsicht mal wieder maßlos übertreibe und zu viel herum probiere. Wenn ich mir so diese Club Videos ansehe wo die Fahrzeuge so gut wie überhaubt nicht ausbrechen und das wo laut dem meisten Reglement festgelegt wurde das nur Die Magnete ausgebaut, der Leitkiel ersetzt und die Reifen geschliffen werden dürfen. Frag ich mich doch immer wieder wie das möglich ist. Auf den Vids fahren die doch allesamt recht schnell. Und ich komme mit meinen Slotit felgen mit Frankenslot reifen schon stark ins rutschen.
    • Hi,

      verstehe dein Thema nicht.
      Hast du nen Club in der Nähe den du mal besuchen kannst?
      Alleine ein Metallchassis hat nichts zu sagen.
      So einen Revoslot Porsche kann ich persönlich sehr empfehlen, gibt hier auch nen längeren Thread dazu, wie immer natürlich auch verschiedene Ansichten. Bis auf etwas laute Zahnräder sind die Revoslot echt o.k.

      Ist deine Bahn sauber? Stromversorgung gut und regelbar? Kein Mischbetrieb mit Reifen? Kein zu starker Motor auf kurzer Strecke? Verstellbarer Regler?

      Gruß, bowser69
    • Werbung
    • Also genau genommen war ich generell auf der suche nach herstellern die generell metallchassis bei ihren kompletten fahrzeugen verwenden. Ich habe angenommen das es das gäbe nachdem ich bei BRM festgestellt habe das die 124er ein Metallchassi haben. Da wusste ich noch nicht das es so viele einzelne Metallchassis ohne Karosserien gibt.

      Was meine Bahn betrifft, fahre ich zumeist mit Frankenslot PU, mein sohn mal ein mal im monat mit den Carrera Gummis. ansonsten habe ich noch ein fahrzeug das die BRM stadnart reifen aufgezogen hat. Jenes fuhr aber bisher 2 mal auf der strecke.
      Im grunde genommen habe ich mich noch nicht für eine reifentyp entschieden. aber ich glaub das ist eher was für meinen corvette tuning threat bereich xD
    • Hallo,
      mir sind da auch kein Hersteller bekannt die Metall serienmäßig als 32er drunter haben.
      Habe mir jetzt mal ein plafit 32 zugelegt für einen 1:24 Zwerge Karosserie (Morris Mini )....
      Kann aber noch nicht viel sagen. Also die Schoeler gefallen mir besser, obwohl so viel schlechter fuhr das plafit nicht (ohne Karosserie bisher)...
      Es kommt jetzt drauf an was du mit deiner Kiste erreichen willst...manchmal reichen Achsen-kits oder es bedarf eines 3d - Chassis...soll es superschnell sein, dann Metall...
      Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • Jedes Metall Chassis das für den Masstab geeignet ist läßt sich anpassen und einbauen. Schau ein Rallay Porsche eigentlich zu tief, fährt aber eine Asphalt Prüfung.
      Dateien
      • IMG_5191.JPG

        (509,68 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5192.JPG

        (445,74 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5193.JPG

        (555,8 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5194.JPG

        (550,2 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Werbung
    • Das versteh ich auch nicht von MRRC.

      Kann dir aber einen guten Tipp geben, schau mal auf Benzinvorsteher's HP, der baut fast überall ein Metaller unter seine 132er.

      Hab selbst 1 Boliden mit Plafit Super32 Fwk drunter, und kann nur das Beste berichten, speziell, wenns wirklich ordentlich verbaut wird, Fahrkultur und Spaß, in Reinkultur, einige andere 132er sind noch in der Bauphase.

      Ordentlicher Gripp auf Videos, ist immer eine Sache der Bahnpflege, Performance/Einstellung der Modelle, guter, sauberer Reifen, und schlussendlich dem Können des Slotcarpiloten;
      Bedenke, Bodenbahnen sind um einiges mehr dem Staub ausgesetzt, als Bahnen mit Unterbau.

      SG
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • bowser69 schrieb:

      @Capri68:
      serienmäßig bei Revoslot!
      ah so, ich dachte die revoslot sind 1:24...ok, denn, danke
      Allerdings sollen das klapperkisten mit eiernden Felgen uns lauten Geräusche sein...

      Also ich denke das ich vielleicht bei Bausatz plus Chassis bleiben...
      Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • capri1968 schrieb:


      Also ich denke das ich vielleicht bei Bausatz plus Chassis bleiben...
      Gruß Kay
      Guter Vorsatz. :thumbsup:
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Werbung
    • Hier gibt es weiter unten bereits einen Beitrag zum Thema Revoslot:
      Revoslot - Klapperkiste

      Aber irgendwie haben wir uns daran schon fast gewöhnt Autos zu kaufen und dann umzubauen...
      Ich beginne gerade immer gleich selbst zu bauen...sprich: Bausatz plus Metall-Chassis

      gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • Ich denke wir fertigen mal einige Vorder und Hinterachshalter mit Aufnahme für 2,38 mm Lager.

      Für das T4020GE

      Kommt Ende 04.2018

      schon angelegt:

      slotpoint.de/Hinterachshalter-…eim-T40-fuer-238-mm-Lager
      slotpoint.de/Vorderachshalter-…Inliner-fuer-Lager-238-mm
      Liebe Grüße Siggi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von siggi ()