Gibt es eine Grillempfehlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gibt es eine Grillempfehlung?

      Hallo,

      Bisher grille ich mit Holzkohle in einem kleinen Kugelgrill für € 40,--. Was mir hier immer auf die Nerven geht, das anheizen,... Deshalb soll nun ein Gasgrill her. Aber welchen soll man kaufen?
      Wir grillen in der Regel mit 2 bis 6 Leuten manchmal auch 8 aber eher selten. Da das Anheizen ja fast entfällt könnte es dann darauf hinauslaufen, daß wir 2-3 mal dann pro Woche draußen Grillen.
      Was ist mir wichtig? Das Ding muß funktionieren und sich einfach schnell und gründlich reinigen lassen.
      In meinem Bekanntenkreis gibt es jemanden mit einem 2Jahre alten Enders recht groß, das Teil rottet vor sich hin. Zwei Leute besitzen einen Outdoorchef, bei einem gammel nur die Schrauben beim anderen rostet das ganze Teil 6 Jahre alt,...

      Gruß

      Frank
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Werbung
    • Das nenne ich mal Gedankenübertragung. Aber wir sind auf der Suche nach einem kleinen, aber guten Holzkohlegrill. Hab jetzt den Weber Smokey Joe im Blick. Kann da jemand was zu sagen? :rolleyes:
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Servas!

      Das hilft dir zwar nicht, aber dass Anheizen ist doch gerade dass Schöne an der Grillerei, ein Bierchen bis das Ganze schön auf Temperatur ist, dazwischen Ruhen und Genießen, das macht doch das Grillen zur Erholung.

      Ich grille übrigens mit nem günstigen Kugelgriller, und das schmeckt allen immer vorzüglich.

      SG Lister
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Zu Gasgrills kann ich nichts beitragen dafür aber zu Grills von Weber allgemein.
      Ich selbst habe einen Performer BBQ und ein Freund einen kleineren. Beide sind heuer die 8. Saison in starker Nutzung und Top in Schuss. Alle Teile und Schrauben sind in bestem Zustand.
      Als Medium nutze ich Briketts die im Amzündkamin angeheizt werden. Briketts rein, Anzùndwürfel darunter und 20 Minuten später sind die Briketts Grillfertig. Absolut einfache Art anzuheizen.
    • Zum Gasgrill kann ich leider nichts sagen.

      Wer einen kleinen, bis mittelgroßen Holzkohlegrill sucht, dem kann ich den Lotusgrill empfehlen. Wir haben einen normalen (kleinen) jetzt im dritten Sommer im Einsatz.
      Das lästige Anfeuern entfällt. Der Grill ist in fünf Minuten einsatzfähig.

      lotusgrill.de/de/lotusgrill/
      Viele Grüße, Markus

      www.sac-stolberg.de
    • Diese Woche:
      ein Beitrag des Umweltbundesamtes zum Grillen mit Holzkohle - unten mein Kommentar an anderer Stelle hierzu:

      Lieber nicht grillen, als falsch grillen?
      Nein. Jeder darf natürlich weiterhin grillen, wie er möchte! Beim Grillen auf Holzkohle entstehen jedoch Schadstoffe, u.a. Feinstaub. Diese können die Gesundheit gefährden. Gas- und Elektrogrills sind die gesündere Alternative. Beim Grillen auf Holzkohle unbedingt auf DIN-Zeichen achten, das garantiert, dass (u.a.) kein Erdöl oder Kunststoff in der Kohle ist.
      Mehr Infos zum Grillen auf uba.de:https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-d…/…/grillen

      Mein Kommentar:

      Ich fordere Katalysatoren und eine überarbeitete Software für Holzkohlengrills. Außerdem Plaketten wie beim Diesel, wo kommen wir denn hin wenn am Ende einer seinen Grill mit nach Darmstadt oder Stuttgart nimmt ohne dass der Schadstoffaustoss bekannt ist. Da muss es doch Grenzwerte geben oder? Wo bleibt die EU - Kommission?


      Gruß
      Ingo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Slot-Car-König ()

    • Werbung
    • Endlich der Grillthread!
      Gasgrill vom Aldi. OK, könnte aber noch ein bisschen mehr Power haben. Geht auf Gas natürlich Ruck-Zuck.
      Gruß
      Thomas
    • Auch ich kann aus eigener Erfahrung Grills von Weber empfehlen. Die Qualität der Geräte ist top, es gibt jede Menge passendes Zubehör.
      Zum Grillen allgemein, Rücksichtnahme heißt das Zauberwort. Wer meint seine Freiheit sei grenzenlos, und er brauche auf Nichts und Niemanden Rücksicht zu nehmen. Der siedelt am sinnvollsten an einen Ort am Arsch der Welt um, wo er mit dem Ausleben seines grenzenlosen Egoismus ( Freiheit ) Niemandem auf die Nüsse geht.
    • Ich heiz den grill an,schrub den rost, Frauchen macht Salate,ich zisch nen Bierchen, beobachte das Feuer, der Tisch wird gedeckt,essen aufgelegt und dann wird gebrutzelt

      Die Zeit,wo die Kohle beobachtet und gegebenfalls angeblasen wird,is Ruhe

      Die Frauen sind beschäftigt, die Kurzen haben in der nähe des Grills nix verloren, ne gute halbe Stunde einfach mal nur Ruhe :rolleyes:



      Ich hatte auch mal so einen schönen kugelgrill, der war toll, irgendwie is der aber verschwunden und deshalb haben wir derzeit vorübergehend so nen ganz kleinen,billigen ausm dänischen bettenlager, war eigentlich nur für ein audi 80 treffen gedacht

      Verrückt, das Ding ist jetzt auch wieder 5 Jahre alt, hat auch schon jenseits unseres Balkon auf festen und treffen hergehalten,da lagen neben für uns üblichen Würstchen, schaschlik und speckscheiben auch schon fette fleischbrocken oder auch Raviolidosen

      Gemüse und so Geraffel nebenbei lässt sich schon doof drauf machen, da fehlt mir manchmal doch nen gescheiter Grill

      Doof is auch,wenn Wind geht,der windfang is eher gut gemeint,statt gut gemacht

      Im Sommer kauf ich einen gescheiten, vielleicht ^^


      Mit gas und elektrisch kann man auch gut grillen, ich hab aber auch ne Pfanne, in der Steaks,Hamburger und Würstchen aussehen wie vom grill

      Schmeckt auch und is noch einfacher :whistling:
      Gruss Thomas
    • Werbung
    • Hallo
      Auch ich habe mir einen Weber q2200 gekauft .
      Schon die Montage war schön.
      Einfach easy ohne Werkzeug top Qualität.
      Absolute kaufempfehlung .
      Gruß
      Z
    • Also einen Holzkohlegrill werde ich behalten, so ein kleine Gaucho der dann auch 50 Leute auf einmal kann.

      Ich empfinde halt das anheizten nicht als schön, vor allem es gibt dabei Vögel, die einem gute Ratschläge geben wollen,...
      Das mit dem Aldi Grill habe ich gesehen,...

      Hat einer einen Oberhitze Gasgrill in Gebrauch?

      Über ein paar Antworten zu Gasgrills fände ich toll.

      Danke

      Frank
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Ein Grill muss her ?(
      Gas ist gut, jetzt kommt es darauf an was du machen möchtest einfach mur Grillen im Aldi gibt es jetzt einen für 200 € dafür reicht er.
      Willst du mehr brauchst du einen besseren z.b Weber oder andere mit einer breiten Palette an Möglichkeiten.
      Als erstes solltest du dir Gedanken über die Große machen die du brauchst. Wir sind zu 4 und ich habe Holzkohle Tonne mit einer Fläche von 100 x 40 cm habe ich nur einmal voll befeuert.
      Smoken ? dazu brauchst du eine Holzschips Einsatz.
      Spieß ? Motor mit Spieß usw.
      Bei einem Markengerät gibt er auch Ersatzteile für ein paar Jahre ( Baumarkt Supermarkt Grills ist das schwierig )
      Aber das Wichtigste ist wie viel möchtest du ausgeben die Spanne geht von 100 - 3500 €
      Gas kostet Geld beim Pullpork mit einer Dauer von 13 Stunden haust du schon was durch.
      Viel Glück beim suchen, meine Tonne ist durchgerostet ich muss auch einen neuen haben.
    • Ich habe vor 3 Jahren den Landmann Atracto 12344 von meiner Familie zum 50. bekommen. Seitdem leistet das Teil jedes Jahr seinen Dienst. Ist nicht der schönste, größte, schnellste, hat aber 2 Brenner a) 2,5kw, einiges an Zubehör wie Korb zum Einhängen in den Deckel für Maiskolben, Zangenhaken, 2 Seitentische und ne Fettschale außerhalb der Wanne und ein Thermometer im Deckel.
      Die Grillfläche langt auch für ein paar mehr Leute.
      Nur die Lavasteine habe ich gegen Keramiksteine getauscht, meiner Meinung nach verteilen die die Wärme besser und sind leichter zu reinigen.
      Gruß Torsten
    • Wenn es das gibt und es funktioniert, daß er schachlikspieße selber dreht gerne, Beispiel?

      Pulledpork habe ich jetzt in meinem Leben zweimal probiert, ein drittes Mal brauche ich das nicht
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Werbung
    • Dirk K schrieb:

      Gas kostet Geld beim Pullpork mit einer Dauer von 13 Stunden haust du schon was durch.
      Noch was zum Gasverbrauch,
      wir kommen mit einer 11kg - Flasche bei regelmäßiger Nutzung locker über die Saison.
      Gruß Torsten
    • Wir haben uns jahrelang zu Beginn der Grillsaison den typischen Tankstellenrundgrill
      für unter 10,-€ gekauft, so hatten wir nie das Problem des über den Winter vergessenen
      Grillrostes, der nur äusserst mühselig vom Rost und von Schmutzresten der vorherigen
      Saison zu befreien war. Auch die Kohleschale war am Ende des Jahres meist schon leicht
      löchrig, also stand für uns fest, wenn schon mehr Geld ausgeben, dann was richtig vernünftiges.
      Nennt sich Thüros, komplett aus Edelstahl gefertigt, als Zubehör gibt es für den auch einen
      aufsetzbaren Motorantrieb für Schaschlik, Hähnchen undwasweissich noch. Für den Grillrost
      gibt es eine Kunststoffwanne zum einweichen, um den festgebrannten Dreck zu lösen.
      Nun zum Wunsch des UP: es ist doch gerade das archaische, wir Kerle als Bewahrer des Feuers,
      die einen nicht unerheblichen Teil des Grillens bietet, oder? Diese Faszination geht beim grillen
      mit Gas oder Strom doch komplett verloren. Ein Freund von mir hat so ein Gasmonster auf der
      Terrasse stehen, sicher, es geht ratzfatz, aber wehe, dir geht mittendrin das Gas aus und entweder
      weiss keiner, wo die Reserveflasche steht, oder jemand hat vergessen, eine zu besorgen oder
      beim anschliessen reisst der Anschlussschlauch ab.....bei Kohle guckt man in den Sack mit der Kohle
      und weiss, ob es reicht oder man nochmal los muss. Elektrogrill? Geht doch garnicht, kann man das
      Fleisch (oder anderes) ja gleich in der Grillpfanne auf dem Herd brutzeln.....
      Keiner macht, was er soll, jeder macht was er will und alle machen mit


    • Habe auch schon diverse Grills ausprobiert unter anderem noname, outdoorchief und Weber. Der Weber Kugelgrill war definitiv der Beste. Ihn habe ich nach 18 Jahren immer noch für 100€ bei Kleinanzeigen verkaufen können.
      Nun besitzt ich einen Weber Gasgrill mit optionaler Räuchereinheit. Ich möchte ihn nicht mehr missen. Platz ohne Ende und man kann alles drauf machen. Ob Pulledpork, Pizza, Steak, Gemüse, Wok..... . Ich bin zum Ganzjahresgriller geworden, kein Steak mehr aus der Pfanne nur noch vom Grill und im Sommer wird eh nur im Garten gekocht, da auch noch ein kleiner Brenner für einen Topf oder Pfanne mit dran ist.
      Ich glaube auch beim Grillkauf ist der günstige Grill doch der teurere Kauf. :)