Attic Raceway Westhoven (Vorstellung & Weiterentwicklung)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Attic Raceway Westhoven (Vorstellung & Weiterentwicklung)

      Hallo Leute,

      da ich nun auch seit einigen Monaten mit dem Virus Slotracing infiziert bin wollte ich eine kleine Entstehungsgeschichte meiner Bahn und was dazu gehört vorstellen.

      Erstmal zu mir:
      Ich bin seit Kindertagen (anfang 80er) mit Carrera infiziert. Mein Bruder hatte eine Carrera 160 spurgebunden.
      Reichlich Schienen mit unterschiedlichen Radien, eine Handvoll Fahrzeuge (Porsche 917/936/911RSR, Ferrari 512P, March 707)
      Das ganze tauchte später immer wieder aus der Versenkung auf.

      Letzten Sommer aber fing die studentische Aushilfe auf der Arbeit von Carrera Digital an zu erzählen und Instikte wurden geweckt.
      Wer hat sich von dem Studenten und meiner Wenigkeit natürlich daraufhin keine Bahn geholt... Der, der das ganze anzettelte: der Student!

      Also Wochenlang auf E-bay (Kleinanzeigen) nach einem günstigen Einstieg gesucht.
      Irgendwann gefunden, zwei Grupas mit Pitlane, Weichen, Carrerazeitmonitor und 2 DTM sowie GT Fahrzeugen.

      Da wir gerade ein Haus am bauen waren kam mir schnell in den Sinn die Bahn doch im Dachboden (Attic) unterzubringen.
      Gesagt getan. Hab mich dann irgendwann hierher verirrt, erst mitgelesen und dann einen Planungsthread eröffnet.
      Und nun nach einigen Entwicklungsstufen möchte ich euch an meine stümperhafte Gebastel beteiligen.

      Daraus resultierte Version 1 des Attic Raceway:

      Schön zu fahren, aber recht schnell als zu einfach eingestuft

      Es wurde also Zeit für die erste Weiterentwicklung:

      Es kam eine mittelschnelle Schikane dazu und Kurve 1 wurde die Einfahrt enger.
      Diese Bahn habe ich erstmal ein paar Wochen befahren, da sie doch deutlich mehr Spaß machte. Aber irgendwie...

      Nochmal an Softy ran und es kam die 2. Evolutionsstufe heraus:

      Hier wurde die Schikane und folgende Kehre nochmals überarbeitet.
      Dazu kam eine Schnecke welche wieder zu Strart/Zeil führte.
      Auch kamen die ersten 2 ZES dazu, deutliche Verbesserung!

      Aber wirklich zufrieden war ich auch hier nicht:

      Schikane verschärft und Kehre mit K2/K3 deutlich weiter gestaltet.
      So langsam dämmerte mir auch warum man mit Randstreifen planen sollte!
      Aus der Schikane purzelnden Fahrzeugen sei dank...

      Allerdings war auch hier nach kurzer Zeit Verbesserungspotenzial zu sehen:


      Die Einfahrt in Kurve1 mit K1 war mir zu eng.
      Also probierte ich etwas das ich hier ab und zu und Bahnplanungsthreads gesehen hatte: K1,5 (außen K1, innen K2)
      Ui, das war doch deutlich interessanter!
      Dazu wurde die Schikane wieder etwas kleiner.
      Auch kamen die ersten selbst gebastelten Randstreifen an die Bahn.
      Wie man auch sehen kann wurde der Fuhrpark nicht kleiner...

      Die fünfte Version machte schon Spaß, aber Schikane und Schnecke gefielen mir nicht 100%, also musste Version 6 ran:

      Hier kamen doch einige Änderung an der Strecke auf.
      Aus der gewundenen Schneckeneinfahrt wurde eine viel flottere Links K4-K3-K2 Kombo welche in eine rechts K1/90 endete.
      Dazu wurde in diesem BEreich die Ebenen getauscht
      Die Schikane wurde weiter entschärft. Einfahrt K3-K2, Lastwechsel zu K1/90
      Auch bedingt, weil die SK2 Davor 2SG mehr spendiert bekam.
      Dazu wurde die Kehre nach der Schikane mit einer K1,5 versehen.
      Auch folg die K3 nach der Kehre raus und wurde zu einer kurzen Geraden.
      Randstreifen fanden auch immer mehr Carrera Originale den Weg zu mir, da meine schmalen selbst gebastelten einfach zu schmal waren.
      Und meine Motivation weitere selbst zu bauen doch arg limitiert war.

      Als ich mich durchgerungen hatte ein Pitausfahrt in K2/60 zu kaufen musste nochmal gebastelt werden:

      Unten links ist die Pitausfahrt gut zu erkennen.
      Der vorherige Umbau der Kehre in ein Gerade ist auch hier zu sehen.
      Durch den Misch-masch der Randstreifen kam der Wunsch nach einer einheitlichen Optik auf.

      Was ist noch auf der Erzähl-/To-Doliste?
      - Lackieren der Bahn
      - Umzug auf die andere Seite des Raumes.
      - Bahn vom Boden weg.
      - Mehr ZES
      - Andere Zeiterfassung
      - Landschaft/Deko
      - und noch viel Mehr von dem ich noch gar nichts weis.

      Aber dazu demnächst mehr.
      Bis denne aus Kölle von der "Schäl Sick"

      edit:
      Teil 2 - lackieren der Schienen
      Teil 3 - der Weg zum Layout
      Teil 4 - Umzug auf andere Seite

      The post was edited 3 times, last by kalgani ().

    • ebay Werbung
    • Hey Chris,

      schaut gut aus. Um deinen Platz beneide ich dich.
      Dann sieh mal zu, dass du die Bahn auf eine altersgerechte Höhe bekommst.

      Gruß aus der Nachbarschaft
      Chris
    • Das ist mein Hauptproblem.
      Wie man auf den Bildern auch schon erahnen kann ist der Kniestock im Dach auf ca. 40 cm.
      Mit der zweiten Ebene kann dort maximal die höhe eines japanischen Teetisches drunter bauen.

      Aber ein bisschen höher möchte ich es haben auch wenn es nur 20-25cm an Oberkantenhöhe sein können.
      Mehr in die Mitte ziehen kann ich auch nicht, da man sonst nicht mehr bequem stehen kann. (mittige Höhe ~2m)

      Bin schon am überlegen ob ich mir irgendwann nicht ein schön großes Gartenhäuschen für die Bahn leisten soll X/
      (Meine Frau würde mich glaube ich einfach sofort erschlagen wenn ich das tun würde^^)
    • Setzt du halt ein paar gemütliche Sessel davor, dann gehts auch am Boden. ;)

      Wenn du aufbockst, dann auch so, dass du drunter arbeiten kannst (Kabel verlegen, etc.).
      Sind die Stirnseiten keine Option oder sind alle 4 Seiten schräg.

      Gruß
      Chris
    • Werbung
    • Attic Raceway - Kapitel 2

      Da muss Farbe drauf


      Die Ideen die Bahn zu lackieren kam recht schnell mit dem bunten Farbenspiel durch die Randstreifen.
      Also ein bisschen in Paint.net gespielt und recht schnell eine dunklere Farbe als das Faller Verkehrsgrau gefunden:



      Ich entschied mich für RAL7024 - Graphitgrau für den Fahrbahnbelag.
      Und ja, die Farbgebung der Kurbs wird irgendwann so werden wie im Bild dargestellt.
      Wollte einfach was dezentes, dass aber irgendwie mit Motorsport in Verbindung gebracht werden konnte.
      Und bei einem dunklen grün bin ich sehr nah an "british racing green".

      Als Grundierung kam Haftprimer von Caparol und Buntlack von Mega in die Tüte.
      Die Grundierung hatte ich extra in weiß gewählt um so gut wie möglich das weiß der Mittelstreifen schon vorab zu decken.



      Erstmal Bahn auseinander gebaut, sollte ja eh auf die andere Seite des Raumes.
      Und in der Garage eine provisorischen Malstand aufgebaut. (Garage ist noch Chaos pur da noch recht frisch eingezogen)
      Einfach grundiert sah das Ganze dann so aus:




      Das schlimmste an dem ganzen Lackieren war das abkleben der Weichen!
      Geraden und Kurven gehen recht schnell, aber gerade die Kreuzweichen. X/
      Aber auch mit denen war man irgendwann fertig.

      Mit den lackierten Schienen hab ich dann die ganze chaotische Garage zum Trocknen vollgepackt:





      Das Ergebnis war für mich vollkommen befriedigend:




      Was ist noch auf der Erzähl-/To-Doliste?
      - Umzug auf die andere Seite des Raumes mit neuem Layout ( Version 8 )
      - Bahn vom Boden weg.
      - Mehr ZES
      - Andere Zeiterfassung
      - Landschaft/Deko
      - und noch viel Mehr von dem ich noch gar nichts weis.


      Aber dazu demnächst mehr.
      Bis denne aus Kölle von der "Schäl Sick"

      The post was edited 1 time, last by kalgani ().

    • Sehr schöne Farbe hast Du dir ausgesucht! :thumbup:

      Bin mal gespannt wie die Curbs hinterher dazu aussehen!
    • Google Werbung
    • In den Kurven lieber etwas dichter (12-15 cm), an den Geraden etwas weiter auseinander (17-20 cm).
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • So Fangzäune und Leitplanken sind bestellt. (billig ist auch anders...)
      Werde aber erstmal nur die Kurven damit ausstatten.
      Entlang der Geraden wollte ich eher irgendwann "Grünzeug" anbauen.

      edit:
      Gerade mal durchgerechnet was ich für den Unterbau wirklich an Holz noch brauche.
      Läuft auf 8 OSB Platten und 22m Latten hinaus, hält sich also noch in Grenzen, hätte mit mehr gerechnet.

      The post was edited 1 time, last by kalgani ().

    • Werbung
    • Attic Raceway - Kapitel 3

      Teil 3 - Suche nach einem Layout

      So hab mal meine Layoutentwicklung zusammengefasst.
      Oben ist das Ausgangslayout welches auf der rechten Seite des Raumes lag.
      Ab dem zweiten Layout sind das Ideen wie man Strecke ähnlich auf die linke Seite bekommt.



      Das Layout was ich nun aufgebaut habe sieht wie folgt aus:



      Warum dieses Layout ohne wirklich schließende Kurve?
      Ich habe Kurve1 testweise auch anderes herum getestet und die hat mir einfach keinen Spaß gemacht.
      Kurve 2 ist leicht schließend und großartig, Schikane 2 ist auch schließend. Das reicht mir vollkommen.

      Die Kehre auf der rechte Seite des Planes ist eine K4<K4<SK2<SK2<SK2<SK2<SK2<SK2 Kombi

      The post was edited 3 times, last by kalgani ().

    • Attic Raceway - Kapitel 4

      Teil 4 - Teppichrutscheraufbau


      Nachdem ich ein für mich passendes Layout gefunden hatte ging es an den Aufbau.
      Das übliche Gefummel mit den Verbinder inklusive, vor allem da ich 4- und 3-Zapfen System fröhlich mische.

      Zuerst hab ich die Zielkurve (Kurve 8 - Quebec Corner) gelegt, da diese den größten Radius hat

      Hab leider erst zu spät gemerkt das dort zwei extrem blendende Tüten mit Verbindern im Bild lagen...

      Danach den Bereich Start/Ziel + Kurve1 (Parabolica):


      Kurve2 (Bucine):


      Als nächstes Schikane 2 - Ese del Lago und Schikane 1 - Brabham:



      Gegengerade und Kurve 3 - Daytona waren dann schnell gelegt:


      Danach musste das ganze auf passende Höhe gebracht werden:







      weitere Impressionen:





      Und jetzt fängt das gebastel ja erst an...

      Was ist noch auf der Erzähl-/To-Doliste?
      - Bahn vom Boden weg.
      - Zäune anbringen
      - Mehr ZES
      - ordentlicher Unterbau für Überfahrten
      - Boxenanlage unter Schikane 2 - Ese del Lago
      - Andere Zeiterfassung
      - Landschaft/Deko
      - und noch viel Mehr von dem ich noch gar nichts weis.
    • Da hat jemand das Wochenende der Frau torpediert...

      So sehen also 20m Leitplanke, 100 Zaunhalter für C-Schiene, 20 Leitpalnkenhalter C-Schiene und 40m "Draht" aus...
      Flott noch in den Baumarkt ein paar Kleinigkeiten geholt (vor allem das Fugenband als Maschendrahtzaunersatz).

      Mal schauen wieviel ich das Wochenende nun wirklich mache.
      Files
    • So wirklich komme ich irgendwie nicht weiter...
      War am Freitag beim Rat ein paar Runden analog fahren, dabei sind mir paar Sachen aufgefallen.

      Unter anderem:
      - Ich brauch Pistolenregler!
      - Steilkurve muss weg, vor allem deshalb wiel man die Ausfahrt aus der Kurve schlecht einsehen kann
      - Kurve 1 muss nach oben und die Gerade darunter
      - Schikane 1 raus, da dort Unfallherd Nummer 1 war und man nicht gut ran kam.
      - Dazu Start-Ziel um eine halbe Gerade gekürzt, damit man besser an die Zielkurve zum Bergen kommt.
      - Überfahrthöhen deutlich niedriger gestaltet.

      Neuer Streckenplan:


      schnelle Impression von der Kehre aus:

      The post was edited 6 times, last by kalgani ().