SlotIt auf Kunststoff-Bahn und fahren ohne Magnet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SlotIt auf Kunststoff-Bahn und fahren ohne Magnet

      Hallo zusammen,

      mein Vater und ich haben uns auf dem Dachboden eine Carrera Profi Rennbahn zusammengebaut. Wir sind jetzt schon über ein halbes Jahr dabei.

      Die Bahn hat eine Gesamtlänge von 30-40 Meter. Ist alles analog. Wir fahren nur Carrera Evolution-Fahrzeuge darauf.

      Jede Bahn verfügt über eine eigene Stromversorgung durch jeweils ein Labornetzteil. Zusatzspeißung ist vorhanden. Wir haben immer den Widerstand gemessen.

      Die Regler sind von DS.

      Es ist eine selbstgebaute Reifenschleifmaschine vorhanden.

      Jetzt zu meiner Frage J

      Alle unsere Fahrzeuge sind mit Magneten ausgestattet. Die Spannung am Netzteil ist auf 14,8 V eingestellt. Die Fahrzeuge verfügen alle über Ortmann reifen und sind toll abgestimmt.

      Klar muss man dazu sagen, dass die Profi-Schienen in den Kurven, je nach Fahrzeug, etwas eng für EVO-Autos sind, aber es geht und macht Spaß.

      Allerdings können wir uns im Moment gar nicht vorstellen ohne Magnete zu fahren. Doch das soll ja noch mehr Spaß machen J

      Habe jetzt einen EVO Ford GT Race Car. Tolles Fahrzeug. Allerdings nagelneu.

      Diese möchte ich nun nehmen als Nicht-Magnet-Fahrzeug.

      Habe gelesen ich sollte dabei die Spannung auf 12 V reduzieren. Ansonsten hätte ich, da Analog-Bahn alles innen rausgenommen und die Schleifer direkt an den Motor gelötet. Dazu hinten Ortmann-Reifen, nachdem ich die Felgen geschliffen habe.

      Würdet ihr mir raten das an einem neuen Fahrzeug zu machen?

      Wie ist es mit Tuning-Leitkiel? Empfohlen für Fahrzeuge ohne Magnet. Walzblei ist auch vorhanden.

      Und wie ist das? Beispiel:

      Auto mit Magnet:

      14,8 V à Fahrzeug wird an die Bahn gezogen à Motor mehr belastet à Fahrzeug hat Geschwindigkeit X

      Auto ohne Magnet:

      12,0 V à Fahrzeug wird nicht an die Bahn gezogen à Motor weniger belastet à Fahrzeug hat Geschwindigkeit X

      Kann mir hier bitte jemand die Abhängigkeiten genauer erklären?

      Zudem interessiere ich mich für ein Fahrzeug von Slot.it. Die sind echt toll und einstellbar. Lohnt sich Slot.it für Kunststoffbahnen wie unsere? Taugen die Reifen des Lieferumfangs etwas?

      Vielen Dank und beste Grüße

      Christian
    • Werbung
    • Moinsen,

      bin grad nicht mehr mit den 32ern so aktiv, aber ein paar eigene Erfahrungen schlummern noch bei mir.....

      Magnetloser Carrera? Vergiss es. Der Aufwand den schön zum Fahren zu bekommen, ist extrem hoch und auch teuer. Abgesehen, dass Carrera-Modelle einfach zu schwer sind. Die haben halt andere Qualitäten. Ich fahre mit den Jungs die Carrera EVO GTs in unserer kleinen Serie mit Mittelmagnet. Magnetlos habe ich aufgegeben....

      Wenn magnetlos, dann slot.it oder NSR. Wobei ich hier dann insgesamt zum slot.it tendieren würde -> Preis/Leistung. Gruppe C oder die Klassiker sind auch auch ansprechend für daheim motorisiert. Um ein Ausbleien und Vorderreifen versiegeln wirst dann nicht umher kommen. Und eben, die Spannung auf 10-12V reduzieren. Und selbst diese Spannung wird dich anfänglich zum Verzweifeln bringen. Ich war jedenfalls in der ersten Stunde mit magnetlosem Auto kurz davor, mir ein neues Hobby zu suchen. Der Anspruch am reinen Fahren/Fahrgefühl ist halt viel höher..... aber der Spaß, meiner Meinung nach, auch.

      Meine Erfahrung bezieht sich aber auf EVO-Schienen, nicht auf Profi-Material....

      Grüße
      Tobias
      Meine alten Strecken in der Suchfunktion unter:
      "Lothring Nordkehre"
      "Lothringer Feld"
      "Lothring"
      "GT-Ring-Bochum"
    • Hallo Christian,
      habt ihr denn überall Randstreifen montiert?
      Ohne Randstreifen kann man magnetlos komplett vergessen, besonders auf den nochmals engeren Profi-Schienen.
      Gruss,
      Thomas
    • Für die Profi gab es nie Randstreifen.Selber Basteln oder alte Carrera Uni Randstreifen verwenden.
      Die Oberfläche Evo/Profi ist identisch.Lediglich die Bauhöhe bei der Profi beträgt 10mm,wie bei der Uni.
      Oder 4 spurig bauen und nur die beiden mittleren Slots nutzen.
    • Bei unsern 132 von Carrera sind alle Magnetlos, Bedingung sind gut geschliffene Reifen. NImm für den Anfang mal nur den Magnet unterm Motor raus. den Mittleren drin lassen. Das macht dan schon deutlich mehr Spass. Aber um die Aussenrandstreifen wirst nicht drum rum kommen.
    • Hallo,

      es ist durchaus möglich Carrera Evo Fahrzeuge (insbesondere die neueren Modelle) ohne Magnet zu fahren. Inzwischen sogar wohl auch mit den originalen Gummi-Reifen, wobei ...
      ... bei original Gummireifen die Bahn staubfrei und sehr guten Gripp haben sollte.
      ... bei originalen Reifen diese regelmäßig abgezogen werden sollten (zumindest bis sich ein gleichbleibend guter Gripp aufgebaut hat)
      ... man natürlich auch heute noch ein Montags-Carrera-Evo-Modell erwischen kann

      Du hattest aber schon Ortmann Reifen in erwägung gezogen. Alternativ gäbe es noch die Frankenslot, die haben etwas mehr Gripp, bauen dafür etwas schneller ab (sind halt weicher), wobei ...
      ... auch bei PU-Reifen (z.B. Ortmann oder Frankenslot) die Bahn entsprechend Gripp benötigt
      ... auch hier die Reifen am Anfang regelmäßig abgezogen werden müssen.

      Warum habe ich oben in Klammern noch einmal eine kleine Einschränkung bzgl. der neuen Modelle gemacht?
      Keine Ahnung, ob ...
      a) die Qualität bei Carrera besser geworden ist und/oder
      b) es an den neuen, modernen Formen der Fahrzeuge (breiter, flacher) liegt
      ... je neuer die Modelle desto besser lassen die sich fahren (natürlich gibt es auch da Ausnahmen)

      Ich selbst bin gerade zurück auf D132 gegangen (als Ergänzung zu den großen und/oder analogen Fahrzeugen verschiedener Hersteller).
      Allerdings habe ich Vorder- und Hinterachsen ausgetauscht. Da beinhaltet auch die Felgen sowie das Getriebe.
      Wenn wir jetzt mal annehmen, dass die originalen Achsen auch gerade sind (wie die Tuningachsen), die original Felgen schön rundlaufen (wie die Tuningfelgen) und das Fahrzeug im Original nur etwas höher liegt als meine modifizierten,
      dann kann man sagen, dass die auch ohne dieses Tuning gut laufen werden. Auch ohne Walzblei (oder noch besser Tungsten Putty).

      ... hier mal ein kleiner Nachweis dafür:


      ... auch Max Happy ( @maxhappy ) hat dazu schon häufiger was auf YouTube eingestellt, aber auch er fährt mit einem ähnlichen / vergleichbaren Setup wie ich (allerdings plus Frankenslot Leitkiel und Hinterreifen):


      ... so fahren die jetzt ohne den Umbau nicht unbedingt, aber da kommt man schon halbwegs ran.

      Was Deine Frage bzgl. der Volt angeht:
      "Normal" werden Motorkennzahlen bei 12V angegeben. Bei Carrera allerdings für 14,8V.
      Beim slotten ohne Magnet sind die 14,8V schon extrem anschpruchsvoll.
      In beiden Videos siehst Du 13,8V digital, was ungefähr 12,5V analog entspricht.

      ... würde ich jetzt ein neues Auto für einen Test "opfern": Wenn ich es testen wollen würde, dann gerade an einem neuen Modell. Falls es Dir nicht gefällt kannst Du Dir eine neue Achse bestellen.
      Falls es Dir gefällt und Du zufrieden bist, ist alles gut. Falls Dir das magnetlose gefällt, aber Du noch nicht zufrieden bist, dann kannst Du einmal ca. 40 EUR für einen komplettumbau "opfern".
      Danach weißt Du wenigstens, ob es DIR gefällt.

      ... alternativ kannst Du es ja auch bei einem anderen Forenmitglied mal testen.
      Je nachdem woher Du kommst gibt es zahlreiche Bahninhaber die womöglich das ein oder andere magnetlose Setup im Fuhrpark haben (also entweder original mit PU und ggf. Gewichten) und/oder nur einem Magnet mit oder ohne PU und/oder eben wie Max Happy oder meine Wenigkeit. Also z.B. Rhein-/Ruhr und der Stuttgarter Raum dürften sehr gut besetzt (und vernetzt) sein, aber auch in anderen Gegenden gibt es Kollegen, die auch schon in diese Richtungen gegangen sind.

      EDIT: Eines noch zu Slot.it - die kommen auch mit einem Magneten. Auch da muss und sollte Gripp auf der Bahn sein und die Reifen sauber sein, wenn man ohne Magnet fährt. Sehr, sehr wichtig dabei auch, dass man die Vorderachse richtig einstellt. Bei der Klasse an Fahrzeugen muss man auch ein wenig Zeit investieren, damit die super laufen (und das tun die). Aber auch bei Slot.it kann was krumm sein. Das ist WENN dann entweder das Chassis oder der Motorträger.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Werbung
    • Hier ein Film von uns: Grüne Hölle Michelstadt

      14,9 V mit Magnet - slot it - Ortmann Reifen = es funzt ungemein




      Gruß
      Ingo :cowboy:
    • Hallo,

      magnetlos kann man fast alles fahren.
      Carrera für magnetlos zu schwer ? Naja ..... bei den anderen packt man Blei rein...klar zum trimmen aber auch um etwas mehr Gewicht zu haben. Sonst müssten 124er ja immer mit Magnet gefahren werden ?!
      Bei Carrera hat man nur bei F1, CanAm und LMP ein Problem, weil die andere Motoren drin haben und eigentlich keinen Platz um Blei unter zu bringen.

      Wieviel Volt eingestellt wird hängt einfach vom Motor ab (und natürlich von der Übersetzung). Die meisten Motoren fahren prima mit 12 Volt. Damit kann man einfach beginnen. Wird es einem zu öde , dreht man einfach mal die Volt etwas höher.

      Um einen Carrera gut zum fahren zu bringen, muss man entweder etwas Geld investieren (Felgen, Achsen, Lager, Zahnräder usw.) oder viel Zeit und Arbeit. Plastik Felgen schleifen damit die nicht mehr eiern usw.

      Man kann auch ein 3D Chassis nehmen, das für Slotit oder NSR Technik vorbereitet ist aber dann muss man eigentlich noch einen Slotit oder NSR Renner kaufen und die ganzen benötigten Teile zu haben. Dann kann man auch gleich einen NSR oder Slotit fahren.
      SLotit Gruppe C fahren sich sehr gut. Dazu den FS Leitkiel für Slotit drunter und die Kisten sind sau schnell.
      NSR ist noch besser. Baut man die nach WRE Reglement gibt es im 132er Bereich nichts was schneller ist.

      Bei uns werden die Carrera DTM mit Mittelmagnet gefahren (die einzige Rennserie mit Magnet, diese werden eingemessen, damit nicht der stärkste Magnet gewinnt). Die NSR ohne Magnet sind schneller.
      Die magnetlosen 132 GT Autos von Carrera werden digital mit 16 Volt gefahren. Mit FS oder Ortmänner.

      Grüße aus Berlin

      Andreas
    • Rendreas schrieb:

      Carrera für magnetlos zu schwer ? Naja ..... bei den anderen packt man Blei rein...
      Also abgesehen vom Gesamtgewicht, ist damit hauptsächlich die Karosserie gemeint. Und es ist halt schon ein Unterschied, ob ich 10g Walzblei flach unten im Chassis liegen habe oder eine 10g schwerere Karo durch die Kurve zirkeln muss..... keine Ahnung wo genau eine slotit-Karo im Vergleich zu einer von Carrera liegt, aber ich tippe mal, dass das mehr als 10g sein werden.....
      Meine alten Strecken in der Suchfunktion unter:
      "Lothring Nordkehre"
      "Lothringer Feld"
      "Lothring"
      "GT-Ring-Bochum"
    • Hi Christian77,
      es gibt Alternativen zu den fehlenden Carrera Profi Randstreifen. Um die K2 Kurve passen die Randstreifen der Cartronic 124 :thumbup: .

      Das habe ich bei meiner "Restebahn" ausprobiert.

      Gruß martin74
    • Werbung
    • Wenn Du die Magnete entfernst, dann brauchst Du bei Carrera Evolution viel Blei in den Fahrzeugen. Blei ist giftig und beim Einbau trage ich immer Gummihandschuhe.
      Fahre selbst ohne Magneten.
      MfG Oliver
      Der Katzenjäger

      Ich fahre wie ich esse. Wie ne Wildsau!

      (Soziale Kompetenz ist nicht meine Stärke)
    • Oliver78 schrieb:

      viel Blei
      nix Blei - das ist aber sowas von Old School und aus dem letzten Jahrtausend.
      Da packt man Knet"blei" rein, wobei der Name irreführend ist, denn es handelt sich um Wolfram!
      Das findet man u.a. im Anglerzubehör und nennt sich auch Tungsten Putty:
      google.com/search?q=tungsten+putty

      Das ist wiegt etwa soviel wie Gold und ist damit ca. 70% schwerer als Blei.
      Entsprechend braucht man auch weniger und man spart Platz.
      Zudem kann man es in nahezu jede gewünschte Form bringen.
      Zu guter Letzt klebt es auch am Kunststoff ohne irgendwelche Haftmittel oder Kleber.

      Geicht Blei: 11,34g/ccm
      Gewicht Wolfram: 19,26g/ccm
      ... mal zum Vergleich Gold: 19,32g/ccm

      Zur gesundheitlichen Gefährdung hier mal ein Beitrag:
      lenntech.de/pse/elemente/w.htm
      Ist zwar auch nicht "perfekt", aber da wir hier mit der Knetverion und nicht mit dem Pulver arbeiten ist das gesundheiliche Risiko überschaubar.

      ... und btt: In den DTM Videos oben ist weder das eine noch das andere verbaut und so viel bringt das Tuning bei den neuerer D132 auch nicht mehr, wie es früher einmal war.
      Eine saubere Bahn und entsprechende Bereifung (wie der TE ja bereits im Startbeitrag berücksichtigt hat) vorausgesetzt.
      ... aber das habe ich oben ja schon erläutert.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Das mit dem Knetblei aus dem Anglershop ist so eine Sache......
      Wolfram ist relativ teuer.....google mal.....je reiner so ein Wolframgewicht ist umso teurer wird es.
      Das Knetblei aus dem Anglershop ist recht günstig .... viel Wolfram kann da nicht drin sein...aber es ist klasse um Gewicht an alle Stellen zu bringen.
    • Wenn ich das richtig gelesen habe, ist Wolfram explosiv.
      Also explodierende Autos auf meiner Carrera Bahn wären schon spektakulär, aber die brandgefahr und die Kosten wären etwas zu hoch für mich.
      Der Katzenjäger

      Ich fahre wie ich esse. Wie ne Wildsau!

      (Soziale Kompetenz ist nicht meine Stärke)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oliver78 ()

    • Klar ist Wolfram explosiv - wird ja auch beim Angeln eingesetzt - spart TNT!




      ...
      :ironie:

      Und was das Knetblei angeht: Schon mal in der Hand gehabt und mal mit Blei verglichen?
      Das ist wirklich eine tolle Geschichte.
      ... und was den Preis angeht: Bei dem Effekt / der Anwendungsmöglichkeit und wenn in Relation zu den anderen Kosten die in unserem Hobby anfallen in Verbindung mit dem Wahnhinweis (Gummihandschuhe) ...
      Weiter muss ich jetzt wohl nicht schreiben, oder?
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Werbung
    • ... ich habe übrigens mal gelesen, dass Trump, Putin und Erdogan eine WG aufmachen wollen und Merkel die Hausmutti machen soll.
      Deswegen muss es ja noch lange nicht stimmen :D

      Wolfram wird z.B. in Raum- und Luftfahrt als auch in der Luftfahrt-, Automobil-, Sport- und Telekommunikationstechnik genutzt.
      U.a. wegen dem hohen Schmelzpunkt von 3422 Grad Celsius (dem höchsten aller Metalle).

      Wenn Du bei Google die Begriffe "Wolfram" und "Explosiv" eingiebst, gibt auch zahlreiche Treffer.
      Wolfram ist ein Vorname, Explosiv eine Sendung ...
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Ich fahr alle meine Autos magnetlos, als Trimmung Blai vom Dachdecker Doppelkleneband drauf und dann aufs Chassis kleben, billigste einfachste Methode, alle meine Autos laufen super ob C , NSR, Slot.it, Sideways, sogar die 124 C. Mit der Zeit weis man wieviel die Karre verträgt. Ich muss sagen ohne Magnet fängt das Sloten erst an. Händewaschen ist Pflicht, denke solange man das Blei nicht frisst kann man es verwenden.
    • Na dann mal für die Ängstlichen noch etwas....
      ewm-group.com/de/fachwissen/fa…ng-wolframelektroden.html
      da kann man lesen....WT Elektroden....leicht radioaktiv......

      :D

      Darum bei den Stäben immer die mit grüner Kennzeichnung..... 8o