BRM Porsche 962C Fahrwerk?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BRM Porsche 962C Fahrwerk?

      Hallo Leute,
      ich habe mit dem 962C Porsche von BRM geliebäugelt, doch habe gerade kurz ein Bild entdeckt wo die ein Plastik Chassis zu haben scheinen... ;(
      Ist das so? Haben die alle ein Plaste Chassis?
      Oder gibt es auch davon Modelle wo das Metall-Chassis drunter sitzt?
      Da die Preise von 89-140Eur variieren denke ich ist da auch Metall dabei oder?
      Wenn ja welche sind mit Metall?

      Danke Euch sehr,
      Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • Werbung
    • xXx schrieb:

      Alles Plastik. Die früheren Modelle sind
      Inliner, spätere Modelle Anglewinder...

      Gruß,

      Frank
      genau so ist es. Sind aber trotzdem tolle Autos
      Für Interessierte, mein Blog (Themen sind Eigenbauten, Dekotipps und meine Bahn der "Brooches Ring"): schemisslotcarworld.blogspot.de/
    • HM, Schade.
      Von Plaste a la Carrera bin ich gerade sowas von enttäuscht das ich doch lieber bei Metall bleiben will...
      Eigentlich wollte ich ja noch einen flachen schnellen BRM haben...

      Ist der 917er aber Metall oder?
      Vielleicht kann man den noch irgendwo bekommen...

      Danke Euch Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • Die Inliner sind/waren irre laut und deren Reifen hatten wenig Gripp, die AW-Version läuft dagegen ganz ordentlich. Allerdings natürlich kein Vergleich mit einem Metallfahrwerk. Ob Du dabei letztlich billiger davon kommst, sei mal dahingestellt... das Chassis und die weiteren nötigen Teile plus dem Body liegen dann je nach Auswahl der Komponenten über dem Preis eines BRM-RTR.

      Beim 917 gab/gibt es beide Versionen. Die späteren haben das Alu-Chassis.
    • Werbung
    • Danke Dir,
      den 917er gibt es ja noch als Martini im Abverkauf.
      Scheint ein Zwitter zu sein, außen Alu innen ein Plastikteil wo der Motor und HA dran sitzt...
      Könnte eine Alternative sein...
      Sonst kaufe ich mir eine 962 Karosse für 27Euro und baue da eins von meinen ScaleAuto fahrwerken drunter...
      Mal sehen, irgendwie gefallen mir die anderen BRM außer den Zwergen optisch nicht so besonders...aber die Zerge sind ja hoch und nicht flach...
      Alles von Carrera ist eben wie ich jetzt mit dem 917 feststellen musste, auch in 124 nur Spielzeug, wenn auch schon etwas besser als die 132er...
      Danke und Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • Hallo,

      Die 917er laufen auch mit dem Kunststofffahrwerk ganz gut. Etwas Blei an den Seiten und alles gewissenhaft zusammen gebaut gehen die ganz gut. Vor allem weil die sehr leicht sind und das FOS System funktioniert sehr gut. Ich hab das in einem Baubericht mal ausführlich dargestellt. Da kommt sogar ein kpl. mit allem was möglich ist umgebauter Carrera 917 nicht mit.
      Die 962 mit dem Inliner Fahrwerk sind nicht zu empfehlen. Das waren die ersten BRM Slotcars und da taugen nur die Karos. Die werden gerne auf Metallfahrwerke umgebaut. Die zweite Serie war dann mit Anglewinder Motoranordnung schon ganz gut.
      Die Preisunterschiede kommen wohl eher daher das auf Sammler für seltenere Farbvarianten spekuliert wird.

      Beste Grüße,

      Ecki
      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Siehe auch: slot32.de/wbc.php?sid=159349c8…oduktliste2.html&rid=2654
      Allerdings haben diese Bodys kein Inlet,da braucht man dann ein Lexanteil.
    • Hallo. Ich benutze mal diesen Beitrag um meine Frage los zuwerden . Auch ich hab noch 2 brm 962 der ersten Generation. Die machen wir bereits oben genannt einen höllen Krach und fahren bescheiden. ( hab auf digital umgerüstet.)
      Gerne würde ich ein Metallfahrwerk darunter setzen. Welches könnt ihr empfehlen. Wir fahren nur auf unseren Heimbahnen mit Carrera Schienen. Ich hab mit Metall noch gar keine Erfahrung.
      Gruß Matthias
    • Hallo!

      Hab da das Plafit Super24 SLP Expert Kit für 18D drunter, nen Bison 2 drinnen, dass kann was :rock: .

      Hab auch das Inliner Plastik-Chassis drunter gehabt, und da stand der meistens in der Vitrine, wegen o.g. Geräuschkulisse; die AW sind aber eindeutig leiser, und besser zu fahren, das kann ich auch bestätigen.

      SG
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Werbung
    • Hallo Leute,
      eigentlich hatte ich dieses Thema schon fast begraben.
      Da ich von den Scaleauto-Fahrwerken sehr enttäuscht war...außerdem habe ich gerade echt zu viel ausgegeben...
      Plafit habe ich schon mal ein Super32 Fahrwerk ausprobiert. Solange man die Felgen und Reifen so benutzt wie sie da sind ist es gar nicht so schlecht. Der Mini ist sauschnell.
      Will man aber was flexibles ist man sicher mit einem Schöler besser dran...
      Das DoSlot soll richtig Klasse sein ist aber sehr teuer und da sollte man vor dem bstellen schon wissen wie hoch die Achsen sind etc...also eher nix für Anfänger.
      Man braucht halt gutes Richt- und Messwerkzeug wenn man sich an Metallfahrwerke wagt.
      DAG-Tool oder eine 6mm Präzisionswelle (so mach ich das immer...) und ein guten Messschieber und ich benutze das DoSlot Richtwerkzeug um die Achsen in einen vernünftigen Geradeauslauf zu bewegen.
      Für die Höheneinstellung dann ein Carbonstreifen und Richtplatte von Slotpoint.

      Also ich bin mir noch nicht sicher ob ich mir die Rohkarossen anschaffen werde...also den BRM komplett sicher nicht, sei denn mir hüpft ein guter gebrauchter über den Weg bei dem ich dann Motor, Felgen und Achsen benutzen kann...
      Aber da keiner den für den Preis der Einzelteile hergeben würde, müsste ich mir das alles selber zusammenstellen...
      Das ist mir gerade zu Zeitintensiv...es warten so viele Projekte noch auf meinem Schreibtisch...
      Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier