Scalextric arc one ...hat das jemand schon mal getestet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scalextric arc one ...hat das jemand schon mal getestet?

      nachdem ja ausführlich über die Zukunft des slotracings diskutiert wurde in einem anderen thread, stiess ich letzte Woche auf dieses arc one system das ja oldtechnology mit neuer also slotbahn mittels APP über Smartphone oder tablet verbindet um slotracing für junge Leute interessanter zu machen ....bei YouTube sieht das ja vielversprechend aus ...wenn man aber die absatzproblematiken bei scalextric sieht, scheint das ebenfalls was fürs slotracingmuseum zu sein ....ich würde gerne mal live sehen aber in gold old Bavaria sterben die spielzeugläden aus und rennbahnshops gabs hier eh noch nie ...ein onlinehaendler bietet ein set für 80 Euro -55% an wenn die Autos was sind könnte man sich das set ja einfach mal so kaufen (wenn Frau mal wieder nicht zuhause ist 8| ) ....vielleicht hat irgendein Händler oder ambitionierter slotracer schon ein arc system u d kann berichten ...mit würde auch interessieren, wie erfolgreich diese Idee beim Kunden ist
    • Werbung
    • Da ich es nicht kannte habe ich mal gegoogelt. Ein Handy oder ein Tablet zeigt das an was sonst bei einer professionellen Zeitmessung auf dem PC Monitor landet, richtig? Vorteil: man braucht keinen PC. Nachteil: Winziges Display. Ob das reicht um den Nachwuchs für Slotracing zu begeistern? Gibt es denn wenigstens Gimmicks wie Motorensound?
      Gibt es so etwas nicht schon länger von Carrera?

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Ich habe alle 3 ARC "Systeme" hier, und im Prinzip ist das halt ne Erweiterung für Zeitmessung und Boxenstop-Simulation.
      Motorsound gibts nicht, weil es nach wie vor Quatsch ist, prinzip-bedingt ist das auf keiner praktikablen Slotrennbahn vernünftig darstellbar aufgrund der zu schnellen Rundenzeiten.

      Wie bei Scalextric üblich, musste man aber für jeden Furz ein neues Anschlußstück designen, so der der stufenweise Ausbau nicht möglich ist - man muss immer gleich ein komplett neues Anschlußstück kaufen.

      ARC One ist ein simples analoges Anschlußstück, das so genutzt werden kann wie jedes analoge Rennbahn-Anschlußstück der letzten 50 Jahre.
      Optional kann man ein Smartphone oder Tablet per Bluetooth koppeln und hat dann Zeitmessung/Rundenzählung sowie die erwähnten Boxenstops.

      ARC Air ist das gleiche, nur dass hier Wireless-Regler mit dabei sind. Und wer (ganz generell) einmal den Wireless-Komfort erfahren hat, wird ihn kaum noch missen wollen.

      ARC Pro ist dann eine andere Baustelle, denn jetzt sind wir im digitalen Bereich. Es ersetzt die digitale Powerbase und man kann digital mit Wireless Reglern fahren.
      Und man hat eben auch hier dann die Möglichkeit, ein Smartgerät per Bluetooth zu koppeln.

      Je nach verwendetem Gerät ist das Display natürlich klein, aber dank Apple TV oder Chromecast kann man das Bild natürlich auch auf einen TV-Bildschirm bringen.

      Im Prinzip ist das insgesamt nichts anderes, was es bei Carrera mit Wireless+ und dem App-Connect auch gibt. Mit der Einschränkung, dass bei Carrera das App-Connect nicht für analoge Bahnen möglich ist.
    • Hallo!

      Ich habe mich noch gar nicht vorgestellt, bin aber seit einiger Zeit fleißiger "Mitleser" und möchte gerne hier antworten.

      Mein Sohn (7 Jahre) und ich sind gerade dabei uns im Werkraum eine kleine Rennbahn (analog) zu bauen.
      Aufgrund des geringen Platzangebots (2,8m x 1,5m) fiel die Wahl dann auf das Scalextric-System.
      Ich habe mir eine günstige Grupa mit ARC one (ohne Autos) geschossen und dann mit gebrauchten Schienen ergänzt.

      Aufgrund der geringen Aufbaugröße kam kein PC-System oder ähnliches in Frage. Ich habe die ARC one Schiene vom
      Strom getrennt und dafür zwei LNT angeschlossen, da die beiden mitgelieferten Regler gelinde gesagt tatsächlich Spielzeug sind.

      Über Bluetooth kann ich nun das Tablett koppeln und habe eine Zeitmessung inkl. virtuellem tanken und Reifenwechsel.
      Motorgeräusche werden bei der Durchfahrt Start/Ziel über das Tablett wiedergegeben. Für uns mit den genannten Voraussetzungen eine prima Sache,
      die auch bisher ohne Probleme funktioniert. Die App bekommst du ganz normal über z. B. Google-Play.

      So können wir analog fahren und durch tanken und Reifenwechsel ein wenig "Rennfeeling" erzeugen und wenn das nicht gewollt ist, wird einfach nur die Zeit gemessen,
      da diese Funktionen in der App abschaltbar sind.

      Anbei ein paar Bilder unserer sich noch im Aufbau befindlichen Bahn. Auf der kleinen Fläche haben wir tatsächlich doch 13m Bahn zusammenbekommen.
      Das Tablett steht dabei im mitgelieferten Ständer und behindert uns nicht bei der Sicht.

      Die Bahn und die Fahrer werde ich bald auch noch hier im Forum vorstellen ^^

      Viele Grüße aus dem Saarland.

      Jörg
      Dateien
    • Werbung
    • Ich habe die einfache Mini-Challenge Bahn von für knapp über 50,-€ abgegriffen, neu und inklusive Versand

      4,84m Streckenlänge, mechanischer Zähler, kindertaugliche Regler und zwei stabile Minis,gibt es oft auch als GT Challenge mit den billigen Coupes

      Ne carrera go wäre im Handel schon teurer gewesen und selbst da is der Kauf kaum besser, bei Müller gibts kann man sich zwischen zwei go Sets entscheiden, wenn man Glück hat,ansonsten wird auch nur bestellt,neben paar go und 1:32 autos gibts nur Kataloge und bei real gibts fachliche Beratung meist nur für Schnitzel

      Richtig billig bekommst das ohne Autos, wobei zumindest die Minis echt spaßig und bestimmt nen guter Anfang sind

      In Auktionen ohne Autos gehen neue Bahnen oft fürs Startgebot weg , selbst mit arc,wie z.b. bei Jörg

      Wobei es mit den 80,-€ dann natürlich auch aufs selbe hinaus läuft , mit zwei Autos zum Verheizen dazu


      Oder aber ne Arc one basis,die es auch schon für 30-40,-€ neu gibt und vielleicht dazu nen gebrauchtes Sammelsurium an Schienen und Randstreifen

      Für 80,-€ bekommt man bestimmt schon was zusammen gebastelt :)
      Gruss Thomas
    • @slotodrom
      Die Schiene benötigt weiterhin Strom. Ich habe lediglich die Einspeisung zu den beiden Spuren getrennt. Ich benutze weiterhin den mitgelieferten Stromanschluss. Die LNT sind ganz normal dazu da, die beiden Spuren mit Strom zu versorgen, so dass ich individuell das "Voltan" einstellen kann (gerade bei Kindern ohne Erfahrung eine tolle Sache).

      Ich habe dazu in einem englischen Forum eine Anleitung gefunden, an welcher Stelle das Kabel gekappt werden muss. Das ist keine große Sache. Ich suche das mal nochmals heraus und stelle den Link hier ein.

      Das Gute ist, dass ich auch ganz ohne die ARC-Funktionen fahren kann, wenn ich darauf keine Lust habe.

      Viele Grüße Jörg
    • Werbung
    • also hier schon mal ein Beitrag, wo das erklärt wird (2. oder 3. Post).Ich hatte noch einen anderen. Da wurde Schritt für Schritt das Vorgehen erläutert. Den finde ich gerade nicht. WICHTIG! Keine Kabel durchtrennen. Es reicht die mittlere Steckverbindung zu ziehen.

      ARC One Spureinspeisung trennen

      Genau. Ich habe die International Box von DS installiert und von einem Freund Regler von MB Slot erworben.

      Auf dem Bild siehst du,wie es aktuell ausschaut. Noch alles etwas unaufgeräumt. Aber daran arbeiten wir ja noch.

      Viele Grüße Jörg
      Dateien
    • Ich habe das Ding vor 3 Jahren Ausführlich getestet:
      slotcarp.wordpress.com/#Deutsch
      Es hat sich allerdings ein paar Sachen geändert:
      Die App ist in deutsch verfügbar.
      Es gab einige Updates wegen Bugs.

      Es gibt bei Scalextric eine dediziertes Forum zu ARC:
      scalextric.com/uk-en/forum/arc/?p=1

      Es gibt auch mittlerweile auch User-Made Apps dafür:

      slotforum.com/forums/index.php?showtopic=176930&hl=



      Ein Paar Bemerkungen:
      Motorgeräusche gibt es, wenn man über Start und Ziel fährt.
      Mit der Magic App wird man (voraussichtlich) auch mehr Sounds hinzufügen können.
      Bei ARC PRO muss man bei den alten digitalen Kurvenweichen aufpassen. Das funktioniert nicht ohne Anpassung. scalextric.com/uk-en/forum/pro…curved-lane-changers/?p=1 die Geraden (also oft als XLC bzeichnet [Cross Lane Changer]) funktioniert problemlos.
      Man kann auch mit fremd Marken wie Carrera oder SCX, Nnco oder Cartronic fahren. Manchmal muss man ein Rauschfilter setzen aber das ist ehe selten.
      Es gibt mittlerweile sehr grosse Tablets, man auch Chrome Caste oder ähnliches verwenden und die Magic App erlaubt es, alles an einem Monitor zu sehen.



      Der Vortail von ARC ONE ist, man kann mit dem "Brake Mod" das System auch mit andere Systeme wie SCX oder Ninco mit Adapter Stücken benutzen. Es übernimmt die Zeitmessung und die Boxenstopps. Man kann es aich mit selbst gebastelten Adapter auch machen.

      Persönlich finde ich ARC AIR das aller beste analoge System. DIe drahtlosen Controller sind super, um sich um die Bahn zu platzieren (Einsetzer) und die "rumble" Funktionen geben mehr Infos, was gerade mit dem Auto passiert. Es klappt super uns Kinder in der Nachbarschaft kommen extra zu uns um damit zu fahren.

      ARC PRO ist auch sehr gut für jemand, der gerade bei Digital einsteigt. Dadurch dass Scalextric die Protokolle freigegeben hat, wird sehr viel getan (nicht nur für ARC PRO, sondern auch AIR und ONE).

      Gegenüber Carrera muss man auf 1:24 Modelle verzichten, sonst ist alles meiner Meinung nach besser gelöst...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carrerarp ()

    • Wie kommst Du auf 670 €?
      Meinst Du das Arc Pro Platinum?
      Ist eine Carrera wesentlich billiger?!
      Es gibt auch andere digital Sets , die schon für 100€ zu kriegen sind. Man braucht nur noch den Arc Pro Powerbase für etwa 160€ und gut ist...

      Die Retro Chips sind oft für unter 20€ zu ergattern und passen in fast jedes Auto.. Carerra Chips sind teurer, oder?
    • Werbung
    • Gerade eben bei amazon den Pro Power Base für 130€ und ein digital Set mit 2 Autos für 60€... Klar, da hat mein ein 4-Car Digital Powerbase zu viel aber was soll's?
      Übrigens digital und analog ist im Set inbegriffen...
    • Ein kleinen Ergänzung:

      Ich habe letzten Weinachten das Platinum Pro Set gekauft bei Slotfun für ungefähr 560 Euro. Dafür hat man 4 Fahrzeuge, 4 Wireless Handregler und mehr als 9 Meter Strecke.

      Wie geschrieben gibt es jetzt den App von Magic, ich glaube der ist für alle Arc Systemen geeignet.

      Den App, einfach zu finden, gibt es für Android, IOS ab Release 11 UND für Windows 10!! Damit kann man App auf jedes Bildschirm, wie groß auch, laufen lassen. Den Windows Rechner braucht aber BlueTooth.

      Edit: I’m Set gibt es zwei Weichen und ein Pitlane dazu.