Mal verschiede Reifenschleifen probieren,....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal verschiede Reifenschleifen probieren,....

      Moin,

      Bei Reglern haben wir das ja schon für Teammitglieder von S-Drückt gemacht, einfach eine kleine sinnvolle AuswHl zur Verfügung gestellt und ausgiebig getestet. Jetzt benötigt unser neues Mitglied ggf. eine Schleife. Was liegt also näher, als mal ein paar verschiedene Maschinen aus der Kammer des Paten und anderen Teammitglieder mal raus zu holen. Das soll jetzt kein Thread als Kaufempfehlung geben für die ein oder andere Maschine. Aber man hat wahrscheinlich nicht immer, die Möglichkeit verschiedene zu testen. Für den Test kommen von mir folgende Maschinen führen Test:

      • ScaleAuto 2. Serie
      • Ilpe 2 motorig
      • Frankenslot
      • Slottec oder so
      Denke, daß noch jemand aus unserem S-Drückt Team die Sache mit einer Hudy dasergänzen wird.

      Alles was so in die Richtung Brettchenmethode geht spielt grundsätzlich nicht mit, wie Frankenslot 2, RSM, einmotorige Ilpe, hier sehe ich eher eine andere Zielgruppe an Fahrer.


      Gruß

      Pate
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Werbung
    • Ja, Frank, wollte noch den genauen Namen raussuchen. Danke für Deine Hilfe.
      Glaube wir sind beide Fans von dem Teil. Extrem leise undankbar kann gut zwei 132er drauf machen. Allerdings für 124er nicht gerade die erste Wahl,....

      Gruß

      Frank
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Ich hatte mal vor langer Zeit eine... Fan bin ich keiner mehr. Für breite 24er Räder kaum zu gebrauchen, jedenfalls nicht wenn man die Abtragsleistung von Ilpe2mot, Hudy und Scaleauto kennt. Um sie nicht zu überfordern hatte ich dann immer nur ein Rad in Bearbeitung.
      Leise war sie allerdings... speziell wenn sie mal wieder steckenblieb... :D

      VG,

      Frank
    • Auch wenn es hier nicht um eine allgemeine Kaufempfehlung gehen soll, ist so ein direkter Vergleich unterschiedlicher Schleifen doch recht spannend. Gerade die Unterschiede zwischen der Scaleauto, der Frankenslot und der Hudy würden mich interessieren, auch wenn ich mich vor geraumer Zeit für die Hudy entschieden hab (die Frankenslot gab es nicht mehr neu und war auch gebraucht gerade nicht zu bekommen und die Scaleauto erschien mir ein wenig zu teuer).

      Was ich so gar nicht einschätzen kann, ist die 2-motorige Ilpe. Die einen schwören drauf, die andern sind froh, wenn sie sie wieder los sind. Und von der SCT hab ich bis gerade eben noch nie was gehört, scheint aber eher nur was für 32er zu sein.

      Freu mich jedenfalls auf euren Vergleich - und finde es nebenbei bemerkt sensationell, welchen Aufwand ihr für eure Mitglieder betreibt, um sie bei ihren Kaufentscheidungen zu unterstützen. :daumen:
    • Hallo Nichtzwölfzylinder :saint: ,

      Die Zweimotorigen Reifenschleifmaschinen ( zum Beispiel Ilpe und NSR ) sind gegenüber den Rollenschleifmaschinen schon eine Art Glaubensfrage. Deshalb habe ich beides. Die Platzhirsche denke ich hier sind hier die Ilpe und die Hudy. Es gibt Leute, die mit einer Ilpe nie zurecht kommen werden und andere, die kommen mit einem derartigen Maschine besser zurecht als mit jeder Rollenmaschine.

      Zwei Mitglieder unseres Teams sind absolute Hudy-Fans, da wird dann wahrscheinlich auch noch eine zum Test kommen , wie auch eine Hude ( auch unter Werner oder Wagener bekannt)

      Zur Verfügbarkeit,

      Reifenschleifmaschinen werden oft von richtigen Enthusiasten in unserem Hobby gefertigt. Das passiert dann oft nur in sehr geringen Stückzahlen in einem hervorragend ausgestatteten Hobbykeller,... Über die Jahre habe ich beobachtet, daß Reifenschleifmaschinen nur kurz im Handel verfügbar sind und dann lange Zeit wieder nicht. Das erklärt für mich auch den Preis bei gebrauchten Objekten. So halte ich jede Frankenslot unter € 250-270 schon fast für ein Schnäppchen je nach Zustand,...

      Eine Hudy kann man neu und gebraucht kaufen. Ilpe wird irgendwann mit Sicherheit wieder als neue verfügbar sein. Frankenslot Serie 1 gibt es zur Zeit wenn nur gebraucht und das sehr selten. Eine Wagner oder SCT muss man sehr viel Glück haben, man könnte auch Lotto spielen 8o so etwas überhaupt gebraucht zu bekommen.

      Zum Aufwand, es gibt Leute in der Szene, die behaupten wir im S-Drückt Team wir seien etwas anders,... Ja das Leben wir auch aus :)
      Gruß

      Frank
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pate ()

    • Werbung
    • Hallo Don Frank 8) ,

      was ich an der Hudy schätze ist die Geschwindigkeit, mit der sie einen oder zwei Reifen auf den richtigen Durchmesser bringt und die Möglichkeit, einen Reifen ohne Aufwand abzustechen. Die Ilpe kenne ich nur vom Hörensagen und weiß eigentlich nur, dass es totale Fans oder absolute Gegner von ihr gibt. Und die FS 1 wäre eigentlich die ideale Maschine gewesen, aber eben nicht für vernünftiges Geld verfügbar.

      Was das Thema Eigenbau betrifft, hatte ich vor kurzem das Glück, in der Bucht für 90.- € wegen Hobbyaufgabe an eine Maschine zu kommen, deren Grundkonstruktion augenscheinlich an die Hudy oder die Scaleauto angelehnt ist, aber eine integrierte Konusverstellung hat. Im Austausch mit dem Verkäufer hat sich dann auch bestätigt, dass das eine Eigenbau-Kleinserie war, von der nur eine kleine Stückzahl für den Freundes- und Bekanntenkreis gebaut wurde. Das Teil ist präzise und schnell wie eine Hudy und die Konuseinstellung genial einfach gelöst. Zwar alles etwas weniger "perfekt" (einfache Flügel- oder Schlitzschrauben zur Justierung), aber da wo's drauf ankommt sauber und wertig gearbeitet - man erkennt sofort den ambitionierten Maschinenbauer, wenn man das Maschinchen in der Hand hat.

      Über die Werner/Wagner bin ich auch schon gestolpert, ein gewaltiges Teil im Vergleich zu den anderen (zumindest wirkt es so auf den Fotos, die man im Netz findet). Da aber so gut wie nicht verfügbar, hab ich mich auch nicht weiter damit beschäftigt.

      Naja, und wenn anders sein unter anderem, bedeutet, neuen Mitgliedern mit allem was man so hat, dabei zu helfen, die für sie richtigen Entscheidungen zu treffen, dann ist anders sein doch super - weiter so! ^^

      Beste Grüße
      Sascha
    • Tja, die Glaubensfragen :P

      Die Hudy wird bei mir zum Abtragen auf grobes Maß, die 2-motorige Ilpe für das feinere Finishing eingesetzt.
      An der Scheibe wird der endgültige Durchmesser hergestellt, in abgeschwenkter Position dann mit nur einem Motor poliert.

      Das gilt für 1/32 und 1/24.
      Wenn mir nochmal eine 2-motorige Ilpe vor die Flinte kommt, wird sie abgeschossen und eine zweite Hudy beschafft, damit ich die Schleifachsen nicht mehr umrüsten muss 8)
    • Ähhhh....Hugo....dein Text widerspricht sich...auf der Hudy musst Du die SSchleifachsen wechseln...
    • Hallo.
      Ich habe die 2 motorige Ilpe. 1:32 und 1:24 geeignet. Kann Reifen konisch schleifen. Starker Motor zumindest meine. Kann alles was ich will.

      Gruss Stefan
      "Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum."
    • Werbung
    • Moin,
      Ich hab alle probiert, Frankenslot,Hudy und 2mot Ilpe.
      'Für grob' nehme ich die Hudy und die Ilpe hatte ich für die Feinarbeiten.
      Aber ich konnte letztes Jahr eine "Brand" erwerben, seitdem nehme ich nichts anderes mehr.

      Gruß
      Richard
      .....hier könnte ihre Werbung stehen..........
    • wutZWERG schrieb:

      Ähhhh....Hugo....dein Text widerspricht sich...auf der Hudy musst Du die SSchleifachsen wechseln...
      Nöö. Ich muss bei beiden Maschinen die Schleifachsen zwischen 3mm und 2,3x mm wechseln.
      In die Ilpe stecke ich für den kleinen Maßstab übrigens eine Hudy-Achse.
      Aber wir hatten schon beim Motor festgestellt, dass meine Ilpe etwas verbastelt war.
    • Bei der Ilpe musst Du wechseln????
      Wer hat Dir die denn angedreht?
      Die gibbet mit verschiedene Felgendornen..
      Meine hat einen Dorn mit 2, 2,38 und 3 mm...
      Es gibt die Achsen in Tschechien übrigens immer vorrätig, wenn Dein Händler Deines Vertrauens keinen hat/besorgen kann.
      eshop.ilpe.cz/

      /Ralph
    • Hallo zusammen,

      was schrieb Pate Frank so schön von den absoluten Hudy-Fans? Hier ist einer von ihnen ;)
      Natürlich kenne ich auch mehrere andere Maschinen, habe die aber nur ab und zu leihweise eingesetzt. Hat man sich nämlich einmal für ein Gerät entschieden und sämtliche Tricks und Tücken im Umgang damit kennengelernt, dann ist DAS immer die beste Maschine für einen selbst. Und das ist bei mir halt die Hudy.

      Seit sehr vielen Jahren im Einsatz habe ich ausser O-Ringen keine Teile ersetzen müssen. Trotzdem sollte eine gesicherte Ersatzteilversorgung gewährleistet sein.
      Denn eine Schwachstelle hat sie, das ist der Schalter. Aber den kann man selber reparieren bzw. einfach weglassen. Solltet der Motor mal den Geist aufgeben, gibt es den bei C'rad für einen wesentlich schmaleren Euro als das Originalteil. Solche Probleme kenne ich aber nur von dritter Seite (die Hudy im Club, bei der sich keiner so richtig für Pflege und Wartung verantwortlich fühlt. . . ), meine privaten laufen seit über einem Dutzend Jahren problemlos. Und wer mich kennt, weiss, dass ich nicht gerade wenig baue und fahre.

      Zu den Features:
      Selbstverständlich Konuseinstellung, Voreinstellung und Fixierung des gewünschten Raddurchmessers, austauschbare Walzen für unterschiedl. Körnungen, eine Schale zum Sammeln des Abriebs und einfach zu reinigen ist sie auch. Die weiter oben bereits erwähnte 2,3 mm Achse gehört neben der Standard 3mm-Achse zum Lieferumfang. Der Wechsel dauert (bei mir) nur sehr wenige Sekunden.

      Ok, die Einstellung des Konus dauert etwas länger (einschl. Kontrollmessung vllt. eine Minute), aber so oft ändert man das nicht. Ausserdem gibt es dafür ein separates Zusatzteil zu kaufen (Fremdfabrikat, ca. 80 EUs), damit geht es sehr schnell.
      Ich selber verwende zwei Hudys, eine immer mit Konuseinstellung und eine ohne. Da i.d.R. Moosies ohne und PUs mit Konus geschliffen werden, haben meine Maschinen dafür unterschiedliche Körnungen auf der Wälze. Ach ja, selbstverständlich lassen sich ggf. zwei Räder gleichzeitig schleifen (sinnvollerweise nur in der Plan/ Paralleleinstellung, also ohne Konus ;)

      Erwähnt werden muss aber auch noch, dass die Hudy über keine eigene Stromversorgung verfügt, und auch über keine Drehzahlregelung. Ein geeignetes Netzteil muss also zusätzlich beschafft werden, z.B. von Proxxon.

      So, vllt könnte ich auch ein kleines bisschen zur Infosammlung beitragen.

      Gruß und bleibt immer im Slot
      frieder
    • Werbung
    • Ergänzend zu Frieders Beitrag noch ein paar Annmerkungen meinerseits: ;)

      Die O-Ringe bei der Hudy halten wesentlich länger wenn man die O-Ringe nach Gebrauch aushängt, also entspannt. Warum? Nun sonst stehen sie unter umständen Tage oder Wochenlang in derselben Stellung. Das kann je nach O-Ring Material dazu führen das sich der natürliche Radius des Rings im Bereich der Riemenscheiben ändert. Wenn man einen neuen O-Ring anschaut wird der in der Regel kreisrund sein. Ein O-Ring der längere Zeit an einer Stelle gespannt war wird dagegen stark oval aussehen. Wenn dann wieder geschliffen wird eiert der ovale Ring was dann schnell zum Reißen führen kann.

      Das Problem mit dem Schalter kann man minimieren indem man sich angewöhnt statt des Schsalters an der Hudy einfach den am Netzteil zu benutzen.

      Was ich an der Hudy blöd finde ist die Beschaffenheit des Kunststoffgehäuses. Der Kunststoff härtet mit der Zeit aus und bricht dann. Falls jemand weiß wo man diese Kunststoffteile einzeln bekommen kann wäre ich für eine Info dankbar. ^^

      Bei der zweimotorigen Ilpe sollte man bedenken, daß die beiden Motoren auch ausreichend versorgt werden müssen. Ein Labornetzteil mit maximal 3 Ampere reicht da nicht aus.

      Eine Reifenschleifmaschine ohne Konuseinstellung ist für mich ein KO-Kriterium. 8)

      Ich schleife meine Reifen mit der von Werner Wagener kostruierten "Micro" Maschine. Ich habe sie seit 2006 im Einsatz und mir ist noch nie (!) ein O-Ring gerissen. Was bei dieser Maschine einfach nur klasse ist ist die Konuseinstellung. Leider wird die Maschine nicht mehr hergestellt.
    • wutZWERG schrieb:

      Die gibbet mit verschiedene Felgendornen..
      Meine hat einen Dorn mit 2, 2,38 und 3 mm...
      Es gibt die Achsen in Tschechien übrigens immer vorrätig, wenn Dein Händler Deines Vertrauens keinen hat/besorgen kann.
      http://eshop.ilpe.cz/
      Soweit die Theorie ... hier meine Praxis
      reifenschleifmaschine ILPE - änderungen

      Meine Ilpe kam hier aus dem Forum mit einer 3mm Achse und die Standardachse mit Absätzen habe ich in meinen Standardshops nicht auftreiben können.

      Kannst du Tschechisch?
      Ich finde weder online noch in der Preisliste die Stufenachse.
      Unter Slotracing->Bruska na brouseni kol finde ich immerhin die Ilpe und auch in der Preisliste (PDF) ist die Maschine drin, aber keine Achse auffindbar.
      eshop.ilpe.cz/kat-z-bruska-na-brouseni-kol.html
      150€ für die Exportvariante finde ich übrigens gut, aber an der Ermittlung der Versandkosten bin ich wieder gescheitert.

      Jetzt BTT - testet mal und berichtet.
    • Sodelle,

      Diese Woche habe ich dann für mich mal ein paar Reifen gemacht. Verwendet habe ich die SCT, ScaleAuto, Frankenslot und die letzte Ilpe. Mit dem Ergebnissen von der ScaleAuto und der Frankenslot war ich sehr zufrieden . Die SCT lieferte mir das beste Ergebnis . Mit der Ilpe war es einfach viel mehr Arbeit.

      Als Testwagen musste dann ein NSR 997 aus meinem Fuhrpark ran, der nicht wirklich der schnellste in meiner Box ist, aber sehr neutral im Slot liegt. Gefahren bin ich dann nur auf einer Spur zu nächst je 50 Runden. Die Unterschiede waren gering aber da . Das Ranking

      Je 50 Runden

      7,78 ScaleAuto und SCT

      7,81 Frankenslot

      7,82 Ilpe

      Bin insgesamt 60 Runden gefahren und habe jeweils die 5 besten und 5 schlechtesten Runden rausgerechnet.

      Topzeit war eine 7,63 mit dem Satz, der auf der Ilpe gemacht wurde.


      Dann hatten wir gestern in Bardenberg mal 5 Maschinen am Start , aber Reifen machen vor Ort passt von der Zeit her nicht unbedingt, daher " hier nimm das Netzteil und Die beiden Maschinen mit nach Hause und probiere in Ruhe aus. Also eine Luxusvarinte zur Entscheidungsfindung.

      Gruß

      Pate
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.