Mal was Neues: Harrel!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Naja das stimmte vielleicht in der Zeit der Entwicklung der Bahn. Jetzt ist das nicht mehr ganz so. Die Fa. Harrel ist wenn ich das richtig mitbekommen habe abgekoppelt von dem sonstigen Geschäft des Herrn Dannert.
      Die Halle in der die Bahn hergestellt wird ist eigens für Harrel gekauft/gemietet worden. Wenn das nicht grad als Abschreibungsobjekt läuft denke ich schon, dass die Firma auf Umsätze angewiesen ist.
      Gruß Jörg


      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

      Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)
    • Werbung
    • New

      frauBrause wrote:

      Die Anzahl der Schienen in meinem derzeitigen layout ist exakt (ganz ehrlich) so groß
      wie die Anzahl meiner Zwerge (incl. der, die noch beim Dealer rumstehen).
      you make my day. :applaus:

      Wenn ich das auf den Maßstab 1:24 beziehe kann ich noch über 130 Autos kaufen,
      bevor ich die Anzahl meiner verbauten Schienen auch nur erreiche. :D
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • New

      chradtke wrote:

      Wer behauptet eigentlich dass Harrel Geld verdienen muss und somit auf Verkaufszahlen angewiesen ist?
      Für Herrn Dannert ist das Hobby und Eigennutz neben seinem scheinbar lukrativen Hauptgeschäft. Er muss gar nichts.
      Er macht das wahrscheinlich so lange es Käufer gibt und im Zweifelsfall hat er sich ne schöne Bahn gebaut und schliesst die Bude wieder.
      Nur wir armen Schlucker wünschen uns halt, dass der Preis sinkt......ihm dürfte das ziemlich Banane sein.
      Wäre aber Jammerschade.
      Die Idee ist ja gut, und der haben wollen Faktor ist auch da.
      Hoffe ich seh so eine Bahn mal irgendwo, um wenigstens zu testen.
      Slotfire bin ich letztes Jahr gefahren und fand geil.
      Nur die Optik fand ich gewöhnbedürftig.

      Stehe nicht auf grau, und die Plattenübergänge sehen seltsam aus.
      Gruß,
      Dominik
    • New

      mc2 wrote:

      Mit deinem Konzept deinen Kontakten, deiner bisherigen Ausbildung und deinen genialen Ideen, dürfte es nicht schwer sein Risokokapital von einem Sponsor zu bekommen. Ist ja alles schlüssig und knallhart durchkalkuliert. Konkurrenz belebt das Geschäft, und wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
      Hab ich was vergessen?
      Das mit dem Risikokapital ist bei mir doch schwierig, denke ich.
      Ich musste wegen schwerer Krankheit meine schulische Ausbildung in der 13. abbrechnen und habe mit ach und krach mein Fachabi zusammen bekommen. Studium läuft auch schleppend weil ich viel Krank war. Mittlerweile weiß ich aber woran es liegt und bin von den Medikamenten und der Therapie gut eingestellt. Es geht konstant aufwärts.
      Aber ich bin nunmal schon 24 und dümpel auf 3.-Semester-Niveau rum.
      Normale Studenten sind da bei 19-21 Jahren.
      Also bin ich eher underperformer, was meine eigenen Ansprüche angeht.
      Bis zur 7. war ich immer der beste in meinem Jahrgang, but that's life, and life is an asshole.

      Mir gibt niemand Risikokapital wenn man sich meine Lebenslauf anschaut.
      Deshalb bin ich auch so engagiert beim Makerspace. Ich kann da für lau mit sau teurem Equipment arbeiten und meine Produkte zur Marktreife entwickeln bevor ich zur Bank gehen.
      Der Makerspace eröffnet wahrscheinlich im April. Die Markthalle in Wolfsburg, wo wir einen Teil nutzen dürfen hat ein wenig was von Berliner Flughafen. Aber es wird.
      Ohne meine gut betuchten Eltern wäre ich aber ziemlich arm dran.
      Gruß,
      Dominik