NSR GT3 Cup in Köln am 25.09.2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NSR GT3 Cup in Köln am 25.09.2018

      Hallo Zusammen,

      hiermit laden wir zum 7. Rennen 2018 in den SRC Köln ein!

      Dieses Jahr gibt es ein paar Änderung zum letzten Jahr. Die Rennen finden idR am letzten Dienstag des Monats statt und werden abwechselnd auf der kleinen und großen Bahn ausgetragen.
      Es gibt insgesamt 9 Rennen mit 2 Steichergebnissen.
      Es gibt Poolreifen, die nach jedem Rennen eingelagert werden.

      Das deutschsprachige Reg findet Ihr hier:

      Reglement

      Der Club ist ab 18 Uhr geöffnet. An den Trainingstagen wird gegen 23 Uhr geschlossen. Das Ende an den Renntagen ergibt
      sich aus dem Rennablauf. Fahrzeugabnahme an diesen Tagen ab 19:30 Uhr. Rennbeginn zwischen 20:00 und 20:30 Uhr.

      Kosten:
      beim Rennen 5 Euro für Nichtmitglieder und 1 Euro für Mitglieder des SRC Köln
      beim Training 5 Euro für Nichtmitglieder des SRC Köln.

      Leihfahrzeuge und -Regler
      Beides ist immer vorhanden. Wäre aber schön wenn wir das vorher wissen würden.
      Damit die Fahrzeuge entsprechend vorbereitet werden

      Termine der Rennen:
      27.02.18 kleine Bahn
      20.03.18 große Bahn
      24.04.18 kleine Bahn
      29.05.18 große Bahn
      31.07.18 kleine Bahn

      28.08.18 große Bahn
      25.09.18 kleine Bahn
      30.10.18 große Bahn
      27.11.18 kleine Bahn

      Etwas "Kleingedrucktes" muss leider auch sein:
      Durch die Teilnahme an dieser Rennserie stimmt der Teilnehmer der Veröffentlichung von Namen,
      Ergebnissen und Fotos, zwecks Berichterstattung, in Print- und Online-Medien (z.B.: Internet) zu.
      Damit wir auch für die Küche planen können bitte hier im Thread anmelden.

      Ich halte die jeweilige Anmeldeliste hier in diesem Posting so aktuell wie möglich.

      Teilnehmerliste für das Rennen am 25.09.2018:
      1. Sven Timme
      2. Uwe Klasen
      3. Michael Bestgen
      4. Uwe Wolff
      5. Guido Bretschneider
      6. Lars Schiffer
      7. Stephan Flamme
      8. Ralf Leenen
      9. Peter Sinther
      10.
      11.
      12.
      13.
      14.


      Gestartet wird nach dem Stand der Jahreswertung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von SlotcarRacer ()

    • Werbung
    • :meld:
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Slotbahnschleicher :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“
    • ... ich kann dieses Mal - leider - nicht mitspielen ;(
      Wir sehen uns dann nächsten Monat an der "Großen Bahn" wieder :daumen3:
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Werbung
    • Hallo zusammen,

      vielen Dank an alle die den Weg nach Köln zum Rennen auf der kleinen Bahn gefunden.
      Es war spannend bis zum Schluss.
      Anbei das Gesamtergebnis und die Ergebnisse der einzelnen Rennen.

      Bis zum nächsten Rennen, dann wieder auf der großen Bahn.
      Dateien
      • NSR GT3 Gesamt.pdf

        (142,76 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SlotcarRacer ()

    • Hallo Zusammen,


      der gestrige Renntag endete mit 2 Überraschungen; von Sensationen möchte ich in diesem Zusammenhang nicht schreiben:
      • Hans hat nicht den ersten Platz belegt

      • Frank hat nicht den letzten Platz erreicht

      OK ok – natürlich gibt es hier eine bzw. zwei recht einfache Erklärungen:
      Die Zwei sind einfach nicht zum Rennen erschienen.
      Waren aber ordnungsgemäß abgemeldet. :rolleyes:

      Leider waren wir nur zu Neunt. Also eine Gruppe mit je 5 Fahrern und 4 Einsetzern; Länge pro Turn 6 Minuten damit wir
      die „heilige Renndauer“ von 30 Minuten genau einhalten. Soviel Zeit muss sein!

      Beim Renngeschehen fangen wir diesmal mit „das Letzte“ an:

      Die Jagd auf dem Rentner war erfolgreich. Für alle Anderen außer mir. :bummm:
      Keine 200 Runden gefahren in den 30 Minuten. Ist mir lange nicht geschehen. Und das nur bei einem Abflug.
      War ich so schlecht oder das Auto nicht gut vorbereitet. Ehrlich gesagt – ich weiß es nicht. :traurig2:

      Platz 8 auch an einem Uwe. Der Wolf-Uwe hat ein unauffälliges Rennen gezeigt. Und da sollte dann in absehbarer Zeit
      auch mehr als 200 Runden drin sein. Und prima das auch mal keine Corvette im Einsatz war.

      Michael auf Platz 7 und ganz knapp über der 200. Wenn ich es richtig mitgezählt habe war Michael Gestern der (Ab-)Flugmeister.
      Und dass doch so ganz ohne Druck. Auch hier gilt: da kann mehr kommen. Und wenn man mal alle Vetten disqualifizieren würde: so sehen Sieger aus. :erstaunt:

      Platz 6 holt sich Guido. Die Bahnkenntnis steigt. Blöd nur wenn die anderen die Bahn noch besser kennen. Und auch noch fahren können.

      Platz 5 holt sich Lars. Abflüge kennt er nur im Training und beim Warmfahren. Im Rennen super und vor allem sauber gefahren.
      Hatte sein Fahrzeug im letzten Turn mal „unter Beobachtung“. :daumen2:

      Peter holt sich Platz 4. Und ist mit der Gesamtsituation nicht (ganz) zufrieden. Wenn ich es richtig verstanden habe gibt er seinen Reifen
      die Schuld. Aber Peter – diese Ausrede könnte ich dieses Jahr in Köln auch bei jedem Rennen ziehen. Wer hat sich denn die Reifen ausgesucht? :trinken2:

      Ralf auf :p3: . Mit etwas mehr als einer Runde Vorsprung auf die beiden Siegertypen vor ihm.
      Ist das Glas Wasser jetzt halb voll oder halb leer? Zumindest ist heute kein Motorhalter kaputt gegangen. Also den Renntag eher als Erfolg werten. :winke2:

      :p2: holte sich „der in der Spitzengruppe fahren“ möchte“. Die lila Kuh war höllisch schnell unterwegs. Das auch auf Spur 2
      wo es mit dem Strom etwas schlechter war. 18 Teilmeter Rückstand auf den Ersten zeigen wie eng es diesmal vorne zuging. :fahrer:

      :p1: : Sven hat die Abwesenheit von Hans optimal genutzt und sich knappe vor Stephan ins Ziel gerettet. Leider war es bei nur einer
      Startgruppe so das „die Zwei“ wenig gegeneinander sondern vielmehr gegen die Uhr bzw. Rundenzahl des jeweils anderen gefahren sind.
      Das Rennen hätte auch von der Optik her mehr Spannung verdient gehabt wären Sven und Stephan immer am Slot gestanden.

      Letztere Anmerkung zeigt dass es schön wäre wenn wir wieder auf mindestens 2 Startgruppen kommen könnten. Sprich wir hätten gerne noch
      ein paar Mitfahrer mehr Leihautos und Regler stehen immer zur Verfügung. Also bitte den nächsten Renntag dieser Serie im SRC notieren:
      Dienstag 30.10.2018 ab 18 Uhr
      Leihwagen und -regler sind immer verfügbar.

      Anbei das Kurzergebnis aus der Bepfe mit den notwenigen Renndaten es gestrigen Laufes.
      Das Ergebnis „in schön“ und die Jahreswertung hat Sven ja schon „abgeliefert“; vielen Dank :applaus2:
      Dateien
      Viele Grüße

      Uwe
    • Wieder vielen Dank für den schönen Bericht vom Rennabend! :)

      Hat wieder richtig Spaß gemacht!!!

      Dieses mal war ich mit Kunststoff-Motorritzel und Kunststoff-Spurzahnrad unterweg. Somit wurde diesmal nichts geschräddert.
      Und... es gab auch keine unheimliche Begegnung mit einer Schraube im Slot. ;)

      Freu mich schon auf das nächste Rennen auf der großen Bahn!!!
      Mal sehen, ob ich da wieder den ASV auf die Bahn stelle. Muss mir den aber och anschauen.
      Irgendwie war der am Dienstag nicht so flott und somit hatte meine Corvette ihren ersten Einsatz!

      Gruß Lars
    • Werbung
    • Hallo Uwe,

      danke für den ausführlichen Berich und herzlich Glückwunsch an Sven!

      Also wenn ich gewusst hätte, dass Du die Zügel so schleifen lässt, wenn ich nicht mitfahre, dann hätte ich mich besser diese Wochen krankschreiben lassen :D
      Nächstes Mal bin auch auch wieder dabei, dann gibst Du auch wieder Gas ;)
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup: