Das nächste RevoSlot Modell : Chrysler / Dodge Viper GTS-R

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ist jetzt nicht technisch, aber ich finde das rot zu hell
      war bei den Scaleauto Modellen irgendwie satter in der Farbe
      naja, kenne das Auto leider nur aus dem Internet, aber selbst da ist der Farbton kräftiger
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Werbung
    • Die Viper hat das FOS, wie man es vom Marcos oder auch den BRMs mit Alu-Chassis kennt (mir ist bis heute unklar, warum das beim Porsche konventionell gelöst und auch in der zweiten Serie nicht geändert wurde).
    • Danke, Jungs!

      F.O.S. ist es aber nicht, das gibt es nur bei den großen BRM.
      Dabei werden kugelförmige Schraubenköpfe durch Gummiringe gesteckt hinter denen sie dann die Karo festhalten.

      Vier Schrauben hinter einer mit Hülsen befestigten Wackelplatte, wie bei den Zwergen und den Revoslot-Chassis ist Technik aus dem 124er Bereich.
    • Oh, ich dachte, das ist dasselbe, weil bei den Zwergen und den Mustangs/Camaros auch immer von FOS geredet wird.

      Wieder was gelernt. ^^
    • Werbung
    • Dann bin ich beruhigt - ich schraube nämlich auch immer komplett auf, weil manche Karos echt unnatürlich weit aufgebogen werden müssen.

      Warum ist dann aber dieses „Nicht-FOS“ bei einigen hier ein Kaufkriterium bzw. weshalb scheidet bei ihnen der Revosolt-Porsche aus, weil dessen Karo normal verschraubt wird?

      Oder anders gefragt: wo liegt der tiefere Sinn bzw. Mehrwert / Nutzen der zur Seite offenen Karo-Befestigungsaufnahmen im Chassis? Bei manchen Autos - egal ob von Revoslot, BRM oder TTS - fand ich das ab und an auch schon mal eher störend, gerade bei leicht verzogenen Karos, die durch normale Löcher besser in Position gehalten würden und so nicht an ein oder zwei Stellen zur Seite hin abwandern könnten.
    • Das FOS wird von BRM so genannt. In der Karo befindet sich ein O-Ring,
      durch den eine Schraube mit Kugelkopf gedrückt wird. An den drei Befestigungspunkten
      wird die Karo auf das Chassis gedrückt. Das Herausziehen ist mir zu riskant,
      lieber löse ich immer die Schrauben.

      Die Standardlösung bei Metallchassis ist die von Dir geschilderte mit vier U-Öffnungen.
      Vier Schrauben werden leicht gelöst, um dann die Karo etwas verbogen abzuziehen.
      Funktioniert perfekt mit gut verheirateten Qualitätskaros. ;)

      Edit: HuGo hat es ja schon beschrieben, sorry für Doppelerklärung.
      Schöne Grüße 8)

      The post was edited 1 time, last by MBB ().

    • Ich habe gestern die ersten Viper umgebaut, ging was die Beleuchtung angeht besser als gedacht. War auch erst genervt, dass der Diffusor hinten verklebt ist.
      Aber der ließ sich bislang immer recht einfach nach vorne schieben, da die Nasen die das ganze zusätzlich fixieren zum Glück nicht verschmolzen sind.
      Entsprechend gut ließ sich das ganze dann auch wieder zusammenstecken.

      Ich habe mich eigentlich mehr auf den Supra gefreut, aber muss zugeben das mir die Viper immer besser gefällt. Vor allem die roten, mag sein dass das Rot zu hell ist gegenüber dem Original, aber es wirkt auf der Bahn super. Anfällig sind leider die Spiegel, kullerten bei 2 Modellen auch lose in der Box herum.

      Was mich aber am meisten überrascht hat : Die sind viel leiser als Porsche und Marcos ! :thumbsup:
      Kreischen nicht so laut vom Getriebe her, spare ich mir also dem Umbau auf Sigma Zahnrad + Ritzel.

      Was ich persönlich schade finde, auch wenn es nicht direkt die Autos betrifft : Die Pappboxen werden nun alle verschweisst ausgeliefert, was ich hinsichtlich des Plastiks einfach unnötig finde. Mag sein das es die Pappboxen etwas schont, aber weniger Müll mag ich einfach mehr.

      Heute Abend wird gegen Porsche und Marcos gefahren, bin gespannt wie sie sich schlägt.
    • Hab meine Viper gestern noch erfolgreich digitalisiert :thumbup: Ist ja für mich noch Neuland: ein "Kein-Carrera-Auto". An die Beleuchtung hab ich mich noch nicht getraut...

      DigitalRacing wrote:

      Was mich aber am meisten überrascht hat : Die sind viel leiser als Porsche und Marcos ! :thumbsup:
      Kreischen nicht so laut vom Getriebe her, spare ich mir also dem Umbau auf Sigma Zahnrad + Ritzel.
      Ok! War trotzdem von der Lautstärke überrascht, die Carrera Plastikzahnräder sind da wohl insgesamt einfach deutlich leiser. Von der Geschwindigkeit ist's natürlich was ganz anderes und nachdem ich die Reifen leicht angeschliffen hatte, klebte der auch genial in den Kurven ^^

      Nur das mit dem Spiegel kann ich leider bestätigen: einmal schief angeschaut, ist mir der linke schon abgefallen :pinch:

      The post was edited 1 time, last by SpielerB ().

    • MBB wrote:

      Das Herausziehen ist mir zu riskant, lieber löse ich immer die Schrauben.

      Das sehe ich genau anders herum: Ich nutze lieber F.O.S. anstelle zu schrauben.
      Mit F.O.S. habe ich Wackel auch bei Chassis, die keine Wackelplatte haben, z.B. den Gruppe C, den (alten und neuen) 917/512er Chassis.
      Bei den GTs ist das aus irgendeinem Grund allerdings so stramm, dass man den Gummi weiten oder die Schraube abschleifen muss.

      Und so sieht das bei einem 917er Alu-Chassis aus:

      IMG_5544.JPG
      IMG_5545.JPG IMG_5546.JPG

      Wie man sieht, mag ich die Karre :D

      Die Ponys haben die 124er Ausgabe der Zwergen- und Revoslot-Chassis.
    • Werbung
    • Auch wenn die Felgeneinsätze ähnlich sind, gefallen mir die vom Porsche an der Viper besser.
      Verrückt, was die Wölbung nach innen und der dünnere Rand außen ausmacht.
      Files
      • IMG_2721.JPG

        (169.26 kB, downloaded 20 times, last: )
      • IMG_9179.JPG

        (168.05 kB, downloaded 16 times, last: )
    • Moschen Freeslotter,

      Hat einer von euch schon eine Ahnung, welcher der Ortmänner darauf passt? Die Felgen sind ja breiter wie beim Porsche ;(

      Vielleicht hat es ja schon wer rausgefunden...

      LG Flo

      Vergleich Felge Revo Viper zu Porsche:

      IMG-20181116-WA0005.jpg

      Viper mit 46u:
      IMG-20181116-WA0003.jpg

      Viper mit Original Schlappen
      IMG-20181116-WA0004.jpg
      Hier der Link zu unserer kleinen Slotter Truppe:

      Hessen-Racer

    • Die Viper hat eigene Felgen. RS-127 und RS-128. Vorne passen die RS-201 wie beim Marcos rauf. Hinten gibt eine neue Serie. RS-202WSG 15 Shore, RS-202WS 22 Shore, RS-202W 30 Shore oder der RS202WG G25 Racing.
    • Das hab ich befürchtet ... mir geht's ja insbesondere um Ortmänner. Da gibt es wahrscheinlich (noch) nichts passendes für, oder?

      LG Flo
      Hier der Link zu unserer kleinen Slotter Truppe:

      Hessen-Racer

    • Hi,
      ohne das jetzt ausgiebig getestet zu haben...

      Die Viper ist ca 4mm länger vom Radstand her
      und hat hinten deutlich breitere Felgen/Reifen
      Auch die Spur ist hinten 0,7 mm breiter.
      3gr. Schwerer.

      Ich erwarte die Viper noch vor dem Marcos von der Performance.

      Achsböcke vorne und hinten waren bei meinen beiden sehr gut ausgerichtet.
      Das rot ist etwas ins orange abgerutscht.

      .... mal abwarten was die zeigen werden,
      Wird ja langsam Zeit und möglich vom Markenpokal zum Revopokal ( mit Porsche Marcos und Viper ... )
      Zu wechseln.
    • Werbung
    • Flo1981 wrote:

      Das hab ich befürchtet ... mir geht's ja insbesondere um Ortmänner. Da gibt es wahrscheinlich (noch) nichts passendes für, oder?

      LG Flo
      Hallo,
      Bei Frankenslot gibt es leider auch „noch“ nix, aber ich habe noch Hoffnung.
      Ich werde einfach auch kein Fan von diesen Gummischlappen,
      Mir gefällt das Fahrverhalten nicht und dieser Dreck und das ständige abziehen nervt mich.

      Bei den FS PU‘s hab ich das alles nicht und der Verschleiss ist auch viel weniger.

      Micha, gib uns PU für die Revos :love: :thumbsup: :P
    • Hallo Frank,
      Wir haben dich gestern vermisst, gute Besserung :)

      Auf meiner Bahn fahre ich zu 99% FS PU,
      Und die Bahn ist immer sauber, finde das schon ne ganze Menge an Vorteilen!

      Mario hatte Pech mit den Reifen und war abgeschlagen, sozusagen technisch ko.
      Thomas hats gerockt :thumbsup: ...aber ich will lieber nix weiter schreiben...

      Gruß
      Markus
    • Der FS für die BRM Zwerge passt auch auf die Revo Porsche und weil der sowieso so breit ist und fast für 2 Felgen reicht könnte der auch bei der Viper passen. Mal gucken ob ich morgen dazu komme zum probieren. Muss meinen Fuß noch schohnen.