Mein erster NSR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wutZWERG schrieb:

      Das mit den Motoren ist so eine Sache....

      Original ist in den NSR GTs immer der King Evo 3 drin....21.000 u/min und 320 g/cm Drehmoment.
      Früher sind wir den in einem Club mit 10V gefahren, da der sehr brachial zu Werke geht...magnetfrei überfordert der bei 12V die meisten Fahrer und auch die Reifen, wenn die nicht verklebt sind.
      NSR konnte damit keine Breite Masse in den Clubs in I, E und D ansprechen.
      In einem anderen Club sind wir z. B. Mosler bei 12 V mit diesem Motor auf einer schnellen Holzbahn gefahren....ausgetrimmt bis meine ich 120 g.....das war wie fliegen...und Fehler waren unverzeihlich...die Serie wurde nach nur einem Jahr aufgegeben...
      Darauf hat NSR eine Serie mit schwächeren Motoren für die Clubs herausgebracht. Die war mit dem Babyking deutlich schwächer motorisiert, ließen sich harmonisch bewegen und waren auf der Holzbahn gerade mal 6/10 im Mittel langsamer als die schnellsten Mosler von vorher. Btw. Die Mosler beim Quadrathlon haben auch den Babyking und fahren gerade mal 3/10 langsamer....dafür aber konstant und weniger Bruch.
      Jetzt kam Ende des Jahes 2017 ein neues, offzielles Reglement raus, da in I und E Ninco Schiene gefahren wird, welche deutlich mehr Gripp als die C-Schiene bietet....oder anders ausgedrückt....die Fahrer aus den Ländern fühlten sich nicht mehr ausreichend gefordert....also kam das GT3EVO Reglement raus. Rote Reifen und ein stärkerer Motor kennzeichnen dieses.
      Sicherlich findet sich auch der eine oder andere Club hier in D, der entweder umsteigt oder dieses parallel anbietet.
      Und ja es ist schneller...wenn der Gripp stimmt. Aber schneller bedeutet auch immer, dass Du schnellere Reaktionen brauchst...sonst bist Du raus.
      m
      M. E. also eher etwas für eine ambitionierte Fahrergruppe...

      Tja..und jetzt die Gretchenfrage...
      Warum bringt NSR nicht direkt die Fahrzeuge immer mit dem jeweilgen Komponenten der offiziellen Serie heraus?
      Clubfahrer sind eine kleine Gruppe unter den Slottern...
      Die meisten Autos werden als Spielzeug an die Frau/Mann gebracht.

      Da muss man als "Edelschmiede" mit einem höherem Preis den Grossserienschmieden mit superschnellen Fahrzeugen entgegentreten. Also bärenstarker Motor und krasser Neodymmagnet....Denn, warum sollte ich sonst Scalextric oder Carrera untreu werden?
      Ich halte übrigens konstant schnell Magnetfahren für deutlich herausfordernder....aber ich schweife ab...

      /ralph
      Ich kann dem jetzt auch nicht folgen. Erweckt den Eindruck das man zum Nachkaufen animiert werden soll. Oder ?
      Gibt es denn einen GTler der schon mit dem richtigen Motor kommt ? Der auch vorne dabei ist. Wo es nur an meinem Gasfinger liegt und
      nicht am Auto. Dann könnte man ja einen passenden kaufen um in dem Reglement mitzuspielen.


      capri1968 schrieb:

      Ich bin neidisch...hätte gerne auch so eine Frau... :whistling: :saint: Die Vette hätte ich auch gerne, bestellt ist sie ja, aber irgndwie plötzlich ausverkauft und nicht lieferbar, obwohl beim Händler als verfügbar...ach Mist...er soll in den nächsten Tagen kommen... ;(
      Bin mal gespannt, weil selbst lackierte "Ersatzkarosse" ist schon fast fertig...
      Na die Reifen sind wohl hier noch nicht in den Reglements.
      Aber das Reglement von NSR ist auch wohl erst für nächstes Jahr...
      gruß Kay

      Ja .. meine Frau muss ich pflegen. Aber mach mir keine Angst.
      Wenn der Händler Artikel im Shop als lieferbar stehen hat obwohl die gar nicht da sind ...
      da werde ich hektisch. Das kann ich ja gar nicht ab. Das würde den Händler bei mir auf ROT setzen.
      Und dann kauf ich eben gar nicht mehr da. Aber wie Ralph mir ja jetzt aufgezeigt hat. Es muss nicht die
      aktuelle Vette mit den roten Reifen sein. Müsste ja eh Reifen und Motor tauschen. Mal sehen was der Händler Montag sagt.
      Ich werde da kurzerhand mal anrufen. Normale NSR gibt es ja bei vielen Händlern ^^ Und ich bin ja ein Neuling in Sachen NSR.
    • Werbung
    • Bin auch Neuling in NSR. Hatte mir einen Porsche 917k "neu" gekauft um an Rennserien mitfahren zu können, dann war ich so begeistert, das ich den nach Reglement umbauen wollte, doch die Teile so teuer sind wie ein ganzes Auto...
      und dann den Rat bekam mir die Vette zu kaufen, da die nach neuem Reglement nächstes Jahr zugelassen wird/wäre und sie auch jetzt schon mit einem anderen Motor und den grauen Reifen fahren dürfte...
      Na, wurscht erstma...
      So lange ich keinen passenden Club gefunden habe brauche ich die Dinger eh nur für meine Hausbahn...
      Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • Die C6 Gulf 800044AWBK war ziemlich nah dran, da ab Werk mit BabyKing und 29er Ritzel
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Kay,
      der 917 ist aber ein Classic, der wird in Classic Serien gefahren und nicht gegen die Corvette.
      Wie Pate schon schon schrieb gab es eine Corvette C6 ( bisher einmalige Auflage) die mit kürzerer Übersetzung und Baby King Motor fürs bisherige GT Regelement prima ist.

      Dem 917 kannst du wie er ist in Classic Serien mitfahren, andere Teile sind möglich aber keine Pflicht.

      Gruß, bowser69
    • wutZWERG schrieb:




      Oder wie der Pate....der baut bestens vorbereitete NSRs immer wieder auseinander... für alle möglichen Serien...und vor dem Rennen leiht er sich dann von den Cracks ein Fahrzeug, weil er kein vollständiges dabei hat...
      ****Duckunwech**** :lol:

      /Ralph
      war der Pate heute im Wandschrank ?( 8)
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Moin,

      die Entscheidung für einen NSR halte zunächst immer für eine gute Wahl. Das Serienteilnehmer auch mit Federungen etc. herumspielen möchten, kann ich nachvollziehen. So kann sich jeder ein Setup bauen, dass ihm individuell am besten liegt. Das NSR nicht die Caritas ist und sich auch über Teile finanziert oder gar finanzieren muss, halte ich nicht für verwerflich. Schließlich müssen alle NSR=Mitarbeiter zum Monatsende ihr Geld auf dem Konto haben und Maschinen und Gebäude müssen finanziert werden. Da muss im Monat auch was reinkommen. Im Maßstab 1:1 könnte ein Großteil der Autohäuser ohne Werkstattß und Teilegeschäft auch nicht überleben. Übrigens muss man auch nicht das ganze Zubehörsortiment einbauen, um ein siegfähiges Auto zu bekommen. Bei den Classics genügt das passende Ritzel. Bei den Gt3s ist es ähnlich, nur dass noch der Baby King hinzu kommt.

      Zu den Motoren:
      Da schließe ich mich einigen Vorrednern an. Der Baby King ist harmonisch fahrbar und er erleichtert es weniger geübten Fahrern den Anschluss zu halten und nicht nur wenigen Naturtalenten oder Trainingsmonstern. Für attraktive Rennen mit vielen Teilnehmern muss man beim Reglement einen Mittelweg eingehen, sonst werden entweder die ambitionierten oder die weniger ambitionierten Fahrer vergrault. Die NSR Reglements bringen beide Fraktionen gut unter einen Hut.

      Wir fahren den Motor seit 2013 und es wurde nur beklagt, dass er zusätzlich gekauft werden muss, weil nicht in der Serienausstattung enthalten. Ansonsten können die GT3s von den Rundenzeiten her mit den Classics und auch mit sämtlichen Slot .its mithalten. Auf der Holzbahn fahren wir ihn sogar entschärft mit nur 11V und dennoch kommt keine Langeweile auf.

      Viele Grüße

      Roman
    • Werbung
    • Mit dem "Nachkaufen müssen" kann man sehen wie man will....

      Thema Reifen:
      In jeder Serie gibt es Einheitsreifen. Diese sollten so sein, dass man die eindeutig identifizieren kann.
      Schwarzes Gummi gibt es nun einmal von verschiedenen Herstellern und verschiedenem Shore.
      Bei Scaleauto Moosies haben die Reifen eine farbliche Markierung...
      Bei der HvK wurden graue PUs von OM und später brauen von Frankenslot gefahren. Jetzt wird Gummi in schwarz gefahren, aber die Reifen erst zur Abnahme vergeben und direkt nach dem Rennen eingesammelt, um Manipulationen auszuschließen...

      Motor:
      Okay bei Slot.it gibt es schon ootb für Clubs einen fahrbaren Motor. Aber international wird in der Gruppe C der Flat 6 gefahren, inkl. freier Übersetzung, Federung und etc...

      Ne nicht zu vergessen...es handelt sich bei weiteren Teilen um Kann-Optimierungen...

      Daher ja auch mein Tipp für den Einstieg:
      - 28er Spurzahnrad Alu
      - graue NSR 5258 (4 Stück)
      - Babyking
      - 13 er Messing Ritzel

      Einige Clubs habe sogar vllt. noch ein NSR Einstiegspack...da bekam man für 20€ fertige Reifen auf Felge und einen Motor inkl. Ritzel und Kabel...
      Ob das jetzt noch so ist, entzieht sich aber meiner Kenntnis....

      Und ja, ein Hersteller, der ein Wettbewerb/Reglement ausschreibt, macht das sicherlich nicht aus humanitären Gründen.... :D

      /Ralph
    • Das Thema Reifen würde ich sogar etwas abschwächen, da es sich um Verbrauchsmaterial handelt. Ich kaufe ja keinen Reifen für die Ewigkeit, da ist es weniger schlimm, wenn sich die Art mal ändert (so fuhr ich z.B. die slot.it mit den genannten grauen Ortmann und braunen Frankenslot sowie schwarzen BRM am gleichen Fahrzeug).

      Für die, die auf Ralph hören und u.a. einen Motor und ein 13er Ritzel kaufen, denkt daran, dass ihr einen Ritzelaufpresser und -abzieher habt oder eben mitbestellt, falls nicht vorhanden. Sonst habt ihr die Teile daheim und es entstehen Folgefragen, meist in Verbindung mit Folgekosten ;)
    • Hallo Leute,
      alles gut. Ich hatte das Reglement falsch verstanden, ich dachte die Sachen MÜSSEN rein. Das OotB gefahren werden KANN war da nicht auf den ersten "Leser" ersichtlich.
      Ich möchte halt von den WICHTIGSTEN Rennserien je einen Renner da haben, damit man einen eigenen hat, wenn man irgendwo im Club zu Besuch ist.
      Mag nicht gerne "fremdes" Material in die Bande fahren :rolleyes: :whistling: :saint:
      Daher habe ich ja den NSR 917 für die Classic und die Vette kommt (hoffentlich bald, Ersatzkarosse ist schon lackiert) für die GT3 serie...bei slot.it habe ich einen GT40, 956, einen 962 und einen C9. Sideways Moby Dick und Capri Zakspeed. Als Carrera D124 wollte ich einen 917k nehmen fährt aber nicht so toll und da gibt es wohl auch keine Rennserien (wenn ich die Karosse mit einem Metallfahrwerk fahren könnte wäre ich wohl Glücklich - aber da wird wohl nur BRM genommen...), wohl nur im privaten werden wohl Carrera gefahren und da wird dann wohl der BMW M1 genommen, wie ich gesehen habe... (den M1 mag ich persönlich nicht so...). Und Carrera ist nicht mehr so mein Ding, die Karossen sind schön aber da bleibt immer so viel Restmüll :rolleyes: :whistling: :saint:
      Mein Erlebnis gestern auf der Holzbahn war eigentlich sehr positiv. Die BRM und die Metaller von mir fuhren sehr schön drauf. Allerdings haben die BRM Gummis die ich sonst so fahre auf der geglueten Bahn zu viel Grip entwickelt und hoben beim beschleunigen den Wagen aus dem Slot (gerade bei den leichten BRM-Zwergen)... der mir so vertraute Grenzbereich aus leichtem Drift blieb aus, es war so wie Magnetfahren, riss der Film ab --flog das Auto raus, oder es fuhr in der Kurve gerade aus weil ich etwas zu stark gas gegeben habe...
      Den NSR habe ich gleich in der Packung gelassen, weil der Leitkiel noch weniger tief ist als der von den BRM...
      Moosis hatte ich leider keine.
      Der einzige der ein leichten Drift machte war der Scaleauto 124 mit den Original Gummis die bei dem Whitekit drauf sind, aber der ist bei mir Zuhause auf der C-Schiene die lahmste Gurke weil nur am Driften...
      Also muss ich noch viele Erfahrungen Sammeln und gucken wie ich da klar komme...
      Gelernt habe ich gestern, gegluete Bahn ist nix für mich...
      Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • JEDES Hobby ist auf der "Was-kann-kann-ich-noch-zukaufen-und-einbauen"-Scala nach oben offen. Warum sollte das bei Slotracing anders sein?
      Theoretisch genügt ein Auto, um in der entsprechenden Klasse mitfahren zu können und zu dürfen. Aber ich glaube nicht, daß es da viele Fahrerinnen und Fahrer gibt, die wirklich nur EIN Auto pro Klasse besitzen. Das ist auch der Grund, warum man/Mann/Frau/Kind sich eigentlich immer bei Rennen ein konkurrenzfähiges Auto leihen kann, um mitzuspielen. Ich habe mir bereits Autos geliehen und/oder welche verliehen. Dabei bin ich auch schon mit meinem eigenen Auto verhauen worden. Und? Das war dann das größte Kompliment, was ich bekommen konnte! ;)
      Wenn also Werke, Fabriken, Händler usw. Autos und Teile verkaufen wollen, dann auch darum, um uns das halbwegs erschwingliche Spielen zu ermöglichen. Danke dafür! Die Käuferinnen und Käufer geben den Herstellern und Anbietern ja durch ihre Käufe auch Recht. ;)
      Außerdem "muss" man ja nicht alles haben und einbauen. "Taste and try, before you buy!" (Savoy Brown)
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rennkugel ()

    • Hallo,
      @Rennkugel Das stimmt schon, nur habe ich die Chance nicht irgendwo was zu testen. Der nächste Slotcar Club wäre der SG Stern in Böblingen, da ist aber im Veranstaltungskalender nichts markiert...( gibt es die noch ?) und die hatten damals nur Scaleauto, leider eine Klasse mit der ich mich nicht so richtig anfreunden kann weil ich bei denen die ich mir angeschafft hatte und wieder veräußert habe so viele Mängel fand (eiernde Achsen und Felgen, Getriebeschäden OotB, schwergängig etc.)
      Dann sind die nächsten 75km bzw. 84km entfernt...also auch nix was man schnell erreichen kann...dann sind die Zeiten meist nicht so das ich das mit meinem Schichtplan gut vereinen kann...
      Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • Werbung
    • Ich weiß, was die "Vereins-Dichte" und "Bahnen-Dichte" angeht, leben wir hier im Ruhrpott (oder "Wilden Westen") wie im Paradies. Wenn ich einen fahren lassen will UND dazu Gesellschaft wünsche, kann ich das innerhalb einer halben Stunde auf (mindestens) 6 verschiedenen Bahnen tun. Wenn ich ca. eine Stunde veranschlage, können das auch leicht 15-20 Bahnen sein. Schlaraffen-Land.
      Außerdem lasse ich (meistens) keine Gelegenheit aus, den/die Slotter danach zu fragen, WO SIE beheimatet sind. Das macht Sinn. Denn ich möchte niemandem in der Diaspora vorschlagen, mich zu besuchen. ;) Slotracing bedeutet Reisen, hat mir mal ein lieber Freund gesagt, der das Hobby auch schon sehr lange betreibt. Ich kann und werde nicht erwarten, daß alle Gleichgesinnten im selben Dorf wohnen. Also? Verschaffen wir den (gierigen!) Erdöl-Multis mal wieder ein unverschämtes Grinsen in ihren Gesichtern! Man gönnt sich ja sonst nix!
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Hallo zusammen,

      der erste GT Renner von NSR ist dann mal eingetrudelt.
      Und ich muss sagen die Corvette ist traumhaft. :love:

      Werde mir noch eine "normale" Corvette zulegen und die dann für das aktuelle
      Reglement vorbereiten. Die Martini Vette bleibt so wie sie ist. Die mag ich
      nicht umbauen. Ich brauche ja dann noch Reifen und HZ (30 Zähne für den Babyking ?)
      Evtl. andere Grundplatte.

      Aber es zeckt mich doch sehr an. Und die sind wirklich 100% made in Italy.
      Da ist nix aus China ?

      VG
      :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ozzy aka Mo ()

    • Hallo Ozzy!
      Man/Mann/Frau/Kind kann für die/alle GT-3 (und den Mosler!) statt des original verbauten, roten 31er Zahnrades ganz gut jeweils das grüne 29er UND das "grau-violette" 28er Zahnrad brauchen, je nach persönlichem Fahrstil, anderen Vorlieben, Bahnlayout usw.! Wenn Du zum Quadrathlon nach Moers im kommenden Monat kommen möchtest, dann kann und werde ich Dir DA alles Weitere erzählen und zeigen. Jedenfalls werde ich mich SEHR FREUEN, Dich dort wiederzusehen! Versprochen. Keine Widerrede! Bis 10. November Deine Rennkugel
      Hans
      P.s. bist Du den "Kellog´s Chevy" eigentlich mal gefahren? ;)
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Hallo Hans,

      vielen Dank für das Angebot. Aber ich bleib erst mal in Kamp-Lintfort. Ist für mich immer noch 45Minuten zu fahren. Das reicht mir dann auch. Bis zu Dir in den Pott
      ist dann doch ein wenig zu weit weg.

      Ich liege mit MG quasi zw KaLi und Aachen/Stolberg. Bei H0 fahr ich auch gerne nach Sprockhövel oder Wuppertal. Aber da hört es für auch auf.

      Vielleicht schlägst Du ja doch noch zum Scaleauto in KaLi auf. Ich versuche am Dienstag mal NSR zu fahren.

      VG
      M
      PS: Soll ich meinen Foren Namen mal ändern .. Ozzy ist ja eigentlich Mo .. frag mich nciht warum ich Ozzy genommen hab?! Mo war zu kurz ^^
    • Werbung
    • Ich glaube so gibt es keine Irrungen und Verwechslungen.
      Zwei Buchstaben waren wirklich zu kurz.

      Die NSR gefallen mir richtig gut.

      Habe nun schon zwei Porsche 908 und zwei Corvette C6R.
      Ich bin gespannt wie das erste Rennen laufen wird.

      VG
      Mo
    • Michael, Mo, Ozzy................
      lieb´ Kind hat viele Namen! :love:
      Jedenfalls werde ich mich SEHR FREUEN, wenn wir uns in KaLi, Moers UND anderen Orten und an anderen Bahnen wiedersehen werden. Bis demnäx Deine Rennkugel
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Dienstag NSR in KaLi <3 Hans. Mein erster Versuch. Das wird ein Fiasko....oder zumindest ein Abenteuer :D
      VG
      Mo

      PS: Den Kellogg's bin ich bisher nicht im Wettbewerb gefahren. Ich weiss da hast Du viel Arbeit rein gesteckt.
      Er fährt sich rund. Aber ob die Checkliste von Shaunadega wirklich Not tut weiss ich nicht. Etwas fällt davon
      sicher in die Kategorie "kann muss aber nicht".
    • Hier noch mal eine technische Frage.

      Bei den NSR sind ja Messing-Schlitz-Schrauben verbaut. Gibt es da eine empfohlene Alternative ?

      Bei den 1:24er nutze ich ja in der Regel zumindest Phillips und wenn möglich Torx.
      Da ist die Messing-Schlitz-Schraube schon gewöhnungsbedürftig. Sie ist einfach nicht so schön
      zu schrauben. Was nutzt ihr da ?

      VG und Danke
      Mo