Wer und warum macht Felgeneinsätze in seine Alufelgen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wer und warum macht Felgeneinsätze in seine Alufelgen

      Hallo,

      habe meine Autos(Carrera 1/24) jetzt alle mit neuen Felgen(FS) umgerüstet , wenn ich jetzt Felgeneinsätze verwende müsste ich diese bei Reifenwechsel umbauen , oder nicht?

      Alle Autos werden gefahren, keine Vitrinenmodelle.

      Wer und warum macht Felgeneinsätze in seine Alufelgen?
      Dass die Fahrzeuge damit besser aussehen ist klar aber ich verklebe die Reifen und beim Reifenwechsel liegen die Felgen ein paar Stunden in Verdünnung, halten dies die Felgeneinsätze aus?

      Wenn wir ab und zu Rennen fahren (ca. 1-2 Abende im 14 Tagen Ryhtmus) werden die Reifen nach 5- Wochen gewechselt, ich fahre alleine ja noch ein paar Testrunden.



      Gruß

      Bernd
    • ebay Werbung
    • Ich verwende nur Felgeneinsätze. Die Reifen werden auf der Felge verklebt. Sollte das Modell neue Reifen benötigen, schneide ich das Gummi mit einem Cutter am Alu entlang grob ab und spanne dann die Felge auf die Hudy, um sie mit einer Feile vom Rest zu befreien. So geht der Gummirest und der Kleber sehr gut ab und die Felge sieht anschließend aus wie neu. Dauert nicht lange und ist effektiv. Ich denke mal nicht, dass die Einsätze ein Verdünnungsbad überleben. ;(
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Ich baue fast immer die Felgeneinsätze um, weil ich´s einfach "schöner" finde und das Auto "mit" besser ausschaut.

      Was ich mich gerade frage, warum Du die Felgen in Verdünnung legst?
      Der Reifenkleber, den wir verwenden (auch wenn dass recht selten ist, weil wir zu 95% Supertires benutzen) geht recht einfach runter, wenn man ihn (bzw. das Rad) ins Gefrierfach legt. Danach kann man ihn sehr einfach mit den Reifenresten runterfummeln.
      Wenn doch noch was drauf bleibt, wir das in der RSM runtergeschliffen.
      Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten........

      Ihr findet mich auch hier:
      slotkaoten.de
    • Ich mach s genau so wie Urumbel. Felgeneinsätze drehe ich mir immer aus den original Carrera Achsen. Ich kann hier sagen das diese keine Verdünung mögen! Die Farbe löst sich und teilweise wird das Plastik brüchig! Meine Meinung ist - wenn man auf Alufelgen umbaut gehören auch Felgeneinsätze dazu! Das sieht sonst so "halb fertig" aus...
    • Stelladriver wrote:

      Das sieht sonst so "halb fertig" aus...
      Genauso ist das. :thumbup:
      Aber für mich das Obergrauen, wenn man die Lochfelgen von Sigma montiert und das dann so lässt. ;(
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Weil die Felgen-Einsätze in vielen überregionalen Serien vorgeschrieben sind (und es ohne Scheiße aussieht). ;)
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Werbung
    • Wenn du deine Felgen unbedingt in Verdünnung baden willst, dann kleb die Einsätze eben mit Pattex Repair Extreme ein (nur mit einem Zahnstocher an fünf oder sechs Punkten etwas davon auf dem inneren Felgenrand aufbringen, Felge sauber eindrücken und trocknen lassen) - so kannst du sie später vorsichtig wieder raushebeln und anschließend erneut einkleben.
    • MBB wrote:

      Felgeneinsätze können durch Erhöhung der Steifigkeit die Felgen vor Dellen durch ungünstige Einschläge schützen.
      Du nimmst mich das Wort aus dem Mund!
    • ähm ja,

      lediglich die Resine Einsätze von FS sollten verklebt werden, da hier die Passung nicht 100% stimmt.

      unsere Einsätze aus Spritzguss müssen nicht verklebt werden und können ganz leicht ausgedrückt werden - ohne Zerstörung.
      Ebenso die neuen aus dem 3D Druck - warum kleben ? die haben ein wunderschöne Passung
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Bei einer schönen Lochfelge verwende ich keine Einsätze. Felgen die zu sind, da unbedingt, weil es mir sonst nicht gefällt.
    • Google Werbung
    • Die einzigen Felgen wo ich keine Inlets reinmache sind die Designfelgen, die schon die Speichen gefräßt haben...
    • Hallo z'sammen,

      ich halte es im Großen und Ganzen wie HuGo und MBB, wobei ich (noch) eine Ausnahme habe.
      Auch stimme ich denen zu, die sagen, dass es bei "zuen" Felgen - also keine Loch- oder Designfelgen sonst scheiße aussieht.

      Die Ausnahme sind meine D124 GT.
      Bisweilen - trotz des Verzichts auf Felgeneinsätze - konnte ich noch keine Defekte an den Felgen feststellen.
      Es sind natürlich Lochfelgen auf den Fahrzeugen.

      Mit Felgeneinsätzen sähe es natürlich schöner aus, nur Felgeneinsätze - ohne Bremsscheiben oder Moosgummi hinter den Einsätzen - sehe bei Lochfelgen dann auch wieder scheiße aus.
      Iregndwann gehe ich da aber auch noch einmal bei. Irgendwann, denn bei digitalen "Bolzautos" ist mir die Optik nicht ganz so wichtig.
      Die müssen in erster Linie, laufen - und das am Besten gleichschnell ...
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Eine Lochfelge ist keine Designfelge. Deshalb - und weil es das Reglement zurecht vorschreibt - kommen Felgeneinsätze rein.
      Ausnahme: Die neuen Design-BBS-Felgen aus der slotbox.
      Kelme - Pfalzrenner


    • Felgeneinsätze mach ich bei jedem Umbau rein. Meist schleif ich die oroginalen Plastikfelgen zurecht, auf dem Bandschleifer immer schön drehen und nachmessen. Wenn das Maß erreicht ist reindrücken und ausrichten, sollten die Einsätzte schlackern mit klarem Nagellach fixieren. Die kann man immer wieder rausdrücken. In Verdünnungsbad kommt nichts rein, da wird wie schon beschrieben die Felge in der Reifenschleifmaschine aufgespannt und mit Schleifpapier die Reste abgeschliffen. ANMERKUNG wenn die Räder so über die Karosse stehen sieht nicht nur sch....e aus ist auch so und ohne Einsätzte: ich will ja kann aber nicht.
      Files
      • IMG_5302.JPG

        (468.29 kB, downloaded 27 times, last: )
    • ebay Werbung
    • Hallo,

      danke für Eure Antworten, ich mache mir mal Gedanken, bis jetzt hat es mich nicht gestört.

      Wie schon geschrieben werden auch alle Autos gefahren und ich bin bis jetzt zu faul beim Reifenwechsel mich auch noch um Felgeneinsätze zu kümmern.

      Aber wenn mir vor 3 Jahren jemand erzählt hätte, dass ich mir Gedanken um Reifen etc. bei Carrera Autos mache, hätte ich in glatt ausgelacht :) :) :) .

      Gruß

      Bernd
    • ... kostet dafür Geld und nicht jedes Design ist für alle Felgengrößen vorhanden.
      Okay - solange man die von Euch "vorgeschrieben" Felgen(größen) fährt, also die Größe die Carrera verbaut, dann ist das passende vorhanden, aber sonst ...

      Kommen wir in ein Regelwerk, wo z.B. 21er Felgen vorgeschrieben sind - auch beim 458er oder SLS - , dann sieht es schon anders aus - oder etwa nicht?
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup: