Anfänger macht den Nachwuchs glücklich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werbung
    • Neu

      Maddin77 schrieb:

      Welcher Shop ist denn das?
      Soviel zum Thema Kaufsucht, hihi... ;) ^^
    • Neu

      :sensation: Gratulation, HZsmilie.jpg, da kann man als alter Hase auch noch dazu lernen, hab bisher noch keinen Neueinsteiger mit dieser Präzision, eine Rennbahn aufbauen gesehen; und dass nur für den Sohnemann :mua: , bei der Gattin mag das ja so ankommen, jedoch wissen wir, dass der Vaddi, da sehr wohl auch dem Rennbahn-Virus erlegen ist :applaus: :daumen2: .

      SG Lister
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Neu

      Hallo,
      ja, so geht es den Slottern fast allen ähnlich, das "haben-wollen-Gen" trägt da wohl fast jeder in uns...
      Besonders wenn man hört: "da gibt es von jeder Farbe nur 300" von...oh, wow...bekomme ich dann nächste Woche noch einen ?...Oder: " der Zahltag ist erst in 3Wochen und sowieso schon über Limit eingekauft...und nun?...Warten bis Sie bei ebay für 20Euro mehr angeboten werden ?..."
      Hm, schwierig manchmal zu widerstehen, beim D124 Capri viel mir das leicht nach dem ich mir 1Monat zuvor einen Porsche D124 gekauft hatte...den Umbau auf BRM Felgen wollte da nicht so recht glücken etc. und so richtig zufrieden auch nicht...die Karosse ist beim 917k aber ne Wucht...also wird da auch irgendwann ein Metaller drunter scheppern...weil besser ist das...
      Bis auf den Sideways Capri ist ja nix was in einer Rennserie irgendwo fährt, also kann ich mich da auch mal zurückhalten...
      Erstmal möchte ich die (Not-)Bahn noch ein wenig gestalten, klein aber fein meinte hier jemand...also müssen die OSB noch unter Gestaltung verschwinden...
      Gruß kay
    • Neu

      Pulmoll schrieb:

      Besteht Interesse an einer kleinen Doku zum Bau der Überfahrt?Bilder vom Bau habe ich leider nicht wirklich gemacht. Aber ich könnte es zumindest in Worte fassen.
      Könntest Du dazu nochmal ein paar Worte verlieren :D Danke schonmal :)
    • Werbung
    • Neu

      martini schrieb:

      Pulmoll schrieb:

      Besteht Interesse an einer kleinen Doku zum Bau der Überfahrt?Bilder vom Bau habe ich leider nicht wirklich gemacht. Aber ich könnte es zumindest in Worte fassen.
      Könntest Du dazu nochmal ein paar Worte verlieren :D Danke schonmal :)
      Gerne doch.
      Erstmal nur schriftlich. Bilder folgen.

      1. Aufteilung der Überfahrt in Segmente
      Hier sollte man seine Überfahrt in nicht zu große bzw. kleine Segmente aufteilen um gut arbeiten zu können. Sehr wichtig wenn man das Ganze alleine macht.
      Bei mir sind es fünf Segmente geworden.

      2. Materialwahl
      Ich habe mich für 10mm Spanverlegeplatten (205 cm x 62,5 cm) entschieden.
      Warum? Genügend Stabilität vorhanden, günstig und gut im Auto zu transportieren.

      3. Zuschnitt
      Die Segmente auf die Platten auflegen, anzeichnen und aussägen.
      Ich habe das Aussägen nur "grob" gemacht und dann mit Hilfe einer Oberfräse und Bündigfräser exakt angepasst.
      Kann aber natürlich auch mit einem guten Sägeblatt in der Stichsäge so gut wie möglich gemacht werden.
      Kommt hier nicht auf 1mm mehr oder weniger an. Siehe letzter Schritt.
      Bei den Übergängen von einem Segment zum anderen habe ich immer ein paar mm mehr abgeschnitten.
      Dies erleichtert die Verbindung der Segmente später.

      4. Zusammenbau
      Hier habe ich die Überfahrt komplett zusammengebaut kopfüber hingelegt, die Holzzuschnitte passend aufgelegt und mit Flachverbindern zusammen geschraubt.
      Danach kann alles an Ort und Stelle auf die Bahn gebracht und zusammengebaut werden.

      5. Anpassung der Höhe
      Ich habe mich für eine max. Höhe von 10 cm entschieden.
      Hierzu habe ich mir Rundholzstäbe passend zugeschnitten und an den gewünschten Positionen von oben angeschraubt. Diese habe ich zum Abschluss mit Rohrisolierung und schwarzem Gaffaband verkleidet.
      Die Auf- und Abfahrt ergeben sich dann automatisch, da sich das Holz entsprechend legt.
      Hier und da dann noch kürze Stützen eingebaut und das Ganze ist Erdbebensicher.
      Ich habe zusätzlich auch noch Anfang und Ende der Auffahrt direkt mit der Platte verschraut. Somit bewegt sich das Teil keinen mm mehr.

      6. Verkleidung der Kanten
      Erste Idee war nur die Holzkonstruktion an den sichtbaren Ränder schwarz zu streichen. Aber irgendwie hat mich das nicht 100% glücklich gemacht.
      Bis mir kurz vor Ende noch eine Idee kam. Kunsstoffwinkelleisten in schwarz. Diese gibts in den Maßen 20x20x1 mm und sind damit genau passend für meinen Zweck 10 mm Holz+8 mm Schiene einzufassen.
      Um sie sauber um Kurven zu verlegen ist ein wenig Fleißarbeit notwendig. Und zwar muss eine Seite ca. jeden cm mit einem scharfen Cutter eingeschnitten werden.
      Beim Innenradius muss nix weiter getan werden. Beim Außenradius muss dann jedes zweite Feld rausgebrochen werden.
      Die fertigen Leisten habe ich dann mit Montage- und Heißkleber von unten an der Überfahrt befestigt. Hält bombenfest.

      Kostenfaktor der ganzen Überfahrt würde ich mit ca. 40-50 Euro schätzen.
      Holz, Flachverbinder, Schrauben, Farbe, Rundhölzer und Leisten.

      Ich glaube das war es so im Großen und Ganzen.
      Wenn noch Fragen sind nix wie her damit.

      Ich versuche auf jeden Fall noch ein paar "sprechende" Bilder dazu zu machen.
      Aufgrund des Zeitdrucks beim Bau habe ich da leider keine gemacht.

      Schöne Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pulmoll ()

    • Neu

      Guten Abend,
      bisher war ich nur stiller Mitleser, doch nun möchte ich auch noch meinen Senf dazugeben. Ich bin wirklich beeindruckt, wie du doch als "Neuer" die Bahn geplant und dann realisiert hast und das in doch kurzer Zeit. Und was ich noch viel wichtiger finde, du hast deinem Sohn einen Wunsch erfüllt und er hat ein tolles Geburtstagsgeschenk bekommen!
      Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen, sehr schöne Bahn und alles richtig gemach. Der Thread ist abonniert, bin auf deine weiteren Berichte gespannt.

      Nun meine Frage zu deiner Überfahrt bzw. den Kunststoffwinkelleisten: Auf deinem Bild meine ich an der Überfahrt auch Banden gesehen zu haben, wie hast du die befestigt?

      Viele Grüße
      Rüdiger
    • Neu

      guido_f schrieb:

      Nun meine Frage zu deiner Überfahrt bzw. den Kunststoffwinkelleisten: Auf deinem Bild meine ich an der Überfahrt auch Banden gesehen zu haben, wie hast du die befestigt?
      Hallo Rüdiger,

      diese sind ebenfalls mit den Foldbackklammern befestigt, wie beim Rest der Bahn.
      Die Kunststoffwinkel "rahmen" das Ganze ein.

      Ich hoffe auf dem Bild kann man das ein wenig erkennen.
      Bande.jpg

      Werde am Wochenende noch ein paar Bilder zu allem machen. Gestern hat es mir nicht gereicht.