Aston Martin kommt in die DTM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werbung
    • OT112 schrieb:

      @Bros

      Was ist eigentlich Dein wirkliches Problem? Beim Thema DTM drehst Du ja jedes Mal völlig am Rad.
      Ich weiß, was Dein Problem ist: Du läßt keine Kritik zu.....am besten alles ist gleichgeschaltet und alle halten die Schnauze, die anderer Meinung sind. Dafür ist Dir jedes Mittel recht..... ;) :D
      When the startflag drops, the bullshit stops! :P srmc-hildesheim.de :thumbsup: rchracer.de

      Bei Vollmond backt der Elch die hellsten Brote !!! :P
    • Mir ist vollkommen egal, ob die Autos unter dem Folienkleid gleich sind oder nicht.
      Ich habe dieses Wochenende im TV zwei tolle Rennen gesehen. Gestern besser als heute.
      Mit Fahrzeugdesigns, die mir gefallen. Packender Motorsport mit Kontakt.
      Der Wegfall vieler Aero-Teile hat der DTM gut getan.

      Ich freue mich, auf die Aston Martin Verkleidung und bin gespannt, was 2019 so kommt.
      Mehr Leistung, noch weniger Aerodynamik, verspricht interessantere Rennen.

      Viva la DTM.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Bros schrieb:

      Aha....der Vantage ist also ein Tourenwagen ? Da sieht man, wie sehr sich diese Serie von ihren Ursprüngen entfernt hat. :rolleyes: :thumbdown:
      Es ist wohl nur noch reiner Prototypensport aus Marketinggründen. :P ;)
      Musst du die Jungs hier wieder ärgern..... :kugeln: :D :D :P

      Ich bin viel mehr gespannt, wie und ob Carrera mit ihren DTM Modellen darauf reagieren wird. :?:
      Der bisherige Aston Martin passt ja nicht unbedingt zu den aktuellen Modellen....... :rolleyes: :rolleyes: :)
    • slot-xtreme schrieb:

      Mir ist vollkommen egal, ob die Autos unter dem Folienkleid gleich sind oder nicht.
      Ich habe dieses Wochenende im TV zwei tolle Rennen gesehen. Gestern besser als heute.
      Mit Fahrzeugdesigns, die mir gefallen. Packender Motorsport mit Kontakt.
      Der Wegfall vieler Aero-Teile hat der DTM gut getan.
      Der (meiner Meinung nach) beste Beitrag, kann ich so unterschreiben! :applaus2:
      _________________________________________________________
      Slot-Racing is Life. Anything that happens before or after...is just waiting ...
    • Werbung
    • Ich fand es war eine der besseren DTM Saisons.
      Nun bin ich gespannt wie es nächstes Jahr mit 100 PS mehr aussieht.

      Hoffentlich machen die 4-Zylinder Turbos auch einen ordentlichen Sound,
      damit man nicht die selbe, doofe Debatte wie in der F1 wegen des Nicht-Kraches hat...

      Gibt es eigentlich einen Motorsport Laberthread hier irgendwo?
      Irgendwie kenne ich nur den F1 Thread zum Labern über Motorsport,
      aber keinen allgemeineren wo man dann über DTM, Fx, INdy, Nascar, TCR, GT3 usw. palavern kann...
      Layout v8: 09.06.2018 - 29.07.2018: softyroyal.de/?t=18874e62
      Layout v9 seit 28.07.2018: Bild
    • kalgani schrieb:

      Gibt es eigentlich einen Motorsport Laberthread hier irgendwo?
      Fällt mir jetzt so konkret keiner ein. Bei @Maggo seinen Terminankündigungsthreads gibt es hin und wieder nette Gespräche über die Serien die leider medial nicht so im Fokus stehen. Da kann man sich auch mal über die IMSA Sportwagenmeisterschaft unterhalten, die in meinen Augen die bessere WEC ist.

      Ist jetzt am Wochenende mit dem Petite Le Mans leider zu Ende gegangen. Mit dramatischem Ende für den nach 10 Stunden Führenden, der 2 Kurven vor der Ziellinie ohne Sprit stehen blieb.
      Die ganze IMSA Saison war voll mit spannenden Rennen. Kann ich jeden nur empfehlen.

      Gruß
      Martin
      _________________________________________________________
      Slot-Racing is Life. Anything that happens before or after...is just waiting ...
    • Andy962 schrieb:

      gut kommentiert
      Ganz wichtiges Argument :thumbup:
      John Hindhaugh ist in meinen Augen der beste Sportkommentator den es gibt!
      Zusammen mit Jeremy Shaw eine Top Kombi!

      Gruß
      Martin
      _________________________________________________________
      Slot-Racing is Life. Anything that happens before or after...is just waiting ...
    • Werbung
    • Gtfan schrieb:

      Laut Auto Motor Sport hat Aston Martin R Motorsport lediglich die Lizenz für den Einsatz von Aston Martin Rennwagen erteilt. Somit kostet der DTM Einstieg Aston Martin wohl kein Geld. Und somit handelt es sich auch nicht um einen echten Werkseinsatz.
      Das ist korrekt, hinter dem ganzen steckt ja Aston Martin St. Gallen, die eigner sind auch Besitzer von R Motorsport. Richtig ist auch das die Rennwagen für den DTM Einsatz bei HWA in Affalterbach gebaut werden. Allerdings werden sie von R Motorsport eingesetzt. Interessant ist, das sich Mercedes so ein Hintertürchen offen lässt. Passt auch zu den Aussagen die man keine 3 Wochen nach dem Mercedes Abschied zwischen den Zeilen lesen kann, da klingt vieles nicht mehr unbedingt endgültig.

      Ich bin ein großer Fan der Serie und verfolge so gut wie alle Rennen, die in Hockenheim immer live. Auch wenn das Racing diese Saison äusserst spannend war und echter Wettkampf geboten wurde, ist der Mercedes Ausstieg ein Verlust. Aber auch der Abschied vom V8 und die TV Übertragung beim Privatfernsehen. Der Sound des neuen M4 mit 2,0 Turbo ist allerdings besser als ich erwartet habe.

      Mit der Internationalisierung ist das so eine Sache, da muss man langfristig schauen ob das gut geht. Ich persönlich bin kein Freund davon. Die DTM funktioniert so wie sie ist, oder war und bietet ein stimmiges Gesamtpaket, das wird jeder der mal live dabei war bestätigen. Auf jeden Fall sollte man Aston Martin und den neuen Kundenteams eine Chance geben sich zu beweisen.

      Nach aussagen von Bruno Spengler, der den neuen M4 getestet hat, dürfen wir uns auf mehr Speed und damit einhergehendem höheren Reifenverschleiß auf jeden Fall auf spannende Rennen freuen. Und darauf kommt es im Endeffekt an :)