Vorn spielt die Musik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vorn spielt die Musik

      Angeregt durch einen Kommentar in einem anderen Thema über Allradantrieb gab es einen kurzen Gedanken zum Frontantrieb im Slotcar

      Ich fand das durchaus spannend und drum muss hier grad weiter diskutiert werden ^^

      Zum Anfang braucht es erstmal ein Slotcar mit Frontantrieb

      Wenn man wie ich zwei linke Hände hat,muss man halt eines kaufen und dann geht es schon los

      Es gab in den 60 er Jahren bei scalextric einen Mini Cooper mit Frontantrieb, das is schon eine ganze Weile her und diese Autos sind mittlerweile ziemlich durchgefurzt, teuer oder aber durchgefurzt und teuer :(

      Also musst ne andere Alternative her und da stieß ich auf den Scalextric Ford Focus WRC 4x4

      Das passt perfekt, zum einen hat der Wagen einen Sidewinderantrieb mit Frontmotor und zum anderen stellt der Ford Focus als RS 500 auch den leistungsstärksten Frontkratzer überhaupt :thumbup:

      Man kann das sicher auch mit den 4x4 Rallye Peugeot CC,Mitsubishi Lancer und Subaru Impreza machen, aber die Japaner sehen frontgetrieben komisch aus und der Peugeot sowieso

      Das Slotcar selber ist schon komisch gebaut, der Anblick des Antriebsritzel fast neben dem Leitkiel is für einen etwas erfahrenen Anfänger wie mich schon etwas seltsam,die dünnen,profilierten und recht harten Vorderreifen haben nicht wirklich griffigen Kontakt und der Antriebsriemen zu den Hinterrädern dreht auch recht schnell durch :huh:

      Im 4x4 Betrieb funktioniert das aber schon recht gut, ohne Magnet groovt das Auto mit schönen Drifts umher, mit Magnet fährt das Ding sogar richtig schnell

      Seis drum,darum geht es ja gar nicht ^^

      Deswegen Antriebsriemen raus und mal schauen

      Ohne Magnet geht schon mal gar nix,zumindest nicht ohne weitere Maßnahmen

      Also Magnet wieder rein in den hinteren Port und da geht es schon etwas besser weg vom Fleck

      Dann den Magneten in den mittleren Port und plötzlich wird mir klar, wofür dieser eigentlich da ist, für den FWD Betrieb :thumbsup:

      So kommt der Focus schon mal vom Fleck und is gewappnet für die erste grosse Fahrt :)
      Files
      Gruss Thomas
    • Werbung
    • Erster Trackday :rolleyes:

      Dazu gesellt sich ein scalextric Ford Escort von 1980

      Das passt ganz gut, es is ein klassisches Slotcar als RWD,es ist ein Ford und ein klassischer Verwandter dazu

      Ausserdem siehts geil auf Bildern aus :thumbsup:

      Für den sportlichen Kontest packen wir noch einen BMW 320si dazu,passt ja auch gut zu FWD vs RWD

      Wobei man den Essig nicht wirklich unterschätzen sollte, das Auto is trotz Alter und ohne zusätzliche Haftung echt flott und sicher unterwegs :thumbup:

      Um mit den anderen beiden mitzuhalten reicht es natürlich nicht wirklich

      Gefahren wird auf meiner kleinen Scalextric Sport Bahn, derzeit leider noch nur mit Radius 2 Kurven und originalen Reglern

      Alle Autos sind original, mal abgesehen vom Frontantrieb des Focus, die beiden Magnetbomber sind bestückt, der Escort steht hinten auf neuen Super Grippy Tires

      Der BMW is nicht der allerschnellste, macht aber seinen Job, da gibt es nicht wirklich viel zu erzählen

      Der Focus allerdings ist kaum langsamer, zeigt zumindest die Uhr

      Fahren ist aber komplett anders

      Vom Start ab spulen die Vorderräder,durch die Kurven geht es ziemlich fix,is man zu langsam gibt's aber auch wieder Probleme mit der Traktion

      Driften geht auch,kurze Heckschwenks lassen sich schnell parieren, das Auto selbst in Kurven sogar noch schön anstellen

      Aber zu wild darf man es auch nicht wirklich treiben :(

      Kommt die Fuhre zu quer, wird sie zu langsam,klemmt es wieder an Traktion

      Kommt sie zu quer,steht sie und dreht sie nur noch wild mit den Vorderrädern,ohne vom Fleck zu kommen

      Ausserdem ist der Wagen hinten zu leicht, er hüpft hinten gelegentlich auch mal über die Hinterachse

      Um schnell zu fahren sollte man also grad schnell genug um die Kurve kommen,um nicht abzufliegen,aber auch nicht zu langsam um Zeit zu verlieren

      Feinste Dreher mit Gas zu korrigieren gelingt kaum

      Ich bin jetzt ne ganze Weile damit gefahren und um einige Erfahrungen reicher :)

      Ich weiß mittlerweile,wo nicht nur der Wagen mehr oder weniger Grip hat und habe auch insgesamt mehr Gefühl für Kurven und beim Beschleunigen

      Zumindest mal mehr im Magnetbetrieb,was bei mir meist gefühlloses Gebolze war

      War für den Anfang ganz spaßig, in nächster Zeit werde ich den Focus noch original mit Magnet betreiben, zumal er auch schön als Konkurrent zum BMW passt

      Ansonsten bin ich auch auf andere Erfahrungen und Tipps für Modifikationen gespannt

      Vielleicht geht ja auch noch bisschen was mehr :rolleyes:

      Bis denn dann,

      Gruss Thomas
      Files
      Gruss Thomas

      The post was edited 3 times, last by jammergeist ().

    • Hallo,

      Auch mir geht das Thema über denn Allradantrieb nicht aus dem Kopf.
      Aber keinen Riemen Antrieb, sondern mit einem Verbindungsstück und einer Welle vom Motor,
      Ritzel und einer komp. Hinterachse.
      Aber wo bekommt man so ein Verbindungsstück und eine Welle ( Kardanwelle ) her?
      Wer schön wenn mir da jemand weiter helfen könnte.

      Danke im voraus...
      Kurt
    • Der Riemenallrad zumindest vom Focus funktioniert schon geschmeidiger, als die Lösung mit der langen Motorwelle und zwei Getrieben

      Warum der Motor vorn is, wo die Räder auch recht knapp zur Strecke stehen und viel Leistung auch neben dem Riemen verloren geht, weiß wohl nur Scalextric

      Warum sie den eigentlich (zumindest magnetisch) auch gar nicht so schlecht funktionierenden Frontkratzer nicht z.b. als Focus RS angeboten haben, wohl auch ^^
      Gruss Thomas

      The post was edited 1 time, last by jammergeist ().

    • An der Bahn haben sich paar Kleinigkeiten getan

      Als erstes fahre ich mittlerweile mit älteren Anschlussschienen mit Bremsfunktion, was dem Focus sehr entgegen kommt

      Ausserdem gibt es jetzt auch eine Haarnadelkurve

      Dazu noch kurz einen kleinen Umbau, hinter einer langen Geraden knallt jetzt eine einzelne 45° Kurve rein,die auf eine andere Gerade zur Haarnadelkurve führt

      Eigentlich ne spaßige Ecke,mit dem Focus aber gar nicht so ohne

      Das Heck ist noch so leicht,das schwenkt grad ein und lässt sich auch gar nicht sooo einfach wieder einfangen

      Mit bisschen Übung und Gefühl kommt man schon rein,der Grenzbereich ist aber schon recht schmal

      Die Haarnadelkurve finde ich total toll :thumbsup:

      Der Focus ist aber auch hier wieder eine Extrawurst

      Am besten geht es noch aussen und mit nicht allzu hoher Geschwindigkeit

      Wenn das Heck auf dem Randstreifen kommt, kommt er nur schwer vom Fleck

      Hinzu kommt,dass er sich dabei nach vorn auch noch bisschen aushebelt,manchmal hängen die Vorderräder einfach in der Luft und der Focus braucht nen Schubs

      Auch innen is nicht ganz optimal, dir Fahrbahnverengungen sind gelb markiert und bieten offensichtlich weniger Grip,mit Frontantrieb ausm Eck raus schon bisserl doof

      Naja,klingt alles vielleicht ein bisschen schlecht, macht den Focus in meinem Fuhrpark aber deswegen noch lange nicht uninteressant

      Er is dennoch recht schnell, auch wenn er sicht- und hörbar bisschen zu kämpfen hat

      Immer noch genial finde ich Vollgasbeschleunigen ausm Stand 8)

      Ich werde es wohl angehen und noch ein bisschen dran arbeiten, am Auto und am Fahrstil







      Nen klassischer Scalextric Mini interessiert mich ja schon eine ganze Weile, seit ich am Thema Frontantrieb dran bin,umso mehr

      Eigentlich habe ich gar nicht mehr so wirklich dran gedacht, so viele schöne findet man nicht und teuer sind sie meist auch

      Hat dann aber doch geklappt,originalverpackt in knalligen Rot , wenig gelaufen, für seine 53-55 Jahre mit schöner gepflegter Patina und günstig war er auch noch

      Nen weisses Häubchen und neues Rennoutfit sollte er eigentlich bekommen, während er auf dem Weg zu mir war, aber irgendwie gefällt er mir so schlicht mit den originalen (¿) Dekor doch ganz gut :rolleyes:

      Naja, jetzt kommt erst mal das neue Jahr, da werden alle Autos mal gepflegt, der Mini begutachtet und wenn die Bahn mal wieder steht, auch ausprobiert


      Bis dann,
      Gruss Thomas
      Files
      Gruss Thomas
    • Es lebt !

      Heute hab ich mir mal den Mini genauer angeschaut

      Beschrieben war er mit super Zustand, originalverpackt und fahrbereit

      Punkt 1 und 2 sind unbestritten, wenn man bedenkt, dass die Autos von 1963-1965 angeboten wurden, steht der Wagen fantastisch da und er wohnt auch in seinem originalen Häuschen bei mir auf dem Schreibtisch :rolleyes:

      Jedenfalls heute mal aus der Verpackung gepult und die Powerbank angeschlossen und siehe da, nix passiert :(

      Ja gut,wenn man den Zwerg grad umdreht, sieht man alles,der Elektrofuzzi holt natürlich erstmal das Multimeter ausm Keller und misst durch durch,...

      ...um festzustellen, eine Kohlebürste fehlt :S

      Naja,bei der Gelegenheit mal auch das , was eigentlich ?(

      Chassis und Inlet sind ein Teil,prinzipiell muss man das auch gar nicht voneinander trennen

      Dabei fällt aber auch auf,dass der grad mal 56gr. leichte Knirps ein Zusatzgewicht unter der Haube trägt

      Keine Ahnung, ob original oder nicht,aber vielleicht weiss es ja noch jemand genauer

      Wie auch immer, im Fundus hab ich noch Kohlen, also rein damit

      Nur um festzustellen, es geht immer noch nix :(

      Gut is, der Antriebsstrang is eigentlich derselbe, wie im Scalextric Mini C7 mit Heckantrieb, den Formel 1 und Junior, sowie sicher vielen anderen damaligen Rennern auch

      Schlecht is,mehr als 50 Jahre später spielt das auch keine Rolle mehr :thumbdown:

      In dem Fall gab's zumindest schonmal keinen Kurzen, viel ging aber auch nicht wirklich

      Paar schleppende Umdrehungen und mehr auch nicht

      Auch von Hand war ein deutlicher Widerstand zu spüren

      Also zerlegen und ich weiss bis heute nicht, wie ich den Motor aus dem Halter für die Hinter-,tschuldigung in dem Fall Vorderachse bekomm ?(

      Ein Spenderantrieb wäre ja da,allerdings sind bei dem die Kohlehalter gebrochen :thumbdown:

      Naja,bisschen Öl an die Welle geschmiert,on der Hoffnung, dass es den Weg ins Plastik findet,bisschen Vaseline auf die Ritzel und der Halteplatte für die Welle , soweit wie möglich Achsen gesäubert

      Ich hätte ja gerne die Vorderachse gezogen, nur sitzt sie sehr fest und ich hab Angst, was kaputt zu machen :huh:

      Dazu noch die Hülse fürs Motorkabel und dem Läufer gebürstet,den irgendwie kräftigeren Magneten des Tauschagreggats eingebaut und im Zweifingerstil den Zwerg gewiegt

      Nochmal Spannung drauf und siehe da,surrende Geräusche und RX-1 typischer Geruch lagen in der Luft :rolleyes:

      Soweit so gut, zusammen gebaut und auf die Bahn

      Hierbei sei nochmal erwähnt, dass der Antrieb des Frontantriebminis damals Standard bei Scalextric und das es ein englisches Fabrikat ist

      Die Überraschung war trotzdem gross, als der Mini los fuhr und zwar rückwärts :thumbsup:

      Wie er nun fährt, muss ich aber auch erstmal selber raus finden

      Bis dann,Gruss Thomas
      Files
      • 20190102_141212.png

        (750.38 kB, downloaded 5 times, last: )
      • 20190102_141144.png

        (1.31 MB, downloaded 12 times, last: )
      • DSC06611.JPG

        (165.37 kB, downloaded 8 times, last: )
      • DSC06612.JPG

        (182.82 kB, downloaded 8 times, last: )
      • DSC06614.JPG

        (176.63 kB, downloaded 4 times, last: )
      • DSC06615.JPG

        (139.87 kB, downloaded 7 times, last: )
      • 20190105_150603.png

        (821.36 kB, downloaded 7 times, last: )
      Gruss Thomas
    • Werbung
    • Trackday


      Gestern schon mal auf die Bahn gestellt und die ersten Runden gedreht

      Der Kleine rumpelte da mit viel durchdrehenden Rädern und Leuchtfeuer unterm Leitpin

      Aktuell isses in unsrer kleinen Stube recht voll,da steht auf auf gefühlten 3qm ein Baum,drapiert mit Haufen Geraffel, von dem man mindestens die Hälfte eh nicht brauchen kann

      Das Leben als Teppichrutscher kann hart sein,vor allem zum Jahreswechsel :thumbdown:

      Naja, im Netz ein kompaktes Layout gefunden, was zumindest mit magnetischen Autos echt spaßig ist,vor allem wenn sie Abends ebenfalls beleuchtet sind,wie dieser komische Waldbewohner mitten im Zimmer :rolleyes:

      Leider fehlen mir paar Radius 4 Kurven, verschieden kurze Geraden und vor allem Randstreifen,passt zwar nicht 100%,macht aber trotzdem Spaß

      Für heute hieß es erstmal Schleifer nachbearbeiten, die mach ich mal neu, aber für den Moment passts

      Die jetzigen waren lang genug nach oben und ich konnte sie zur Bahn hin raus ziehen

      Das funktioniert wie der Tausch äußerst simpel, Leitpin nach vorn von den Kupferschienen ziehen, Schleifer einlegen,wieder drauf schieben,fertsch

      Ausbiegen der Schleifer allerdings Katastrophe,möglichst satt auf die Schiene drauf,aber auch nicht zu hoch kommen

      Anbei ein Bild, wie satt die Leitpins so im Slot (Scalextric Start) stehen

      Keine Ahnung, was für Reifen drauf sind

      Sollten Sie original sein,sehen sie nicht wirklich wie knapp 55 Jahre aus

      Ich hab sie alle 4 mal bisschen mit Ballistol gereinigt, muss auch erstmal reichen

      Der Flitzer sieht schon putzig aus auf der Bahn,kurz mal ein Familienfoto mit anderen Scalextric Minis und dann gehts schon los

      Seine Brüder eignen sich allerdings nicht wirklich als Messlatte, die neueren fliegen grad um den Kurs, der gelbe 1275 GT stolpert eher von Kurve zu Kurve

      Der immer noch frontgetriebene Focus ist auch blöd,auch dieser fühlt sich hier pudelwohl und is richtig schnell

      Nicht aus dem Hut gezaubert, aber aus der Kiste gezogen, hab ich aber auch passend zu dem kleinen Mini Cooper noch einen klassischen Triang Renner aus den frühen 60er Jahren gefunden

      Und es ist auch ein Cooper :thumbup:

      Also Startaufstellung :thumbsup:

      Keine Ahnung, ob das wirklich so original gehört und ob es bleiben wird,aber ich finde die Fahrtrichtung des Knirps genial

      Fahren tut er auch und das auch relativ flott und kontrollierbar

      Gegen den Cooper Formelwagen hat er zwar nicht wirklich viel entgegen zu setzen, aber da is noch bisschen was drin

      Probleme macht eigentlich nur die "normale" Radius 1 Kehre,aufgebaut mit 4 Teilen spürt man jeden Anschluss und erstaunlicherweise zieht es das Kurveninnere Hinterrad immer nach innen

      Mit Schwung geht es schon,nur zuviel ist mit den kleinen Leitpin auch nicht wirklich drin

      Der gelbe Cooper geht da schon schneidiger durch,der hintere Antrieb is gefedert, griffige Ortmänner sind drauf und mit kontrollierten Drifts geht das wunderbar auch um Engstellen :rolleyes:

      Driften im frontgetriebenen Mini ¿

      Ja geht auch,allerdings muss man am Gas bleiben

      Lastwechsel mag er überhaupt nicht,im Gegensatz zum Focus hat man hier wirklich das Gefühl, dass da vorn der Motor fährt und den Rest grad hinterher schleift

      Heisst im Moment, mit Vollgas am Weihnachtswald vorbei gedriftet, die grosse Radius 3 Kehre einrollen und dann mit Vollgas durchfahren

      Den Rest bekommt man relativ schnell hin


      Muss auch,ich fahre die alten Triang nur paar Runden und lass ihnen eine kurze Pause

      Am Mini mit dem offenen Unterboden merkt man relativ gut warum,einfach mal nach paar Runden den Finger auf den Motor legen 8|

      Sehr unterhaltsam auch unbeabsichtigte Spurwechsel, vor allem wenn zwei Autos auf der Bahn sind,die in verschiedene Richtungen fahren :thumbsup:

      Bei dem Tempo noch harmlos, aber vielleicht für die Digitalfraktion auch ne spannende Idee :whistling:

      Naja, ich bin froh dass der Mini läuft, so war er auch nen ziemliches Schnäppchen

      Als nächstes bekommt er wohl neue Schleifer,die Reifen brauchen bisschen Aufmerksamkeit und hinten brauchts auch noch bisschen Halt

      Optisch wollt ich ihn bisschen mit Weiss auf dem Häubchen pimpen, allerdings finde ich ihn so puristisch doch ganz schick :huh:


      Bis dahin,

      Gruss Thomas
      Files
      Gruss Thomas

      The post was edited 2 times, last by jammergeist ().

    • Der Mini hat neue Schleifer bekommen :)

      Dachte erst, das gibt wieder Gefummel und Modelliere,wie bei meinen Triang Formelflitzern,aber es ging doch ganz leicht

      Der Schleiferhalter ist zum Leitpin leicht keilförmig angeformt,so kann man die Schleifer wie gewohnt gut ablängen und montieren

      So hat er jetzt sauberen Kontakt und Gefahr eines Kurzschluss besteht auch nicht, so sogar eher weniger als vorher

      Jetzt fährt er gefühlt noch flotter und etwas ruhiger

      Zwar nicht so flink und geschmeidig,wie die Formelautos, aber dennoch bemerkenswert

      Mittlerweile habe ich den Dreh raus,solche Autos mit den Leitpins über den Kurs tanzen zu lassen :rolleyes:

      Auch der Mini fetzt trotz Frontantrieb ganz schön um die Ecken

      Zum Kurvenausgang sind auch schöne Schlenker drin,die enge Radius 1 Kehre geht innen fast komplett quer ^^

      Ab den Moment Vollgas, er zieht sofort Graf und weiter gehts

      Wenn man das "Untersteuern" durch den Leitpin im Griff hat,ist man fix dabei

      Vollgas durch die Radius 3 Kehre is allerdings kaum drin,direkt nach Einfahren in die Kurve geht das Heck Richtung vorn und dann gibts auch kein Halten mehr

      Zeiten messen is bei mir noch nicht drin,aber vom Gefühl her glaube ich nicht, dass der Zwerg die rote Laterne tragen muss

      In die "falsche" Richtung fährt er auch immer noch,hauptsächlich stört es allerdings auch nur Mitfahrer ^^

      Störend ist es höchstens in der Radius 1 Kehre mit Spurverengung, einmal hatten wir schon einen Frontalcrash und das hat zumindest akustisch bös geknallt 8|

      Beim nächsten Bahnaufbau musste wieder ran und bis dahin muss ich mir Gedanken machen, wie ich auf Zeiten komm und sehe, wo er im Feld ungefähr so steht :huh:


      Bis dahin,

      Gruss Thomas
      Files
      Gruss Thomas