D132 oder D124 - Platz: 2,5x5-6m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • D132 oder D124 - Platz: 2,5x5-6m.

      Hallo zusammen,

      das hier ist mein erster Post, bin aber der festen Überzeugung das es nicht der letzte bleibt da mich das stille Mitlesen und diverse Videos zu dem Thema schon stark in den Bann gezogen haben.

      To make long story short:

      Meine letzte Carrerabahn hatte ich vor ca. 25 Jahren (bin 35) und habe einen Sohn (wird bald 7) dem ich total uneigennützig eine neue Bahn zu Weihnachten schenken möchte.

      Prinzipiell bin ich eher Typ "ganz oder gar nicht". Die Bahn könnte auf Dauer aufgebaut bleiben und falls das Grundset uns Spaß macht, wird es bestimmt stark erweitert.

      Zur Verfügung stehender Platz: ca. 2,5x5-6m. Gespielt werden soll rein aus spaß an der Freude mit Sohn und ab und an mit einer kleinen aber feinen Männerrunde.

      Lohnt sich bei den Maßen (schon) eine d124? Ich bin eher ein Freund von realistisches Fahrverhalten statt stumpf gas und bremsen. Ist der Unterschied groß zwischen dem Verhalten der Autos? Können auch Nicht-Profis mit den größeren Autos umgehen? Es soll entweder eine 132 oder 124 werden und wenn nicht ihr... wer soll dann eine darauf wissen... :)

      Danke und Gruß aus Lünen
      Andre
    • Werbung
    • Willkommen Andre!


      aDancer schrieb:

      habe einen Sohn (wird bald 7) dem ich total uneigennützig eine neue Bahn zu Weihnachten schenken möchte.
      Das kommt mir bekannt vor, nur konnte ich nicht bis Weihnachten warten :D

      Meine Jungs sind 7 und 5 Jahre alt und ich kann dir folgendes berichten:
      Habe eine Grupa gekauft am 27.10.18, also noch nicht so lange her, die Entscheidung viel auf D132 Pure Speed mit 3 Autos.
      Dazu erstmal noch 10 Sg und 10 K1 gekauft für nen Appel und ein Ei, die werde ich bestimmt wieder verkaufen irgendwann, aber erstmal nutze ich sie.

      Seit dem Kaufdatum haben wir jeden Tag gespielt, damit habe ich nicht gerechnet, meine Jungs sind genau so infiziert wie ich. Das Fahren klappt besser als erwartet, anfangs war die Geschwindigkeit noch auf minimum gestellt damit sich meine Söhne und auch ich an alles gewöhnen können, mittlerweile fahren wir auf Speed 10. Das dosieren der Geschwindigkeit klappt sehr gut. (Ich baue jeden Abend wieder ab und am nächsten Tag wieder auf, das stört mich nicht, benutzten und dann wieder in die Plastikbox, mittlerweile geht das Mega fix. Aber das betrifft dich ja nicht.)

      Die Streckenteile der D132 sind 1:24 und damit auch geeignet für die großen Autos, die mir persönlich aber schon zu groß sind vom Maßstab her. Habe es ausprobiert und es hat mir nicht gefallen.
      Ich bin froh das ich mich für den kleineren Fahrzeugmaßstab entschieden habe, der Preis für die 1:32 Autos ist meiner Meinung nach genau richtig um sich noch mit anderen Autos einzudecken.

      Während ich mit dem vorhandenen Material spiele, versuche ich meine K1-freie Strecke zu planen und günstig einzukaufen (gebraucht), bis dahin fahren wir vorerst noch ohne RS und haben trotzdem verdammt viel Spaß.



      aDancer schrieb:

      Lohnt sich bei den Maßen (schon) eine d124?

      Ganz klar ja, für welchen der beiden Maßstäbe du dich dann entscheidest liegt ganz bei dir, wie gesagt sind die Strecken für beide Maßstäbe gleich.
      Geh am besten in einen Laden oder zu einer Rennbahn und schau dir beide Varianten an, die 1:24 sind echt riesig ^^




      Als kleiner Tipp noch:
      Investiere ganz egal für welchen Maßstab du dich entscheidest ein paar Taler für die SmartRace App und das Blutooth Modul, das ist der Hammer, Rundenzeiten und Patzierungen auf der Glotze in Echtzeit!
      Dazu noch Statistik für jeden Fahrer und Auto, nur so weiß ich das ich schon über 1700 Runden gefahren bin in 8 Tagen
      Und bitte kauf dir RS, das ist wirklich wichtig und sehr gut investiertes Geld.
      Hoffe das hilft dir vielleicht.

      Lg Bastian

      Die Strecke fahre ich derzeit immer noch, aber mittlerweile mit Spurlängenausgleich, habe nur kein aktuelles Foto.
      20181104_190037.jpg
      Lg Bastian
    • Meine Bahn steht auf 2,53m x 4,10m. Ist zwar nur analog, aber die 1:24er fühlen sich da sauwohl. Brauchste halt Randstreifen komplett.
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Der Platz reicht dicke für eie Bahn mit Randstreifen, was bei den 124ern zwingend notwendig, aber auch bei den 132ern empfehlenswert ist. Stöbere doch einfach mal in der Layout-Galerie, in deinen Maßen sollten sich dort genügend tolle Planungen finden lassen, die man wenn nötig ja auch noch passend ummodeln kann.

      Was die Unterschiede zwischen 32 und 24 angeht, kommst du nicht drumrum, dir selbst ein Bild davon zu machen, denn du wirst hier immer kontroverse Meinungen dazu hören. Wem es um eine riesige Auswahl bei möglichst vielen verschiedenen Herstellern und eine gefühlt (!) höhere Geschwindigkeit geht, wird immer die Kleinen favorisieren, wer es gerne etwas realistischer und auch "tuningfreundlicher" mag, lässt nichts über die Großen kommen.

      Ich selbst hab mit 132 angefangen, mir aber recht bald auch ein paar 124er angeschafft. Etwa ein halbes Jahr später interessieren mich nur noch die 132er von Revoslot (mit Metallfahrwerk), ansonsten fahre ich ausschließlich die Großen, weil mir deren Fahrverhalten mehr liegt und sie sich - bei ausgebauten Magneten - aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts einfach besser für mich anfühlen. Davon abgesehen sind sie schrauberfreundlicher, wenn man dicke Finger und schlechte Augen hat. :D

      Nachteil: es gibt bei weitem nicht die Auswahl, wie bei den 132ern und nur vier Serien-Hersteller, von denen du einen aber fast komplett vergessen kannst, weil er eher motorisierte Standmodelle baut, die zwar schön ausschauen, aber nur bescheiden fahren und sich auch nicht so ohne weiteres vernünftig fahrbar machen lassen (gemeint ist AutoArt). Sonst gibt es noch Carrera (mit den digitalen 124ern), BRM und Scaleauto (beide mit analogen Fahrzeugen, die erst digitalisiert müssen und mit Licht versehen werden sollten, bevor man sie auf einer Carrera Digitalbahn verwenden kann).

      Aber: die Auswahl ist meiner Meinung nach trotzdem vollkommen ausreichend, um ziemlich viel Geld in einen ansprechenden Fuhrpark vergraben zu können.

      Vorteil: gerade die Carrera D124er sind schon mit relativ einfachen Mitteln ohne HH gut fahrbar zu bekommen und man hat als Anfänger relativ schnell die ersten Erfolgserlebnisse.

      Die kleinen Brüder haben jedoch auch ihren Reiz. Vor allem weil es ungleich mehr von ihnen gibt und sie eine Art weltweit akzeptierter Standard sind. Aber da wären wir wieder beim eigenen Bild, das du dir diesbezüglich machen solltest. Vor allem in Bezug auf Landschaftsbau hast du es in 1:32 leichter, weil es hierfür um einiges mehr an Zubehör gibt, als in 1:24 (was zwar ein Luxusproblem ist, aber wer den Focus auch darauf legt, sollte das unbedingt berücksichtigen).

      Fangt einfach mal klein an und baut eure erste Strecke gleich mit Randstreifen. Dann nehmt irgendwann die Magnete aus den Kleinen raus und zieht andere Reifen (PUs) auf. Und dann probiert euch mal an einem bzw. zwei Großen (mit einem kann man nur schlecht ein Rennen fahren) und baut auch da die Magnete aus und verpasst ihnen PU-Reifen. Dann werdet ihr recht bald sehen, ob ihr nur noch bei einem Maßstab bleiben wollt oder gar beide euer Ding sind.

      Viel Spaß dabei! ^^
    • Was den Platz angeht kann ich mich auch nur meinen Vorschreibern anschließen.
      Da kannst Du schon ziemlich bauen was das Herz begehrt.
    • Danke für die ausführliche Antwort :)

      "Die Streckenteile der D132 sind 1:24 und damit auch geeignet für die großen Autos, die mir persönlich aber schon zu groß sind vom Maßstab her. Habe es ausprobiert und es hat mir nicht gefallen."

      Darf ich fragen ob nur von der Optik (für dich) zu groß, oder ob dir das Fahrverhalten auch nicht gefallen hat? Habe oft gelesen, dass viele in diesem Bezug die 124 bevorzugen... deswegen interessiert mich gerade die Meinung von jemandem der mehr Spaß mit den kleineren Modellen d132 hat ;)

      Am Ende wohl Geschmackssache...
    • Werbung
    • Ich hab mich schon lange von den 132 "Bodenraketen" verabschiedet und kaufe nur noch die 124.
      Erst hatte hatte einen Dualumbau gemacht,fahre aber alle nur noch analog.
      Die Auswahl ist auch nicht gerade klein.Immerhin gibt es ja auch noch die alten Carrera Exclusiv Modelle,und die 124 alt nicht zu vergessen.Außerdem gibt es ja auch noch 1:24/1:25 Bausätze die man mit einem Metallschassis umrüsten kann.
      Die 124 haben halt ein ganz anderes Fahrverhalten,m.M.realistischer halt.
    • Der Modellbauaspekt kommt bei den 124ern auch noch dazu. Schön detaillierte Autos zu bauen, bis hin zum Cockpit, generell Eigenbauten, Streckendioramen ... das geht in 124 besser von der Hand.
      Vom Fahrverhalten gefallen mir die 124 auch besser.

      Ich fahre auf einer Mix‘n Race Volume 2 Packung, welche auch schon fleißig erweitert wurde.

      Gruß Chris
    • Hallo Andre,

      zuerst mal willkommen im Club...schön das Du hierhergefunden hasst denn...Hier wird dir geholfen.
      Ich fing ähnlich an.....mit der Carrera Go......erst eine Grupa....bis ich dann 5 Grupa hatte....Alle über ebay für den kleine Taler.
      Bahnen waren auch erst für meine Junior...Damals 5 Jahre alt gedacht. Nach kurzer Zeit wurde schnell klar, das kann s nicht gewesen sein.
      Dann kam der Umbruch zum größeren Schienensystem. Es wurde dann letztendlich eine Carrera Exclusiv Aus meine ich. Mit den 2 Silberpfeilen und 2 Le Mans Flitzern, Audi R8 und BMW V12 war ich erst ml gut bedient. Erst mit Magneten....dann o. Magneten....dann Reifen bearbeiten...uuu...Das volle Programm.
      Dann kam mal ein Spezl zu mir mit einem 1:32 DTM Flitzer.....der gelbe Hasseröder. Ich war erstaunt wie leise, rund und schnell der lief....recht gutes Bremsverhalten und auch Licht....War schon stark damals....Vor ca. 15 Jahren. Von da an war mein Interesse für die 132 er geweckt.
      Inzwischen hatte ich mich für einen anderen Raum entschieden.Maße 6x3,3m........wie sich im Nachhinein herausstellte optimal. Die Bahn wurde ständig erweitert, umgebaut probiert....uuu.....der Spass wurde immer grösser. Es wurde zwischenzeitlich auch Scalectric und Slot IT Fzg angeschafft. Dann langsam wurden die Steilkurven entfernt, Überfahrten flogen raus...Die Strecke wurde nach neuen Aspekten geplant und gestaltet. Dann auf einmal war es soweit. Eine Pro X Grupa kam her....alles eingebaut und mit 1:32 Fahrzeugen gefahren.....der Spielspass wurde immer grösser. So ging es lange Zeit dahin....dann kam die Wandlung...Vom Teppichrutscher zum Festaufbau....das war quasi ein Quantensprung.....bei der Gelegenheit wurde auch gleich ein Dualumbau nach Pro X Udo umgesetzt, Cockpit wurde installiert.....uuu.....ein wirklich schönes wenngleich auch langwieriges Projekt. Jetzt kam ich auch um einen vernünftigen Trafo nicht mehr herrum. Für eine Zeit lang war das der absolute Olymp........




      ........aber......der Mensch ist neugierig und das Kind im Mann ist immer noch da.





      Ich weiss den genauen Anlass nicht mehr aber aus einem bestimmten Grund hatte ich mir mal zum testen 2 GT's angeschafft. Ein FERRARI 575 und eine C6 Corvette. Zuerst mit allen Magneten gefahren....Hoch auf 20V....voll der Fun.
      Ans hliessend wurden dann pö a pö alle Magneten entfernt und mit der Zeit stellte sich ein wirklich realistisches fahren ein. Ein völlig neuer Horizont war das. Die 124 er Carreraflitzer.....sahen sehr gut aus...sind sehr robust....lassen sich gut und sehr schön fahren....das stellte alles in den Schatten was bis jetzt auf meiner Bahn war.
      Auch mein Spezl mit seinem gelben 132er Hasseröder rüstete zu den 124 er GT s auf. Sehr froh darüber das ich meine Bahnplanu g immer schon mit RS ausgestattet hatte konnte ich dir grossen Boliden jetzt mühelos fahren und driften lassen.......Dank meiner 4 Anfangs Autos den Silberpfeilen und den Le Mans.....
      Unterm Strich habe ich jetzt eine Bahn mit den Aufbaumaßen 6x2,3m.....dir 124 er werden immer mehr und alles ist super. Das realistischere Fahrgefühl machte es einfach aus und in Zeiten von PU Reifen die es für viele grosse C Flitzer gibt ist für den Fahrspass kein Ende in Sicht. Hin und wieder allerdings schaffe ich mir mal wieder einen 132 er an. Hier gibt's auch wirklich schöne Modelle....gut gemacht....fahren sich super...uuu.
      Ich gestehe allerdings, so wie ein Vorredner schon schrieb, das ich bzw. meine Kids und iCh fast ausschließlich analog unterwegs sind. ....Entweder 1 gegen 1...Mit Jagd auf Bestzeit oder alleine mal mit Jagd auf Bestzeit.
      Kommt dann mal mein Spezl mit seinem Junior vorbei dann gibt es aber schon eine digitale 124 er Session....mit allem zip und hap.


      So Andre.....das war mal auf ein paar Zeilen mein Werdegang im Laufe der letzten 14 Jahre......
      Ich denke da wird bestimmt das eine oder andere für dich dabei sein. Fakt ist, wenn dich der C Virus mal packt und Du halbwegs ambitioniert bist, dann nimmt alles seinen Lauf. Wenn es aber nach paar Monaten so dahinplätschert.....dann kannst Du dir einiges an € sparen.....


      HG
      Sepp aus Bayern
      mfg
      sepp



      ===> alles geht...nur der frosch hüpft <===
    • Mein Anfang war D132 und zwar massig viele Autos.....

      Seit dem ich das erste Mal D124 gefahren bin, habe ich meine D132 nicht mehr angerührt. Vielleicht liegt das auch daran, dass meines Empfinden nach D124er einfacher zu fahren sind, da weniger kippelig.

      Leider ist D124 teurer. Randstreifen notwendig und natürlich die Autos erfordern mehr Portemonnaie.
      Wie einige meiner Vorredner..... probier D124 aus bevor du dich mit D132 allzu sehr eindeckst.

      Netzteil, magnetlos und Ortmann, Frankenslot kommt dann von ganz alleine....

      Gruß
      Floyd
    • Hallo zusammen,

      vielen Dank für eure zum Teil wirklich ausführlichen Antworten.

      Ich denke es wird direkt zum Start eine d124. Wieso erst "klein" anfangen... :-), wenn eine große Anzahl hier eh im Laufe der Zeit wechselt/gewechselt hat.

      Set: d124 youngtimer showdown (ich mag die enthaltenen Autos von der Optik her), eine pitlane und appconnect. Für den ruhigen (und nicht gaaaanz so teueren) aber spaßigen Einstieg gute Wahl? Ggf. einen Alternativvorschlag?

      LG
    • Werbung
    • Ich hab mit D132 angefangen und dann mal insgesamt 5 D124 gekauft. Ich bin mit den dicken nicht warm geworden und habe jetzt alle verkauft. Meine D132 laufen alle ganz ordentlich für mich als Otto-Normal-Slotter. Magnete raus, FS Reifen drauf, zum Teil auch original Carrera.
      Ich fahre nicht mit voller Geschwindigkeit und bin trotzdem fix unterwegs.
      Mein D124-Ausflug war interessant, aber ich vermisse nix.
      MfG Olaf

      ----------
    • Ja, kannst Du. Also ich kann es. Man muss halt ein bisschen mit den Einstellungen spielen. Das kommt halt mit der Zeit. Am Anfang habe ich mich schwer getan, magnetlos zu fahren. Dann hab ich mal Gewichte rein gepackt, wieder raus, wieder rein. Frankenslot-Reifen sowieso. Dann im Thread "Reifen reinigen" gelesen, dass es auch mit den originalen Reifen klappen kann, wenn man sie mit Öl behandelt. Mittlerweile fahre ich die Autos ohne Magneten, ohne Gewicht, mit FS oder originalen Reifen und komme gut klar. Hab auch das Layout angepasst, nachdem ich bei manchen Ecken festgestellt habe, dass es nicht rund läuft.

      Am Wochenende hatte ich über Smartrace die Geschwindigkeit noch mal gedrosselt und bin die gleichen Rundenzeiten gefahren wie mit höherer Einstellung. Nur das fahren war angenehmer und ruhiger.

      Kann ich Dir gerne mal vorführen, von Lünen ist es ja nicht so weit bis in den Dortmunder Westen...
      MfG Olaf

      ----------
    • Hi,
      lese den Thread mit und bin gespannt auf deine Entscheidung :D

      Fahre selbst Carrera 132 auf einer Platte ähnlich deiner Platzverhältnisse (ca. 2m x 5,5m)... das macht erstmal wohl keinen Unterschied zu 124 da ich an allen Außenkurven und mindestens einer Schiene nach einer Kurve Außenrandstreifen habe.

      Tja, und verstehe einige Punkte der Vorredner: warum bin ich noch nicht auf 124 gewechselt? Inzwischen sind es doch einige 132 Autos geworden, ein kompletter Satz 124 wäre nochmal eine teuere Investition... auch wenn es mich immer wieder in den Fingern juckt. Aber dann auch wieder das Fahren mit den 132 (ohne Magnete, Supertyres oder Ortmänner, meist noch eine andere Hinterachse, sonst original Carrera): die Autos driften in den Kurven ordentlich, da brauchst du dir keine Sorgen machen, die Geschwindigkeit richtig treffen so, daß sie schnellst möglich durch die Kurve jagen ist einfach eine Herausforderung.... dann noch 6 Fahrer gleichzeitig auf den 2 Spuren, ist schon super spannend.

      Bin ein paar Mal ein Teamrennen in einem Renncenter auf 124 gefahren. Ja war Klasse - keine Frage, die Bahn aber auch deutlich größer als das was ich im Keller stehen habe (und sowieso keine Chance gegen die Profis dort X/ ).

      Und so überlege ich aktuell doch auch wieder: 124? Oder mal einen 132 Revoslot probieren von denen alle so schwärmen :thumbup:

      Langer Text, kurz geschrieben: 132 macht auch Spaß :D

      Viele Grüße!

      p.s.: Und gelegentlich aber selten auch mal eine Go bzw 143 probiert: das fühlte sich dann eher an wie dein beschriebenes "stumpf gas und bremsen", wobei die Bahnen auch nicht getunt waren...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SpielerB ()

    • aDancer schrieb:

      Darf ich fragen ob nur von der Optik (für dich) zu groß, oder ob dir das Fahrverhalten auch nicht gefallen hat?
      Sorry für die späte Antwort, mir sind die 124er schlicht zu groß und zu schade für den Anfang, ich weiß gerade nicht wie ich dir das erklären kann. Die Autos sind wirklich wunderschön, fast schon zu schade um damit zu fahren. Bei den D132 empfand ich das "von der Bahn fliegen" als gar nicht schlimm, die kleinen können das gut ab, da blutet das Herz nicht so. Da ich zwei kleine Jungs habe, die zwar sehr vorsichtig sind im Umgang mit den Autos, aber halt trotzdem kleine Jungs sind, finde ich passen die 132er einfach besser zu uns, derzeit. Auch der Preis von ~35-50€ pro Auto ist auf jeden Fall ein Grund der mich zu den D132 bewegt hat.

      Irgendwie hat man mit den 132ern mehr Action, das ist das aber auch nur meine persönliche und vielleicht nur eine vorübergehende subjektive Meinung. Man hat mehr Platz auf der Fahrbahn, aber wie gesagt das ist alles nur mein persönliches Empfinden.
      Ich bin das 124er Auto ohne RS gefahren, das solltest du am besten gleich mit einplanen dir die RS zu kaufen wenn du dich für D124 entscheidest. Wenn meine Strecke irgendwann mal richtig ausgebaut ist, dann teste ich nochmal intensiv. Aber jetzt konzentriere ich mich erstmal voll auf meine Strecke und die 132er.



      aDancer schrieb:

      kann man auch mit d132 genussvoll durch die Kurve sliden/driften?
      Ganz klar ja, aber du wirst wenn du es richtig machen willst irgendwann ein wenig modifizieren müssen, dazu schau dir am besten mal dieses Video an:
      Auch mit Magneten driften geht und ist möglich, aber schwer. Ich werde in naher Zukunft auch andere Reifen testen und die Magnete ausbauen, einfach so um zu testen, bin neugierig und Anfänger, so wie du







      aDancer schrieb:

      Ich denke es wird direkt zum Start eine d124. Wieso erst "klein" anfangen... :)
      Klar, mach es, kauf dir die Grupa damit machst du nichts falsch. Dazu vielleicht, wenn möglich, ein D132 für 30-50€ und direkt ausprobieren was dir besser gefällt.
      Falls dir das 1:32 Auto nicht zusagt einfach als Neuwertig wieder verkaufen, hier oder in der Bucht. So hast du Gewissheit, die kann dir dann keiner mehr nehmen.



      Vielleicht hilft es dir ein wenig.

      Lg Bastian
      Lg Bastian
    • Werbung
    • Hallo, ich gebe dann auch noch ein Statement ab.

      Angefangen mit D132, eckiger Kurs aufgebaut, im Forum angemeldet, viel Hilfe bekommen u.a. Goofy, Ot112 und auch andere.

      Mittlerweile: Kurs mit RS, SmartRace, FS Reifen, mit / ohne Magnet, D132 und D124.

      Spass macht alles, aber die D124 finde ich harmonischer zu fahren, sind nicht langsamer, die D132 wirken mir teilweise zu hektisch.

      Tipp: Bahnplanung in der Suche eingeben, dort sind Layout´s mit Maßen zu finden, Reifen regelmäßig abziehen und die Wollmäuse aus dem Auto regelmäßig entfernen.

      Ansonsten kann ich nur sagen, AUSPROBIEREN

      Gruß Micha
    • Vergessen zu erwähnen,

      m.M. nach fliegen die 124 weniger ab als die kleinen und wenn die abfliegen, dann nicht so weit so hoch und kreuz und quer
      Irgendwie wirkt der Abflug nicht so dramatisch wie bei den kleinen, zumindest bei Ferrari 458 und Corvette C7R. Sind auch sehr gutmütig.

      Gruß Micha
    • Eventuell macht es einfach Sinn mal bei einem Club oder Händler vorbei zu schauen und den Unterschied zwischen 1:24 und 1:32 zu sehen und selbst zu erfahren?

      Ich selbst habe mich für 1:32 mit Minimalstbearbeitung entschieden (Magnete raus, PU Reifen, Ballistoreifenbearbeitung)
      Für mich macht das ordentlich Spaß aus den schnellen Kurven raus zu driften und in die langsamen Ecken übersteuernd reinzuschießen.
      Geht bei mir problemlos halt auch mit den 1:32ern die optisch besser zur Bahngröße passen.
      Die 1:24er sind mir tatsächlich auch optisch zu groß für die Carreraschiene, die sehen erst auf einer HoBa richtig gut aus.