Scalextric analog 4.80mx1.20mx2.40m Festaufbau - Deadlock -

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scalextric analog 4.80mx1.20mx2.40m Festaufbau - Deadlock -

      Hallo Zusammen,

      ich plane und plane und komme zu keinem wirklichen Entschluss, da ich gefühlt den Wald vor Bäumen nicht sehe :bummm: :hilfe2: :flammen: . Daher würde ich mich über Eure "unvoreingenommenen" Inputs freuen um mich aus meiner Endlosspirlae raus zu holen.

      Es geht um einen Festaufbau entlang der Wand 4.80m und 1.20 Tiefe, danach nochmal ab Wand 2.40m und nur noch 80cm tiefe um die Ecke.


      Im Plan seht ihr die Holzplatten die 1.2mx0.8m Holzplatten auf denen alle Platz finden muss.

      Wichtig sind mir möglichst wenig Unter/Überführungen daher hab ich zum Spurlängenausgleich bisher auch nur eine Kreuzung geplant. Den Abstand bei der CU ist auch bewusst, da soll mal noch eine Boxengasse bzw. Gebäude Platz finden.

      Randstreifen müssen natürlich noch rein, aber für die hab ich eigentlich genügend Platz.

      Das Planungstutorial hab ich natürlich schon gelesen aber wie gesagt glaube ich dass einige Rückmeldungen von euch den Knoten vielleicht Platzen lassen. Vor allem eine Einschätzung zum "Flow" bzw. möglichen "Flowkillern" wäre ich dankbar.

      Also Danke schon mal!

      Beste Grüsse aus dem Allgäu
      Dirk
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von debaddel () aus folgendem Grund: Hofft auch noch mehr Rückmeldungen

    • Werbung
    • Grundidee ganz gut.. ich würde nur diese ganzen kleinen Stummelgeraden herausplanen
      "Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!"

      Circuit les Bruyére
      Krengelspeedway Dinslaken
      DIN-Ring Dinslaken
    • Mir fehlt da eine weite Kurve.
      Und die sehen alle zu ähnlich aus (180° Hufeisen)

      Aber das ist wohl dem Gedanken (keine/wenig) Überführungen geschuldet.
      Warum keine Überführung über gerade Stücke?

      Dann könnte man Kurve 1 schön weit machen und in eine Enge Kurve 2 übergehen lassen.
      Hab ich in dieser Form auch und das ist der geilste Streckenabschnitt bei mir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kalgani ()

    • Besten Dank für die Idee. Ich kann nichts schlechtes daran finden und auch nicht begründen warum ichs nicht in Betracht gezogen hab.... ah ... doch.. deswegen.... :bummm:

      Also vielen Dank! Ich werd mal ne Variante nmit deinem Input planen und mache dann wieder Meldung.

      Beste Grüsse
      Dirk
    • Werbung
    • is einfach aber da ich dies WE nicht zu Hause bin kann ich dir kein screenshot einstellen... folgt schnellstmöglich!

      Oh mein Fehler ich plane mit Ultimate Racer und nicht dem Scalextric Planer Sorry...
    • Neu

      Keine Ahnung was die Maße sind.
      Aber eventuell kannst du erkennen was ich beschreiben wollte.
      Dateien
      • sca_0001.JPG

        (143,63 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu

      So was haltet Ihr von den folgenden beiden Weiterentwicklungen der Bahn?

      @Kalgani: Ich finde den Ansatz auch 1er Kurven zu verbauen recht gut, da die Gestaltungsmöglichkeiten grösser werden aber ich möchte 1er vermeiden da ich Bedenken bezüglich Fahrspass habe. Dennoch Danke für deinen Input. Ich galube auch das die lange Kurve recht viel Spass bringen könnte.

      Die "braunen" Felder entsprechend übrigens den Holzplatten und damit den räumlichen Grenzen innerhalb derer ich alles unterbringen muss, daher drgängt sich ist eine gewisse "Hufeisenbildung" auf. Aber ich finde beide VAR schon sehr viel harmonischer als zuvor. :party: :daumen:

      Anbei auch noch ein Eindruck der Platzverhältnisse und Übersichtlichkeit, falls euch hierzu noch eine Idee kommt.

      Danke für Eure Rückmeldungen!
      Dateien
      • var04.jpg

        (182,04 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • var05.jpg

        (180,71 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (1,53 MB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von debaddel ()

    • Werbung
    • Neu

      Hallo Zusammen,

      ich habe das Layout nach Kalganis Anregung nochmals eine Variante des Infield geplant. Ich bin aber nicht sicher ob es eine "Verschlimmbesserung" ist.

      Es gibt zwar nicht mehr so viele parallele Geraden, auf der anderen Seite kann ich die Kurven wegen der geringen Tiefer meiner Platte nicht so schön auslaufen lassen. Daher auch die Geraden in den Kurven. Und dann denke ich mir wieder ob das nicht gerade zu einer anspruchsvollen und abwechselungsreichen Strecke beiträgt?!

      Danke für eure Einschätzung zur neuen Variante!

      Grüsse
      Dirk
      Dateien
      • VAR 06.jpg

        (180,48 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu

      5 und 6 sind besser, aber noch nicht perfekt. Zudem hast du durch die zwei Überfahrten keinen spurlängenausglich
      "Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!"

      Circuit les Bruyére
      Krengelspeedway Dinslaken
      DIN-Ring Dinslaken
    • Neu

      Spurlängen einer asymmetrischer Bahn können nie 100% gleich sein. Außerdem da man Kurven ja unterschiedlich fahren muss (innen vs außen) werden die Zeiten auch nie gleich sein. Deshalb soll man wenn man alles ernsthaft messen will immer die Spuren tauschen.

      Ich behaupte kein Club hat sich viel Gedanken über Spurenausgleich gemacht... dass man möglichst viele ähnlich Kurve (links, rechts) ja aber Spurlänge ist nebensächlich...


      Oder man fährt halt digital und dann ist alles egal. :)
    • Werbung
    • Neu

      Wir reden hier bei asymmetrische mit Ausgleich von wenigen Zentimetern. Hast du keinen Ausgleich Redezeit hier aber von Zentimetern im hohen zweistelligen Bereich, je nach Streckenlänge
      "Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!"

      Circuit les Bruyére
      Krengelspeedway Dinslaken
      DIN-Ring Dinslaken