Welche Felgen sollten bei Ortmann Reifen am besten verwenden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Felgen sollten bei Ortmann Reifen am besten verwenden?

      Moin,
      nach einiger Zeit mit Carrera Digital 132 habe ich mich dazu entschieden mich etwas ausführlicher mit Slotracing zu beschäftigen und wollte auch gerne mal bei 1:24 rein gucken. Da ich grundsätzlich ohne Magneten fahre, plane ich die neuen 1:24er auch gleich ein bisschen zu tunen. Dafür habe ich mir passende Ortmann Reifen bestellt. Langfristig würde ich mich aber gerne von den vielen Plastikteilen im Auto verabschieden und zum Beispiel die Felge auf Metall umrüsten. Im Netz finden sich dazu zahlreiche Anleitungen und auch komplette Tuningkits, meist jedoch nur mit Frankenslot Teilen (vlt bin ich auch einfach zu doof), die ich jedoch nicht mit Ortmann mischen möchte. Daher wäre es nett, wenn mir jemand dabei helfen könnte die passenden Teile (Achse, Felge etc.) zu finden.
      MFG
      Melodius
    • Werbung
    • Wenn du Ortmann Reifen den Frankenslot vorziehst dann musst du mal schauen ob zB die Slotbox eine Alternative zur original Achse hat. Grundsätzlich könnte der Michael Ortmann PU Reifen für Carrera Autos anbieten auf den original Felgen aber wenn du Alufelgen möchtest dann schätze ich mal das die Frankenslot Komplett Sets fast konkurrenzlos sind.
      Ich habe zwar keinerlei Erfahrung damit aber der Hersteller ist einer der Leute der vorbildlich auf Kundenwünsche eingeht und er ist auch noch hier im Forum vertreten, also mehr Support wirst du kaum finden.

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Wenn du einen 124er von Carrera tunen willst, kommst du zumindest an einem Frankenslot-Teil nicht vorbei: dem Hinterachshalter. Den gibt's nur von FS, egal in welchem Shop du ihn bestellst. Auch Messing-Spurzahnräder und -Ritzel gibt es soweit ich weiß eigentlich nur dort, ansonsten wirst du dich mit Kunststoff begnügen müssen.

      Kugellager, Achsen, Distanzen und Felgen gibt es auch bei anderen Anbietern (z.B. Umpfi/Slotdevil). Ob der Einzelkauf da aber günstiger ist, als die fertigen FS-Sets, bezweifle ich.

      Wie viele Reifen hast du für deine 124er-Gehversuche denn von Ortmann bestellt? Fährst du die Kleinen auch mit Ortmännern?
    • Bei den HA-FS KITfür C124 kannst Du auch die Ortmänner für die Corvette C6R drauf machen
      Infos IG Slotters of Pfalz
      Kalender
      Facebook

      Neue Mitfahrer und Gastfahrer gerne gesehen
    • Übrigens kannst du Frankenslot und Ortmann problemlos im Mischbetrieb fahren. Das mache ich schon seit es Frankenslot-Reifen gibt und ich kann keinerlei Nachteile erkennen.
      Beides ist ja auch PU. Allerdings ist mir manchmal der Frankenslot etwas zu heftig vom Grip her. Der Grenzbereich bei den Ortmännern gefällt mir fast besser.
      Grüsse aus dem wilden Süden
      Christian
    • Danke schon mal für die vielen Antworten, ich denke mal ich werde mir wenn die Ortmannreifen den Geist aufgeben mal über einen Wechsel auf Frankenslot nachdenken. Habe nur gelesen, dass Frankenslotreifen so eine glänzende Schicht haben sollen und das Auto mit abnehmender Schicht stark an Gripp verlieren soll. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Muss man Frankenslotreifen dann eigentlich schleifen (bei dem paar Ortmannreifen, das ich auf einem meiner 1:32 habe hat das ja einiges gebracht), habe leider nur die Brettchen Methode zur Verfügung und hätte also nichts dagegen, wenn das nicht nötig wäre, fahre bis jetzt eh nur aus Spaß zu Hause.
    • Werbung
    • ja FS Reifen glänzen wie ne Speckschwarte 8o
      Schleifen sollte man jeden Reifen, auch die FS liegen nicht plan auf. Am Anfang merkt man nur kaum was davon, weil sie halt wahnsinnig kleben.
      Nach dem Schleifen werden sie auf jeden Fall fahrbarer.
      Wenn man will, kann man die Aussenflanke auch leicht anschleifen, dann verlieren sie etwas den Speckglanz.
      Grüsse aus dem wilden Süden
      Christian
    • Melodius schrieb:

      Habe nur gelesen, dass Frankenslotreifen so eine glänzende Schicht haben sollen und das Auto mit abnehmender Schicht stark an Gripp verlieren soll.
      wir haben natürlich auch ältere Reifenformen, da glänzt dann nichts mehr. Der angebliche Mega-Grip und dessen zuviel ist hier nicht gegeben.
      Eine Reifenform nützt sich über die Anzahl der Güsse leicht ab, deshalb dann auch keine Glanzschicht mehr.

      Falls du bei uns bestellen solltest, kannst du das als Bemerkung mit angeben, dann legen wir eben diese bei.
      Richtig ist aber, die verlieren nicht an Grip, sondern werden ca. 0,1 - 0,25 sec. je nach Kurslänge langsamer werden - eben auf den ganz normalen Grip.
      Mit einer Handpolitur des Reifens bekommt man aber diese Oberfläche niemals hin, wie wenn die bei uns aus der Form kommen.
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Schleifen ist bei den FS-PUs meiner Erfahrung nach nicht zwingend notwendig, trotzdem entferne ich die glänzende Schicht inzwischen noch vor der ersten Runde durch leichtes überschleifen an der RSM, damit ich von Beginn an den idealen Soll-Grip habe und nicht diesen fast schon überirdischen Mega-Grip nagelneuer FS-Reifen.

      Früher hab ich die Schicht in roundabout 50 Runden runtergefahren, was mir aber ständig die Rundenrekorde verwaschen hat, weil ich jeden Bahnrekord damit egalisieren konnte. Das Blöde daran aber ist: den Rekord der ersten 20 Runden erreicht man später, wenn die Reifen ihren Normalzustand erreicht haben, nie wieder. Erst die Zeiten, die man ab dann fährt, sind tatsächlich reproduzier- und vergleichbar.

      Das ist glaube ich auch eines der größten Missverständnisse bei diesen Reifen: dass man am Anfang gerne denkt, der Grip fabrikneuer Reifen wäre normal und halte ein Reifenleben lang. Lässt der dann alle 10 Runden immer mehr nach, bis die Glanzschicht verschwunden ist und die Reifen eingefahren sind, ist man enttäuscht und glaubt, die Reifen würden extrem schnell abbauen. Obwohl es eigentlich genau andersrum ist und die Reifen überhaupt erst nach Einfahren / Überschleifen den Zustand erreichen, der gewollt ist und auch für eine sehr lange Zeit erhalten bleibt.
    • sehr schön erklärt Sascha, ich mein ich nehme deine Erklärung im Shop auf :)

      is halt wie in der F1, zum Qualifying nehmen die auch immer frische Reifensätze und brennen Mega Zeiten hin
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Moin,
      dem könnte man noch hinzufügen, dass man den extrem hohen Gripp, durch Polieren der Räder für einige Runden wieder erlangen kann. Manche machen das vor jedem Rennen, um gerade in den ersten Runden sehr schnell unterwegs zu sein. Das dann statt findende „Abbauen“ der hoch polierten Reifen ist normal. Wobei es innerhalb einer Reifensorte, egal ob PU oder Gummi, immer wieder Unterschiede gibt wie stark die Reifen abbauen.
      Viele Grüße
      Roman
    • Werbung
    • Auf der normalen Heimbahn aus Plastik genügt es mir eigentlich, wenn ich die Reifen mit Klebeband abziehe und sie hin und wieder mit ein paar Tropfen Ballistol reinige. Gerade auf der Carreraschiene haben mir polierte bzw. fabrikneue Reifen in der Regel sogar etwas zu viel Grip, weil die Autos in den Kurven häufig stempeln, statt kontrolliert zu driften.

      Aber Melodius schleift aktuell ja noch mit Brettchen, da dürfte polieren für ihn derzeit eh kein Thema sein.
    • Hallo Acht,

      ich mache es genauso, neue FS Reifen kurz anschleifen und dann aufziehen und auch dann sind die ersten Runden noch verdammt schnell.
      ich ziehe auch auf alle Wagen neue Reifen für ein Rennen auf, dann sind die Voraussetzungen gleich.

      noch ein Frage, poliert du die Reiefen oder nur Schleifen?

      Ich Schleife nur mit FS RSM original schmirgelrolle kurz an.

      Gruß

      Bernd
    • Was die glänzende Schicht betrifft,die schleife ich sofort mit der Maschine weg,wenn ich die Reifen sowieso rundschleifen muß und habe dann einen relativ konstanten Gripp über fast die gesamte Lebensdauer des Reifens ! Dumm ist es nur bei den 1:24 Scalauto Modellen welche durch den niedrigen Reifenquerschnitt und große Felgen eine sehr kurze Phase haben in denen sie sehr gut funktionieren. Durchs Schleifen geht schon mal 1mm Umfang verloren und durch den zügigen Verschleiß der PU Reifen ist dann sehr wenig Fleisch auf den Reifen zu den Felgen so daß sehr schnell die Zeit kommt, die Reifen wieder zu erneuern,da der Gripp rapide nachläßt.
    • Neu

      Hallo liebe PU- Freunde,
      Ich weiß ist nicht mein Thread aber gehört irgendwie zu dem Thema dazu...
      Ich fahre nur Gummi weil ich nach meiner Meinung nach eine Mischung zwischen Gummi und PU ( zumindest mit Ortmann ) bei mir nicht funzt.
      Jetzt fahren überall so kleine Heimrennserien die meist mit Ortmann unterwegs sind.
      Leider ( oder für Mike ein Segen) ist meine nächste Bestellung bei Frankenslot, daher meine Frage:
      Vertragen sich Ortmänner und Frankenslot?
      Auf die hundertstel Sekunde brauch ich kein Nachteil /Vorteil , weil so guter Fahrer bin ich nicht...man braucht ja auch immer einen für den letzten Platz :thumbsup:
      Würde lieber Frankenslot fahren...wenn es funktioniert.
      Danke Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier
    • Neu

      Kurz und Knapp... beides PU... FS etwas weicher in der Mischung. Geht Problemlos beides.

      Wichtig ist immer das das Basismaterial identisch ist - Moosgummi, PU, Gummi, oder oder oder.
    • Werbung
    • Neu

      Dennis_R. schrieb:

      Kurz und Knapp... beides PU... FS etwas weicher in der Mischung. Geht Problemlos beides.

      Wichtig ist immer das das Basismaterial identisch ist - Moosgummi, PU, Gummi, oder oder oder.
      Hallo,
      das deckt sich mit meiner Erfahrung hier.Kann z.B. die Scaleautos 124 mit Moosis die ich beim SG Stern bewegen möchte auf meiner Gummigenutzten Bahn nicht fahren...
      Genau das Problem hatte ich als ich früher Ortmann gekauft hatte, fuhren alle Gummis schlecht...
      OK, dann werde ich lieber Frankenslot wählen. Beim D124 halt mit extra Alufelgen...
      Danke, Gruß Kay
      Bescheidenheit ist eine Zier