BRM „Zwergen Cup“ 1/24 SPF-Mittelhessen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kein Trubel ist sicher richtig. Wenn Du das nächste Rennen mit dem Mini gewinnst,
      hast Du im 4. Lauf sowieso ein paar Minis mehr am Start ;)
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Werbung
    • Mr.Muntzter wrote:

      das erlebe ich seit 'fünfundfünfzig' Jahren immer wieder
      Mr. Muntzter hat das quasi schon mit der Muttermilch aufgesaugt :) Warst du nicht Jahrgang 63?

      Ich wollte um Gottes Willen mit meinem vorangangenem Beitrag keinen Diskusion entfachen, Selbstverständlich werde ich weiterhin mit meinem NSU antreten.
      Wäre aber doch die Möglichkeit, den Antritt mit unterschiedlichen Herstellermodellen in einer Saison, mit Zusatzpunkten zu belohnen.
      Hatten wir ja auf dem HTR auch schon mal so gehandhabt.

      Beste Grüße
      Andy
    • Endlich ist es wieder so weit :thumbsup:

      Wir wollen die Zwerge in Gießen wieder von der Leine Lassen. Kommenden Samstag den 11.05.2019 ist es endlich wieder so weit.
      Und nach dem Rennen (am Samstag bei Ferdi) ist vor dem Rennen :D

      Bahn offen ab 11 Uhr, Zeittraining ab 14 Uhr, Start des ersten Laufes ab 14:30 Uhr

      Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Reifen liegen bereit.

      Um möglichst effektiv zu planen wäre eine kurze Info ob Ihr könnt sehr hilfreich. Gerne hier oder in der WhatsApp Gruppe.

      Adresse :
      SPF Gießen
      Zur Großen Bleiche
      35398 Gießen

      Bei Fragen einfach melden, Gäste ausdrücklich willkommen, es stehen Leihfahrzeuge und Regler zur Verfügung. :thumbup:
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • ...Noch einmal schlafen... :sleeping:
      He who dies with the most toys - wins!!!
    • Genau :thumbsup:

      Also Freunde, rafft euch auf. Es lohnt sich, der Spaß ist garantiert :thumbup:

      Und für Neulinge/Interessierte noch mal der Hinweis "Leihautos und Regler vorhanden" !

      Freue mich auf spannende Rennen mit euch :fahrer:
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • 3. Zwergenrennen bei der SPF in Gießen vom 11.05.2019


      Race against time bei den SPF'lern in Gießen :D



      Auch diesmal fanden sich 18 Starter zum dritten Lauf in der Jägerhalle der SPF'ler in Gießen. Trotz der Vorverlegung der Startzeit konnten die meisten Teilnehmer es einrichten. Danke für eure Flexibilität ! Entschuldigung an die, die den vorverlegten Termin nicht einrichten konnten. :sorry2:

      Auch diesmal konnten wir wieder neue Zwergentreiber an unserer Bahn begrüßen. Sehr erfreulich auch da ich den Eindruck hatte, es hat Spaß gemacht. Einer hat mir sogar gleich meinen Leihwagen abgekauft, hoffe das wir den noch oft auf unserer Bahn zu sehen bekommen. :thumbup:

      Die zur Verfügung stehende Zeit zum freien Training wurde wieder ausgiebig genutzt. Besonders die Gäste gaben sich alle Mühe den Abstand auf die schnellen Hausherren zu verringern. Auch die Neulinge Andreas J. und Karl D. machten nach kurzer Zeit schon eine gute Figur. Man merkte das sich viele bereits ganz gut auf die Bahn und die Moosgummireifen eingestellt haben. Im Verlauf des freien Trainings wurde von Kamerad Uli W. auch für das leibliche Wohl gesorgt. Pünktlich konnte mit der Abnahme begonnen werden. Wie geplant startete um 14 Uhr das Qualifying. Wie immer eine Spannende Angelegenheit. Was schaffen die Neuen für eine Zeit ? Können sich die Gäste gegenüber dem letzten Rennen verbessern ? Kann Harald M. wieder die Hausherren aufmischen ? Es waren durchaus wieder Überraschungen dabei. Gelost wurde die Spur vier und es gab tatsächlich wieder was zum staunen. An erster Stelle der dritte Trainingsplatz von Wilfried V. noch vor Harald M. Leider gab es aufgrund eines Eingabefehlers einen Verlust der Daten der ersten Startgruppe, daher sind die Qualifyingzeiten nicht mehr vorhanden und werden auch auf den Ergebnislisten fehlen. Die Zeiten der zweiten und dritten Startgruppe sind noch verfügbar.

      In der ersten Startgruppe gab es aufgrund technischer Probleme einen Abbruch und Neustart des Rennens. Es entstand einige Verwirrung aber nachdem sich alles sortiert hatte lief das Rennen doch sehr gut. Es gab Positionskämpfe über den gesamten Rennverlauf und erst im letzten Lauf sortierten sich die ersten Drei der Gruppe auf Ihrer Position ein.

      Zum zweiten Lauf stellte sich dann eine gemischte Gruppe aus je drei SPF'lern und drei Gästen zusammen, die alle Zuschauer gut unterhalten und die Einsetzer wach halten sollte. Denn es blieb auch hier spannend bis zum Schluß zwischen Uli W. , Oli W. und Uli H. dahinter kämpften Wolfgang K. Jo Lein und Oliver H. um die Positionen. Am Schluß rechte sich für Oli W. das er keine Zeit hatte die Reifen vor dem Rennen einzufahren oder vor zu bereiten. So kämpfte er über das gesamte Rennen mit Gripp Problemen und konnte die konstanten Rundenzeiten von den beiden Ulis nicht halten. Aber dafür hatte er heute mit seinem Playboy Mini das schönste Auto am Start.

      Nach kurzer Pause Startete nun das dritte Rennen des Tages. Hier konnte sich Axel H. relativ zeitig mit seinem Simca vom Feld absetzten. Ecki H. hatte sich heute mal gegen seinen Simca und für den Mini entschieden. Der war auch schnell, aber lag leider sehr unruhig und sorgte immer wieder für Abflüge was dazu führte das Stephan S. mit seinem Mini auch aufgrund seiner besseren Konstanz vor Ecki H. behaupten konnte. Wie gewohnt schnell und sehr konstant war Jürgen S. mit seinem R8 Gordini unterwegs und konnte sich den vierten Platz sichern. Ungewohnt viele Probleme hatte heute Harald M. mit seinem Simca. Er bekam heute die Abstimmung nicht in den Griff und mußte seine Kontrahenten ziehen lassen. Wilfried V. konnte die Performance aus dem Qualifying im Rennen nicht halten. Manchmal ist solch eine gute Trainingszeit auch eine Hypothek. Er hatte sich wohl auch selbst zu sehr unter Druck gesetzt und zeigte nicht die sonst von Ihm gewohnte Konstanz. So kam es noch zu einer ordentlichen Durchmischung des Gesamtstandes und Fahrer aus der zweiten Startgruppe konnten noch einige Plätze gut machen. Spannende Rennen mit zufriedenen Teilnehmern und ein sehr gemischtes Starterfeld. Unter den ersten Sechs ein Simca, zwei Mini, zwei Renault R8 und ein NSU. Mal sehen ob ich zum nächsten Rennen mal den Fiat probiere. Genug gelabert, jetzt schaut euch die Bilder an.























































































      Es gibt auch noch ein oder zwei Videos dazu. Wenn ich dazu komme stelle ich die noch ein. Die Listen zum Ergebnis des Rennens folgen noch sobald ich dazu komme.

      So bleibt mir zum Abschluß nur noch Danke zu sagen an die Helfer der Orga und natürlich an die Teilnehmer, ohne die das ja alles keinen Spass macht.
      Ich hoffe Ihr seid beim nächsten mal auch wieder dabei. :thumbsup:
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/

      The post was edited 3 times, last by ecki ().

    • Werbung
    • Toller Bericht, schöne Fotos. Als wäre man dabei gewesen.
      Hat leider bei mir dieses Mal nicht geklappt, aber Ihr habt ja auch ohne meinen gelben "Prinzen"
      drei Startgruppen voll bekommen und das trotz terminlicher Verschiebung.

      Daran erkennt man doch, das die BRM Zwerge und die Veranstaltungen hier in
      Süd -Mittelhessen sehr gut angenommen werden.Das nächste Mal werde ich auch wieder dabei sein.

      Würde mich freuen, wenn wir einige der Teilnehmer auch am kommenden Samstag bei H&T
      begrüßen dürfen.
      Grüße aus dem Hochtaunus
      Andreas
    • Jo, das sollte doch klappen. Ich überleg noch mit welchem Auto ich antrete :fragend2:
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Hallo Kameraden,

      hier kommen die Ergebnislisten unseres dritten Laufes.

      Nach meiner Befürchtung, das es bezüglich der Modelle zu einem Markenpokal kommt, sieht es nicht aus.
      Wir hatten diesmal eine ordentliche Durchmischung aller Modelle im Starterfeld und unter den ersten 6 waren zwei Mini, zwei Renault, ein NSU und ein Simca.
      Das der Axel mit seinem Simca nun das dritte Rennen gewonnen hat liegt eher daran das seine Gegner nicht konstant genug, schnell genug oder beides sind.
      Diesmal war kein Fiat unter den ersten sechs, also fahre ich nächstes mal einen Fiat. Mal sehen ob ich den Axel damit schlagen kann :thumbup: .

      Beim Renault haben wir noch mal eine kleine Anpassung des Reglements vorgenommen. Damit kann er an der Vorderachse eine breitere Spur fahren. Das macht Ihn nicht wirklich schneller aber deutlich gutmütiger in den Kurven. Dadurch sind konstant bessere Rundenzeiten möglich und sorgt für Wettbewerbsfähigkeit. Wir werden das auch schriftlich im geänderten Datenblatt und Reglement fest halten und veröffentlichen. Das ganze erfolgte nach ausgiebigen Tests und in Absprache mit den Kollegen der TTS Team Taunus Slotter.

      So, jetzt die Ergebnislisten.

      Meisterschaftsstand 3. Rennen Zwerge SPF.PDF

      Qualifikation 3.Rennen Zwerge SPF.PDF

      Ergebnisliste 3. Rennen Zwerge SPF.PDF
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/

      The post was edited 1 time, last by ecki ().

    • Hi Ecki,

      wie immer super Bericht und Bilder.
      Wenn ich dazu komme meinen Mini, Fiat oder Renault zu testen. werde ich das nächste mal mit einem
      anderen Auto fahren.
      Hatte das letzte mal allerdings meinen Zweit-Simca am Start. Der Momo wird für das Abschlußrennen in Gießen geschont :)
      Schlitzfräse
      Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand! (W. Röhrl)
      wordpress.spf-mittelhessen.de/?page_id=2211
    • Der Momo ist das schönste Auto im Feld. :love: :love: :love:
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Werbung
    • Endlich ist es wieder so weit


      Wir wollen die Zwerge auf unserer Bahn wieder von der Leine Lassen. Kommenden Samstag den 22.06.2019 ist es endlich wieder so weit.
      Und nach dem Rennen (zuletzt waren wir ja in Diez auf Einladung der TTS unterwegs) ist wieder mal vor dem Rennen

      Bahn offen ab 15 Uhr, Zeittraining ab 18 Uhr, Start des ersten Laufes ab 19 Uhr

      Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Reifen liegen bereit.

      Um möglichst effektiv zu planen wäre eine kurze Info ob Ihr könnt sehr hilfreich. Gerne hier oder in der WhatsApp Gruppe.


      Bei Fragen einfach melden, Gäste ausdrücklich willkommen, es stehen Leihfahrzeuge und Regler zur Verfügung.
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Hallo zusammen,

      schon ist wieder mal ein toller Rennabend auf unserer Bahn in Gießen vorbei. Schade, aber es war genial spannend.
      Zum Appetit anregen für die, die es verpasst haben schon mal das Trainingsergebnis / Startaufstellung.

      IMG_20190622_223814682.jpg

      Wie man an der Aufstellung ersehen kann ist der Escort auch am Start gewesen und hat sich als 8. für die zweite Startgruppe qualifiziert.
      Mehr Infos zum ganzen Spektakel gibt es inkl. Bericht wenn ich Zeit habe. Ich gehe jetzt erst mal ins Bett :winke2:
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • 4.Zwergenrennen bei der SPF in Gießen vom 23.06.2019


      „Die 36 Minuten von Gießen“

      Zum vierten Lauf unserer Serie konnten wir diesmal 17 Starter und einen Doppelstarter in derJägerhalle der SPF'ler in Gießen begrüßen. Trotz des langen Wochenendes mit Feier- und Brückentag den ja viele gerne für einen Urlaubstrip nutzen war unser letzter Lauf vor der Sommerpause wiedergut besucht.

      So konnten wir auch diesmal wieder neue Zwergentreiber an unserer Bahn begrüßen. Sehr erfreulich da ichauch hier wieder wie schon zuvor den Eindruck hatte, es hat Spaßgemacht.

      Die ersten Gäste konnte ich schon deutlich vor demeigentlichen Öffnungstermin der Bahn begrüßen. Sehr motiviert unddas erste mal an unserer Bahn der Top Fahrer der TTS-Slotter Serie Michael F. auch zum ersten mal bei uns Ruben und Marc F. sowie Oliver H. machten sich schon zeitig mit unserer Bahn vertraut. Ruben mit meinem Leih-Renault. Aufgrund der Witterungsbedingungen (Warm mithoher Luftfeuchtigkeit) war die Bahn heute besonders für unsere Gäste eine Herausforderung bei der Abstimmung der Autos. Das kannman auch gut an den Zeiten einzelner im Qualifyings ablesen (gleiche Spur wie beim dritten Lauf). Das ging auch schon flotter. Wilfried V.z.Bsp. hatte mit seinem NSU die hervorragende Zeit aus dem letzten Quali deutlich verfehlt. Auch der eigentlich mit einem Heimvorteil ausgestattete Stephan S. (vertraute diesmal auf seinen Simca) konnte die Performance die er beim Letzten mal mit dem Mini hatte nicht halten. Einige Fahrer testeten bis zu letzt verschiedene Modelle und konnten sich nur schwer fest legen. Markus B. Haderte da er den von ihm favorisierten Simca nicht gescheit zum laufen bekam. Nach einem Wechsel auf den NSU und Reifen mit etwas kleinerem Durchmesserbesserte sich das dann zum Rennen hin noch deutlich.
      Für mich war es diesmal besonders einfach. Ich hatte ja vor zusätzlich auch mit dem neuen Escort anzutreten um die Performance des neuen Modells unter Wettbewerbsbedingungen zu testen. Also mußte ich neben meinen„Rennzwergen“ auch den Escort vorbereiten. Ich hatte den Mini vomletzten Lauf oder alternativ den Fiat vorgesehen. Da ich nur, bevorder große Andrang an der Bahn begann, ein paar Runden drehen konnte mußte ich mich nach Gefühl entscheiden. Das Gefühl sagte „Mini“also neue Schleifer, kleiner Service und schon mal Abnahme damit das erledigt ist. Gleiches galt für den Escort.



      Danach konnte ich mich diversen Fragen und der aktiven Schrauberhilfe widmen. Obwohl sich inzwischengerade die schon mehrfach bei uns gestarteten schon gut auf die Moosgummireifen eingestellt haben sorgten die Bedingungen eben doch für viel Schrauberei. Letzten endes konnten dann aber alle ein wettbewerbsfähiges Auto an den Start bringen. Einzig unser Kamerad Jürgen W. musste aus gesundheitlichen Gründen vor dem Qualiabbrechen. Gute Besserung ! Kamerad Uli W. sorgte auch diesmal wieder mit Kaffee und Rennwurst dafür, das keiner unterversorgt an densStart gehen mußte.
      Pünktlich konnte mit der Abnahmebegonnen werden. Zeitig startete um 18 Uhr das Qualifying. Auch diesmal eine besonders spannende Angelegenheit. Was schaffen die Neuen für eine Zeit ? Besonders Michael F. steht hier im Fokus. Können sich die Gäste gegenüber dem letzten Rennen verbessern ? Und besonders interessiert verfolgten alle den ersten Auftritt des Escort bei einem Rennen. Es war für Spannung gesorgt. Gelost wurdewie beim letzten mal die Spur vier. Wenig überraschend waren diePlätze 1 vom Meisterschaftsführenden Axel H. und der 2. Platz von Ecki H. an dritter Stelle aber mit Uli H. schon jemand der bisher noch nicht so weit vorne platziert war. Bester nicht SPF'ler war dann tatsächlich Michael F. Auf Platz 7. Einen Platz vor dem Escort der sich bei den Zeiten also im Mittelfeld einreihte. Thomas M. steht ganz kurz vor dem Durchbruch der 9 Sec. Schallmauer. Die nimmt er sich sicher für den nächsten Lauf vor. Besonders kann heute die Leistung der Neulinge schon im Training hervorgehoben werden die sich sowohl mit ihrer Trainingszeit als auch mit der Performance im Rennen auszeichnen konnten. Trotz der schwierigeren Bahnverhältnisse aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit waren doch auch diesmal wieder einige der Gäste schneller als zuletzt. Die Bahnkenntnisse im inzwischen vierten Saisonlauf machen sich doch positiv bemerkbar.

      Die erste Startgruppe



      Zeitig war die erste Startgruppe bereit und wir konnten sogar etwas früher als geplant das Rennenstarten. Wie es das Training schon angedeutet hatte, wurde es eininteressantes Rennen da sich die drei Erststarter Marc F. , Ruben F.und Oliver H. doch ganz ordentlich schlugen. Es kam im Verlauf des Rennens immer wieder zu spannenden Zweikämpfen und relativ wenigen Chaosphasen. Besonders auf sich aufmerksam machen konnte Ruben F. mit einer sehr sauberen Fahrweise. Er konnte in Zweikämpfen immer wieder die etablierteren Konkurenten unter Druck setzen. Stephan S. konnte im Rennen mit hoher Konstanz brillieren und seine nicht so guteTrainingsleistung noch deutlich verbessern. Mit einer konzentrierten Leistung gelang ihm noch der Sprung auf Platz 8 in der Endabrechnung.Die erreichte Rundenzahl speziell in der dritten Startgruppe haterheblich zugenommen gegenüber den ersten Rennen. Die Spitze pendelt um einen relativ konstanten Wert, aber die anderen rücken näher. Das ist schön zu beobachten und verspricht für die nächsten Rennenweiter steigende Spannung.

      Die Autos der ersten Startgruppe.







      Geschäftiges Treiben beim Spurwechsel und Ruben kann anscheinend schon nicht mehr hin sehen :D



      Zum zweiten Lauf stellte sich dann eine gemischte Gruppe aus zwei SPF'lern und vier Gästen zusammen. Auf Spur eins Michael F. als schnellster Gastfahrer. Gefolgt vom Escort, der im Training ganze 9 Tausendstel langsamer war. DahinterUlli W., Markus B., Benny M. Und Oliver H. Gerade zu Beginn entstand ein sehr enges und ausgeglichenes Rennen mit ständig wechselnder Führung zwischen Michael F. Ulli W. und dem Escort. Hier zeigte sich im Verlauf deutlich das der Escort nicht der Schnellste, aber enorm konstant zu fahren war. Erst nach maßlosem Übertreiben konnte man Ihn dazu bringen den Slot zu verlassen. Daher konnte sich Michael F. mit seinem schnellen Fiat auch nur um eine halbe Runde vom Escort absetzen. Ulli W. haderte mit dem Fahrverhalten seine Mini. Schnell, aber für Ihn nicht so gut fahrbar mit etwas nervösem Handling. Zum Rennen des Escort gibt es an anderer Stelle mehr Details.

      Was hat der Axel wohl im Auge ? Den Fiat vor sich auf der Bahn ?



      Die Fahrer der dritten Startgruppe.



      Die Autos der dritten Startgruppe.



      Nach einer etwas umständlichen Findung der Einsetzer Startete nun das dritte Rennen des Tages. Heute erstmals der Meisterschaftsführende Axel H. nicht mit dem bisher gewohnten Simca sondern mit einem Mini am Start vor Ecki H. und dem heute schnellen Qualifyer Uli H. auf Simca. Vervollständigt wurde die Gruppe von Jürgen S., Oli W. und Jörg C. Diesmal konnte sich Axel H. nicht vom Feld absetzen, es entstand gleich von Beginn an ein spannender Schlagabtausch. Uli H. mit seinem heute sehr schnellen Simca konnte sich zuert auf Platz Eins behaupten. Wurde aber durch Ecki H. und Axel H. mit den Minis immer wieder stark unter Druck gebracht. Konstand und ebenso schnell folgte Jürgen S. auf Platz 4 mit unmittelbarer Tuchfühlung. Jörg C. hatte sich zu Anfang mit einem Abflug etwas ins hintertreffen gebracht. Konnte aber den Kontakt noch halten. Einzig Oli. W. war unglücklich unterwegs und kam mit dem Fahrverhalten seines Mini nicht zurecht. Immer wieder verlor er den Kleinen in der engen Innenkurve, besonders auf Bahn 5. mit zunehmender Renndauer wurde Uli H. aber nach und nach von der Spitze verdrängt. Allerdings blieb es über das gesamte Rennen in der Spitzengruppe sehr eng, die Plätze wechselten ständig. Zwischenzeitlich nach dem vierten Spurwechsel lagen zwischen den ersten Drei jeweils nur ein einziger Meter. Vor dem letzten Durchlauf lag Jürgen S. in Führung, gefolgt von Ecki H. und Axel H. Er mußte allerding zuletzt auf die schwierige Spur 6 und hier konnte er seine Konstanz nicht halten. Durch drei oder vier Abflüge in der engenen Start/Ziel Kurve viel er hinter die beiden Mini Treiber zurück. In den letzten zwei Minuten des Rennens konnte Ecki H. die Konzentration nicht halten und hatte leider den einen Abflug zuviel gegenüber Axel H. Der konnte sich somit denkbar knapp mit 0,3 Runden im Ziel durchsetzen vor Ecki H. Kamerad Jürgen S. verlor in diesem letzten Stint eine Runde auf die Spitze, war aber mit Platz drei nicht unzufrieden. So nah war der Renault dem Sieg bisher noch nicht. Er wird beim nächsten mal wieder angreifen.
      Da ich diesmal mit der Orga, der Vorbereitung und dem Einsetzen/Fahren von zwei Autos wenig Zeit zwischen durch hatte und unser Harald M. leider im Urlaub weilt fällt die Bildausbeute nicht so üppig aus wie gewohnt. Ich hoffe es gibt trotzdem das Eine oder Andere Schöne/Lustige/Interessante für euch zu sehen und ich hoffe die Lektüre hat euch gut unterhalten. Wenn jadoch ein Grund beim nächsten mal wieder/endlich auch live dabei zusein.

      Zieleinlauf und besonders großes Interesse am schönen Mini von Slotkamerad Oli W.



      So bleibt mir auch diesmal wieder zum Abschluß nur noch Danke zu sagen an die Helfer der Orga und natürlich an dieTeilnehmer, ohne die das ja alles keinen Spass macht.
      Ich hoffe Ihr seid beim nächsten mal auch wieder dabei.


      Beste Grüße,

      Ecki

      Ergebnisliste 4. Rennen Zwerge SPF.PDF

      Meisterschaftsstand 4. Rennen Zwerge SPF.PDF

      Qualifikation 4.Rennen Zwerge SPF.PDF
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/

      The post was edited 5 times, last by ecki ().

    • Danke Hugo,

      war tatsächlich eine sportliche Angelegenheit wenn man beim gleichen Rennen zwei mal antritt.
      Daher ist die Bildausbeute diesmal nicht so üppig. Fahren und Bilder machen geht halt nicht und der Harald war im Urlaub :traurig2:

      Aber es hat sich gelohnt und Spaß gemacht :party:

      Freue mich schon auf die Rennen in der zweiten Jahreshälfte. Wir haben noch was vor :daumen:
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Werbung
    • Hallo Ecki,
      kurzweiliger Bericht, bin ein wenig neidisch nicht dabei ngewesen zu sein.
      Wenn ich die Tabelle sehe, sollte ich mir die nächsten Termine fest einplanen.
      Gruß Andreas