Vorderreifen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vorderreifen

      Hallo,

      ich hatte mir einen Satz Felgen und Moosgummi Reifen als Vorderräder bestellt, die Felgen sind breiter als die Reifen.

      Passe ich die Felgen auf die Reifenbreite an (also Felgen abschleifen), oder ziehe ich den Reifen nach vorne und las die Felge auf der Breite?

      Sorry, noch eine Frage, bei Hinterreifen mit Supertires, werden die Moosgummi Reifen versiegelt?

      Gruß

      Bernd
    • Werbung
    • Hinterreifen bzw Moosgummi Reifen willst du ja Grip auf die Bahn bringen, da ist ja versiegeln kontraproduktiv.
      Also, Nein.

      Versiegelt werden nur die Vorderen da hier kein Grip aufgebaut werden soll sondern durch das Versiegeln den Rollwiderstand zu verringern.



      Bezüglich Vorderfelgen und Reifen, wieviel Unterschied hast du denn ?

      Willst du mit dem Fahrzeug bei einer Rennserie mitfahren ?
      Falls ja, wird es bestimmt auch Vorschriften über die Breite geben. Hast du dies geprüft ?

      Denke großen Unterschied wird beides nicht geben. Ich selbst würde schon alleine wegen der Optik eher die Felgen abschleifen.
      Oder spricht da was dagegen ?
      Grüße,
      Kai
    • ok, das ist schon heftiger Unterschied.
      Hattest du falsch bestellt oder wurden falsch geliefert ?
      Falls letztere, könntest du ja reklamieren und umtauschen.

      Ansonsten würde ich bei DIESEM Unterschied die Felge bearbeiten bzw. schmäler machen.
      Dabei musst du natürlich acht geben keine Unwucht reinzubringen.
      Idealweise mit einer Drehbank. Eine Drehbank habt ihr nicht zufällig in deiner Firma, wo den entsprechenden Kollegen um einen Gefallen bitten könntest ? ;)
      Grüße,
      Kai
    • Hallo,

      ich wollte gerne eine Lochfelge als Vorderreifen. Dort wurde mir diese empfohlen.

      ok, die bekomme ich schon passend.

      Würde man den reifen vor dem vesiegeln konisch anschleifen?

      Vielen Dank schon mal für die Infos.

      Gruß

      Bernd
    • ich weiss das da schon einige Versuche mit konisch anschleifen gemacht hatten, jedoch ist es eigentlich überall plan (nach meinem Wissen nach) geblieben.
      Reifen auf die Felgen kleben, auf den gewünschten Durchmesser und zur Entfernung der Unwucht schleifen (Reifenschleifmachine oder ähnliches), dann versiegeln und nochmals Unwucht mit der Reifenschleifmachine schleifen.

      Falls keine Reifenschleifmaschine hast, gibt es die Variante (natürlich nicht sooo profimäßig) ein Schmirgelpapier auf die Bahn. Die Reifen auf die Antriebsachse montieren (ja die Vorderräder auf die Hinterachse). Auto auf die Bahn mit den Reifen über das Schmirgelpapier. Das Heck des Auto bzw. Fahrwerk hochheben dass kein Kontakt zwischen Reifen und Schmirgelpapier besteht. Dann ganz vorsichtig Gas geben und das Auto / Fahrwerk langsam Richtung Schmirgelpapier ablassen. Hier musst du aufpassen, dass beide Räder gleichmäßigen Druck auf das Schmirgelpapier haben. Wenn sie in einer Höhe sind bei der sie leicht am Schmirgelpapier schleifen, in dieser halten bis Reifen rundherrum gleichmäßig (soweit es natürlich mit dieser Methode geht) abgeschliffen sind.
      Grüße,
      Kai
    • Werbung
    • welchen Durchmesser haben die Reifen bzw. Felgen denn ?
      Grüße,
      Kai
    • OK, 21mm ist schon etwas größer als so gewöhnlich (beziehe es zuminderst auf mich und meinen Kenntnisstand ;) ).
      Hab auch gerade beim Teufel geschaut, der hat auch schmale Lochfelgen nur bis maximal 20 mm
      Grüße,
      Kai
    • Ich werde mal die Reifen etwas schleifen etwa auf Größe der originalen C reifen.

      Die Felge werde ich kürzen.

      Vielen Dank für die Infos.

      Gruß

      Bernd
    • Der abgebildete linke Reifen sitzt richtig, sofern er verklebt ist, der rechte sitzt auf der
      falschen Seite. Kannst Du ihn nach außen ziehen? Dann dort verkleben. Danach auf
      Deiner RSM auf Maß runter schleifen, langsam ohne zu schnelle Druckbearbeitung.

      Wie klein der Durchmesser werden soll hängt von Deiner gewünschten Fahrwerks-
      Einstellung ab. Was für ein Auto ist es genau? Auf Carreraschiene? Leitkiel? Welche
      Schleifer?.....
    • Werbung
    • Aber dann müsste doch der rechte Reifen richtig sitzen und ich schneide den Rest der felge ab, oder habe ich jetzt einen Denkfehler?

      Sorry.

      Gruß

      Bernd
    • Werbung
    • Ah, danke.

      mir ging es nicht ums Gewicht, sondern eigentlich um die Optik.

      Hinten sind Lochfelgen mit Supertires vorgesehen und vorne sollten es eben auch Lochfelgen in der gleichen Größe sein, es hapert nur dann an der Breite.

      Wobei ich es mit dem Abschleifen der Felgen mal versuchen kann, allerdings ist ja dann dieser kleine Bund weg.

      Gruß

      Bernd
    • Manche gehen hin und kleben statt Reifen einfach nur Gummiringe auf die Vorderradfelge - je schmaler und feiner, desto weniger Rollwiderstand. Die werden dann bündig zum Außenrand der Felge positioniert, wodurch man in der Seitenansicht keinen Unterschied zu breiteren Reifen sieht. Erst wenn das Auto auf dem Dach liegt, sieht man, dass da nur ein schmaler Ring auf der breiten Felge sitzt.

      Von daher spielt es für den Hausgebrauch überhaupt keine Rolle, dass der Reifen schmaler ist, als die Felge - die vielleicht 2 Gramm Mehrgewicht werden sich nicht bemerkbar machen, weder fahrtechnisch, noch was die Rundenzeiten angeht.

      Ich hab auch schon überbreite Donut-PUs verklebt, den inneren Überstand abstochen und den schmalen Restring als Vorderreifen wie oben beschrieben verklebt und mit Sekundenkleber versiegelt - funktioniert einwandfrei.

      Hier mal ein Beispiel: