Freitag 07. 12.18 -12. Lauf des Slot.It-Cup beim SRC am Niederrhein e.V. in Moers auf der Carrera - Bahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freitag 07. 12.18 -12. Lauf des Slot.It-Cup beim SRC am Niederrhein e.V. in Moers auf der Carrera - Bahn

      :moin: der Letzte Lauf auf der Carrera-Bahn.

      Freitag 07. 12.18 -12 Lauf des Slot.It-Cup beim SRC am Niederrhein e.V. in Moers auf der Carrera - Bahn

      Wir starten, je nach Teilnehmerzahl, um ca. 20:00 Uhr.

      Geöffnet wird der Club ab ca. 18:00 Uhr
      Strom gibt's reichlich ab ca. 18:05 Uhr
      Kaffee wie üblich ebenfalls
      Frikos und ähnliches werden sich auch noch irgendwo finden
      Also los, Leute, wer dabei sein will, sollte sich schnell und zügig eintragen.
      Die besten Startplätze sind bekanntlich schnell vergeben...

      Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben


      01. Campa 72
      02. Mike
      03.
      04.
      05.
      06.
      07.
      08.
      09.
      10.
      11.
      12.
      13.
      14.
      15.
      Gruß Werner
    • Werbung
    • Neu

      :moin: Jetzt sind's sieben. :escht:

      Freitag 07. 12.18 -12. Lauf des Slot.It-Cup beim SRC am Niederrhein e.V. in Moers auf der Carrera - Bahn

      Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben

      01. Campa 72
      02. Mike
      03. GibGummi
      04. Roman
      05. Comics
      06. Markus B.
      07. Stefan
      08.
      09.
      10.
      11.
      12.
      13.
      14.
      15.
      Gruß Werner
    • Neu

      Campa 72 schrieb:

      :moin: Jetzt sind's acht. :escht:

      Freitag 07. 12.18 -12. Lauf des Slot.It-Cup beim SRC am Niederrhein e.V. in Moers auf der Carrera - Bahn

      Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben

      01. Campa 72
      02. Mike
      03. GibGummi
      04. Roman
      05. Comics
      06. Markus B.
      07. Stefan
      08.Jörg B. spät
      09.
      10.
      11.
      12.
      13.
      14.
      15.
      Keep on sloting in a free world
    • Werbung
    • Neu

      Es war ein lustiges Abrissrennen. Vor dem Rennen hatte ich noch etwas Gelegenheit mal neue Regler zu testen. Gleiches machte auch der Hipster Dieter, der Junge ist nach einem Jahr auf einem guten Weg.
      Dann ging gestern wirklich wohl eine Ära zu Ende. Wünsche viel Spaß beim Abriss der Carrera Anlage, und viel Spaß beim Neuaufbau. Möge die geplante Zeit mit Euch sein,...
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Neu

      Hallo,

      Freitag wurde das letzte Slot .it Rennen der Saison 2018 in Moers auf der alten Carrerabahn ausgetragen und es war ein Rennen mit Besonderheiten.

      1. Abschiedsrennen
      Nach den Festtagen wird unsere Carrerabahn in ihren wohlverdienten Ruhestand geschickt. Jahrzehnte harten Rennbetriebs haben an der Piste derartige Kampfspuren hinterlassen, dass allein mit Ausbesserungsarbeiten an der Fahrbahnoberfläche die erforderliche Asphaltqualität für die Hochgeschwindigkeitsboliden nicht mehr sicherzustellen war. Daher wird die Strecke saniert und der komplette Fahrbahnbelag wird vollständig abgetragen und erneuert. In diesem Zuge werden die Leiterbahnen derart optimiert, dass in Zukunft Strom bis zum Abwinken an den Schleifern zur Verfügung stehen wird. Man wird es knistern hören können ;-). Damit werden die "Problemchen" der vergangenen Veranstaltungen Geschichte sein.

      2. S-Drückt Frontal-Angriff auf die Slot .it und Frankenslot-Fraktion
      Nachdem das Team S-Drück bereits dafür bekannt ist, dass es auf dem Gebiet NSR extrem stark ist, forderte am Freitag kein geringerer als Mr. S-Drückt persönlich, besser als "Der Pate" bekannt, die Moerser Slot .it Ascaris zum Duell heraus. Schützenhilfe bekam er dabei aus dem innersten Zirkel der Moerser Club-Fraktion.


      Nun aber zum Rennen:
      Trotz schlechten Wetters fanden sich 10 Fahrer in Moers zum Finale ein. Bereits im Warmup moserten die Fahrer über schlechten Gripp auf Spur 1. Der Grund dafür wird vermutlich nie mehr aufgeklärt werden können, aber das ist auch egal, weil die Spuren 1-6 ja komplett erneuert werden.

      Nach der Einnahme von Ullis Powerballs wurde das Rennen in zwei Gruppen gestartet.

      In Gruppe 1 starteten Holger, Frank, Stefan, Dieter und Markus
      Von Beginn an dominierte Frank das Geschehen in eindrucksvoller Weise. Mehr als 1 Sekunde schneller als der Rest des Feldes war er unterwegs. Hier mal ein Gedächtnisprotokoll des Boxenfunks: "Der geht 10,1 ... jetzt geht er 10,0 ..., nein jetzt sogar 9,8 ... ich werd verrückt jetzt 9,7 ...". Wer sich in Moers ein wenig auskennt, der weiß dass 9er Zeiten schon etwas besonderes sind, aber 9,7 sind hier noch nicht so viele Fahrer in einem Slot .it Rennen gefahren. Wäre ich Brillenträger, hätte man sehen und hören können wie mir der Kit aus den Gläsern der selbigen gefallen wäre. Am Ende der 48 Rennminuten hatte Frank 274 Runden auf der Uhr. Damit stellte er eindrucksvoll unter Beweis, dass S-Drückt Fahrer auch mit Slot .it und auf Frankenslot zu Höchstleistungen in der Lage sind. Hinter Frank liefen Markus, Holger und Dieter ins Ziel ein.

      Nach Franks Galavorstellung gingen die Moerser Heimascaris Werner, Mike, Ulli, Jörg und Roman ins Rennen.
      Roman startete auf der "rutschigen 1" und musste, für ihn und alle anderen ungewohnt, den Rest des Feldes zunächst ziehen lassen. Es war dabei auch erkennbar, dass er nicht in der Lage war, die Zeiten auf der 1 herauszufahren, die Frank vorgelegt hatte. Die Führung in der Gruppe übernahm Werner gefolgt von Mike, dahinter nahmen Jörg und Ulli die Verfolgung auf. Nach dem ersten Spurwechsel kam Werner auf die rutschige 1 und Roman auf die 3. Der bis dahin führende Werner musste nun "Federn lassen" wohingegen Roman auf der 3 nun in Fahrt kam und auch 9er Zeiten in die Schiene brennen konnte. Seine Spitzenzeiten waren allerdings langsamer als die von Frank im ersten Lauf, jedoch konnte er mit seiner Erfahrung sehr konstant die niedrigen Rundenzeiten fahren und auf diese Weise Meter sammeln, so dass er am Ende des Laufs die Führung in der Gruppe übernehmen konnte. Frank am Rennleiterstand begann zu rechnen wie es ausgehen könnte und es war klar, dass es ganz knapp werden würde. Über die nächsten Spuren ergab sich im Fernduell dasselbe Bild, Frank war im ersten Lauf in den Rundenzeiten immer der schnellere, dafür sah es bei Roman etwas konstanter aus und auch die Zahl seiner Abflüge war geringer. Schlüsselspur des Rennens war dann die 6. Hier konnte Roman sich, Dank seiner besseren Bahnkenntnisse, einen Vorsprung gegenüber Frank herausfahren und sich so vor ihm ins Ziel retten. Dicht dahinter lief Werner auf Platz 3 ein, so dass wir zu folgendem Zieleinlauf der Gruppe kamen: Roman, Werner, Mike, Jörg und Ulli.

      Fazit des Rennens:
      Die Saison 2018 ist Geschichte und das Ergebnis findet Ihr unter src.slot-datenbank.de/Serien.h…e=168&Saison=72&Seite=283

      S-Drückt kann, entgegen aller Beteuerungen, sehr wohl Frankenslot und Slot .it.

      Werner ist ein echter Sportsmann. Gerne verleiht er Boden-Boden Raketen in 1:32, um selbst mit einem "gemütlichen" Auto an den Start zu gehen.

      Eine Bremse im Regler kann manchen Abflug verhindern. Gelle Dieter?

      Es war ein toller Rennabend und wir freuen uns auf das erste Rennen der Saison 2019 am 04.01.2019.

      Viele Grüße

      Roman
    • Neu

      Hallo Roman,

      Was eine Lobhudelei, aber schön. Ulis Powerballs hatte ich vorab nicht eingeworfen. Im Training kam ich mit meinem eigenen GT 40 "nur" auf eine 10,2-10,3 auf der Spur 2. Unserem Werner gehört aber an dieser Stelle erst mal ein großes :danke2: . Mit Werner hatte ich im Vorfeld gesprochen und er hatte mir einen Leihwagen angeboten, den ich dann dankend angenommen. Wobei mir die Worte von Werner wieder einfallen "Frank welchen willst du? Der Porsche ist schneller als der Aston Martin." Sei es drum, ja einmal recht weit vorne gelandet, hat Spaß gemacht. Auch habe ich wirklich mal gerechnet, wie es aus gehen könnte. Aber es gab für mich keine Zweikämpfe auf der Strecke für mich, auch sehr ungewohnt. Meinen Glückwunsch an Dich, Du hast keinen Zweifel daran gelassen, an wem man vorbei muß, wenn man in Moers gewinnen will. Aber auch ein :danke2: an alle die mitgespielt haben, toller Rennabend. Beim 4 h Rennen hat ja die Slot.it Technik etwas funktioniert, nur die Frankenslot Reifen waren weit, weit weg von denen, die Werner vorbereitet hat. Wir haben hier 7 Satz geopfert…

      In diesem Sinne freue ich mich auf die neue Piste.

      Gruß

      Frank

      PS ich glaube nicht daran, daß in meinem Adventskalender ein Türchen auf geht und dahinter Frankenslot liegen 8)
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.