Dürer-Ring - temporäre 4-spurige Dualbahn - ist Geschichte :-(

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Werbung
    • Vau Acht wrote:

      Oh Gott, verdammtes Kopfkino... ;( ;( ;(

      quotschmacher wrote:

      @Vau Acht genau das habe ich eben auch gedacht :D

      + 1 :D
      "Nur weil ich beim Slotten paranoid bin, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter mir her sind." :wacko:

      "Keine Sorge, wir verstehen uns schon. Ich spreche fließend ironisch!" :D
    • Danke Jungs, war ein schöner Tag mit euch!

      Werde Cockpit noch optimieren, den Hauptein-/Ausschalter wo anders platzieren, auch wenn Michael im April nicht kommt, wird es sich lohnen.

      Die Änderung der Weichenanordung gegenüber der Bahn vor 4 Jahren hat nun dazu geführt, das auch weniger Tankaphiene in die Box gekommen sind.
      Das heißt aber nicht, das die Kollegen rechtzeitig zum Stehen kamen oder gar langsam genug für die engen Radien der Pitweiche waren.
      Aber die Quote der erfolgreichen Tankversuche war sehr hoch und mit leeren Tank sind auch nur wenigen über Start und Ziel gefahren.
      Vielleicht auch deswegen, weil man mit leerem Tank echt langsam war. Das machte dann das Anhalten einfacher :D
    • Mein Gedanke war "Bajonettverschluss" :D

      Sieht nach Spaß aus, obwohl alle so ernst aus der Wäsche starren und
      ich bin gespannt, was da noch kommt ... ;)
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Vau Acht wrote:

      Oh Gott, verdammtes Kopfkino... ;( ;( ;(
      Und ein jeder durfte seinen Pinsel benutzen...
      Aber ich kann Dich beruhigen, seine Borsten sann schon ganz schön abgenutzt und die längsten sanns auch nimma... 8) X/ X/ :whistling: :whistling:

      @Fluff
      War echt ein schöner Nachmittag an Deiner Bahn... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Werbung
    • Weichsi wrote:

      durfte seinen Pinsel
      den von Mehi? Nein, die Bilder hören einfach nicht auf ... :D
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Ja, der Event hat grossen Spass gemacht. Die Strecke ist eindrucksvoll, ob 4-Spurig Analog, mit M1 und besonders auch mit Slotmikes Zwergen-Auswahl war es ein toller Renn Tag.

      Nochmal grossen Dank an Fluff so eine Bahn einfach mal so aufzubauen :danke2:

      slot-xtreme wrote:

      Sieht nach Spaß aus, obwohl alle so ernst aus der Wäsche starren...
      Das Ernste Starren kommt aus der höchsten Konzentration ein bockiges Auto mit maximaler Geschwindigkeit (glaubt man zumindest) um den Kurs zu jagen und gleichzeitig maximaler Körperbeherrschung um nicht den Hauptschalter zu erwischen…

      Gruss
      Michael

      P.S. Ich verrate euch nicht wer am besten gepinselt hat...
    • Servus,

      was nimmt man nicht alles auf sich, wenn Fluff einlädt :

      20190102 Fluff Hinfahrt.jpg
      ( Danke nochmals an meine "xDrive-Mitfahrgelegenheit" Michael @XS132 )

      Die Bilder der Bahn sprechen ja für sich: Riesiges, flüssiges Layout mit kniffligen Stellen. :thumbsup:

      Freies Fahren, digitale und analoge Rennnen wechselten sich über den Tag ab.
      So waren viele unterschiedliche Fahrzeuge auf der Bahn unterwegs.

      Auch Slotmikes Metallfahrwerk für die Zwerge konnte getestet werde : es fährt sich genial.


      Mal wieder nette, schnelle Leute und borstige Pinsel kennengelernt.

      Danke Fluff. Freu mich schon auf den 6. April

      Viele Grüße an Alle

      Markus

      P.S. @Fluff bis zum 14. Januar :thumbsup:
      Files
      Bahn

      08.09.2018 : Starte nie ein Rennen mit leerem Tank
      27.10.2018 : Starte nie ein Rennen im Trainingsmodus
    • Again what learned:

      a) Am Dürerring brauchts nen Feldstecher für die Spitzkehre, keine Ahnung was mein Auto da gemacht hat X/
      b) Die Heimascaris sind freundlich und zuvorkommend und bleiben dies auch bei flamboyanter Fahrweise der Gäste (Grüße @Weichsi :D ). Es werden sogar extra Boxengassenstrafen generiert um ja nicht zu gewinnen :thumbsup:
      c) Die äußeren Spuren taugen nur als Randstreifen :whistling: VÖLLIG unfahrbar, Frechheit dieses Layout, echt wahr, die FISTA wird den Kurs im April bestimmt abreissen lassen ;)

      Vielen Dank @Fluff für die Einladung, Organisation, Rennleitung und den sonstigen Aufwand der dahinter steckt! War ein super Renntag!

      Gruß an Alle

      PS: Zum Glück war ich mit Fahren so überfordert das ich nicht mitbekommen hab was ihr da mit Mehis Pinsel angestellt hab. Er hat auf der Rückfahrt irgendwie abwesend und orientierungslos gewirkt...
    • Kleines Update hinsichtlich der Technik:

      Zwei Weichen machten am Dürer-Ring Probleme aufgrund des Ortes an dem sie eingebaut waren.

      Was ich schon wusste war, wenn eine Weichen zu knapp nach einer Kurve eingebaut ist, kann es sein, dass man den Sensor nicht trifft. Ich dachte mir, okay, dann muss man an der Stelle halt langsamer fahren, wenn man die Weiche erwischen will, ist dann halt wie eine Kurve ein Hindernis und man kann - wenn ein sehr langsamer vor einem ist, immer noch davon profitieren, wenn man das kurze Stück vor der Weiche sauber und evtl. etwas langsamer fährt, weil man dann wechseln und überholen kann.
      Doch die Rechnung habe ich ohne querstehende Leitkiele gemacht, die sich zwischen Weichenspange und abbiegenden Slot klemmen. ;(

      Fazit:
      Wenn nach einer Rechtskurve eine Möglichkeit zum Rechts abbiegen kommt (Kreuz- oder Rechtsweiche), dann können sich die Leitkiele, die vom driftenden Auto quer in der Bahn laufen, gerne mal an der Weichenspange verfangen, gleich neben dem Gelenk. Vorallem wenn die Leitkiel dünn sind, so wie von slot.it, NSR oder runtergefahrene Carrera-Leitkiele. Das verbiegt die Spange, runiert die Leitkielaufnahme der Autos. :thumbdown:

      Bei der ersten Weiche nach dem kurzen Knick der Start/Ziel-Geraden reichte bei den hohen Geschwindigkeiten auch die Standardgerade vor der Weichen nicht, um dies Phänomen zu verhindern. Somit habe ich diese Weiche eine Gerade nach hinten gesetzt (siehe roter Kreis).
      Jetzt passt es :thumbsup: .
      Die Weiche im Westen der Bahn, vor der letzten Kurve vor der Start/Ziel-Geraden (siehe anderer roter Kreis) musste komplett weichen (hey, was für ein Wortspiel...). :rolleyes: Dort ginge noch eine Linksweiche, aber auf die Idee kam ich erst als die Bahn wieder komplett war. Im Moment bin ich zu faul dies wieder zu ändern :whistling: .

      Hier der neue Plan mit den markierten Änderungen:
      2018-12-01 Hoessl_12d_kl_Tisch_Raster_bunt.jpg

      Gruß
      Fluff

      P.S. Demnächst noch eine Geschichte über Cockpit. Zum einen betrifft es die Endabschaltung nach Rennende bei digitalen Zeitrennen und Probleme mit Cockpit beim Restart mit Ampel nach Chaos... doch jetzt ruft die Arbeit.
    • Werbung
    • Steht das mit den Leitkielen und dem Verfangen in der Weiche bei zu wenig Gerade davor eigentlich im Planungstutorial - mir ist das nicht in Erinnerung - muss ich noch mal gucken.
    • So geschehen 2010 bei mir. Das Geräusch des dort reinknallenden Autos ist unvergessen und
      das war eine langsamere Stelle als beim Dürerring.

      Sah dann aus, wie auf den Bildern. Weiche war Schrott, weil es den Kunststoff an der Bügel-
      aufnahme ausgebrochen hatte. Der Bügel stand wirklich so raus, wie auf Bild 1 und am Auto
      fehlte der Leitkiel. Glück im Unglück - Leitkielaufnahme in der D124 C6R war noch intakt.
      sshot-2019-01-10-[09-16-08].png sshot-2019-01-10-[09-15-51].png
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Wie angekündigt ein weiteres Update hinsichtlich der Technik:

      Diesmal betrifft es Cockpit und die Möglichkeit von digitalen Zeitrennen mit Teilstrichauswertung 8o .

      Ich hatte die Idee ein Serienrennen auf Zeit und mit Aufschreiben der Teilstriche zu machen.
      Das ist jetzt für die Analogfahrer unter uns ja nicht was ganz Neues. Dies bei einer digitalen Bahn zu machen ist dann noch eher ungewöhnlich - zu mindest in meinem Umfeld. Denn da hapert es schon mit der Stromabschaltung der Bahn am Ende des Rennens.

      Ich dachte mir, 8o na, einfach von Cockpit die Start-Taste drücken, wenn die Zeit um ist, dass sollte die USB-Box über ein AddOn doch hinbekommen.
      Somit habe ich in Cockpit den Event "ChangeRealTimeStatus" ausgewertet, wenn dort Rennende gemeldet wird (Rennende = 4), dann drücke ich die CU-Start-Taste und gut ist :) . Zusätzlich habe ich noch die Nachlaufzeit in der Bahneingestellt, was für Chaos ja eh notwendig ist...

      Das hatte allerdings einen kleinen Denkfehler ?( , denn für Cockpit ist das Rennen in dem Event erst nach Ablauf der Zeit UND erst nach Ablauf der Nachlauf das Rennen zu ende. Somit wurden die Autos, die bis dahin noch fuhren und nach Drücken der Start-Taste noch über Start/Ziel rollten, nicht mehr gewertet... also faktisch keine Nachlaufzeit :thumbdown: X( .

      Per AddOn habe ich keine Möglichkeit gefunden, bei abgelaufener Zeit zu reagieren ?( .
      Wie macht man es bei der analogen Bahn? Da stellt man die Stromabschaltung in der Bahn ein. Also den Start-Tasten-Ausgang dort hinterlegt 8o . Nur Blöd, jetzt ist Cockpit noch wach und bekommt am Ende des Rennens bei Zeit 00:00 mit, dass die CU in Chaos-Modus geht :S , Cockpit horcht ja mit, da die Nachlaufzeit noch läuft :evil: und springt auch in Chaos-Modus. Okay, man könnte ja jetzt warten bis die Autos stehen und dann die CU wieder entsperren :D . Doch wenn man die CU wieder entsperrt, dann können die Fahrer aber nochmal Gas geben :thumbdown: und solange fahren, bis die Nachlaufzeit in Cockpit läuft.... das will ich auch nicht :cursing: . Aber ich habe ja noch die Relais von der analogen Spurabschaltung :thumbsup: ....

      Und hier die ganz "einfache" Lösung des Ganzen :thumbup: :
      1. USB-Ausgang zum Drücken der CU-Start-Taste wird in der Bahn als automatische Slot-Abschaltung hinterlegt. Damit schaltet Cockpit bei verstrichener Rennzeit die Start-Taste, alle Autos bleiben stehen, haben aber beim Rollen noch Strom und können so beim Überfahren der Start/Ziel-Sensoren noch gewertet werden.
      2. Cockpit geht jedoch gleichzeitig in den Chaos-Modus, da die CU im Chaos-Modus ist und das Rennen offiziell noch wegen der Nachlaufzeit läuft.
      3. In einem AddOn prüfe ich bei Chaos ab, ob die Rennzeit um ist. Wenn ja, dann schaltet das AddOn nach 5 Sekunden (länger rollen die Autos nicht - ist quasi eine Art Nachlaufzeit), den Bahnstrom über die analogen Relais ab, somit haben die Autos keinen Strom mehr.
      4. Danach drückt das AddOn die ESC-Taste und die CU geht wieder in den Renn-Modus. Damit geht Cockpit wieder aus dem Chaos-Modus und es läuft die Nachlaufzeit (die ich ja für die Chaos-Situationen während des Rennens brauche) in Cockpit weiter runter. Wenn die Nachlaufzeit um ist, meldet Cockpit, dass das Rennen zu ende ist.
      5. Mit Rennende drückt das AddOn erneut die Start-Taste, CU geht in Chaos-Modus, keiner kann fahren. Danach gibt das AddOn über die Bahnrelais den Strom wieder frei, die Scheinwerfer der Autos leuchten wieder.
      6. Jetzt wird notiert und dann die CU wieder freigegeben, damit die Autos zurück zum Start geholt werden können... :thumbsup:
      Ist doch eigentlich ganz einfach :whistling: , hätte vielleicht jemand ne noch einfachere Lösung, auf die ich nicht gekommen bin? ?(

      Mal abgesehen von dem Vorschlag kein Zeitrennen mit Teilstrichen zu machen :thumbdown: .

      Gruß
      Fluff
    • Wow, ohne Quatsch, diese Abhandlung hat definitv einen Masterabschluss verdient :applaus2:
      Ich persönlich hab nicht auch nur im Ansatz verstanden worum es ging, ganz zu Schweigen von der Umsetzung, aber es klang sehr eindrucksvoll für mich :trinken1:
      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter Community

      Der Alstadten Ring
    • Schau dir mal den RUB (ReglerUnterBrecher) von MiniSlot an, vielleicht ist das ja was für dich.
      Ist zwar etwas Bastelarbeit von Nöten, es entfällt aber somit komplett die Nachlaufzeit.
      Was auch ganz nett an dieser Art vom Chaoshandling über den RUB ist, das die Bahn weiterhin bei Chaos unter Strom bleibt, weil nur Gas vom Fahrerregler unterbrochen wird. Somit werden auch noch die Weichen geschaltet an der du abbiegen wolltest, wenn kurz davor Chaos ausgelöst wurde.
      Setzt natürlich nur den Gebrauch von Kabelreglern voraus.
      "Freiwillig Platz machen ?( ... Is mir doch Latte ob`s kracht!
    • Werbung
    • Spinner. Beide. :D
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Fluff wrote:


      Ist doch eigentlich ganz einfach :whistling: , hätte vielleicht jemand ne noch einfachere Lösung, auf die ich nicht gekommen bin? ?(
      Jetzt werde ich vermutlich gesteinigt: Mit Smartrace kein Problem.
      Smartrace kennt „Bahnabschaltung bei Rennende“ und schaltet die CU dann in den START-Modus auch CU-Chaos genannt.
      Meine Bahn hat deswegen Teilstriche 8)
      Jetzt kommt der Haken: In Smartrace kann ich die nicht eingeben. Dafür habe ich ein Spreadsheet in das ich die zurückgelegten Runden eintrage. Man könnte dann die Autos umstellen und mit dem nächsten Auto am nächsten Regler dort weiterfahren, wo man bei Rennende war.
    • Hugo, ich glaube, das hast Du nicht ganz verstanden. Es geht eher darum, noch ausrollende Autos zu zählen,
      wenn sie über die CU-Sensoren fahren. Die CU in Bereitschaft zu versetzen ist selbstverständlich auch in CXP
      drin. Seit der FW 5.336 mit normaler CU-Verbindung und ohne zusätzlcihe Hardware wie CU-Adapter oder USB-Box.

      Fluff wrote:

      die Autos, die bis dahin noch fuhren und nach Drücken der Start-Taste noch über Start/Ziel rollten, nicht mehr gewertet...
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015