Erfahrungen auf Carrera D132

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Erfahrungen auf Carrera D132

      Hallo zusammen,
      Ich habe bei Modellbau Metz zwei Scalextric Fahrzeuge gefunden, die ich ganz interessant und preislich attraktiv finde(VW Transporter Porsche &
      60th Anniversary Collection - 1980s, Audi Sport). Was haltet ihr von den Fahrzeugen? Wie ist der Carson Decoder für die D132? Lassen sich die Fahrzeuge genauso tunen wie Carrerafahrzeuge? Die Fahrzeuge haben ja standardmäßig eine Beleuchtung oder ?!
    • Werbung
    • Hallo Stefan,
      Also wie das bei den beiden Modelle ist kann ich dir nicht genau sagen...
      Die meisten neuen Scalectrix haben eine schraubbare Klappe wo der Carson Decoder genau reinrassige und einfach eingesteckt wird...bei meinem 63er Käfer war es so das aber das Licht am Motor mit dran hängt...
      Da muss man halt abtrennen und einen Stecker dafür besorgen...
      Dazu brauchst dann noch die Leitkiel von Frankenslot für Scalectrix um die Weichen sauber richtig zu schalten...aber ist schon zwei Jahre her das ich digitale umbauten gemacht hab...fahre nun nur noch analog
      Gruß Kay
      weniger ist mehr...
    • Für den Leitkiel dann gleich das Umbaukit 88100 für Scalextric vom Frankenslot bestellen, sonst passt der nicht so ohne weiteres.
      Im grossen und ganzen fahren die Scalex nicht schlecht, kommen natürlich nicht an die NSR ran dafür sind sie detaillierter.


      Viel Spass damit
      Michael
    • wenn es diesen speziellen Leitkiel zum Kauf angeboten wird, wird es schon seine Berechtigung hierzu geben.
      Jedoch hab ich selbst auch mit den Originalen Leitkielen kein Problem gehabt und diese haben die Weichen sauber geschaltet.
      Grüße,
      Kai
    • Beim letzten Rennabend hatte ein Kumpel einen Scalextric BMW M3 E30 mit und wir waren alle erstaunt, wie gut der ootb lief! Hab mir auch gleich einen bestellt. Gibt’s momentan für um die 30€!
      Der Bulli wird naturgemäß wahrscheinlich eher schön aussehen als schnell sein.
    • Werbung
    • sry Stefan, aber Google kennt die Stellen problemlos ;)

      z.B. :
      modellbau-metz.com/rennbahnen-…dReVoUc7tQ2gaArwaEALw_wcB
      Grüße,
      Kai
    • Ich habe den Porsche - Renndienst - Bulli von Scalextric. Da im Fahrzeug viel Platz ist, habe ich zum digitalisieren den Carrera - Decoder 27632 verwendet. Dazu den FS - Leitkiel für Carrera - Schiene.
      Ich benutze ihn gerne zum Strecke sauber fahren, aber er macht auch so Spaß. Man muss ihn halt mit etwas Gefühl durch die Kurven bewegen, da der hohe Schwerpunkt dazu führt, das er kippt, wenn man zu schnell unterwegs ist.
      Wenn die Reifen richtig warm sind, sind kontrollierte Slides aber kein Problem.
      Ist ein Fun - Mobil und macht die Strecke bunter!
      IMG_1246.JPGIMG_1245.JPG
      Gruß Torsten
    • capri1968 wrote:

      Also wie das bei den beiden Modelle ist kann ich dir nicht genau sagen...
      Die meisten neuen Scalectrix haben eine schraubbare Klappe wo der Carson Decoder genau reinrassige und einfach eingesteckt wird...bei meinem 63er Käfer war es so das aber das Licht am Motor mit dran hängt...
      Da muss man halt abtrennen und einen Stecker dafür besorgen...
      Wenn bei den Autos "DPR" dabei steht (ist auch auf der Box aufgedruckt), kann der mit nur einer Schraube verbaute analoge Steckkontakt gegen den Caraon-Decoder ausgetauscht werden (einfacher lässt sich kein anderer Hersteller digitalisieren).

      Wenn du lediglich den 4-poligen Scalextric-Stecker umsteckst, leuchtet die Fahrzeugbeleuchtung nur, wenn du Gas gibst (so wie das bei nicht mit einem Zwischenspeicher versehenen analogen Autos eben ist). Es liegen aber zwei zusätzliche Kabel mit kleinen 2-Pin-Steckern bei, die du an Front-und Rücklicht anlöten und ebenfalls in den Decoder stecken kannst. Dann ist alles wie gewohnt und die Fahrzeugbeleuchtung ist an, sobald du das Auto auf die Bahn setzt bzw. über den Regler das Licht einschaltest.

      Die Autos funktionieren auch mit dem originalen Leitkiel, der FS-LK hat jedoch den Vorteil, dass er besser in den Carrera-Slot passt (ist höher und länger), wodurch sich das Auto stabiler fahren lässt. Zudem sind Standardschleiferlitzen verbaut, die sich problemlos ersetzen lassen, ohne auf die speziellen Scalextric-Schleifer angewiesen zu sein.

      Zum Tuning an sich kann ich allerdings nichts sagen. Bei den drei Scalextric die ich hab, hatte ich nie das Bedürfnis, ihnen kugelgelagerte Achsen verpassen zu müssen, die liefen immer ein klein wenig runder als die Autos von Carrera und sind auch alle leichter (weshalb die einzige Tuningmaßnahme neben PUs auf der Hinterachse ein wenig Blei im Chassis war).

      Hätte ich nicht zeitig zu 1:24 gewechselt und wäre den 132ern treu geblieben, hätte ich heute wohl mehr als nur drei Scalex. Allein die große Auswahl und die vielen Alternativmodelle zu Carrera lohnen den Blick über den Tellerrand.
    • Also meine Scalex-Fahrzeuge laufen sowohl mit Originalreifen besser als jeder Carrera und auch jeweils mit Ortmännern auf der Hinterachse sieht ein Carrera keine Schnitte.
      Auf meiner Bahn ist der Scalextric Mc Laren MP4/12 der derzeit schnellste. Da machste beim Kauf also nichts falsch.
      aurigarius.blogspot.com/p/bestzeitenliste-sudschleife.html
    • Werbung
    • Hallo,

      wenn du was robustes für die Kinder brauchst. nimm diese hier...

      modellbau-metz.com/rennbahnen-…ning-gulf-_17-team-gt-srr

      modellbau-metz.com/rennbahnen-…ing---spartan-team-gt-srr

      Die sind momentan im Angebot, die Super Resistant Autos. Wie gut die zu digitalisieren sind kann ich dir erst in ein paar Tagen sagen...
      Hab mir die jetzt mal bestellt, da ich eh analoge brauche und mir die "schlechten" :/ bzw. ungleichen :thumbsup: Carrera langsam auf den Geist gehen...für die gebrauchten Decoder bekomme ich ja bereits ein neues Scalextric Auto :D ...und die guten slot.it, NSR oder BRM möchte ich ebenfalls den Kindern nicht in die Hände geben...

      Hatte gestern Besuch von Chris der auch bisher nur Carrera und ein bißchen Scaleauto kannte und der war überrascht von den slot.it, NSR und BRM wie schnell die ohne Magnet sein können...
      Scalextric hat ihn überrascht das die trotz der Magnete so abgehen, sehr detailliert sind...aber halt auch nur bedingt für Kinder geeignet sind (Ausnahme die Super Resistant Modelle)

      Gruß Kay
      weniger ist mehr...
    • aber bitte vergisst bei euren Vergleichen nicht, dass bei Scalextric & Co jeweils 12 V und bei Carrera 14,8 Volt verwendet werden.
      Wenn ihr im Vergleich die Carrera-D132 auf eine Bahn mit Exclusiv / D124 - Trafo setzt, gehen diese auch deutlich schneller ;)
      Grüße,
      Kai
    • RCE wrote:

      aber bitte vergisst bei euren Vergleichen nicht, dass bei Scalextric & Co jeweils 12 V und bei Carrera 14,8 Volt verwendet werden.
      Wenn ihr im Vergleich die Carrera-D132 auf eine Bahn mit Exclusiv / D124 - Trafo setzt, gehen diese auch deutlich schneller ;)
      Frohes Neues noch,
      es sind in diesem Sinne ja keine Vergleiche ?( ...es wird nur vorgeschlagen welche Autos sich außer Carrera noch gut fahren lassen. :thumbsup:
      Es wurde immer darauf hingewiesen das ALLE anderen Hersteller auf 12V setzen, fast nur Carrera hat ihre 14,8 bzw. 18V als "Norm"... :rolleyes:
      Wenn ich Zeitvergleiche mit angebe sind die immer mit der erforderlichen Betriebsspannung D132=14,8V, D124=18V und alle anderen auf 12V...obwohl es bei mir auf der Bahn harmonischer mit ca. 1Volt weniger fahren lässt... :thumbup:
      Soll nicht böse sein :D nur dachte das hätten wir schon geklärt :rolleyes:
      Gruß Kay
      weniger ist mehr...
    • Wenn sich bei den Super Resistent Modellen nichts getan hat, sind die äußerst primitiv.
      Keine Buchsen vorne, nur Pendelachse. Nylonbuchsen hinten.
      Im Auto eigentlich nur zwei Kabel, zwei Achsen, ein Motor und ein Kronrad.

      Meiner Meinung nach ist das Auto keinen Decoder wert und macht auch analog wenig Spaß.
    • Viele Chassis haben Ösen, in denen die Vorderachsen passgenau drin sitzen

      Es macht keinen Unterschied, ob Super Resistent oder Detail

      Beispielbild zeigt einen Nissan 350Z


      [Blocked Image: https://d3fa68hw0m2vcc.cloudfront.net/71f/97890465.jpeg]

      Anbei noch Gran Torino und Mini als Super Resistent
      Files
      Gruss Thomas
    • Werbung
    • Mein Peugeot 205 aus der Classic Collection ist beim Einsatz auf Carreraschienen leider nicht so die Wucht bisher.
      Warum?
      - Er sieht fantastisch aus, ist aber meiner Meinung etwas zu klein. Das fällt v.a. im direkten Vergleich zun 'nem Renault 5 auf. Auch ist die Version von SCR etwas größer.
      - Beim dem gekauften Carson Decoder waren bei mir keine Kabel dabei - so wusste ich bis eben auch nichts von der Lichtumrüstung -, aber das solte ich selber lösen können. (Danke capri 1968!)
      - Die Reifen rutschen recht schnell durch. Das macht bei mir kein anderes Fabrikat mit Orignalreifen.
      - Ärgerlich vor alem ist, dass der FS-Leitkiel den Wagen viel zu weit nach oben hebt und abgesehen von den unschönen Geräuschen eine schlechtere Straßenlage hervorbringt.

      Gibt es da noch einen anderen passenden Leitkiel? Mit dem Original hab ich sowohl viel Deslotten als auch fehlendes Weichenzurückschalten erlebt.