132 Tunning / Ritzel und Zahnräder

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 132 Tunning / Ritzel und Zahnräder

      Hallo zusammen,

      ich bin neu dabei und habe ein paar Fragen zum Tunning bzw. Austausch von Teilen.

      Derzeit besitze ich zwei Fahrzeuge für die Digital 132, die ich ein wenig auf Vordermann bringen möchte:
      BMW Z4 GT3
      Porsche 977 GT3

      Die Ritzel sind ziemlich abgenutzt und ich möchte diese tauschen. Momentan ist noch alles aus Kunststoff. Also habe ich mir überlegt, dass ich 9er Ritzel aus Messing raufziehen möchte (9er müsste der Standard sein oder?).

      Hier nun meine Fragen:
      1. Ist die Nutzung, ob Kron- oder Spurzahnrad abhängig vom Modell (benötige ich also für den Porsche ein Spurzahnrad/Sidewinder und für den BMW ein Kronzahnrad)?
      2. Sollte ich auch diese Zahnräder auf Messing ändern?
      3. Welche Dicke benötige ich (Slotcar Factory unterscheidet zwischen 2,38mm und 3,00mm)
      4. Wieviel Zähne sind der Standard beim Zahnrad für den Porsche und den BMW?
      5. Gibt es noch andere Teile, die ich dann auf Messing anpassen sollte/muss?


      Vielen Dank für eure Hilfe.

      The post was edited 1 time, last by Lato ().

    • ebay Werbung
    • Moin.

      Da Du 2 Carrera D132 Fahrzeuge hast, werden es dann wohl Motoren in Inliner- Anordnung sein.
      Somit hast Du auf dem Motor ein Ritzel und auf der Hinterachse ein Kron-Zahnrad.
      Der Standard ist bei Carrera ein Ritzel mit 9 Zähnen und ein Kron-Zahnrad mit 27 Zähnen bei dem Carrera E200-Motor in Deinen o.g. Fahrzeugen.
      Das Motorritzel kann in Messing eingebaut werden. Das Kron-Zahnrad sollte wegen Verschleißfestigkeit und geringerer Geräuschentwicklung besser in Plastik ausgeführt sein.

      Fahrzeuge mit Motoren in Sidewinder- Anordung haben auf dem Motor ein Ritzel und auf der Hinterachse ein Spur-Zahnrad.

      Fahrzeuge mit Motoren in Anglewinder- Anordnung haben auf dem Motor ein Ritzel und auf der Hinterachse ein Schräg-Zahnrad.

      2,38mm-Technik wird im Allgemeinen bei den 132er Fahrzeugen verwendet.

      3,00mm-Technik wird im Allgemeinen bei den 124er Fahrzeugen verwendet.

      Da gibt es aber durchaus auch Ausnahmen.

      Wenn Du Deine Fahrzeuge auf 2,38mm-Technik umbauen möchtest, dann werden aber außer den Achsen, Kron-Zahnrad auch passende Lagerbuchsen, Felgen inkl. Reifen benötigt.

      Viel Erfolg und Freude. ^^
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Servus, erstens benötigst Du das richtige Werkzeug also einen Ritzelabzieher/Aufpresser. Zähle die Zähne nach, Plastik ist leise, Messing auf Alu ist laut.

      Kronrad ist für Inliner, Spurzahnrad ist für Seidewinder.
      Es gibt eigentlich nur das Motorritzel in Plastik oder Messing.Ritzel hat 2mm für die Motorachse.
      2,38 oder 3mm bezieht sich auf den Achsdurchmesser für eben Kron oder Spurzahnrad.
      Standart kann man machen wenn das so passt wie es ausgeliefert wurde, wenn die Karre zu Aggresif ist Länger wenn die zu träge ist kürzer übersetzten.
      Wenn die Original Chassis gefahren werden kann man mit der Übersetztung nicht recht viel aus, da der Abstand zwischen Motor und Achse nicht verändert werden kann.
      Bei Fragen einfach fragen.
    • Hallo und willkommen in der Anstalt. :D


      Lato wrote:

      Ist die Nutzung, ob Kron- oder Spurzahnrad abhängig vom Modell (benötige ich also für den Porsche ein Spurzahnrad/Sidewinder und für den BMW ein Kronzahnrad)?
      Nein, sondern von der dort verwendeten Antriebstechnik. Wenn du in @Road Runners Beitrag auf die blau markierten Begriffe Inliner, Sidewinder und Anglewinder klickst, siehst du die Unterschiede dieser drei Antriebstechniken.

      Carrera verbaut in D132 Inliner (für die du also ein Kronzahnrad benötigst) und in D124 Sidewinder (für die du ein Spurzahnrad brauchst).

      Lato wrote:

      Sollte ich auch diese Zahnräder auf Messing ändern?
      Die passenden Kronzahnräder gibt es eh nur in Kunststoff, von daher dürfte das hinfällig sein.

      Lato wrote:

      Welche Dicke benötige ich (Slotcar Factory unterscheidet zwischen 2,38mm und 3,00mm)
      2,38 mm

      Wie Road Runner schon schrieb, ist das der von den meisten Herstellern verwendete Achsdurchmesser bei 132ern, auch von Carrera.

      Lato wrote:

      Wieviel Zähne sind der Standard beim Zahnrad für den Porsche und den BMW?
      Wurde ebenfalls schon von Road Runner beantwortet: 9 zu 27 - unabhängig vom Fahrzeug.

      Ein Kronzahnrad mit mehr Zähnen erhöht die Beschleunigung von unten heraus und verstärkt die Bremswirkung, verringert aber die Höchstgeschwindigkeit (große Übersetzung/aggressiver), eins mit weniger Zähnen erhöht die Endgeschwindigkeit und schwächt die Bremswirkung ab, verringert aber die Beschleunigung von unten heraus (kleine Übersetzung/gutmütiger).

      Hast du eine kurvige Strecke ohne eine Gerade, die du voll ausfahren kannst, kannst du mal ein größeres Kronzahnrad ausprobieren, hast du lange Geraden und bist ständig am Anschlag, ist ein kleineres Zahnrad einen Versuch wert.

      Lato wrote:

      Gibt es noch andere Teile, die ich dann auf Messing anpassen sollte/muss?
      Ob bei einem D132 von Carrera ein Messingritzel überhaupt sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt. Probiers aus und schau, ob sich das Zahnrad dadurch schneller abnutzt und ob dir der Klang des Autos so gefällt - Ritzel sind ja Peanuts, da kann man ruhig mal ein wenig rumprobieren. Wichtig ist vor allem der schon von @Mc.Bier angesprochene Ritzelabzieher/-aufpresser, ohne den du nicht wirklich weit kommst - zumindest nicht, ohne dabei Gefahr zu laufen, den Motor zu beschädigen.

      Ansonsten brauchst du für die Hinterachse eine passende Stahlachse (üblich sind hier 48 oder 52 mm), passende Lager mit beidseitigem Flansch (aus Messing oder besser noch als Kugellager), zwei passende Alufelgen und natürlich die Reifen dazu. Aber das wirst du vermutlich ja schon selbst wissen.

      Viel Erfolg bei deinen ersten Tuningschritten und wenn was unklar ist weißt du ja, wo du fragen kannst.

      EDIT:

      Lato wrote:

      Ich habe schon gesehen, dass ich mit dem Porsche einen Sidewinder habe. Der BMW ist ein Inliner.
      Das ist jetzt eigenartig - ein D132 von Carrera ist immer ein Inliner.

      Ist der Porsche gar nicht von C sondern ein nachträglich digitalisierter Wagen eines anderen Herstellers?

      Ich frage deshalb, weil es dann auch sein kann, dass die 2,38 mm Achsdurchmesser hinfällig sind - NSR verwendet z.B. 2,36 mm und Revoslot 3 mm...
    • Danke für die ausführliche Info. Da ich die Autos in einem alten Carrera Set jemanden abgekauft habe, bin ich mir nicht wirklich sicher, ob das alles noch original ist.

      Das Chassis ist auf jeden Fall mit Carrera gekennzeichnet.

      Ich stelle im Laufe des Tages mal ein Bild vom Innenleben zur Verfügung.
    • ebay Werbung
    • Ja, mach das - nicht dass es da irgendwelche Missverständnisse gibt und du die falschen Teile bestellst.