Fahrwerk Abarth

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fahrwerk Abarth

      Eine frage an unsere Zwergenspezialisten .
      Habe eben meinen Whitekit Abarth bekommen . Bei der Inspektion wundere ich mich etwas über diesen knick im Bereich hinterachse . Ich für mich denke das es verbogen ist . Oder sehe ich das Falsch ???
      Danke für eure Hilfe im voraus .
      Gruß 366
      Files
    • Werbung
    • Hallo AFF,
      meine Empfehlung ist, sofort zurücksenden, und Ersatz anfordern.

      Zurückbiegen ist in diesem Fall sehr riskant, das ist sehr hartes Alu,
      das ja jetzt schon im oberen Bereich gestaucht ist ! :(

      Wenn Du das jetzt nach unten biegst ist die Warscheinlichkeit sehr hoch das es oben, in der gestauchten Stelle,
      einen trockenen Bruch gibt, und dann hast "Du" es kaputt gemacht und der Hersteller ist aus der Nummer raus.

      Zurück damit, und keine Tests machen :)
      Es grüßt Euch, Kalle
      vom SAC Stolberg 1963

      und fahre einen BlueBerry-Regler
      Je weniger einer weiß, desto fester glaubt er an das, was er weiß

      The post was edited 1 time, last by Kalle - Sac ().

    • Hallo,

      ob es beim richten bricht kommt auf die Legierung an. Muss nicht kann aber, daher würde ich das Risiko auch nicht eingehen und reklamieren.
      Mir ist nur volkommen schleierhaft wie das passieren konnte und das so verpackt wurde ?( .

      Beste Grüße,

      Ecki
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Ich hatte das Bild vorher schon per WhatsApp bekommen und konnte das gar nicht zuordnen. Würde deshalb auch reklamieren.
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Werbung
    • That's BRM, baby... 8)


      Wenn ich mir anschaue, wie die WKs normalerweise verpackt sind, muss das Chassis wohl genau in diesem Zustand eingepackt worden sein, sonst wäre bei diesem Schaden auch die komplette Karo platt. Und das finde ich gelinde gesagt eine ziemliche Schweinerei - denn irgendwer hat es kalt lächelnd in Kauf genommen, dass jemand ein kaputtes Auto bekommt und dann womöglich auch noch nachweisen muss, dass nicht er es kaputt gemacht hat.

      Schön ist das nicht und es bleibt zu hoffen, dass jemand von BRM bzw. H&T hier mitliest. Denn ein Auto nach dem Kauf erst auseinander nehmen und es - mit überschauberem Aufwand - wieder sauber neu aufbauen zu müssen, ist etwas völlig anderes, als ein defektes Chassis, das offenbar durch jegliche "Qualitätssicherung" gerasselt ist und mit roher gewalt gerichtet werden muss, um es überhaupt mal sauber aufbauen zu können.