Geiz ist geil, oder wohin geht das Slotracing ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Leute,
      Ich kann nur sagen, daß ich froh bin das wir in Wuppertal einen klasse Slotcar Shop haben. Ja, dort ist alles ein bisschen teurer aber ich kann alles anfassen, Matthias berät gut und er bestellt was geht. Hat mir den Slot.it Calibra auf Digi 132 umgebaut. Läuft prima. Reparaturen oder Umtausch, alles gut. Habe bisher nur ein Auto im Netz gekauft.
      Gruß Jörg
    • Werbung
    • Ich denke gerade auch über Beratung nach. Braucht man die heute überhaupt noch in dem Ausmaß wie früher?
      Wenn man sich heute etwas kauft, kann man sich in diversen Quellen vorab informieren. Prinztwie Fachmagazine, online in diversen Foren und auch auf YouTube. Und der spezialisierte Fachverkäufer wird auch seltener, schon aus dem Grund, weil Technik oder Trends immer schneller kommen und gehen.
    • Das sehe ich genauso:
      Beratung u. Information bekomme ich im Netz genauso wie eine unmenge Angebote.
      Außer Lebensmittel kaufe ich zu 95 % online, für mich ist das Fortschritt.
      Alleine die Zeitersparnis reicht mir als Begründung, weniger der Preis.
      Da mein nächster Slotcar-Hänler 50 km entfernt ist, hätte ich das Hobby niemals wieder entdeckt und betrieben, wenn es kein Online-Handel gäbe.

      Gruß
      Ingo :cowboy:
    • Neue Wäre bin ich gern bereit auch mal nen Euro mehr zu bezahlen.
      Egal ob Online bei den diversen Händlern hier ausm Forum oder bei uns in Landshut vor Ort.
      Wo ich mit dem Kopfschütteln sind die „ nur Proberunde gefahren „ Autos die dann weitaus mehr kosten sollen als neue Autos.

      Bisher bei den diversen Händlern hier aus dem Forum auch die Erfahrungen gemacht das Mann immer mit Ihnen reden , bzw schreiben konnte und auch immer Hilfe bekommen hat. Bishin zum Telefonat damals mit Slotmike und dann einem guten Gespräch auf der Slotbavaria.
    • Poldi wrote:

      Gerade durch den aktuellen Hype um die BRM Zwerge bin ich darauf aufmerksam geworden daß es offenbar Leute gibt die durch diese schönen Autos zum Masstab 1:24 kommen. In den einschlägigen Threads kann man häufig lesen dass es da Leute gibt die sich gleich mehrere Farbvarianten einer Formneuheit kaufen und sich dann beklagen das diese Autos aus der Schachtel heraus nicht laufen. Das ist ein bischen weltfremd. Jeder der etwas überlegt wird darauf kommen das diese Autos wohl nicht von Slotracern montiert worden sind. Wenn man ein vernünftig laufendes Auto haben will bleibt eigentlich nur die Möglichkeit sich so ein Auto in der Szene zu besorgen.
      Da wird ja das Kind gleich mit dem Bade ausgeschüttet...
      Mir ist völlig wurst wer so einen BRM zusammenschraubt, egal ob Slotracer oder Hausfrau. Das Teil hat aus der Kiste heraus mängelfrei zu sein und zu fahren, fertig.
      Dass ein Fertigmodell i.d.R. nie so gut sein wird wie ein liebevoll von Hand gebauter Scaleracer ist auch klar - das ist ne völlig andere Baustelle und das erwartet auch niemand.
    • Bei Carrera ist es schlechte Qualität, bei BRM ist es toll, das man noch basteln muss... .

      Zum Thema, ich kaufe lieber vor Ort, dann muss ich nicht auf den Postmann warten...
      MfG Olaf

      -----------
      2019 wird das Jahr der Gartenbahn:
      Erster fertiger Streckenabschnitt: Borussia-Ring 4.0 - Ja, es geht in den Garten!
      Erste Runden auf der fertigen Strecke: Borussia-Ring 4.0 - Ja, es geht in den Garten!
    • Werbung
    • bei meinem Händler vor Ort bekomme ich auch eine 1/3 Gerade oder einen Randstreifen. Wenn Freitag Nachmittag die Pitlane nicht mehr funktioniert und alles im Garantierahmen ist bekomme ich eine Neue. Eine Stunde später ist die Bahn wieder okay. Ich freue mich einfach wenn ich zu meinem Händler fahren kann und dann alles wieder funktioniert. Und wenn ich einfach nur die COL kaufe dann quatschen wir eben ein wenig.
      Gruß Jörg
    • Ich war im Idee & Spiel im nächsten Ort, weil ich eine 1/3-Gerade dringend gebraucht hätte.
      Lt. Lagerbsestand sollte noch ein Paket da sein. War es aber nicht. Auf die Frage, ob er mir
      die Teile bestellen kann, hat er mir, empfohlen, das selbst online zu machen. Er können keine
      Lieferzeit unter 2 Wochen nennen. Eher würde es länger dauern.

      Ratet mal, wo ich seitdem nicht mehr war.

      Der nächste echte Slotladen ist 75 km einfach. Das ist mir zu weit, weil ich dorthin min. 1,5 h
      unterwegs bis. Landschaftlich aber reizvoll gelegen ;)

      Wie Ingo - ohne Online-Shops kein Slothobby bei mir.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Wohl dem der noch einen Händler vor Ort hat bzw. im näheren Umfeld. Ich bin mit meinen Online Händlern die ich mir gesucht habe sehr zufrieden, aber ich vermisse trotzdem immer noch meinen Händler hier der leider vor knapp 3 Jahren seinen Laden geschlossen hat. Sicher schaue ich auch auf den Preis, zumindest bei gleichem Angebot ... aber ein guter Fachhandel hat immer den Vorteil dass man Ware anschauen und besser herausfinden kann ob man etwas wirklich haben will. Unübertroffen ist auch die Möglichkeit dort Gleichgesinnte kennen zulernen und sich auszutauschen.
      Mein Händler in Bottrop war eine Anlaufstelle für Leute aus einem weitem Umfeld und manchmal glaube ich er hat genauso viel Umsatz mit Kaffee und Cola gemacht wie mit Slotartikeln.
      Schade drum
      Gruß Jörg


      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

      Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)
    • idee und spiel kann gar nicht leisten was ein Händler kann, ist logistisch nicht möglich. Eine Packung zu öffnen und in Einzelteilen anzubieten ist sehr teuer. Zum Glück gibt es das bei Matschke. Wenn meine Frau mir ein Auto kauft daß mir nicht gefällt fahre ich hin und nehme ein anderes. Genug Auswahl vorhanden. Sollte ich wirklich mal etwas vermissen fahre ich zu JASPEED oder Overdrive. Einen Porsche habe ich im Netz bei Homegrandprix bestellt. Alle die in der Nähe von Wuppertal wohnen können aber bei Matschke zufrieden sein. Das gilt für mich und den normalen Heimbahnfahrer, mag bei den Profis hier anders sein.
      Gruß Jörg
    • @ecki: Ich hätte Dir auch eines meiner Autos gestellt, aber wo du jetzt schon mal eine C7 hast 8)
      Welche ist es denn geworden?

      Zu deinem Thema:
      Man kann warten bis die nächste Modellserie die vorletzte aus dem Lager drückt, muss man aber nicht.
      Ich bestelle die neuen Modelle von C die ich haben will nach der Messe beim Händler meines Vertrauens vor und bekomme sie dann geliefert, wenn seine Versandkostenfreigrenze jeweils erreicht ist.

      Natürlich muss man auch auf den Preis achten, aber Gewinn darf mein Händler trotzdem gerne machen. Die UVPs bezahle ich allerdings nicht.

      Analogmodelle beschaffe ich, wenn ich sie
      - in Rennserien einsetzen will oder
      - sie mich wirklich interessieren.
      Da achte ich auf den Preis oder das Gesamtpaket, das mir meine bevorzugten Onlinehändler bieten.

      Beim Wiedereinstieg ins Hobby war ich im Fachgeschäft, habe mich intensiv beraten lassen.
      Dann habe ich 2 Grupas, Digikomponenten, Kurven und Randstreifen abgeschleppt und dabei grundsätzlich marktübliche Preise bezahlt, aber unaufgefordert einen hübschen Rabatt und ein C Basecap 8) dazu bekommen.
      Das war ok und die ersten Teile habe ich dann ebenfalls dort gekauft und mich wieder beraten lassen.
      Den Laden gibt es noch - andere mit Mondpreisen auf COS-Niveau nicht mehr.

      Inzwischen berate ich und kaufe nur noch Online und wie oben geschrieben preisbewusst.


      OT112 wrote:

      Bei Carrera ist es schlechte Qualität, bei BRM ist es toll, das man noch basteln muss... .
      Nein Olaf, bei BRM ist es gut, dass ich ohne großen Aufwand etwas gegen Probleme unternehmen kann.
      Ansonsten sind das Äpfel und Birnen.
    • Werbung
    • Ich hätte gerne einen Fachhändler in Köln. Aber 2005 hatte ich mich aus Platz Gründen (andere Radien) für das NINCO System entschieden, mit dem ich analog und seit kurzem auch digital voll zufrieden bin.
      Mein Problem ist, das Deutschland wahrscheinlich zu über 95% Carrera Land ist, was ich damals als Anfänger nicht berücksichtigt habe.

      Nach anfänglichen 2 Grupas habe ich mir Schienen beim Online Händler meiner Wahl bestellt (neue Bundesländer), da alle Händler in Köln und Umgebung überwiegende Carrera verkauft haben.

      Mittlerweile ist Ninco SC tot und ich kaufe bei der Bucht oder dem kleinen Bruder neue bzw. neuwertige Restbestände.

      So, und was mache ich jetzt ? Alles verkaufen ???
      Nee, ich freue mich auf die ersten RevoSlot Porsche und das es relativ junge Hersteller gibt, die Top verarbeitete Modelle entwickelt haben. Dafür brauche ich keine Beratung sondern einen Shop der nach Hause liefert, dafür zahle ich gerne.

      Informationen finde ich im Web. Wenn ich also als Händler überleben will, muss ich, genauso wie die Hersteller den Käufern aufs "Maul schauen".Da hat NINCO leider alles falsch gemacht.
      Ich bin überzeugt das im Hobby Bereich nur über Innovation etwas geht. Der Trend zum 3D Druck von "Ersatzteilen" wird es den Herstellern aber sicher nicht einfacher machen, außer du erhälst beim Besuch einen 3D Druck "To Go"

      Im übrigen stimme Ekki zu: "Geiz ist geil" ist eigentlich immer diametral zu Qualität ! und außerdem wie

      Dennis_R. wrote:

      Es ist ein Hobby! Sollte ich das Geld Sinnvoll ausgeben, würde ich es ja nicht mit den Hobby verbrennen?!
      Dem ist nichts hinzuzufügen, außer das wir alle unseren Spaß haben wollen.

      In diesem Sinne beste Grüße an alle die auf Qualität stehen! :thumbup:
      unter 20 m ist nur zum Testen :D
    • Nur mal so ein böser Aspekt, finde die Geiz ist geil Mentalität hat sich leider in unseren Köpfen bzw. Unterbewusstsein etwas fest gesetzt. Auch wenn viele wahrscheinlich aus Gewissensgründen das ggf.anders sehen wollen.
      Aber jetzt mal eine sehr böse, aber meiner Meinung nach wichtige Frage. Wer kann sich denn das Gutmenschentum überhaupt leisten? Man hat ja in der Regel jede Menge anderer Kosten noch zu stemmen. Wir sollten alle auch mal bedenken, wenn wir ökologisch und sozial korrekt leben wollen, müssen wir auch über ein entsprechendes Einkommen verfügen, oder äußerst kreativ sein. Zahlen auf einem Kontoauszug haben für viele die Eigenschaft, den Betrachter sofort ins " hier und jetzt" zurück zu holen.
      Sorry, wenn alle hier beteuern, lieber mehr zahlen zu wollen, wenn man einen stationären Händler hätte, wieso gibt es dann keine?

      Gruß
      Frank
      Social Media, klasse Erfindung.
      Ich bin Organspender. Und Du?
      Redet nicht darüber, macht es einfach, das ist sehr sozial.
    • Ein stationärer Händler hat gegenüber Onlinehändlern, die dieses Metier,
      evtl. sogar im Nebenerwerb, ausüben, deutliche Nachteile wie Bevorratung,
      was bei dem heutigen (Über?)angebot eine Menge Kapitalbindung bedeuten
      würde, nicht zu vergessen der dafür notwendige Lagerbedarf, beides kann
      der virtuelle Kollege auf der Couch deutlich entspannter betreiben, er bestellt
      nur dann Ware, wenn er sie benötigt, häufig hat der Kunde auch schon im voraus
      bezahlt. Ergo kann der stationäre Händler nur verlieren, da dessen Kostenstruktur
      deutlich größer sein dürfte. Dieses gilt natürlich auch für Onlinehändler, die über
      ein starkes Sortiment verfügen und den Job hauptberuflich ausüben, nicht dass
      das missverstanden wird. Und dann die immerwiederkehrende Frage "was wollen
      die Kunden in Zukunft haben", ich denke da an den Hype mit dem Zwergen, hat wohl
      niemand so vorausgesehen. Ich habe vor meinen letzten 3 oder 4 Fahrzeugkäufen den
      lokalen Handel in HH angefragt, keiner konnte liefern oder einen relevanten Termin
      nennen, da zu allen Aspekten auch noch der hinzukommt, dass bei Bestellungen gern
      auch mal ein Mindestbestellwert erreicht werden soll/muss....
      Denkbar schlechte Voraussetzungen für den lokalen Dealer, spiegelt sich auch im Preis
      wider. Nichtsdestotrotz wundert mich immer wieder mal, wie häufig hier über Kosten
      gejammert wird oder dort gekauft wird, wo man 1-2% weniger bezahlen soll.
      Hobbys jeglicher Art sind dem Grundsatz nach Geldverbrennung pur, über den für das
      ausgesuchte Hobby notwendigen Finanzrahmen sollte man sich also im Vorwege im klaren
      sein, und dann ermitteln, ob man sich das im persönlichen finanziellen Umfeld leisten
      kann. Und wenn am Ende des Geldes noch reichlich Monat übrigbleibt, dann hat man
      wohl das falsche Hobby......Mal so'n Quergedanke von mir: wieviel Geld ist für eine
      Heim-Ascari-Bahn mit 2-6 Autos notwendig, schätze so ca. 1000 Euronen, kommt das hin?
      Wenn man natürlich von jedem Fahrzeug die 27. Farbvariante unbedingt haben muss, oder
      sämtliche Gimmicks, die rund um Heimbahnen angeboten werden, nun - dann wirds ins
      Geld gehen, aber auch das dürfte man mit durchschnittlich intellektueller Begabung
      im voraus wissen.
      Keiner macht, was er soll, jeder macht was er will und alle machen mit


    • Moin.

      In den letzten Jahren habe ich (fast) alle Slotsachen online beschafft, weil es auf dem Lande keinen Händler gibt.
      Einmal brauchte ich dringend ein Teil, habe mich in den Wagen gesetzt, durfte auf dem größten Parkplatz Deutschlands (Autobahn) für lange Zeit die Ruhe genießen, habe dann in der Stadt alle 50m die Ampelanlagen ausgiebig studiert, und beim Händler die Nachbarschaft nach einem Parkplatz abgesucht.
      Nee, sowas ist für ein Landei wie mich eine sinnlose Verschwendung der Lebenszeit.
      Bin ich technisch mit einem erforderlichen Artikel unsicher, dann hilft mir Tante Google fast immer weiter, und die Vor- und Nachteile meiner Onlinehändler kenne ich mittlerweile gut.
      Vorortberatung brauche ich daher nicht. Ein Plausch unter Gleichgesinnte ist aber eine feine Sache. :thumbup:
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • ich versteh den ganzen Mist eh nicht. Ich kaufe viel vor Ort und auch vieles Online. Also gut gemischt das ganze. Das ist der Lauf der Zeit, früher bestellte man auch bei Otto Neckermann und Co. Ich kenne keinen der die Kohle so locker über hat das sie zum verschenken wäre. Wir hatten früher im Ort einen großen Spielwarenhändler in der dritten Generation, der begrüßte viele mit dem Familienname. Das vermisse ich schon. Er konnte sich nicht an die neue Zeit anpassen. Leider zugesperrt. Von ihm hatte ich meine erste Carrerabahn. Ebenso meine RC Autos und 1000 andere Dinge.
    • Werbung
    • Geiz ist geil?
      Ich habe das Gefühl, gestützt aus Gesprächen, das dieses Phänomen langsam abebbt.
      Zumindest in einigen Branchen ist der Kunde wieder bereit Adäquates Geld für gute, qualitativ hochwertige Produkte und Services zu bezahlen.
      Jedoch den Gebrauchtmarkt bei Slotcars verstehe ich nicht.
      Ich hatte letztens 5 gebrauchte, aber topgepflegte SlotIt Gruppe C ( alle Verschleißteile Neu, keine Fehlteile echt)in der Bucht. Ich wollte 30€ das St.
      Nicht eine Anfrage.
      Dann seh ich Heute einen von mir umgebauten Scaleauto Benz in der Bucht, mittlerweile nach den Bildern heruntergekommen, Fehlteile usw mit meinem Original Text von vor 2 Jahren, steht jetzt schon bei 22€.... noch 6 Tg.
      Soll noch einer verstehen
      Grüß
      Ritzel
      der "Ritzelburgring"
      ...und was ist Dein Projekt?
      http://freeslotter.de/index.php?page=Thread&threadID=74358

    • Fachhändler ist ja nicht zwingend jemand, der einen Laden in der selben Stadt oder Umgebung hat, ohne dass er auch online verkauft. Frankenslot und Slotbox sind ja schließlich auch Fachhändler, aber meines Wissens nach kann man nur online bestellen bzw. auf Grund der Entfernung käme für mich ein Ladenbesuch nicht in Frage. Brauch ich auch nicht. Die Beschreibungen sind in der Regel ausreichend und falls nicht, kann man nachfragen und erhält eine vernünftige Antwort.
      Bin eben der Meinung dass man bei Händlern einkauft, die das eigene Hobby mit "Tuningteilen/Ersatzteilen" voranbringt. Sei es eigene Reifen, Felgen, Achsen, Zahnräder, Motoren und eben alles weitere was man nicht selbst basteln kann oder sich nicht lohnt. Eben nicht gleich beim günstigsten Händler, der nur am Gewinn des Fahrzeugkaufs interessiert ist, seine Fahrzeuge bestellt, egal ob online oder vor Ort. Zugegeben kauf ich eher selten neue Fahrzeuge. Die die ich haben will, bekommt man in der Regel nicht mehr neu....oder es wird eben der Warenkorb mit Karosseriebausätzen aufgefüllt :).
    • Das mit der Beratung vor Ort halte ich auch für überbewertet... sowas brauchen im Slotracing-Bereich nur absolute Neueinsteiger. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass die gleich zum Spezialgeschäft gehen? Die holen sich die Startpackung doch im Spielwarenhandel.
      Und ambitionierte Selberbauer, die brauchen für den Einsteig auch Beratung, aber sonst?
      Der Otto Normalkunde kauft dann und wann mal ein Auto, vielleicht ein paar Bahnteile und Deko oder neues Zubehör. Wozu braucht es da großartige Beratung?
    • Ich kaufe online!
      Warum?
      Ich wohne Slottechnisch in der Pampa! Ich bin ja schon froh, dass wir einen großen Spielzeugladen haben. Da gibt es immerhin nen recht großes Angebot an Carrera (was mir nix bringt).

      So bin ich angewiesen auf den Onlineshop. Nervt zwar tierisch, da ich gerne ein gutes Fachgeschäft um die Ecke (!!!) hätte, abe es bleibt nun mal dabei.

      Die Preisespannen im Netz finde ich durchaus interessant und kommt mir manchmal vor wie in der Börse. ;)
      Manchmal muss man halt einfach zur rechten Zeit an der richtigen Stelle suchen...
      ...das entfacht bei mir wohl den Jagdinstinkt! :whistling:

      Geiz find ich nicht geil, aber hier und da darf das Leben auch mal günstig sein.


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!