PLZ 34 - Kassel hat eine neue Rennbahn

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin Jungs,

      nur kurz, bin hier noch unter Drogen (Zahnärztlicher Notfalldienst :D ) : Das mit den Revoslot ist eine super Idee. Aber mir ist zu Ohren gekommen, das Ihr die mit Moosies fahren wollt. Probiert doch erstmal die Originalräder. Liest hier keiner mehr Beiträge im Forum? ^^

      Klick!

      VG,

      Frank

      The post was edited 1 time, last by xXx ().

    • Werbung
    • xXx wrote:

      ... Aber mir ist zu Ohren gekommen, das Ihr die mit Moosies fahren wollt. Probiert doch erstmal die Originalräder. Liest hier keiner mehr Beiträge im Forum? ^^


      Klick!

      VG,

      Frank
      Wo Du überall Deine Ohren hast!? :D
      @Rednex hatte einen Revoslot 911er mitgebracuht, da waren Moosis drauf. Das fuhr sich sehr gut - mehr kann ich dazu nicht sagen.
      Wenn die Originalreifen auch gut funktionieren - umso besser, denn ich persönlich favorisiere sowieso möglichst geringe Kosten und keinen Hassel für die Protagonisten mit irgendwelchen Umbauaktionen in dieser Klasse.

      Deinen Link habe ich eben erst gelesen, das liest sich wirklich gut! Die Entscheidung überlasse ich aber dem zukünftigen "Schirmherr" für das 132er Thema...Namen werden nicht genannt, Alex! :D

      @Toto: na Shopping-Tips kannst Du bestimmt bekommen: Media-Markt, Saturn, Porsche Zentrum und nicht zu vergessen: Das Modellbaulädchen direkt in der unmittelbaren Nähe des SRK :D
    • Hallo nach Kassel,
      zunächst herzlichen Glückwunsch zur neuen Bahn jnd Location, sieht klasse aus!
      Bin ab und an beruflich oder zum Sport in Kassel, eventuell lässt sich das aber auch mal für nen Abend mit Übernachtung planen.
      Die Stadtmeisterschaft mit Revoslot ist eine prima Idee, wenn sich das im Oktober nicht mit dem Porsche Cup im Porsche Museum Zuffenhausen (5./6.10.) November nicht mit dem NSR Quadrathlon in Moers (8.+9.11.) beißt habe och da großes Imteresse zumindest bei einem Lauf mitzufahren. Freue mich da auf eure Terminplanung.

      Vom Reglement gerne so einfach wie möglich, so wie wir es beim Revoslot Rennbahn Treff bei H+T auch machen.... und testet mal die originalen Reifen, denke es muß kein Moosgummi sein.

      Gruß, bowser69
    • Werbung
    • Es scheint, zumindest noch, so, als ob der 997-Deckel einen kleinen Vorteil gegenüber dem 991 hätte. Aber Carstens Hinweis stimmt, verschiedene Erbauer und Fahrer stecken hinter den Resultaten.

      In jedem Fall war interessant, dass die schnellste Qualirunde Carsten mit einem R8 drehte, während im Rennen 5 verschiedene Fahrer auf den 5 Spuren jeweils die Spurbestzeiten setzten, darunter waren drei Vipern, ein 991 und ein 997.

      rednax
    • Zu einem Erbauer (mir :D ) kann ich etwas sagen, auch wenn ich bestimmt kein Maßstab beim Bau bin:

      Ich habe zwei 991, einen 997, einen R8, einen M3GTR und eine Viper in der Pro-Klasse im Laufe der letzten Jahre an den Start gebracht. Das en gros sitzt auf einem Do-Slot, Ausnahme ist der R8 und der M3. Hier habe ich ein Schöler Challenger GT2 verwendet .
      Bevor die Viper erhältlich war, war der 997 das Maß der Dinge - insbesondere dann, wenn er selber lackiert wird, weil man dann etwas leichter daher kommt und man das zu klebende Gewicht dahin packt, wo es am wenigsten weh tut (also nicht unbedingt oben aufs Dach :D )

      Für mein mehr oder weniger durchschnittliches Talent beim Bau kann ich sagen, dass der M3GTR und der Audi am wenigsten performant ist, auch wenn Carsten wohl an diesem Abend den schnellsten Boliden mit dem R8 hatte. Ich denke, das ist auch durch den Einsatz eines selbstlackierten White-Kits möglich und liegt natürlic ham Talent, einem sauberen Aufbau, sowie an der Wahl eine Do-Slot-Fahrwerks.
      Der M3 ist zu lang vom Radstand, zudem hat man Probleme, ein 70er Chassis drunter zu fummeln, da er schmaler als seine Kontrahenten ist. Da diese Faktoren eigentlich gegen gute Performantizität (mein Wort! ^^ ) sprechen, hat Frank Hermes im ersten Jahr der GTSM widerlegt: er ist auf dem M3 Meister geworden - unfassbar! Zu dieser Zeit gab es aber nur 997, R8 und diesen unsäglich hässlichen Jaguar. Hier könnte man unterstellen, dass im 1. Jahr noch niemand so genau wusste, wie man bauen muss...Frank schon! :D

      Eine Viper auf Do-Slot schnell zu bekommen, ist dagegen wohl die geringste Herausforderung. Die Geometrie des Deckels lässt zudem auch eine schlampige Fahrweise zu, ohne dass es mit einem Abflug quittiert wird.
      Der giftigste vom Handling ist m.M.n. der 991, da er zwar viel Grip aufbaut, aber er dann gerne mal unmotiviert gerade aus der Kurve fährt, wenn man es übertreibt. Man sieht einfach viel schlechter an der Bewegung des Autos, wann der Grenzbereich erreicht ist. Da ist wenig mit quer, sondern nur gleich raus! Ich habe zwei von den Dingern, beide fahren so...

      Das Carsten mit dem R8 so stark unterwegs war, zwingt mir Respekt ab und freut mich, denn so ist neben dem "Überauto" Dodge also doch noch eine weitere Marke offensichtlich siegfähig, wenn man alles richtig macht oder machen kann. Wäre das Rennen 10 Sekunden länger gewesen, hätte er mich noch gefressen! 8o :rolleyes:

      Das ist zumindest meine Wahrnehmung in den letzten paar Jahren...

      The post was edited 1 time, last by MAXX ().

    • Werbung
    • Wir haben es geschafft !!!!

      Das erste große Teamrennen auf die Beine gestellt und am letzten Wochenende durchgezogen. Es waren 12 Teams am Start
      Hier der Link mit den Teams und deren Fahrer

      slotracing-kassel.de/gt-open-teams-2019/


      Der Link geht zu den Ergebnissen und ein paar Bildern

      slotracing-kassel.de/ergebnis-gt-open-2019/


      Gruß der Carsten
    • Hat echt Spaß gemacht bei euch. :)

      Ein Bericht aus "PQ" Sicht gibt es hier: facebook.com/Plastikquaeler/

      Gruß Sebastian
    • Tja, liebe Slotracer, leider habe ich die traurige Nachricht, dass das Gebäude heute wegen Baumängeln und mangelnder Statik dicht gemacht wurde! 8o ;(
      Unfassbar! Wir können das gar nicht glauben nach aller Arbeit und den vielen Investitionen! Nun dürfen wir bis auf weiteres die Räume nicht einmal mehr betreten, da angeblich akute Einsturzgefahr bestünde... 8o

      Wir hoffen alle, dass es eine Lösung gibt!
      Hier gibts einen Presseartikel:
      hna.de/kassel/suesterfeld-hell…nzustuerzen-11854099.html

      Dementsprechend müssen wir das Youngtimer-Event von Mario Kreim am 29.-30.März leider absagen. ||
      Traurige Grüße von den Kasselern.

      The post was edited 2 times, last by MAXX ().

    • Ihr habt doch einen Carsten, der könnte als statisches Bauteil das ganze Gebäude sichern...
      Aber im Ernst, das war gestern eine wirklich unfassbare Nachricht. Da steckt so viel Liebe und Arbeit drin. Auch von hier wird ganz feste die Daumen gedrückt, damit es schnell irgendwie weitergeht. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Viele Grüße
      Daniel
    • Werbung
    • Oh Mann, Kacke! <X :bummm: Sowas ist echt ärgerlich.

      Ich drücke euch die Daumen, dass ihr wenigstens die Bahn noch retten könnt und schnell etwas neues findet!
      Wir suchen einen neuen Clubraum!
      Wer kann helfen?


      Sollte dies hier jemand lesen, der in der Region Stolberg / Düren / Eschweiler einen Raum von mind. 70 m² Größe kennt, sind wir für einen Hinweis an mail@sac-stolberg.de sehr dankbar.


      www.SAC-Stolberg.de
    • Wat‘nscheiss...
      Da drücke ich mal die Däumchen, dass da baulich irgend etwas geht und ihr bald wieder fahren könnt!
    • Das ist wirklich bitter ! Ich durfte eure Bahn vor zwei Wochen als Besucher nutzen und war über die Bahn und euren Einsatz echt begeistert. Für die Stadtmeisterschaft habe ich mir letzte Woche meinen ersten RevoSlot gekauft. Ich drücke euch die Daumen und hoffe auf ein gutes Ende.