Potential für mehr!? Meine ersten RevoSlot-Eindrücke...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Potential für mehr!? Meine ersten RevoSlot-Eindrücke...

      Nach über einem Jahr habe auch ich mir die ersten Revos gegönnt und auf Holz einem Clubbahn-Funktionstest unterzogen.

      Auf die Schnelle habe ich nur die Achsen fluchtend eingestellt, Lager gereinigt und geölt, das Chassis mit dem Hobaleitkiel ohne Feder und weicheren Litzen angepasst und auf Scaleauto Fertigmoosies SC2014 rollend (damit ist man das Dilemma der verschiedenen Reifenbreiten los) den Rollout vollzogen. 911 und Supra setzten dabei Maßstäbe innerhalb einer Zehntelsekunde.

      Aus der Kiste heraus gibt es für mich auf Club-Holz nichts narrensichereres im Vergleich im kleinen Maßstab.

      Nur das relativ laute Getriebe (das man ja schon von den großen BRM kennt) stört den akustischen Eindruck. Aber nur den. Ich bin beeindruckt.

      Wenn man irgendwie Neulinge an Bahnen lotsen oder über eine bundesweite ootb-Serie nachdenken will, die sowohl Newbies anspricht, überhaupt nicht überfordert und auch von 124-Selbstbauern vor dem Hintergrund der serienmäßig gebotenen Performanz mitgetragen werden kann, dann ist man mit RevoSlot wohl ganz weit vorn. Im Grunde sind die Teile für diesen Zweck alternativlos. Meiner Meinung nach.

      Hört man die Begeisterung? Ich denke nicht... :D

      rednax
    • Werbung
    • Hallo, kann man Revo Slot und Slot IT Fahrzeuge eventuell irgendwie auf ein Level bringen? Befürchte allerdings nach allem was ich so gelesen habe das die Revo Slot in der Performance Haushoch überlegen sind.... :/
      Würde mit dem Toyota GT One liebäugeln....Um ihn gegen die Slot IT Porsche 911, Nissan R390 usw. antreten lassen
    • Sicherlich....aber wozu? Der Aufwand , den einen oder anderen einzubremsen, ist dann so hoch und ggf. sogar materialintensiv (Austausch der Motoren, Übersetzung, 3D- Chassis ????; etc....), dass dies sicherlich keine Einstiegsklasse mehr wäre...
      Selbst wenn es einer schafft, ist das Ergebnis so subjektiv, dass der nächste evtl. das gar nicht herausholen kann, oder ggf. doch wieder mit einem einen Vorteil herausholt.

      Baue ja schon seit ein paar Jahren etliche Modelle auf 3D Chassis um und versuche die an Slot.it Classic/GT/Gr. C oder NSR Niveau zu bringen.....und das Ergebnis??? Viel Aufwand und viel Spaß, wenn mann NICHT auf die Platzierung schaut...wobei so ein Fly Posche 908/3 schon den einen oder anderen Slot.it Classic alt aussehen lässt.

      /Ralph
    • Danke für die Antwort, hast wahrscheinlich recht, der Aufwand lohnt sich nicht...Zumal wir nur ab und an kleine "Spaß Rennen" fahren! Aber den Toyota GT One werd ich mir trotzdem holen :thumbup: ...
    • Huhu zusammen,

      Gestern, nach dem 1:24 Prototypen Rennen in Mündelheim, habe ich einmal vom Paten seinen Revoslot Porsche mal so richtig auf Vordermann gebracht, um zu schauen, wie er sich gegen die NSR GT3 mit Babyking schlägt.
      - Getriebe auf Sigma um- und sauber eingestellt
      - geschliffene Reifen (auch in Bezug auf die Bodenfreiheit)
      - gerichtet

      Ergebnis:
      - Läuft jetzt sehr schön, aber bleibt doch relativ laut
      - fast kein Desloten selbst bei hohen Kurvengeschwindigkeiten
      - trotzdem min. ca. 1/2 Sekunde langsamer als die NSR GT3

      Fazit: Gegenüber NSR und Slot.it kann der Revoslot auf der Mündelheimer Bahn nicht mithalten. Ursächlich war aus meiner Sicht, dass der Motor mit dem Gewicht bei der Beschleunigung doch mehr zu Kämpfen hat als bei den Plastik-Geschossen der Italiener.
      Auf anderen Bahnen, die flüssiger zu fahren sind, mag dies aber wiederum anders aussehen.

      /Ralph