Shit happens - oder „Dio baut ein Auto“ ;)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Shit happens - oder „Dio baut ein Auto“ ;)

      Hallooo Forum,

      ich bin ja normalerweise eher im Bereich Bahnbau/Bahnlayouts unterwegs und aktiv,
      aber machmal packt es mich doch: der irrsinnige Glaube, dass auch mir mal ein schöner Eigenbau gelingt.
      (Zu dem ist es an der Bahn gerade definitiv zu kalt... genauer arsc...kalt! ;(

      Vor einigen Tagen erreichte mich ein Bausatz, den ich für kleines Geld erwerben konnte.
      Die Tamiya King Cobra. Bereits angefangen, aber als Zwischendurchbastelei ausreichend.
      (Der Verkäufer war sehr nett (das zum Thema Ebay mal hier) und ich hoffe - falls er hier anwesend ist -
      dass er mir verzeiht, was ich nun mit seinem Bausatz im weiteren anstelle... :whistling: :whistling: :whistling:

      Zuhause ausgepackt musste ich feststellen, dass mir die Form des Bausatzes nicht zusagt.
      (Warum kauft er sich ihn dann, wird hier manch einer berechtigt fragen... ^^ )
      Daher und inspiriert durch einen schönen Bericht im Scratchbuiltforum machte ich mir Gedanken zum Umbau
      dieses Modells zu einer eignene Kreation.
      (Ich liebe zwar Scale-Slotcars, aber ich finde, manchmal muss man auch experimientieren
      und lernt wenigstens dabei Techniken anzuwenden.)

      Zum Bolliden:

      Jedes Auto braucht eine Geschichte. :D

      Es war 1969...
      Nach dem De Tomaso versucht hatte, mit dem De Tomaso 5000 erfolgreich in die Can Am Serie zu platzieren,
      jedoch einsehen musste, dass er gegen mächtige Gegener zahnlos war, wanderte ein Fahrzeug in die scheune
      eines italienischen Hofes und drohte dort in Vergessenheit zu geraten.

      Nach einem Rennen im Italienischen Monza, entschied James Blunted vom Rennstall DBH sich einen kurzen
      Urlaub in Italien zu gönnen. :trinken3: Sonne, Vino Rosso und phantastische Antipasti trieben ihn in ein kleines, idylisches
      Bergdorf, wo er sich in ein altes Weingut einmietete. Beim spazieren gehen über das Gut stolperte er über den
      stark verstaubten De Tomaso 5000 und geriet ins Schwärmen. Würde er damit Ford GT40 und Porsche 917 endlich ein geschärftes Schwert
      entgegen setzen können??? :fragend2: :sieger: :fragend2: :fragend2:

      Da er bereits seit Kind ständig an allem rumschrauben musste, was 4 Räder hat und sich bereits mit einem umgebauten Kinderwagen
      (ja... er fing früh an spinnerte Ideen zu haben... X/ ) beinhahe das Genick gebrochen hatte, beschloss er, die freien Tage wieder zurück
      zu seinen Wurzel zu gehen und ein Auto alleine von Hand aufzubauen. Wäre doch gelacht, wenn er nicht wie damals, mit dem Kinderwagen,
      Jacky ein X vors U zu setzen.

      Er war ja bekannt dafür, dass er mit seinen merkwürdigen Kreationen entweder im Krankenhaus oder eben auf dem Treppchen der Schampusschwinger landete.

      Damit aber erst mal genug Geschichte...
      lasst Bilder sprechen:






      Liebe Grüße und verzeiht mir die Flunkerei,

      Euer Dio ;)

      (Ich bin selbst gespannt, ob das Dingens hinterher in der Tonne oder auf der Bahn landet. :thumbsup: )


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Werbung
    • Beim Heck möchte ich... äh James Blunted ... am 917 orientieren, allerdings nicht mit den Flügeln.
      Für ein gutes Finish sollen übrige Teile aus dem Fujimi 917 1000km herhalten. Frei nach dem Motto:
      "unter Wölfen musst man heulen". Davor müssen jedoch die hässlichen Dremelspuren gespachtelt werden.

      Die Scheiben werde ich wohl nur lackieren, da sie beim entlacken doch gelitten haben und die Farbreste trotzdem
      nicht vollständig runter gegangen sind.


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • und so sieht das rote Original aus:


      ultimatecarpage.com/cg/4168/DeTomaso-Sport-5000.html


      Wenn Du ihn soweit hast Dio, alles peferkt.

      Wünsche Dir viel Bastelspaß und evtl. einen längeren Winter, damit du ihn fertig bekommst.
    • Ne, der wird’s eben nicht. :D
      Von vorne ist der Sport 5000 ne geniale Kiste, aber das Heck finde ich... <X

      Daher auch der Entschluss, das Heck muss anders werden. :P


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Werbung
    • Moin.

      Da bin ich ja mal auf Deine Designstudie gespannt. ;)

      Bevor die Scheiben zwangsweise lackiert werden, versuche es doch mal mit einer Mixtur aus Revell Email Color farblos glänzend und einer starken Verdünnung mit Revell Color Mix. Die Mixtur muß nahezu wässrig sein.
      Die Scheiben innen und außen damit einpinseln und vielleicht werden die dann deutlich klarer.
      Bisher hatte ich mit dieser Methode schon oft Erfolg. :thumbup:
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Scheiben richten kann noch einfacher sein. Mit feinem (!, kein 120er) Nasschmirgel abschleifen und dann mit zunehmend feiner werdendem Schmirgel aufpolieren. Zum Schluss mit Autopolitur für leicht verwitterte Lacke wieder auf Hochglanz bringen.
      Auf das Ergebnis bin ich gespannt! Es ist übrigens alles erlaubt, Porsche 917 Teile sind aber heilig! X(
      Gruss,
      Thomas
    • Hey Dio,
      wenn Du die Mühle vor rd 60 Jahren in LM an den Start geschoben hättest, der Enzo hätt Dich eingestellt ^^
      Coole Kiste :thumbup:
      der "Ritzelburgring"
      ...und was ist Dein Projekt?
      http://freeslotter.de/index.php?page=Thread&threadID=74358

    • So, heute gehts weiter...

      James B hat intensiv die Konkurrenz studiert. Der 917 galt ja als instabil bei höheren Geschwindigkeiten. Die Fahrer beschwerten sich, dass sie auf der Highspeedgeraden bisweilen die komplette Streckenbreite brauchen.

      Hier war der Ansatz für James: er musste die Aerodynamik optimieren. Hierzu stellte er zwei kräftige Gebläse vors Fahrzeuge und tröpfelte Lambrusco auf die Karosserie, um zu sehen, wie sich der Fahrtwind verhält.

      Dementsprechend entstand eine neue Silouette...





      (Das Heck habe ich mit Windradfolie verschlossen. Hierzu würde das Sheet mit Sekundenkleber punktuell angeheftet und anschließend eine dünne Schicht Sekundenkleber/Backpulvermischung aufgetragen.
      Anschließend das Ganze mit der Nagelfeile in Form gebracht.

      Die Linie der Kotflügel möchte ich etwas mit modulieren. Daher in denn Radkasten einen dünnen Streifen Windradfolie und wieder Sekundenkleber + Backpulver.

      Da dies keine plane Oberfläche ergibt und die Mischung sich nicht gut schleifen lässt, habe ich Modellbauspachtel mit Revell Plastikkleber vermischt (dadurch wird der Spachtel flüssiger und lässt sich besser auftragen) und über den Übergang verteilt, damit die kleinen Löcher nach dem Schliff zu sind.

      Schau‘n wa mal! :thumbsup:

      Die nächsten Bilder gibts nach der nächsten Schleiforgie.)


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • PS: ganz so breit werden die SLP Spoiler natürlich nicht, aber lieber habe ich ein bisschen Material zu Sicherheit. Zu schnell raspel ich die Dinger immer weg. :S


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Werbung
    • Könnte ein Urlaub mit Schleifstaub in der Nase entspannter sein? JB hatte sich in der Scheune zurück gezogen - über Tage und fürchtete, wenn er zurück ins Anwesen käme, die Rennleitung (in Form seiner 20 Jahre jüngeren Frau) ihn mit dem Nudelholz ebenfalls verformen würde...

      Daher beschloss er, eine weitere Flasche Vino Rosso zu öffnen, die Eric Burdon Platte erneut anzustoßen und eine dünne Schicht Lack über den Prototyp zu legen, um die Proportionen und Macken besser zu sehen.
      Jaaaa, der Umbau am ... (wie soll er denn heißen?!? 8o ) ging schon mal in die richtige Richtung...

      Nur was würde er der Rennleitung erzählen?!? Ein „Scusi, isch habe gar kein Auto...“ würde da wohl nicht reichen. :D



      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Ich hab mir einfach gedacht, wir brauchen hier im FSF Threads, die von Diesel-Threads oder ähnlichem ablenken. :P

      ...und da ich eh am basteln bin, dann kann ich Euch doch gleich teilnehmen lassen. Danke, dass ihr zuschaut! :D


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Und um etwaige Fragen, die zu Diskussionen führen könnten im Voraus den Gar aus zu machen:

      Nein, dieses Projekt hat kein reales Vorbild noch beruht die Geschichte auf irgend einem realen Geschehen. Es erhebt auch nicht den Anspruch irgendeinem Reglement oder Klasse gerecht zu werden.

      Es soll auch nicht das Ideal aufgebaute Auto werden mit allen technischen Feinheiten, sondern einfach dem Erbauer und dem der zuschauen mag Spaß bereiten. Ein reines Fun-Projekt! ;)


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • ... mist, diese schlechten italienischen Stromnetze der 69er... :whistling:

      JB hatte noch die Teile montiert, als der Strom zu flackern anfing.

      Daher schnell noch ein paar Bilder und den letzen Schluck Vino, während Eric sein „san francisco nights“ in den Sternenhimmel trällert.




      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Werbung
    • Deine Geschichte und auch die Beharrlichkeit aus dem
      Ursprung was Neues zu kreieren, :respekt:
      Nachdem die letzten Bilder wohl aus der Küche stammen...
      Pass nur auf den langen Arm der Rennleitung auf... :D
      Mein letzter Ausflug mit Sekundenkleber außerhalb des Kellers hat ne Pfütze eben solchigen auf dem Wohnzimmertisch gegeben...
      Da kann selbst der Herr Schreinermeister irgendwann nichts mehr dagegen ausrichten und muss geduckt
      bei der Regierung um Gnade bitten :wacko:

      Aber... Ich freu mich auf mehr :dafur: :danke:
      Meine Testvideos (u.A. Erste Testfahrt mit dem Ferrari-CamCar)
      Meine Videoliste auf YouTube: Slotcar-Basteleien
      Unser Umbau Herbst/Winter 2018 -> Aufstieg in die nächste Evolutionsstufe -> Tischaufbau
      Aktueller Status: Aufbau in vollem Gange -> Landschaft
    • Die Küchenablagen sind Gott sei dank bereits „verziert“ und das - Prädzidensfall!!! :party: - nicht von mir!

      Im Moment geistern mir ...äh JB (!) folgende Ideen durch den Kopf:

      • Ein Heckgestänge aus Gustästen a la 917
      • Lippen am Heck, die den Anpressdruck erhöhen
      • Das Inlet... irgendwie ausdremeln und mehr Tiefe geben (was da alles schief gehen kann! :musik: )
      • Verbreitungen an den vorderen Radkästen, ähnlich wie hinten
      • Das Chassis muss ich dringend neu einstellen, bevor sich Symmetriefehler einschleichen
      • Lackierung... ich mag dieses Melonengelb. Mattschwarz würde dazu passen.Oder ein Gulf?!? :fragend2:
      • Decals... Mist, die Restekiste ist leer und gibt nichts her, was in das Jahr 69 passt. ;(
      • Lufthutzen werden jedenfalls Mattschwarz
      • Was mach ich mit der Scheibe? Es sind ja auch noch Lackreste drauf. :whistling:


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Hi Dio,

      soll der am Ende mal so aussehen ?

      [Blocked Image: http://gpma.org/Images/seagcars02.jpg]

      l.J. Hein
      leeven Jrooß, Hein

      ein Wingcar ist erst schnell genug ! wenn man nicht mehr bremsen darf !!!