Ungeziefer zieht ins Haus ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ungeziefer zieht ins Haus ...

      jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, ich weiß...
      ...ich habe zu viele Baustellen! :whistling: :whistling: :whistling:

      ABER es hat auch einen Vorteil: Momente in denen man vor lauter Ungeduld seinen Eigenbau verpfuscht nehmen ab.
      Ersnthaft. Komme ich an einem Modell nicht weiter, dann bastle ich an einem weiteren Projekt und schon kommen
      wieder neue Ideen. Jaaaa, nur so bekomme ich wohl mein inneres, wechselhaftes Wesen in den Griff und Ruhe und
      Geduld stellt sich ein. ^^ ^^ ^^

      Gut, wir brauchen wieder eine Story, denn das hilft mir schon beim anderen Projekt sehr. Irgendwie motiviert es,
      sich in die Männers zu versetzen, die so ein Ding in echt umgesetzt haben. Und so tauche ich wohl am besten ab...


      1. Kapitel: Im Frühjahr kommt das Ungeziefer zum Vorschein

      Es ist der Frühling 1982...
      Nach einem langen kalten Winter, locken die ersten milden Temperaturen nach draußen.
      Ronnie Karrenbauer... :D ...steht in seiner Schrauberwerkstatt und kippt mit seinem Kumpel Bommel ein Bier zu
      "verdamp lang her" während er die Rundungen der Schönheit neben sich betrachtet.
      Unverschämpt knapp bedeckt...

      (Nein, nicht was ihr jetzt denkt... :whistling: :whistling: :whistling: )


      Sein erstes Auto. :love:

      Mit ihm hatte er viel erlebt.
      Die ersten Schwarzfahrten durch die Felder. Diverse amuröse Abenteuer... :whistling:
      Beinahe Crashes und auch Momente, in denen er das Auto verflucht hatte. Ständig war etwas zum Schrauben
      und ohne die wöchtentliche Schrauberstunde konnte es schon passieren, dass die Fahrt verfrüht auf halber Strecke
      endete.
      Irgendwann kam der Zeitpunkt, da musste er sich entscheiden: Beziehung oder Käfer, denn die Holde war es
      satt, ständig versetzt zu werden, wenn der gnädige Herr wieder eineinhalb Stunden zu spät und mit Ölverschmierten
      Händen auftauchte. Und so wurde ein Neuwagen auf Pump gekauft und der Käfer wanderte zum "Alten" in die Scheune.

      Im Herbst des vergangen Jahres hatte der Sturm das Dach der Scheune stark beschädigt und der "Alte" hatte Ronnie darum
      gebeten Das Auto zu sich zu nehmen, oder ihn zu verschrotten. Die Scheune würde abgerissen und Ronnies Schwager plante,
      darauf zu bauen. Und so war das "Schmucktsück" wieder bei ihm. Seine Holde zeigte wenig begeisterung, aber das musste
      sie wohl durch. Die Liebe zum ersten Auto ist nun mal was besonderes. :rolleyes:

      Ronnie, inziwschen 31 Jahre und stolzer besitzer einer kleinen aber gut laufenden Karosserie-Spenglerei teilte sich mit seinem
      Freund Bommel ein Hobby: einen getunten Polo1 BJ 76 den sie in Bergrennen einsetzten. Leider war Bommel jedoch beim
      letzten Rennen auf gegen eine Felswand gekommen und der Wagen war krumm wie eine Banane. Und so waren sie auf der Suche,
      nach einem neuen Geschoss..

      Bommel hatte Ronnie geholfen, den verstaubten Käfer in die Werkstatt zu schleppen und war dabei mit der Idee gekommen,
      dem Käfer neues Leben einzuhauchen.

      Und so machten sie sich daran, Bleche zu schneiden und sie bei einigen weiteren Bier in Form und an den Käfer zu bringen.
      Der Käfer brauchte einfach dickere Backen für die großen Schlappen.

      Und so hörte man bis tief in die Nacht Lärm gepaart mit etlichen Rockhymnen aus der kleinen Garage. :D







      Liebe Grüße,

      Dio ;)

      Und verzeiht mir die vielen Worte! :P


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Werbung
    • *klopf,klopf* darf ich mich da dazu setzten? @Diogenes Bier wär jetzt schön um das ganze entspannt mitverfolgen zu können.
      Natürlich auch die etlichen Rockhymnen aus der kleinen Garage. :)
    • Werbung
    • ...naja, ich habe da ja noch ein (-zwei, drei vier) Projekt(e), aber das führt Euch ins Jahre 2018-2020 und das wäre dann vielleicht
      zu viel für Euch zum lesen... :P :D :D Im Moment werde ich mich jedoch auf diese zwei konzentrieren... ;)


      Kapitel Zwo - BBS oder Standard?!?


      Ronnie hatte noch BBS-Schuhe in der Garage liegen. Die waren zwar eigentlich geplant für Frauchens Golf, aber was sie nicht weiß,
      macht sie nicht heiss... oder zumindest hoffte das Ronnie.

      Daher wurde der gespachtelte Käfer kurzerhand in seinem jetzigen Zustand auf die Bühne geschoben, um die Schuhe zu montieren.
      Bommel war sofort Feuer und Flamme für die schicken BBS, aber irgendwie verspürte Ronnie auch die Lust, eine Mischung aus Smoking
      - sprich Standard Felgen - und Muskelprotz auf die Räder zu stellen. Und so wurden an diesem Abend einige male zu Radar Love von Golden
      Earing der Look hin und hergeswitcht.







      ...unschlüssig und wie auf der Suche nach Aschenputtel mit dem richtigen Schuh kippten Ronnie und Bommel
      noch ein paar Blonde...




      Anmerkung der Redaktion:
      Beide Felgeninlets habe ich selber aus Bausatzfelgen abgeformt. Wenn Interesse daran besteht, wie man das macht,
      füge ich hierzu gerne ein paar Bilder ein. ;)


      PS: beim durchsichten des letzten Posts ist mir aufgefallen, dass ich die BBS-Felgen vorher nicht vom Schleifstaub befreit habe.
      Der Abguss ist 'in real' einwandfrei und ohne diese körnige Struktur. X/


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

      The post was edited 1 time, last by Diogenes ().

    • Das habe ich mir schon gedacht. Ich bin trotzdem für die Originalen Einsätze. Die werden heute ja mit neuem Bett zusammen geschweißt und da passen dann auch fette Schlappen drauf. :thumbup:
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Auf jeden Fall die Originale. :thumbsup:
      Die BBS passen eher auf aktuelle Modelle. Übrigens habe ich auch schon fette Beetles gebaut, deshalb verfolge ich das hier mal fleißig. Bis jetzt alles richtig gemacht. :thumbup:
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Urumbel, das tröstet mich. Gerade beim Käfer finde ich es schwer, Verbreiterungen anzubringen, ohne die Proportionen zu ver... :whistling:


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Ich könnte ja jetzt Bilder zur Inspiration hier einfügen, möchte aber nicht in dein Thema bildlich eingreifen. Guck dir einfach meinen Thread an, vielleicht kann ich beim Verbreitern auf diese Art weiterhelfen. ;)

      Mein Fuhrpark 1:24
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Werbung
    • Ein sehr schönes 1:24 Modell,der bekannte Salzburg Käfer:
      slotcarforum.at/index.php?page=Thread&threadID=6012
      salzburgkaefer.at/videos/

      The post was edited 1 time, last by wolsad ().

    • Ich schließe mich an und sag die Originalen, haben ein Hauch von den Gullideckelrädern.
    • Also.....

      erstens:
      Tolle Einleitung , kurzweilig zu lesen - gefällt mir super (Bookmark ist gesetzt, und bitte schreib weiter so....)

      zweitens:
      ich stand immer auf Käfer, besonders mit breiten Schlappen- aber zu meiner Zeit waren Ente, Polo 1 und Golf 1+2 die Wagen der Wahl
      also habe ich mich in der Reihenfolge von 28,5 PS bis auf 110 PS hoch "gefahren" ^^
      • kleiner Sidekick: damals gab es einen Wahnsinnigen in unserer Gemeinde, der herausgefunden hatte, das ein scharfgemachter BMW R-75/6 Boxer prima in eine 2CV passte und so das Chassis bei entsprechender Übersetzung auf 180 km/h katapultieren konnte!!! Damit er nicht abflog, hatte er zusätzliche Stahlplatten in den Fußraum gelegt :S
      wobei drittens:
      nur Golf Gti's die BBS aufgezogen hatten
      Also, auch ich finde die Originalen "Gullideckel" passender für den Kugel-Porsche und bin gespannt über deine Ausbaustufen - viel Spaß dabei :thumbup:
      unter 20 m ist nur zum Testen :D
    • Werbung
    • Genau das war auch meine Idee... Fuchsfelgen oder Stahlfelge aber ohne Radkappe!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental powered by Henni
    • Genau! Ich hatte Felgen im original Design 5,5 x 14 (!) mit Audi 100 Motor und kurzem 34 PS Getriebe und ich glaube 195/60......damals.....ohne Radkappen....dein Beitrag fix me on.........
    • @wolsad
      Die Bilder sind super! Die Radkästen haben mir bis dahin noch Rätsel aufgegeben. Aus den Fotos geht jedoch die Lösung hervor. :thumbsup:

      @Fuchsfelge vs Felge ohne Kappe
      ...hmmm, ich gebe Euch bei beidem recht, doch leider habe ich die nicht hier! Eine würde ja reichen...
      :whistling:
      Vielleicht habe ich noch die Felgen vom T1 Bulli, aber die bilden auch nur die Kappen ab.

      Sollte sich keine Alternative bieten, dann werde ich bei den Kappen bleiben. (BBS hat zwar seinen Charme (vielleicht ein zweiter Satz Räder? :whistling: ) aber puristisch bleibest bei den Originalen! :thumbup:

      Ich überlege gerade, ob ich das fertige Modell ins Silikonbad werfe, da die Anspachtelei die Gefahr in sich birgt, dass beim ersten Bandeneinschlag, der Urzustand mittels Kalteverformung ratz fatz einstellt. Einheitliches GFK sollte da schon mehr aushalten können. :whistling:


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Diogenes wrote:




      Und verzeiht mir die vielen Worte! :P

      Nein! Weitermachen!!!

      Total geil, Ronnie und Bommel sind meine neuen Freunde. Ich bin aber gegen den Forumstrend hier und eindeutig für BBS.
      War in der VW Scene (oh krass, gerade gesehen = die gibts ja heute noch) auf jeder zweiten Karre verbaut :D