Lampen des NTK-Cuirkit

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lampen des NTK-Cuirkit

      Teil 1: Die Flutlichter

      Hallo,
      in meinem Aufzug – Thread wurde ich ja schon öfteren gebeten eine Bauanleitung für die Lampen zu Posten.
      Es wurden 3 verschiedene Lampentypen realisiert.
      Heute geht es um die Flutlichter.
      Diese sind eigentlich nur eine Abwandlung der beschriebenen Lampen im Slot-blog.


      Die Strahler:
      Ein einzelner Flutlichtstrahler besteht aus
      1 x LED (Warm weis) oder LED (Weiß)
      1 x Reflektor
      1x Abdeckkappe

      Material.jpg Bauteile 2.jpg



      Das ganze sieht zusammenbaut so aus und wird jetzt mit der Airbrush Schwarz lackiert. Ich nehme dafür Mattschwarz. Auf die Abdeckkappe kommt ein Stück Klebeband damit keine Farbe auf den Lichtauslass kommt.
      Led zusammen.jpg Led Schwarz.jpg



      Als Platine wurde die folgende Verwendet.
      Platine

      Als Widerstand auf der Platine
      Widerstand


      Kommen wir zur Stromversorgung
      eine LED hat typisch einen Spannungsabfall von 3,1 V und kann mit max 25mA betrieben werden (laut Datenblat). Versorgung meiner Beleuchtung ist 15V.
      Es können also max 4 LED in Reihe geschaltet werden. Diese 4 LED benötigen einen Vorwiderstand, der sich wie folgt berechnet

      R = U / I
      Rmin = (15v - 3,1 * 4) / 0,025 A = 104 Ohm min
      Ich habe einen 160 Ohm Widerstand gewählt. Da bekommen die LEDs etwas weniger Strom.
      Gegenrechnung:
      I = (15V - 3,1 * 4) / 160 Ohm = 0,016 A oder 16mA
      Dadurch habe die LEDs noch etwas Luft

      so Kommen wir nun zu der reihe mit 3 Leds

      R für 3 LED
      R = (15V - 3,1 * 3) / 0,016 = 356 Ohm
      Wenn ich zwei 160 Ohm widerstände in Reihe schalte, bekomme ich 320 Ohm das geht und ich muss nicht noch mehr zeug kaufen
      (Widerstände kauft man immer 100 Stück :) und was macht man mit dem Rest)
      Die Gegenrechnung ergibt 17mA


      Jetzt kann der Schaltplan erstellt werden:
      Schaltplan.jpg

      Jetzt wisst ihr auch warum ich unten zwei Widerstände eingelötet habe.

      Die Platine wurde ausgeschnitten gebohrt und die Widerstände eingelötet. Anschließend wurde die Vorderseite Lackiert und die LEDs eingelötet.



      Strahler 1 .jpgStrahler 2.jpg



      Der Mast:
      Für den Masten habe ich einfach zwei Alurohre zusammengeklebt
      8mm 6mm

      Anschließend wurde der Kopf einfach mit dem Schaurostock gebogen, bis sich der richtige Beleuchtungswinkel einstellte. Als Nächster schritt habe ich noch eine Kleine Nut in den Mast geschnitten, sodass die Platine befestigt werden kann. Jetzt wurde der Mast Lackiert da mir das pure Aluminium zu sehr Glänzte.
      Der Lampenkopf wurde mit dem Mast mit Epoxidharz verklebt. Ein kleines Stück schwarzes Klebeband damit man den Schlitz im Mast nicht mehr sieht und schon sind wir fertig.

      Flutlicht.jpg

      Der Sockel:
      Der Sockel ist einfach aus Holz. Es wurden Holzwürfel 2cm x 2cm x2cm gesägt. Anschließend wurde mit einem 15mm Bohrer ein Loch für die Magneten gebohrt (ca. 1 cm) und danachr mit einem 8mm Bohrer der Sockel durchbohrt.
      Jetzt wurde ein Passender Neodym Magnet eingeklebt. Der Socke wurde mit dem Schleifer noch abgeschrägt. Anschließend habe ich das ganze Lackiert

      Sockel2.jpg



      Um der Lampe auf der Bahn halt zu geben habe ich einfach große Unterlegscheiben genommen und diese an der Bahn verschraubt. So kann ich die Flutlichter einfach umklappen, um meine Bahn an der Decke aufzuräumen. Des weiteren minimiert diese Art der Befestigung auch Schäden bei einem Unfall mit einem Auto.

      Scheibe.jpg


      So Jetzt viel Spaß beim Nachbauen
      Bis bald und Grüße :wink:
      Tom

      Doku zu meiner Bahn:
      NACL = Not Another Carrera Lift

      The post was edited 1 time, last by Tom_1975Aq ().

    • Werbung
    • Hallo,

      noch ein Bild vom Sockel es gehen ja nicht mehr wie 10 Bilder

      Sockel2.jpgSockel 1 .jpg
      Bis bald und Grüße :wink:
      Tom

      Doku zu meiner Bahn:
      NACL = Not Another Carrera Lift
    • Besten Dank für die prima Anleitung!!!

      Das werde ich im Hinterkopf für meine ROC-Stadionbahn behalten.

      Zwei fragen habe ich - 1. woher hast Du die Lampenhalterung/Abdeckung bezogen und 2. kann die Schaltvariante auch komplett für alle 7 LED parallel erfolgen? bzw. was spricht dagegen?

      Gruß Ralph
    • Hallo,

      zu 1. Alle Bauteile sind verlinkt. Ich habe alle Bauteile bei der Firma Reichelt bezogen

      zu 2. Man kann alle leds, eizeln Paralell Schalten. es ergeben sich daruas nur verschiedene Nachteile:
      • Der Stromverbrauch so Benötigen 4 LEDs zusammen vom Nezteil 16mA. bei eine Paralellschaltung benötigt jedes LED 16ma also 64mA
      • Die Belastung des Widerstands, der Widerstand muss bei 4 LEDs nur 2,6 V "verbrennen" bei einer Paralellschaltung fallen 11,9 V am Widerstand an. Das ergibt eine Leistung (P = U*I) von 0,04W zu 0,19 W (und das 4 mal) das muss wieder das Nezteil liefern
      • Man braucht mehr Bauteile / Platz.
      Bis bald und Grüße :wink:
      Tom

      Doku zu meiner Bahn:
      NACL = Not Another Carrera Lift
    • Hallo,
      ich bins noch mal. Bitte nicht versuchen so was zu bauen !!!
      Schaltung fals.jpg

      so etwas geht nicht die LED´s haben nicht alle die gleiche "Durchbruchspannung"
      Ein Beispiel:
      Led1 benötigt 2,9V
      Led 2benötigt 3,2V

      Was passiert ist das LED 1 allen Strom "abbekommt" und LED 2 nichts. Diese führt zu einer Überlast bei LED 1.
      Ja ich weiß jetzt kommt der Einwand, ich habe es so gebaut und es geht bei mit Trotzdem. Das liegt daran, dass die Durchbruchspannung eines LEDs nicht "perfekt" ist. Es ändert, aber nichts am eigentlichen Problem so etwas geht nur mit Selektierten Bauteilen

      Besser kann ich für Leien nicht beschreiben.
      Bis bald und Grüße :wink:
      Tom

      Doku zu meiner Bahn:
      NACL = Not Another Carrera Lift

      The post was edited 2 times, last by Tom_1975Aq: Tippfehler ().

    • Mist...wer gucken kann....

      ABER dennoch

      besten Dank - der Laie hat es sogar verstanden :P ^^ :thumbup:

      Gruß Ralph

      The post was edited 2 times, last by Schildorianer ().

    • Werbung
    • Teil 2: Die Startampel

      Hallo, es geht weiter.

      Die Flutlichter für die Bahn erschienen mir, als nicht ganz ausreichend, für ein Nachrennen. Also habe ich die Startampel und die Brücke auch mit Lampen ausgestattet.

      Startampel:
      bei der Startampel habe ich es einfach mit den LEDs der Flutlichter versucht. Leider bündeln diese LEDs das Licht sehr stark. Dadurch entstehen auf der Fahrbahn 4 Leuchtpunkte, die nicht wirklich gut aussehen. Es musste daher etwas anderes gefunden werde.
      Die Lösung, die ich gewählt habe waren LED 5mm konkav.

      im Bild unten seht ihr den Unterschied der beiden LEDs

      LED2.jpg Clip2.jpg


      LED 5mm wasserklar Linse konkav - WARM-WEISS
      Montageclip für 5 mm LEDs

      LED Daten:
      typ. 3,5V - max. 4,0V - Strom: 20mA typ., 30mA max.

      Die Daten dieser LEDs lesen sich eigentlich wie die von einer Std. LED. Ich habe daher wieder die eine Reihenschaltung mit 4 LEDs und 160 Ohm Widerstand realisiert.
      Leider habe ich keine Bilder von der geöffneten Startampel. Es ist aber genügend Platz für die Schaltung vorhanden. Strom für die LEDs habe ich direkt vom Anschluss der Startampel genommen. Dadurch leuchtet die Ampel, wenn die Bahn eingeschalten wird.
      Anbei noch die Bilder wie das ganze aussieht.

      ampellicht.jpg Ampel LED.jpg ampellicht 6.jpg
      Bis bald und Grüße :wink:
      Tom

      Doku zu meiner Bahn:
      NACL = Not Another Carrera Lift
    • Teil 3: Die Durchfahrt


      Für die Brücke habe ich mir auch eine Beleuchtung gebaut.
      Normale LEDs würden unter der Straße herausschauen ich habe mich daher für SMD LEDs entschieden Diese haben zwei entscheidende Vorteile
      1. Die flache Bauform
      2. Eine Seite der Platine bleibt „glatt“ so können die Lampen einfach in die Schiene geklebt werden.
      Jedoch kann ich euch nicht empfehlen die genauso nachzubauen. Ich hatte noch Weiße LEDS der Bauform 5630 übrig.
      Diese LEDs können 150 mA bei 2,8-3,4V bei entsprechender Kühlung.
      Es gibt aber auch einen gravierenden Nachteil dieser LEDs sie sind doch sehr schwer zu löten selbst für jemand geübten.
      Des Weiteren benötigen Sie Wärmeleitpaste unten dem Chip.

      LED1.jpg

      Trotzdem will ich euch meine Beleuchtung nicht vorenthalten.

      Brücka aus.jpg Brücke an.jpg Brückenlicht.jpg Brückenlicht2.jpg


      Die LEDs, befeuere ich mit 30mA. Ich habe dazu die zwei 160 Ohm Widerstände
      Parallel geschaltet (hatte ja noch ca. 50 Stück herumliegen :D ).

      Auch diese Brücken / Durchfahrt habe ich einfach an der Bahn angeschlossen. Frei nach dem Motto im Tunnel schaltet auch niemand das Licht aus. Befestigt habe ich das ganze einfach mit doppelseitigem Klebeband. So kann ich das auch wieder demontieren ohne irgendetwas kaputt machen zu müssen.
      Wenn ich nochmal eine Tunnelbeleuchtung Bauen muss, wurde ich wahrscheinlich LEDs der Bauform 1206 verwenden.

      z. B. diese
      LED 1206 warm weiß

      Ach so für jemand der noch nicht mit SMD Bauteilen gearbeitet hat empfehle ich:
      SMD löten


      Damit lasse ich es für Heute
      Bis bald und Grüße :wink:
      Tom

      Doku zu meiner Bahn:
      NACL = Not Another Carrera Lift
    • Teil 4: Boxengasse und Start- Zielgerade


      Hallo,
      die Kinder im Bett, die Frau außer Haus dann habe ich endlich mal wieder zeit für Euch.

      Ein Problem hatte ich noch bei der Beleuchtung meiner Bahn. Ich wollte kein Flutlicht direkt vor dem Zugang zur Bahn aufbauen. Auch wollte ich nicht mit einem Flutlicht hinter der Start- und Zielgerade arbeiten. Das hätte die Kinder geblendet (die sind doch noch ziemlich weit unten).
      Ich fand eine Lösung in dem Ich Lampen auf die Boxenmauer montiert habe.

      lampe.jpg

      Diese Lampen sind das aufwendigste was ich gebaut habe.
      Zur Realisierung habe ich verwendet:

      Die LEDs in Warm weiß haben mir nicht gefallen. Das Licht wirkte zu gelb. Ich habe daher die eine zweite LED verwendet. Wenn man die LEDs von oben 1 : 1 mischt, dann sieht die Farbe doch ganz ordentlich aus.

      auto licht.jpg


      Als Erstes habe ich das U-Profil passen mit der Kappsäge abgeschnitten.
      Anschließend wurde an eine Seite ein Winkel von 15° geschnitten. OK eigentlich 90° – 15° also 75°. Das Hört sich so einfach an aber es ist wirklich schwer so kleine Teile mit der Kappsäge zu bearbeiten. Ich glaube, ich habe so an die 15 Teile geschnitten aus, um dann 6 passende Teile zu haben ?( .

      Jetzt hatte zwar Lampen aber, die waren vorne offen das sieht nicht gerade schön aus. Also habe ich die Holzleiste in kleine Stücke zerteilt (dieses Mal mit einer Handsäge). Die Holzstückchen wurden mit Epoxidharz eingeklebt. Anschließend wurden die Bauteile mit dem Bandschleifer geschliffen um einen 45° Winkel an das Ende der Lampe zu bekommen. Einfach nur gerade zumachen hat für mich irgendwie nicht stimmig ausgesehen.

      Nach dem alle Lampenkopfbauteile vorhanden waren, wurden die beiden Bauteile mit Epoxidharz flach zusammengeklebt. Nach dem Aushärten ging es wieder an das Schleifen. Die Klebereste müssen runter. Fluchen, weil Natürlich ein Lampenkopf zerbricht und man von vorne beginnen darf :wacko: .

      Nachdem der Kopf gebaut war, konnte ich mit der Elektronik Beginen.
      Es wurde wieder meine übliche Schaltung verbaut. Vier LEDs in Reihe mit einem 160 Ohm Widerstand diese mal sogar auf zwei Fuzel Platinen verteilt juhu :huh:
      Die LEDs haben eine höhere Durchbruchspannung als bei meinem Flutlicht. Dadurch fließt weniger Strom und die LEDs dunkler als nötig. Jedoch wollte ich die LEDs bei der kleinen Platinenfläche, zur Kühlung nicht überlasten. Ein Test hatte gezeigt dass, das Licht ausreichend für den Zweck ist.

      Die Beiden Platinen Pro Lampe habe ich mit doppelseitigem Klebeband eingeklebt. Als nächster schritt wurde der Lampenmast auf die Passende Länge abgeschnitten und eingeklebt. Jetzt mussten die Lampen nur noch lackiert werden dazu müssen aber die LEDs abgedeckt werden. Ich habe dazu Klebeband sensitive von Tesa verwendet, da ich angst hatte die LEDs zu beschädigen oder die Platine auszureisen.

      Hier sind einige Fotos

      lame Ligend.jpgLampe innen.jpgLampe innen2.jpgBoxenmauer mit lampe.jpg


      Die Boxenmauer beschreibe ich dann wieder in meinem Aufzugthread.
      Bis bald und Grüße :wink:
      Tom

      Doku zu meiner Bahn:
      NACL = Not Another Carrera Lift